Kehler Stadtentwicklung

Einzelhändler und Gastronomen wollen Innenstadt verbessern

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Januar 2019

Die Runde wurde von Richard Reschl (rechts) vom gleichnamigen Stadtentwicklungsbüro« moderiert. ©Stadt Kehl

Kehler Einzelhändler und Gastronomen haben eine Qualitätsoffensive für die Innenstadt von Kehl gefordert. Sie haben sich jetzt getroffen, um aus ihrer Sicht einen Beitrag zum Stadtentwicklungskonzept 2035 zu leisten. 

Der Einkauf müsse bequem und angenehm sein, war sich die Runde aus Einzelhändlern und Gastronomen einig. Deshalb müssten auch die Parkplätze attraktiv sein –  eine Voraussetzung, die der Läger nicht erfülle. Die Teilnehmer plädieren dafür, den Läger gestalterisch aufzuwerten, gut auszuleuchten und die Parkautomaten so umzurüsten, dass die Gebühren mit dem Smartphone oder kontaktlos mit Bankkarte bezahlt werden können. 

Mieten zu hoch

Die Mietkosten für Ladenflächen seien in Kehl sehr hoch, meinte die Runde. Manchen Vermietern seien hohe Mieteinnahmen wichtiger als die Qualität des Angebots des Mieters, wurde bedauert. Dabei sei klar: Verschlechtere sich die Qualität der Innenstadt durch ein Überangebot an Automatenbistros, Tabak- und Billigläden, sänken auch die Mieten. Solidarität sei das Gebot der Stunde, wenn man die Entwicklung von anderen Klein- und Mittelzentren im Einzugsbereich von Großstädten verhindern wolle – nämlich dass der Einzelhandel nur noch die Nahversorgung abdecke.

Mehr Gastronomie

- Anzeige -

Die Innenstadt brauche eine Qualitätsoffensive: mehr Gastronomie auf dem Marktplatz zur Belebung und Verbesserung der Aufenthaltsqualität, freies WLan in der  Fußgängerzone, das auf ein Stadtportal mit Einkaufs- und Gastro-Tipps führe, Anzeigetafeln auf dem Marktplatz, auf denen die Kunden ablesen können, wann Tramzüge oder Busse abfahren, mehr und attraktivere Kinder-Spielgeräte, Fassaden-Sanierungen und Beschränkung von Schriftzügen und Werbeanlagen, lauteten einige der vorgeschlagenen Maßnahmen. Die Themen Identifikation und Regionalität sollten zudem stärker herausgearbeitet werden. Würden in der Innenstadt Ladenflächen frei, sollten sich alle bemühen, eine qualitativ hochwertige Nachnutzung zu finden, hieß es. In einem Gewerbeverein könnten auch Hausbesitzer eingebunden werden, damit diese stärker darauf achteten, an wen sie vermieteten.

Ein Imageproblem

Einig war man sich, dass Kehl als Einkaufsstadt von Einheimischen deutlich schlechter beurteilt wird als von Besuchern von außen: »Wir haben ein Imageproblem, das von innen heraus kommt«, hieß es. 

Laut einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung lässt sich das Ergebnis des Treffens so zusammenfassen: Der Einzelhandel in der Kehler Innenstadt könne zuversichtlich in die Zukunft blicken – wenn er sich anpasst, weiterentwickelt und die Rahmenbedingungen stimmen. Die Kräfte müssten gebündelt werden: Neben Einzelhändlern, Hoteliers, Gastronomen und der Stadt seien dabei auch die Hauseigentümer im Stadtzentrum gefordert.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 8 Stunden
Kehler Stadtgeflüster
Von falsch tickenden Uhren, nassen Hunden und dem heißesten Kehler Gastro-Gossip handelt unser Stadtgeflüster diese Woche.
vor 11 Stunden
Kommunalwahl 2019
Weil laut Pressemitteilung der Kehler Stadtverwaltung immer mehr Wähler ihre Stimme nicht mehr am Wahltag im Wahllokal, sondern per Brief abgeben, strukturiert die Stadt Kehl die Wahlbezirke neu. Zwei Wahllokale fallen dadurch bei den Europa- und Kommunalwahlen am 26. Mai weg: zum einen das im...
vor 13 Stunden
Reinhold-Maier-Nadel
Der ehemalige Kehler Stadtrat Karlheinz Axt ist mit der Reinhold-Maier-Nadel geehrt worden. Mit dieser höchsten Auszeichnung der gleichnamigen liberalen Stiftung wurde das Lebenswerk dieses engagierten Kommunalpolitikers gewürdigt,  der über 23 Jahre lang auch Vorsitzender des Kehler Fußballvereins...
vor 14 Stunden
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung: heute zum Horror-Schocker "Wir".
vor 16 Stunden
Auf B28
35.000 Euro und fünf Verletzte sind das Ergebnis eines schweren Autounfalls am Mittwochabend bei Willstätt-Sand. Im vierspurig ausgebauten Bereich der B28 war es zu einer Kollision gekommen, bei der gleich drei Autos beteiligt waren.
vor 16 Stunden
Schulprojekt
Das Zirkus-Projekt der Eichenwaldschule Legelshurst war ein voller Erfolg. Die Besucher spendeten den Kindern tosenden App­laus.
vor 17 Stunden
Traditionen und Bräuche
Ob mit Kindern und Enkeln Ostereier färben und suchen, Fleischverzicht an Karfreitag oder der gang in die Kirche: An Ostern gibt es viele Traditionen. Vier Ortsvorsteher aus dem Kehler Umland haben erzählt, wie sie Ostern verbringen. 
18.04.2019
Ortschaftsrat
In der Sitzung des Ortschaftsrats Zierolshofen wurde am vergangenen Dienstag über die Gestaltung des Geländes um den Kindergarten »Wirbelwind« entschieden.
18.04.2019
Kommunalwahl 2019
Wie funktioniert das mit der Gemeinderatswahl? Das erfuhren kürzlich die Neuntklässler der Moscherosch-Schule Willstätt – aus berufenem Munde: »Gastlehrer« war nämlich kein Geringerer als Willstätts neuer Bürgermeister Christian Huber. 
17.04.2019
Kommunalwahl 2019
Die neugegründete Wählergemeinschaft Bodersweier stellt ihre Kandidaten für die Ortschaftsratwahl im Mai vor: sechs Männer und vier Frauen. 
17.04.2019
Podiumsdiskussion
Der Bürgerdialog der Europa-Union über die Zukunft der Europäischen Union war eine gute Idee. Im Konferenzsaal des Ates Hotels haben sich am Dienstag in Kehl etwa 80 interessierte Personen versammelt, ältere und jüngere Gäste. Im Blick stand die Europawahl am 26. Mai.
17.04.2019
Erfolgsserie "Kehler leben Europa" (6)
Bei den Europawahlen tritt Jörg Meuthen als Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland an. Im Gespräch mit der Kehler Zeitung verrät der Politiker, wie Kehl seine Sicht auf das Thema Grenzen prägte. Außerdem schildert der Parteichef seine Vision für die Europäische Union und umreißt, wie sich...