Zwei getrennte Orchestergruppen spielen wieder vereint

Leutesheimer "Harmonie" gibt Open-air-Konzert

Autor: 
Jürgen Preiß
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Oktober 2020

Auf dem weitläufigen Gelände der Milchzentrale präsentierte der Leutesheimer Musikverein am Samstagnachmittag einen gelungen Open-Air-Auftritt. Dirigent Dieter Baran und sein Orchester spielten moderne Blasmusik. ©Jürgen Preiß

Musikverein Leutesheim präsentierte beim Open-Air-Auftritt am Samstag die gesamte Bandbreite seines Könnens. Auch der Nachwuchs bekam seine Chance mit einem Liebeslied.

Einen sehr gelungenen musikalischen Open-Air-Nachmittag servierte die Harmonie Leutesheim am Samstag den Gästen unter dem Motto „von uns für euch“.

Auf dem weitläufigen Gelände der Milchzentrale zeigte der Musikverein, was er unter derzeitigen Bedingungen zu bieten hat. Und das war einiges. Die zahlreichen Zuhörer waren begeistert. Los ging es mit den Ehemaligen des Jugendorchesters. Dirigent Rainer Wörner hatte Musical- und Filmmelodien einstudiert, die gekonnt präsentiert wurden. 

Weiter ging es mit „Litze Brass“. Acht Bläser, Schlagzeug und Gesang stellten hier die Besetzung, Swing und Jazz das Thema. Ruth Dodzuweit von der Marlener Riedhof-Ranch war am Mikro, Thomas Zink bei Benny Goodmans „Memories of you“ als Solo-Klarinettist zu hören. Das kam gut rüber.

Sechs Wochen geprobt

- Anzeige -

Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatten die ganz Jungen vom Musikverein. Die Jugendkapelle ist seit knapp einem Jahr bei Rainer Wörner in der Ausbildung und probt erst seit sechs Wochen gemeinsam. Am Samstag wagte sich der Nachwuchs mutig bereits vierstimmig an ein Liebeslied. Eine kleine Ballade und ein rockiger Marsch waren zudem zu hören. Eltern, Omas und Opas waren begeistert.

Weiter ging es mit einer volkstümlichen Formation der Harmonie Leutesheim. 20 Musiker haben sich für dieses Projekt zusammengefunden. Mit Erfolg, denn für die bekannten, flotten, teils auch gewollt schrägen Polka-Stücke und den gefühlvollen Walzer der böhmisch-mährischen Blasmusik gab es reichlich Applaus. 

Coronabedingt in zwei Gruppen aufgeteilt ist das Gesamtorchester der Harmonie derzeit bei seinen Proben. Die beiden Abteilungen heißen Mona und Lisa, erklärte Dirigent Dieter Baran. „Mona-Lisa“ spielte am Samstagnachmittag bei dieser Open-Air-Veranstaltung erstmals gemeinsam. Eine gelungene Wiedervereinigung, wie sich schnell herausstellte. 

Dirigent und Orchester sind in Leutesheim sehr routiniert. Und: Sie sind immer wieder offen für Neues. So war am Samstagnachmittag moderne Blasmusik mit teils aktuellen Titeln zu hören.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Interview-Serie: Kehler Künstler im Gespräch
Die Hoffnung stirbt zuletzt: Bezirkskantorin Carola Maute darf trotz Lockdown in kleinen Gruppen Chorproben durchführen. Ob sie zu Weihnachten auftreten dürfen, steht aber noch in den Sternen.
vor 5 Stunden
Radfahr-Aktion macht auf Konfliktpotential aufmerksam
Mit einem simulierten Unfall hat am Samstag eine Kehler Radfahrerinitiative auf die Gefahren für Radler an der Einfahrt zum Sundheimer Rewe-Markt aufmerksam gemacht. 
vor 16 Stunden
Heike Lehmann arbeitet ehrenamtlich für das Kehler Hospiz
Das Sterben ist Bestandteil des Lebens, doch viele verdrängen den Tod aus ihrem Bewusstsein.  Heike Lehmann aus Linx dagegen begleitet Sterbende auf ihrem letzten Weg.
28.11.2020
Aktion "Brot für die Welt"
Mit dem Verkauf von Käse und Broten unterstützt die evangelische Kirchengemeinde Legelshurst in diesem Jahr die Hilfsaktion „Brot für die Welt“.
28.11.2020
Fasnacht
Die Kehler Schlammhexen machen sich darüber Gedanken, wie ihre Kampagne trotz pandemiebedingter Einschränkungen verlaufen könnte. 
28.11.2020
Willstätt - Eckartsweier
„Stell dich ein – bei Lampenschein“: Eckartsweiers Pfarrerin Britta Gerstenlauer lädt ein zur Straßenmusik unter freiem Himmel im Advent.
27.11.2020
Kehl
Erik Sander schrieb neue „Segel-Lern-Songs für Kinder und andere…“ und verfilmte sie, um die Musikvideos digital den Segel-Vereinen und -interessierten zur Verfügung zu stellen.
27.11.2020
Kehl - Kork
Im Kehler Haus der Jugend dürfen sich Jugendliche trotz der Pandemie weiterhin treffen – natürlich unter strengen Hygienevorschriften und Abstandsregeln.
27.11.2020
Corona-Krise
Das Haus der Jugend am Altrhein ist einer der wenigen Orte, an denen sich Jugendliche im „Lockdown Light“ noch treffen dürfen. Die Atmosphäre im Haus ist aber eine andere.
27.11.2020
Flüsternews
Unter anderem um einen Höhenflug und um unterirdischen Müll geht es im heutigen Stadtgeflüster.
27.11.2020
Kehler Polizisten verletzt
Weil er während einer Polizeikontrolle plötzlich mit seinem Pkw über die französische Grenze flüchtete und dabei einen Beamten verletzte, musste sich ein 28-Jähriger nun vor dem Kehler Amtsgericht verteidigen.
27.11.2020
Kehl
Bei Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, ist es am Donnerstag bei Kontrollen in Rastatt und Kehl zu Widerstandshandlungen. Dabei hat unter anderem ein 19-Jähriger nach einer Kontrollen in Kehl ein mehrjähriges Einreiseverbot erhalten.