Kehl

Leseabend des Kehler Einstein-Gymnasiums in der Mediathek

Autor: 
red/egg
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. März 2019

Die prämierten Autoren, hier beim Leseabend in der Mediathek, stammten aus allen Klassenstufen des Kehler Einstein-Gymnasiums. ©Einstein-Gymnasium

Die besten Texte aus einem Schreibwettbewerb des Einstein-Gymnasiums trugen die jungen Autoren am Donnerstagabend in der Kehler Mediathek vor.

»Erzählt Geschichten« lautet der Titel des Schreibwettbewerbs am Einstein-Gymnasium, der Schüler aller Klassenstufen dazu auffordert, mit Kreativität, Fantasie und der nötigen Portion Mut ihre eigenen Geschichten zu schreiben. Nach dem gelungenen Auftakt des Wettbewerbs im vorherigen Schuljahr, konnten sich die Organisatoren auch in diesem Frühjahr über mehr als zwei Dutzend Einsendungen freuen. 

Eine Auswahl der besten Texte trugen die jungen Erzähler am Donnerstagabend in der Kehler Mediathek vor, die einen passenden Rahmen für die Veranstaltung bot. Das Leitungstandem aus Hannes Britz und Fabiane Luz zeigte sich bereits bei der Begrüßung begeistert über die große Resonanz, von der die voll besetzten Sitzreihen zeugten. Für das große Publikum waren im Erdgeschoss der Mediathek zwar die Bücherregale an die Seite gewichen, aber nur um den Erzählerstimmen Platz zu machen:
Die Initiatorin des Schreibwettbewerbs, Luisa Luem, und ihre Mitstreiter, Stephanie Walther, Simone Chambrion und Uli Hillenbrand, freuten sich, junge Autoren präsentieren zu können, die mit ihren Geschichten nicht nur weit entfernte Orte aus der Fantasie hoben. Viele der Texte nahmen die Leser auch in Innenwelten mit, fanden berührende sprachliche Bilder für Angst- und Glücksgefühle, Hoffnung und Trauer im Leben, Erfolg und Absturz.

- Anzeige -

Märchenhafte Pfade

Nachdem die ehemalige »Einstein«-Schülerin Belinda Akel den Abend mit ihrem Essay über das Geschichtenschreiben eröffnet hatte, schlug der erste Teil der Lesung märchenhafte Pfade ein. Malak Bouzidis Erzählung »Die Zauberperlen« bot ein klassisches Märchen mit originellen Elementen, Lorna Kleinsorges Geschichte »Schattentanz« führte ans wärmende Feuer einer bergenden Höhle, und mit Alicia Uremovics »Der Moment« tauchte man mit der Protagonistin in ein Tiger-Gehege ab. Der zweite Erzählerblock rückte starke Gefühle in den Mittelpunkt: Lara Kulics und Aliya Geggus’ lyrische Texte »Angst« und »Erfolg« hatten die Jury ebenso überzeugt wie Alexandra Knaubs parabelhafte Erzählung »Andere Augen«.  

Ihr letzter Satz »So sehe ich, mit anderen Augen« stellte auch eine wunderbare Überleitung zu den hochpoetischen Texten dar, die nach der Pause folgten: »Das Land hält das Meer. Das Meer hält das Land. Sonne, Mond und Sterne halten sich am Himmel fest…«, erzählte Lucie Oestereich in »Der Rat der Wellen«, der einem kleinem Mädchen auf der Suche nach Sinn im Leben hilft. Eindringliche Symbole für die Glücksgefühle und Abgründe in Menschen und Beziehungen, heißt es in einer Presssemitteilung, fanden auch Kai Karsten mit »Stein« und Charla Sikora mit »Bei allen meinen Farben«. Im poetischen Farbenrausch setzten die letzten durchweg lyrischen Texte des Abends starke Akzente: Die ehemalige »Einstein«-Schülerin Cécile Colinet las zwei kunstvolle Gedichte von Elias Bier. Lebensglut und Entschlossenheit schwangen in Lazar Kulics »Dead Man’s Poem« mit und Irène Duhamel lieferte mit ihren mitreißenden mehrsprachigen »Poems« einen würdigen Schlusspunkt und brachte die Zuhörer an den Ort der Lesung zurück: »It’s kind of crazy how I express myself / I’ve got all these languages like books on a shelf.« 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Premierenlesung in Willstätt
Premierenlesung im »Palmengarten« der ehemaligen Gärtnerei Hetzel: Vor über 100 Zuhörern las die Odelshofener Schriftstellerin Heidrun Hurst Auszüge aus ihrem neuen Schwarzwaldkrimi »Die Kräutersammlerin«. 
vor 3 Stunden
Agenda 2030
In einer gemeinsamen Resolution zur aktuellen Klinikdiskussion fordern die Kehler Kreisräte und die Stadträte unter anderem sofortige konkrete Aktivitäten zur Etablierung einer 24-Stunden-Notfallversorgung am Standort Kehl. Außerdem wird die Konkretisierung der »Überprüfungsklausel« verlangt.
vor 5 Stunden
Willstätt
Willstätts Kinder waren »Heiß auf Lesen«. Mit der Beteiligung an der Sommer-Lese-Aktion lag die Willstätter Mediathek wieder im Trend.
vor 14 Stunden
Kehl
Die Nachricht, dass der Club Voltaire »abgewickelt« wird, wenn sich kein neuer Vorstand findet, hat die Mitglieder und viele Kulturfreunde aufgeschreckt. Mit Farideh Nowrousi und Heide Sonnleithner hat sich jetzt ein neues Vorstands-Team gefunden.
vor 20 Stunden
Kehl - Goldscheuer
Mit viel Edelmetall dekoriert kehrten die deutschen Tauzieher von den Europameisterschaften in Castlebar (Irland) zurück. Athleten der Sportfreunde Goldscheuer hatten daran maßgeblichen Anteil. Am Montagabend wurden sie beim Surkrutfeschd in Goldscheuer dafür von der Ortschaft und dem Verband...
17.09.2019
Willstätter Jahrmarkt
Im Rahmen des Willstätter Jahrmarktes fand im Rathaus eine besondere Kunstausstellung statt. Unter dem Titel »Ich habe meinen eigenen Kopf« wurden Werke von Bewohnern des Wohnhauses der Diakonie Kork ausgestellt. 
17.09.2019
Promi-Geburtstag
Heute, Dienstag, 17. September, feiert Kehls Alt-OB Günther Petry seinen 70. Geburtstag. Noch immer geht der Ruheständler einer Beschäftigung besonders gerne nach – und dafür gab es sogar etwas zum Geburtstag. Ein Porträt von Gerd Birsner.
16.09.2019
Kehl
Das dritte Kehler Tierheimfest am Sonntag war für alle Beteiligten ein Erfolg. Das Fest zählte mehr Besucher als im Vorjahr – beste Stimmung unter allen Besuchern und den Vierbeinern. 
16.09.2019
Kehl - Goldscheuer
Aus Nah und Fern kamen die Besucher am Sonntag und gestern, um sich die Sauerkrautspezialitäten beim Surkrutfescht der Narrenzunft »Krutblättsche« Goldscheuer schmecken zu lassen.
16.09.2019
Kultur
Das schon zu Tradition gewordene Feldscheunen-Herbstfest am Altrhein lockte am Wochenende bei strahlendem Spätsommerwetter etliche Besucher zum Verweilen ein.
16.09.2019
Agenda 2030
Das »Bündnis für den Erhalt und Ausbau aller Ortenauer Kliniken«, indem die Linke Liste Ortenau aktiv ist, hat Einspruch gegen die »Agenda 2030« eingelegt. Zudem beklagt das Bündnis einen »Betriebsstellen-Trick« durch Klinikgeschäftsführer Keller. 
16.09.2019
Stimmungsvoll
Ein ausgelassenes Oktoberfest feierte die »Groß Herd« am Samstagabend in Goldscheuer. Im vollen Festzelt ging stundenlang die Post ab. Das tolle Ambiente und die Livemusik sorgten für stilechte Wiesn-Atmosphäre.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -