Lesepaten in Grundschulen sagen Tschüs

Mentoren geben Kindern ein Buch zum Abschied

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Juli 2020

Ein Buch als Geschenk ist für manches Kind eine schöne Erinnerung an seinen Lesementor. ©Andreas Endermann

Der Mentor-Verein fördert die Lesekompetenz von Grundschülern. Wegen des Schulwechsels nach den Sommerferien sagen die Helfer vielen Lesekindern mit einem Geschenk Tschüs.

Corona wird Spuren bei vielen Kindern hinterlassen – insbesondere bei denen, die noch mit dem Lesenlernen und dem Verstehen des Gelesenen kämpfen in den Grundschulen. Wie sollten sie zum Beispiel so ihre Homeschooling-Aufgaben bewältigen? Sie gehören zu den großen Bildungsverlierern. 

Basis für das Lernen

Die ehrenamtlich tätigen Mentoren von Mentor Leselernhelfer Kehl/Hanauerland fördern Grundschüler in ihren Schulen dabei, Lesekompetenz aufzubauen und die Sprachfähigkeit zu erweitern. Das ist dringend notwendig. Studien zeigen, dass jeder fünfte 15-jährige nicht auf dem Grundschulniveau lesen kann. Denn das Lesen ist die Grundlage für das Lernen in allen Fächern. 

- Anzeige -

Seit Beginn der Corona-Krise konnten die Mentoren ihre Lesekinder nicht mehr wie gewohnt zu den wöchentlichen Lesestunden in den Grundschulen von Kehl, Willstätt und Rheinau treffen. Einige von ihnen haben in der Zwischenzeit per Brief, Telefon, Mail oder Chat Kontakt mit ihrem Lesekind aufgenommen und gehalten.

Durch den Schulwechsel nach den Sommerferien aus der vierten Klasse werden sich viele Lesementoren und Schüler nicht mehr sehen. Daher hat der Verein Mentor überlegt, dass die Ehrenamtlichen sich noch einmal im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten mit „ihren“ Kindern reffen können, um sich zu verabschieden und ihnen viel Glück in der neuen Schule zu wünschen. Die Aktion soll mit einem Buchgeschenk verbunden werden. Der Mentor-Verein hat dank Spendengeldern diese Bücher besorgt und weitergeleitet. Für manche Kinder wird es das erste eigene Buch sein.

Nun hofft der Verein, dass die Leselernstunden im neuen Schuljahr wieder regelmäßig stattfinden dürfen, und dass sie für diese ehrenamtliche Tätigkeit noch mehr Mentoren gewinnen können. Denn die individuelle Leseförderung nach dem Mentor-1:1-Prinzip ist mehr als Lesen.
Mehr Informationen gibt es unter • 0 78 51 / 7 95 99 31 oder online unter: www.mentor-kehl-hanauerland.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 56 Minuten
Erdbeben in Kroatien
Zum Jahreswechsel wurde Kroatien von einem schweren Erdbeben erschüttert. Nada Lukac, Wirtin der „Sportklause“ in Goldscheuer, will nun den Menschen in ihrem Heimatland helfen.
vor 56 Minuten
Erdbeben in Kroatien
Zum Jahreswechsel wurde Kroatien von einem schweren Erdbeben erschüttert. Nada Lukac, Wirtin der „Sportklause“ in Goldscheuer, will nun den Menschen in ihrem Heimatland helfen.
vor 3 Stunden
Forstexperten ziehen Bilanz
Augen auf beim Spaziergang: Äste können abbrechen! Kehler Forstexperten ziehen Bilanz nach den vergangenen Tagen
vor 6 Stunden
Schlechte Netzverbindung nervt Leutesheimer
Ortsvorsteher Heinz Faulhaber strebt eine Verbesserung des »grottenschlechtes« Handynetzes bis 2022 an. Zusätzlicher Sendemast und das Verlegen der Glasfaserkabel können das Problem beheben.
vor 9 Stunden
Kehl
Der städtische Bereich Sozialwesen hat eine neue Leiterin: Christine Lux. Die 30-Jährige war zuvor elf Jahre bei der Deutschen Rentenversicherung tätig. Für Kehl hat sie bereits Pläne in der Tasche.
vor 15 Stunden
Geothermie-Schäden
Die Kehler Stadtverwaltung erklärt, was Hauseigentümer unternehmen müssen, sollte ihr Gebäude durch die Geothermiebohrungen auf französischer Seite in Mitleidenschaft gezogen worden sein.
18.01.2021
Willstätt - Legelshurst
In einem offenen Brief wendet sich eine „Initiativgruppe Dorfladen Legelshurst“ jetzt an die Gemeindeverwaltung. Darin kritisiert sie die Pläne für den Neubau eines Discounters.
18.01.2021
Politik
Armin Laschet, der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, hat das Rennen um den CDU-Vorsitz für sich entschieden. Was sagen Kehler CDU-Größen zu dieser Wahl? 
18.01.2021
Kehl
Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, haben Beamte der Bundespolizei am Samstag drei gesuchte Straftäter verhaftet.
18.01.2021
Verhandlung kurzfristig verschoben
Ein 30-jähriger Kehler sollte sich am Freitag eigentlich vor dem Kehler Amtsgericht wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten – Sprachprobleme machten jedoch einen Strich durch die Rechnung.
18.01.2021
Interview
Seit gut zwei Jahrzehnten arbeitet der Bodersweierer Patrick Kirst (47) als Filmkomponist in Los Angeles (Kalifornien). Als Wahl-Amerikaner interessiert er sich auch sehr stark für die US-Politik. Wie er die Lage einschätzt.
18.01.2021
Ortschaftsrat
Die Stadt Kehl stellt für die Sanierung der Goldscheuerer Sportfreunde-Halle weitere 37000 Euro zur Verfügung.