Kehl - Goldscheuer

Lesung der Goldscheuerer Theaterwelt entführte in die Provence

Von Karin Bürk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. Juni 2024
Horst Kiss (v. l.), Maike Blaszkiewiez und Christina Hardy entführten, musikalisch umrahmt von Wolfgang Weber (hinten), die Zuhörer in die Gebirgshöhen und Lavendelfelder der Provence.

Horst Kiss (v. l.), Maike Blaszkiewiez und Christina Hardy entführten, musikalisch umrahmt von Wolfgang Weber (hinten), die Zuhörer in die Gebirgshöhen und Lavendelfelder der Provence. ©Karin Bürk

Theaterwelt las aus "Der Mann, der Bäume pflanzte"

Anlässlich des Weltumwelttags ließen sich am Freitag viele Zuschauer, umgeben von einer kleinen grünen Oase, durch die deutsch-französische Lesung "Der Mann, der Bäume pflanzt" der Theaterwelt in Goldscheuer in die Gebirgshöhen und Lavendelfelder der Provence entführen. "Der Mann, der Bäume pflanzte" ist eine Kurzgeschichte des französischen Autors Jean Giono aus dem Jahr 1953. Sie erzählt aus der Sicht eines Mannes, der als 22-Jähriger im Jahre 1913 alleine eine Wanderung durch das karge Bergland der Provence (Frankreich) unternimmt, über deren schutzlose, himmelhohe Berge der Wind unerbittlich braust.

Auf der Suche nach Wasser, das ihm ausgegangen war, trifft er zufällig den 55-jährigen Schafhirten Elzéard Bouffier. Um ihn herum lagern auf der glühend heißen Erde etwa dreißig Schafe und ruhen sich aus. Der Schäfer gibt ihm zu trinken und lässt ihn in seiner Hütte übernachten. Neugierig geworden, was diesen Mann dazu bewegt hat, ein solch einsames Leben in Abgeschiedenheit zu führen, nachdem er Frau und Sohn verloren hatte, bleibt der 22-Jährige noch einige Tage bei ihm. Dabei erfährt er, dass der Schäfer, als er damals erkannt hatte, dass die ganze Gegend aus Mangel an Bäumen zugrunde gehen drohte, sich dazu entschlossen hat, etwas dagegen zu unternehmen. Seitdem pflanzte er Bäume. "Ich sah den Wald im Sonnenglanz, vom Abendrot beleuchtet, belebt von düsterer Nebel-Tanz, vom Morgentau befeuchtet", schildert der Schäfer Elzéard nachdenklich seine Vorstellung von "seinem" Wald.

Aus dem Ersten Weltkrieg heimgekehrt und von dem Bedürfnis beseelt, ein wenig Lavendelduft zu atmen, unternimmt der Erzähler wieder eine Wanderung in der Gegend und trifft erneut auf den Schäfer. "Ich habe meinen Beruf gewechselt. Ich habe nur noch vier Schafe, weil sie die Baumpflanzungen gefährden", erzählt dieser. Seine selbst gepflanzten Eichen waren nun zehn Jahre alt und höher als die beiden selbst. Man kann das Wachstum des Waldes und die Veränderung der Landschaft, die damit einhergeht, erleben: Es gibt wieder Wasser in den Brunnen, und Menschen kehren in die ehemals verlassenen Dörfer zurück.

- Anzeige -

Mehr als vier Jahrzehnte lang pflanzt der Schäfer Elzéard Bouffier Bäume, doch durch Menschen, die nichts von seiner Arbeit wissen, wird der Wald gefährdet. Zum Glück liegt dieser jedoch so abgelegen, dass den Pflanzungen kein großer Schaden droht.

Die vier Akteure der Theaterwelt spielen die Geschichte des Schäfers, der völlig selbstlos seinen Alltag der Erschaffung eines größeren Wunders widmet, mit ansteckender Begeisterung. Besonders Profi-Schauspieler Horst Kiss verkörpert den Schäfer und dessen Liebe zur Natur sehr eindrucksvoll und mit sehr viel Hingabe. Mit Leichtigkeit und Charme trugen Maike Blaszkiewiez und Christina Hardy die deutsch-französischen Lesungen vor, die Wolfgang Weber mit "Moonriver" oder "Les feuilles mortes" am Klavier untermalte. Am Ende rochen der Zuschauer förmlich die Bäume im Wald, den ein einzelner Mann geschaffen hatte.

"Leider ist Bouffier nur eine Romanfigur und die Geschichte lediglich eine Erfindung des Autors", bedauerte Kiss am Ende der Lesung.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Pfarrerin Renate Schmidt (rechts) übergibt einer Bewohnerin des Willstätter Pflegeheims stellvertretend ein "Mensch ärgere dich nicht"-Spiel.
vor 50 Minuten
Willstätt
Fünf spezielle „Mensch ärgere dich nicht“-Spiele haben Konfirmanden und Konfirmationsjubilare dem Willstätter Seniorenzentrum gespendet. Pfarrerin Renate Schmidt übergab sie bei einem Gottesdienst.
Der neue Ortschaftsrat von Hesselhurst von links: Ronny Vogt, Michael Bittiger, Patric Bähr, Nikolaus Hillert, Linda Adolph, Volker Mehne, Stefan Siebenmorgen. Auf dem Foto fehlt Swen Slottke.
vor 3 Stunden
Willstätt - Hesselhurst
Volker Mehne soll Ortsvorsteher in Hesselhurst bleiben. Dies ergab die konstituierende Sitzung des Ortschaftsrates. Fünf „Neue“ sitzen künftig im Gremium.
Der Kehler Rathausplatz (unten links das Rathaus I, oben links das Polizeirevier) bietet Platz für einen siebenstöckigen Verwaltungsneubau. 
vor 17 Stunden
Bauprojekt
Bessere Arbeitsbedingungen für städtische Angestellte und Zentralisierung: Der Kehler Gemeinderat hat auf dem Weg zu einem Verwaltungszentrum eine weitere Hürde aus dem Weg geräumt.
Die "Einstein"-Delegation bei der Verleihung des Siegels im Regierungspräsidium Freiburg. Die verantwortlichen Lehrkräfte, Theresa Kost und Hauke Burggrabe, halten das Siegel in den Händen, rechts daneben stehen der stellvertretende Schulleiter Arne Bleckmann und Elternbeiratsvorsitzende Nadja Hörterer.
vor 18 Stunden
Kehl
Die Berufs- und Studienorientierung am Einstein-Gymnasium wird mit dem BORIS-Siegel belohnt.
Andreas Weiß nimmt seinen Hut. ⇒Foto: Liste Korker Bürger
vor 19 Stunden
Jockers-Wahl
"Es ist viel falsch gelaufen in den letzten zwei Wochen", sagt der Korker Ortschaftsrat Andreas Weiß (LKB). Daran gibt er sich eine Mitschuld - und zieht seine Konsequenzen.
Der neue Sander Ortschaftsrat (v. links): Marion Steinert, Sandra Kaufmann, Marco Utz, Sandra Fenk, Marko Richter, Karsten Hartmann, Julia Drengwitz, Michael Schneider und Stefan Möller.
vor 21 Stunden
Willstätt - Sand
Julia Drengwitz soll neue Ortsvorsteherin in Sand werden. Dies ergab die konstituierende Sitzung des Ortschaftsrates am Dienstag. Sandra Kaufmann soll ihre Stellvertreterin werden.
Strom statt Weizen: Auf einem städtischen, landwirtschaftlich genutzten Grundstück am Riedsträßel soll ein Baustein der Energiewende entstehen: Ein Batteriegroßspeicher.
vor 21 Stunden
Kehl - Neumühl
In Neumühl soll eine Batteriegroßspeicheranlage errichtet werden – auf zwei Hektar fruchtbarem Ackerland. Im Ort sieht man Diskussionsbedarf.
Der neue Willstätter Ortschaftsrat (v. li.): Felix Knoll, Frank Schurter, Jan Federolf, Nicole Franz, Martin Vukovic, Nathalie Wandres-Ziller, Christian König, Gabriele Ganz, Stefan Grampp, Stefanie Ganz, Heinz Geiler und Babette Troesch.
18.07.2024
Willstätt
Gabriele Ganz soll weitere fünf Jahre Ortsvorsteherin von Willstätt bleiben. Dies ergab die konstituierende Sitzung des Ortschaftsrates am Dienstag.
Der neue Ortschaftsrat Eckartsweier (v. li.): Amalia Lindt-Herrmann, Petra Baas, Nicole Rothweiler, Tobias Baaß, Uwe Lutz, Pascal Bornefeld, Reinhold Walter, Martin Klumpp und Ralf Schäfer (Bild links). Dank für langjähriges Engagement (Bild rechts): Ortsvorsteherin Amalia Lindt-Herrmann (2.von li.) mit Uwe Lutz, Reinhold Walter und Martin Klumpp.
18.07.2024
Willstätt - Eckartsweier
Der neue Eckartsweierer Ortschaftsrat hat sich am Montag im „Waaghaus“ konstituiert. Amalia Lindt-Herrmann soll auch die kommenden fünf Jahre Ortsvorsteherin bleiben. Auch ihr Stellvertreter Ralf Schäfer wurde erneut nominiert.
Sie vertreten in den nächsten fünf Jahren die Bürger von Odelshofen (von links): Ortsvorsteher Markus Murr, Eva Erhardt, Rainer Hempelmann, Melanie Reif (alle Neutrale Bürgerliste) sowie Dirk Kapp und Kai Hurst (beide Wählervereinigung Odelshofen).
17.07.2024
Kehl - Odelshofen
Ortsvorsteher-Stellvertreter Heiko Arbogast scheidet aus dem Gremium aus
Muss weiter bangen: Korks Ortsvorsteher Patric Jockers. 
17.07.2024
Korker Eklat
Es geht um den Korker Ortsvorsteher-Posten: Nach dem umstrittenen Ortschaftsratsvotum mehren sich die Stimmen, die eine Wahlwiederholung fordern. Es gibt aber Jockers-Fürsprecher.
Die zehn neuen Musketiere für Neumühl: Reiner Denz, Michael Scheel und Susanne Asset (alle FN), der neue Ortsvorsteher Horst Heitz (UWV), Tina Herzig (FN), Gisela Kubitschek-Müller, Luca Sehnke, Klaus Göpper, Kerstin Mühlbauer und Markus Lautenschläger (alle UWV).
17.07.2024
Kehl - Neumühl
Am Dienstag nahm Neumühls langjähriger Ortsvorsteher mit der Verpflichtung des neuen Ortschaftsrats seine letzte offizielle Amtshandlung vor. Sein Nachfolger wird Horst Heitz.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Spitze in Sache Beratung und Service: Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll, freuen sich über die Auszeichnungen zum 1a-Küchen und Möbel Fachhändler.
    14.07.2024
    Möbel und Küchen Seifert heimst zwei Auszeichnungen ein
    Kunden bestätigen erneut ihre Zufriedenheit:: Möbel und Küchen Seifert in Achern zum 5. Mal in Folge als 1a-Küchen und Möbel Fachhändler ausgezeichnet. Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll sind sehr stolz auf die Auszeichnungen.
  • Mehr als 300 Gäste feierten in festlichem Ambiente bis in die frühen Morgenstunden gemeinsam mit den Familien Benz. @ST-Benz
    26.06.2024
    400 Jahre „Firmengeschichte“ in Berghaupten
    Stimmungsvolles Ambiente, bewegende Reden, atemberaubende Akrobatik, edles Menü und viel gute Laune – 300 Gäste feierten den Erfolg des traditionsreichen Unternehmens, das bereits in der vierten Generation Fortbestand hat.
  • Die Geschwister Paul (von links) und Anna Seebacher führen das Geschäft expert oehler derzeit gemeinsam mit ihren Eltern Dagmar und Ralf Seebacher.
    07.06.2024
    Neueröffnung in Offenburg-Bühl
    Expert oehler in Offenburg-Bühl eröffnet am Montag, 10. Juni, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten die neue Miele-Welt. Das gesamte oehler-Team freut sich die Kunden im Gespräch persönlich zu beraten. Wer will, kann die neuesten Geräte direkt vor Ort ausprobieren.
  • Das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER überträgt den Nachhaltigkeitsgedanken in individuelle Baukonzepte 
    04.06.2024
    FREYLER Unternehmensgruppe Partner für nachhaltiges Bauen
    Mehr Nachhaltigkeit in der Branche: Darum geht es bei der Veranstaltungsreihe „Bauen für Morgen“ für Architekten aus der Region. Gastgeber ist das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER, das sich auf zukunftsfähige Lösungen spezialisiert hat.