Willstätt

Moscherosch-Schule Willstätt: Erweiterung kommt gut voran

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Oktober 2018

(Bild 1/2) Im Erdgeschoss des Altbaus ist ein zeitgemäßer Verwaltungs- und Lehrerbereich entstanden, der nach den Herbstferien bezogen werden kann. ©Günter Ferber

Die Moscherosch-Schule in Willstätt ist auf einem guten Weg: Die Gemeinschaftsschule verzeichnet weiter hohe Anmeldezahlen. Die Gemeinde lässt daher das Schulgebäude erweitern – und die Arbeiten kommen gut voran. 

Die Moscherosch-Schule Willstätt, seit dem Schuljahr 2014/15 Gemeinschaftsschule, konnte zum Start ins neue Schuljahr 61 neue Schüler willkommen heißen. Damit ist auch der 5. Jahrgang in dieser Schulart dreizügig. Am Ende dieses Schuljahres machen bereits die ersten Gemeinschaftsschüler ihren Hauptschulabschluss; im Schuljahr 2019/20 werden dann die Schüler des Pionierjahrgangs in Klasse 10 die erste Mittlere Reife in Willstätt ablegen. 

Umfangreiche Erweiterung

Der positiven Entwicklung der Schulart und der Schülerzahlen hat die Gemeinde Willstätt als Schulträger längst Rechnung getragen und mit einer umfangreichen Baumaßnahme die Weichen für die Zukunft gestellt. Nachdem im April ein neuer Unterrichtstrakt mit Lern- und Gruppenräumen in Betrieb genommen werden konnte (wir berichteten), wurde nun zum Schuljahresbeginn der zweigeschossige Altbau (Trakt B) umgebaut und weitestgehend saniert. 

Lernräume renoviert und ansprechend gestaltet

- Anzeige -

Im Erdgeschoss entstand ein zeitgemäßer Verwaltungs- und Lehrerbereich, der nach den Herbstferien bezogen werden kann. Im Obergeschoss wurden die Lernräume renoviert und optisch ansprechend gestaltet und in puncto Farb-Design dem Neubau angepasst. Die Schulleitung geht davon aus, dass dieser Trakt nach den Herbstferien wieder voll belegt werden kann und dann auch die Unterrichts-Container auf dem Schulhof, in denen derzeit noch die drei Klassen 8 unterrichtet werden, spätestens Anfang des kommenden Jahres abgebaut werden können. 

Vorfreude ist groß

Bei Schulleiter Bertram Walter ist die Vorfreude groß: »Auch wenn wir aktuell noch die eine oder andere Einschränkung im Schulbetrieb hinnehmen müssen, freuen wir uns alle jetzt schon darüber, dass nun bald auch unser Schulgebäude dem zeit- und schülergemäßen Unterrichtskonzept der Gemeinschaftsschule angepasst ist und man mit Fug und Recht von einem sehr ansprechenden Lern- und Lebensraum an der Moscherosch-Schule sprechen kann.«

Nun stehen noch die Modernisierung der Fachräume, vor allem für die Naturwissenschaften, und der Bau einer neuen Mensa und der kommunalen Mediathek an. Die Fachräume sollen nach den Herbstferien an die Reihe kommen. In Sachen Mediathek gibt es noch keinen endgültigen Gemeinderatsbeschluss; der Baubeginn ist noch nicht absehbar.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Wirtschaftspreis
vor 6 Stunden
ADA-Cosmetics ist Finalist beim »Großen Preis des Mittelstands«, einem branchenübergreifenden Wirtschaftspreis. Sie wurde von der Volksbank in der Ortenau eG nominiert und wurde als Finalist ausgezeichnet. 
Willstätt - Hesselhurst
vor 17 Stunden
Hesselhurst bekommt ein neues Baugebiet. Einstimmig sprach sich der Ortschaftsrat am Dienstag für die Aufstellung des Bebauungsplans »Bitzen II« aus. Der Gemeinderat folgte am Mittwoch der Beschlussempfehlung.
Willstätt
vor 20 Stunden
2019 Jahr wird die Gemeinde Willstätt vor­aussichtlich 23 Flüchtlinge zusätzlich in die Anschlussunterbringung aufnehmen müssen. Diese Zahl nannte Integrationsmanager Philipp Bürkel am Mittwoch im Gemeinderat. Als Ziel seiner Arbeit nannte er »Hilfe zur Selbsthilfe«.
Kehl
vor 22 Stunden
Baustellen nerven – vor allem wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Gerade in Kehl bereiteten die durch die Tram-Bauarbeiten bedingten Behinderungen den Autofahrern – und zwar nicht nur den auswärtigen – einiges Kopfzerbrechen.
www.leutesheim.de
19.10.2018
Joana Nesseler-Baas und Nicole Thorwarth haben einen Wettbewerb des Vereins Aktives Dorf gewonnen. Sie klickten als 500.000. Besucher zeitgleich auf www.leutesheim.de.
Ortschaftsrat
19.10.2018
Pascal Woitschitzky ist neuer Leiter des Jugendkellers Auenheim. Der 22-Jährige stellte sich am Donnerstagabend den Mitgliedern des Ortschaftsrates vor. 
Personalmangel
19.10.2018
Schlechte Nachrichten für Auenheim: Einige Bauprojekte, wie der zweite Rettungsweg in der Grundschule oder der Umbau des Farrenstalls, verzögern sich erneut.
Abschiedsinterview
19.10.2018
Ende des Monats verlässt Thomas Braunstein nach elf Jahren Kehl. Ab Anfang Dezember leitet er die Seelsorgeeinheit Waldkirch. Im Interview mit der Kehler Zeitung spricht der 54-jährige Pfarrer über Ökumene, Rom und wie sich die Missbrauchsskandale innerhalb der Katholischen Kirche auf seine Arbeit...
Willstätt
19.10.2018
Mit einer »süßen Überraschung« gratulierte der Willstätter Gemeinderat zu Beginn der Sitzung am Mittwoch Bürgermeister Marco Steffens zu dessen Sieg am Sonntag bei der OB-Wahl in Offenburg. 
Willstätt - Legelshurst
19.10.2018
Kritik an den Umbau­arbeiten am Eingangsbereich der Eichenwald-Grundschule wurde am Montag im Ortschaftsrat Legelshurst laut. Die Ausführung habe mit dem ursprünglichen Ortschaftsratsbeschluss nichts mehr zu tun, so der Vorwurf von Martin Walter (CDU). Im Bauamt lösten die Vorwürfe Verwunderung aus...
Willstätt - Legelshurst
19.10.2018
Rund ums Thema »Taufe« drehte sich der ökumenische Gottesdienst am Sonntagabend in Legelshurst. Die Konfirmanden gestalteten den Gottesdienst mit.
Gemeindeversammlung
18.10.2018
Das Thema kircheneigene Immobilien beherrschte die Versammlung der evangelischen Kirchengemeinde in der frisch renovierten Christuskirche am Mittwoch. Vor allem der Verkauf des Martin-Luther-Zentrums bereitet Schwierigkeiten.