Kehl

Magische Musical-Momente in Kehler Stadthalle

Autor: 
Klaus Körnich
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. März 2019

(Bild 1/3) Frisch, fromm, fröhlich, frei: Die Nonnen aus »Sister Act« sind erst ganz fromm, sorgen aber gleich für Furore in der Kehler Stadthalle. ©Ellen Matzat

Das Kehler Publikum ist am Freitagabend in der Stadthalle in den Klangzauber wunderbarer Lieder eingetaucht. Die Show »Musical Moments« sorgte für gute Laune.

Vor allem im zweiten Teil der Show geht so richtig schön die Post ab. Nach dem rhythmischen Klatschen zum Queen-Klassiker »We will rock you« rocken die Nonnen von »Sister Act« die Halle. Den Schwestern scheint nichts heiliger zu sein, als die altehrwürdige Stadthalle in einen fetzigen Gospel-Tempel verwandeln zu wollen. Mit ihren starken Stimmen wird die Show ein himmlisches Musical-Vergnügen. 

Mitmach-Event

Das Kult-Spektakel »The Rocky Horror Show« führt mit laszivem Sex und schräger Glam-Rock-Attitüde zum Höhepunkt des Abends, wobei dieser nicht nur musikalischer Natur ist. Wie mehrfach an diesem Abend, bindet Entertainer Espen Nowacki das Publikum geschickt mit ein. Das Tolle ist: Beim Mitmach-Event »Rocky«, beim unzüchtigen Hüfte-Kreisen des »Time Warp« darf jeder mal so richtig die Sau rauslassen. 

- Anzeige -

Selbst das Unmögliche scheint an diesem Abend möglich: Die beiden Kult-Musiker Udo und Udo (Lindenberg/Jürgens) stehen gemeinsam auf der Bühne, lassen es »mit 66 Jahren« nochmal so richtig krachen. Ein Verdienst von »Tausendsassa« Nowacki, Produzent, Regisseur und Star der Show. Der aus Oslo stammende Musiker konzipierte den Bühnenerfolg bereits vor zwölf Jahren und entwickelte ihn immer weiter. Das Ergebnis ist Unterhaltung auf hohem Niveau: tolle »Ohrwürmer«, mitreißende Tanz-Szenen, klasse Stimmen. 

Ein großes Finale

Und so verwandelt sich das im ersten Teil noch etwas verhaltene Publikum gegen Ende in eine Menge tanzender und gut gelaunter Musical-Fans, denen mit »Mamma Mia« ein großes Finale geschenkt wird: Das Abba-Potpourri als Sahnehäubchen eines tollen Musical-Abends. Stehende Ovationen und ein Musical-Medley als Zugabe.

Und Show-Macher Nowacki stellt schließlich grinsend fest: »Kehl ist ein wilder Haufen.« Ja, und es hat einen Haufen Spaß gemacht!

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 9 Stunden
Hauptversammlung
Gelungene Veranstaltungen, große Investitionen und sportliche Erfolge: Der Reit- und Fahrverein zog eine ebenso positive wie interessante Bilanz des vergangenen Jahres.
vor 11 Stunden
"Gesicht Europas"
Der baden-württembergische Justiz- und Europaminister hat am Montag in Kehl Martine Mérigeau, die Leiterin des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz (ZEV) die Auszeichnung »Gesicht Europas« verliehen. 
vor 11 Stunden
Erfolgsserie "Kehler leben Europa" (6)
Bei den Europawahlen tritt Jörg Meuthen als Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland an. Im Gespräch mit der Kehler Zeitung verrät der Politiker, wie Kehl seine Sicht auf das Thema Grenzen prägte. Außerdem schildert der Parteichef seine Vision für die Europäische Union und umreißt, wie sich...
vor 22 Stunden
Nachwuchssorgen
Zwei neue Ehrenmitglieder konnte der Vorsitzende der Hanauer Tanzgruppe Eckartsweier, Jürgen Hetzel, jüngst bei der Hauptversammlung ernennen. Allerdings lässt das Interesse junger Menschen stark nach.
vor 22 Stunden
Runder Geburtstag
Helmut Schneider, Mitbegründer des Hanauer Museums Kehl und Vater des Korker Handwerksmuseums, Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande, feiert heute einen runden Geburtstag: Er ist 90 Jahre alt. 
19.04.2019
Kehler Stadtgeflüster
Von falsch tickenden Uhren, nassen Hunden und dem heißesten Kehler Gastro-Gossip handelt unser Stadtgeflüster diese Woche.
19.04.2019
Kommunalwahl 2019
Weil laut Pressemitteilung der Kehler Stadtverwaltung immer mehr Wähler ihre Stimme nicht mehr am Wahltag im Wahllokal, sondern per Brief abgeben, strukturiert die Stadt Kehl die Wahlbezirke neu. Zwei Wahllokale fallen dadurch bei den Europa- und Kommunalwahlen am 26. Mai weg: zum einen das im...
19.04.2019
Reinhold-Maier-Nadel
Der ehemalige Kehler Stadtrat Karlheinz Axt ist mit der Reinhold-Maier-Nadel geehrt worden. Mit dieser höchsten Auszeichnung der gleichnamigen liberalen Stiftung wurde das Lebenswerk dieses engagierten Kommunalpolitikers gewürdigt,  der über 23 Jahre lang auch Vorsitzender des Kehler Fußballvereins...
19.04.2019
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung: heute zum Horror-Schocker "Wir".
19.04.2019
Auf B28
35.000 Euro und fünf Verletzte sind das Ergebnis eines schweren Autounfalls am Mittwochabend bei Willstätt-Sand. Im vierspurig ausgebauten Bereich der B28 war es zu einer Kollision gekommen, bei der gleich drei Autos beteiligt waren.
19.04.2019
Schulprojekt
Das Zirkus-Projekt der Eichenwaldschule Legelshurst war ein voller Erfolg. Die Besucher spendeten den Kindern tosenden App­laus.
19.04.2019
Traditionen und Bräuche
Ob mit Kindern und Enkeln Ostereier färben und suchen, Fleischverzicht an Karfreitag oder der gang in die Kirche: An Ostern gibt es viele Traditionen. Vier Ortsvorsteher aus dem Kehler Umland haben erzählt, wie sie Ostern verbringen.