Kehl

"Manege frei" heißt es derzeit wieder in Kehl

Karin Bürk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Mai 2023
Gerade einmal zwölf Millimeter dünn ist das Seil, auf dem Chanina balanciert. 

(Bild 1/2) Gerade einmal zwölf Millimeter dünn ist das Seil, auf dem Chanina balanciert.  ©Karin Bürk

Die neunte Generation des "Circus Kaiser" gastiert seit Donnerstag auf dem Flugplatzgelände in Sundheim. Bis Sonntag, 4. Juni, wollen die Artisten dem Kehler Publikum ein rasantes und temporeiches Zirkusprogramm präsentieren.

Auf dem Flugplatzgelände in Sundheim spitzeln Zeltmasten in den blauen Himmel: Der Familienzirkus Kaiser hat dort für zehn Tage seine Zelte aufgeschlagen. Das zweistündige Programm ist gespickt mit Luft- und Bodenakrobatik-Nummern, Jonglage und Tierdressuren. Von Donnerstag bis Sonntag, 4. Juni, heißt es täglich ab 16 Uhr „Manege frei“. Samstags gibt es um 19 Uhr eine zweite Vorführung und sonntags startet die Vorführung bereits um 14 Uhr.

Das Schwierigste für so einen kleinen Zirkusbetrieb ist das Überleben. Ans Aufgeben verschwendet hier jedoch niemand einen Gedanken; dafür ist die Zirkusleidenschaft in der Familie viel zu groß: Alle zehn im Zirkus beschäftigten Personen sind Familienmitglieder. Mittlerweile wird dieser bereits in der neunten Familiengeneration geführt. Und wenn es dann heißt „Manege frei“, dürfen sich die Zuschauer auf ein rasantes, akrobatisches und spektakuläres Programm freuen.

40 Reifen kreisen

Den Auftakt macht Chanina mit einem Balanceakt auf einem zwölf Millimeter dicken Seil. Der Chef des Hauses, Edmund Kaiser, zeigt mit seinen Araber-Pferden, einem 50 Zentimeter kleinen Zwergpony „Mini“ und seinen Kamelen Tierdressur vom Feinsten. Hula-Hoop-Akrobatik gibt es mit Selina, die bis zu 40 Hula-Hoop-Reifen um ihre Hüfte kreisen lässt, bevor Feuerkeulen durch die Luft wirbeln und Angelina am russischen Netz  nervenaufreibende Kunststücke präsentiert. Schafft es der Junge mit der eisernen Kinnspitze fünf übereinander gestapelte Stühle freihändig auf seinem Kinn zu balancieren?  Das Publikum staunt nicht schlecht; die Stühle wiegen immerhin stolze 60 Kilogramm.

Da der Zirkus keine staatliche Unterstützung erhält, wird in der 20-minütigen Pause zu einer Tierschau eingeladen. Der Eintritt hierfür wird ausschließlich zur Futterbeschaffung verwendet.

- Anzeige -

Nach der Pause sorgt Alex Kaiser mit seinem Handstand auf einem wackeligen Stuhl-Flaschenturm nochmals für Hochspannung in der Manege. Es ist mucksmäuschenstill, als er auf das Podest steigt, auf dem vier Sektflaschen stehen. Auf diesen stapelt der junge Mann sieben Stühle aufeinander, um anschließend vorsichtig an ihnen hinaufzuklettern. Ein Trommelwirbel ertönt, der Atem wird angehalten; dann folgt der verdiente Applaus. Der Handstand auf einer Stuhlpyramide in acht Metern Höhe ist geglückt und die Zuschauer können wieder aufatmen, bevor der Feuerschlucker Fabian seine Flammen wie ein Drachen hoch in die Zirkuskuppel spuckt.

Natürlich darf bei einem Zirkus der Clown nicht fehlen. Und Spaßmacher Bambino Marlon Kaiser versteht es, mit einem Steinesel, die Kleinen und Großen zum Lachen zu bringen.

Sie trägt noch Windeln, sieht in ihrem Glitzerbody aber so hinreißend aus, dass sie die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert: die zweieinhalbjährige Madison Summer, das jüngste Mitglied der Kaiser-Zirkusfamilie. Auch sie hat die ersten Gehversuche in der Manege längst absolviert und ist fester Bestandteil des Programms.

Zuletzt kommen noch einmal alle Künstler hinter dem Vorhang hervor, um sich zu verbeugen. „Wollt ihr noch eine Zugabe?“, ruft Alex Kaiser den Zuschauern zu. Und als er die kleine Madison Summer mit gestreckten Armen nach oben hält, gibt es  kräftigen Applaus. Auf diesen Nachwuchs kann die Familie stolz sein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Kehler Hauptstraße, Höhe Sparkasse: Noch ist dort das Parken kostenlos. In Zukunft könnte sich das aber ändern, denn Experten empfehlen die Bewirtschaftung bisheriger Gratis-Stellplätze in der Stadt.
vor 6 Stunden
Diskussion im Gemeinderat
Ergebnisses des "Park-Pad-Auditverfahrens" im Kehler Gemeinderat vorgestellt: Die Frage nach den Grenzen individueller Mobilität bewegte am Mittwochabend die Gemüter.
Einfahrtsbereich der Tiefgarage unter dem Centrum am Markt: Eine Erhöhung der Parkgebühren schmeckt dem vom "City Forum Kehl" vertretenen Einzelhandel nicht.
vor 6 Stunden
Parkgebühren
Die Parkgebühren für das Centrum am Markt werden nicht erhöht. Mit seinem Votum widersetzt sich der Kehler Gemeinderat einem entsprechenden Beschlussvorschlag.
Wolfgang Huber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hanauerland (Mitte), hat am Donnerstag in einem Pressegespräch in Kehl die Bilanzzahlen 2023 vorgestellt. Links neben ihm Kim Björn Himmelsbach, stellvertretendes Vorstandsmitglied, rechts Nicolas Adler, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hanauerland. 
vor 6 Stunden
Kehl
Am Donnerstag hat die Sparkasse Hanauerland ihre 2023er-Zahlen präsentiert. Fazit des Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Huber: Unter schwierigen Rahmenbedingungen habe es eine "solide Entwicklung" gegeben.
Strahlende Gesichter nach der Nominierungsversammlung: Die SPD-Kandidaten stehen fest.
vor 10 Stunden
Kehl
Bei der Nominierungsveranstaltung der Kehler SPD konnte die Partei am Ende zwei komplett gefüllte Listen präsentieren – für den Gemeinderat und den Kreistag.
In Kehl hagelte es Knöllchen. ⇒Symbolfoto: Christoph Breithaupt
vor 12 Stunden
Kehl
Mit Schwerpunktkontrollen hat die Stadt am Wochenende versucht, in der City für Ordnung zu sorgen.
Das Internationale Suppenfest ist ein Spiegelbild der Vielfalt in der Stadt Lahr. Veranstalter ist das Lahrer Netzwerk Migration und Integration.
vor 13 Stunden
Interview
Thi-Dai-Trang Nguyen berichtet im Interview, wie das gesellschaftliche Leben in der Stadt Lahr schwieriger geworden ist und was passieren muss, damit das Miteinander wieder besser wird.
Beförderungen bei der Feuerwehr Hesselhurst (v. links): Willstätts Feuerwehrkommandant Christian Hetzel, dessen Stellvertreter Sven Buser, Stefan Siebenmorgen, Christian Walter, Marius Hilger, Nicolaus Hillert, Romeo Vogt, stellvertretender Abteilungskommandant Marco Bittiger und Ortsvorsteher Volker Mehne, der auch aktives Mitglied der Feuerwehr ist.
vor 13 Stunden
Willstätt - Hesselhurst
Neun Alarmierungen und 18 Proben verzeichnet die Statistik der Feuerwehr-Abteilung Hesselhurst, die auf der jüngsten Hauptversammlung vorgestellt wurde.
Der Legelshurster Ortschaftsrat hat sich einstimmig für eine Überquerungshilfe für die Schüler der Eichenwaldschule in der Urloffener Straße entschieden.
vor 16 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Der Ortschaftsrat Legelshurst möchte die zusätzlichen Ortsmittel in zwei Projekte investieren: eine Querungshilfe für Schüler in der Urloffener Straße und Rastplätze im und um das Dorf.
Der Wiesenknopf-Ameisenbläuling ist selten geworden. Um den Lebensraum der anspruchsvollen Schmetterlingsart zu erhalten, werden in den Leutesheimer Gewannen Alt Litzen, Roggensand, Am Gieselbach und Feldwert Gehölzpflegemaßnahmen vorgenommen.
vor 18 Stunden
Kehl - Leutesheim
Der stark geschützte Wiesenknopf-Ameisenbläuling ist auf seine Wirtspflanze, den Großen Wiesenknopf, und die Anwesenheit von Ameisen angewiesen – Bedingungen, die es auf Leutesheimer Gemarkung gibt.
Das Vorstands-Team des Kulturvereins (v. links): Michael Rolke, Katharina Schneider, Hanna Collin und Vorsitzender Hans-Wolfgang Brassel.
vor 18 Stunden
Willstätt
Weitgehend unverändert bleibt die Führungsriege des Vereins „Willst@Kultur“. Dies ergab die jüngste Mitgliederversammlung. Für das vergangene Jahr zog der Verein eine positive Bilanz.
Die Kehlerin Ulrike Carel ist passionierte Kinogängerin. Seit mehr als zehn Jahren führt sie außerdem über ihre Filme Buch: 500 Stück hat sie bislang notiert, fein säuberlich mit Datum, hin und wieder auch mit Anmerkungen versehen. 
28.02.2024
Filmverrückte 66-Jährige
Die Kehlerin Ulrike Carel hat ihren kleinen Fernseher gegen die große Kinoleinwand eingetauscht. Seit mehr als zehn Jahren schon führt sie penibel Buch über all ihre Filmtheaterbesuche.
„Ich pflege jeden so, wie ich gepflegt werden möchte“: Diana Loch ist täglich mit dem Pflegemobil in der Stadt unterwegs.
28.02.2024
Serie Senioren in Kehl (8)
Mit dem ambulanten Pflegedienst auf Tour: Die Pflegekräfte machen es möglich, dass ältere, pflegebedürftige Menschen länger in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Reinschauen, informieren, bewerben: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik am 8. und 9. März sind unkompliziert. 
    28.02.2024
    J. Schneider Elektrotechnik: Bewerbertage am 8. und 9. März
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteiger, Azubis: Die Bewerbertage bei der J. Schneider Elektrotechnik GmbH in Offenburg richtet sich an Berufseinsteiger und -erfahrene. Am Freitag und Samstag, 8. und 9. März heißt es wieder: Besuchen, Kennenlernen, Bewerben.
  • Planetengetriebe sind das Herzstück der Neugart GmbH.
    27.02.2024
    Die Neugart GmbH aus Kippenheim sorgt für Bewegung
    Planetengetriebe aus den Kippenheimer Werkshallen des Technologieherstellers Neugart GmbH sorgen weltweit für Bewegung in Maschinen aller Art.
  • Sina Bader leitet die Personalabteilung bei Neugart.
    27.02.2024
    Neugart setzt auf Nachwuchs aus eigenen Reihen
    Ausbildung aus Tradition: Seit Jahrzehnten setzt Neugart auf qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.