Nach Corona-„Shutdown“
Dossier: 

„Mühlen-Café“ Willstätt hat wieder geöffnet

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Mai 2020

Viele Besucher nutzten das schöne Wetter, um erstmals nach dem Corona-„Shutdown“ ins „Mühlen-Café“ zu pilgern. ©Günter Ferber

Seit Montag dürfen Gaststätten und Cafés wieder öffnen, so auch das „Mühlen-Café“ in Willstätt. Die Betreiber hatten viel Arbeit, die Auflagen zu erfüllen. Nun geht es an die Planung der Zukunft.

Bei herrlichem Wetter machten sich am Montag viele Menschen mit dem Fahrrad oder zu Fuß auf zum „Mühlen-Café“, um im Freien endlich wieder einen Capuccino zu trinken oder ein Stück Kuchen zu essen. Auch das Eis schmeckte den kleinen und großen Gästen wieder sehr gut, und die Kinder konnten sich an den Wasserspielen austoben. Im Café zu sitzen ist eben auch ein Stück Lebensqualität. „Bevor es allerdings so weit war, mussten wir zuerst einmal unsere Mitarbeiter im Umgang mit den Bestimmungen der Corona-Verordnung schulen“, so Berthold Löffler, Leiter der Hanauerland-Werkstätten der Diakonie Kork, zu denen das „Mühlen-Café“ gehört. 

Schulung auf Klausurtagung

Im Rahmen einer Klausurtagung wurden alle Mitarbeiter mit den Bestimmungen vertraut gemacht. Aber, so Löffler, „kaum hat man die aktuellen Vorgaben vermittelt, sind diese oft schon wieder veraltet.“ Für die Menschen mit Behinderung, die im Service und in der Küche arbeiten, gab es am Montag vor Ort zusätzlich eine besondere Einweisung: Job-Coach Sieglinde Löffler wies diese Mitarbeiter, die ihre Arbeit erst am Dienstag aufnahmen, im Gruppengespräch nochmals auf die Verhaltensregeln hin. 

Nachholtermine stethen fest

Nicht vergessen hat man auch die Künstler, die seit Jahren die Gäste im Rahmen der alljährlichen „Kult-Tour“ erfreuen, denn für die Künstler sind in der aktuellen Krise sämtliche Einnahmen weggebrochen. Die beiden im März ausgefallenen Veranstaltungen werden im Juni und Juli im Freien auf dem Platz vor dem „Mühlen-Café“ nachgeholt. Der Termin für die Travestie-Show „Chapeau Claque“ steht schon – und zwar am 10. und 11. Juli. Sollte an diesen Tagen schlechtes Wetter sein, steht als Ausweichtermin der 24. und 25. Juli zur Verfügung. Die ebenfalls ausgefallenen Veranstaltungen „Nonstop Musicals“ mit Tobias Gnacke und Melanie Schäfer sollen am 19. und 20. Juni, bei schlechtem Wetter am 26. und 27. Juni, ebenfalls im Freien nachgeholt werden. Diese Termine stehen allerdings noch nicht endgültig fest. 

- Anzeige -

„Kult-Tour“ soll am 16. Oktober beginnen

Wie Löffler weiter berichtet, soll die „Kult-Tour“ 2020/21 wie geplant am 16. Oktober beginnen und 39 Veranstaltungen umfassen. Keiner weiß genau, mit welchen Einschränkungen ab Oktober zu rechnen ist. Es könnte auch über die „Kult-Tour“-Saison 2020/21 noch Einschränkungen geben, wie die Einhaltung eines Mindestabstands.

Umzug bei Bedarf möglich

„Sollten solche Vorgaben bestehen, werden die Veranstaltungen statt im ‚Mühlen-Café‘ im Werk I der Hanauerland-Werkstätten in Kork stattfinden“, so Löffler. Denn dort kann man ausreichend Abstand wahren, ohne in Sachen Qualität aus der Küche und auf der Bühne Abstriche machen zu müssen. 

Sollte der Ortswechsel notwendig sein, werde man die Gäste rechtzeitig informieren, so Löffler. Der Kartenvorverkauf wird noch im ersten Halbjahr dieses Jahres beginnen.

Stichwort

Auch VfR-Sporthaus öffnet wieder

Nach zehn Wochen Corona-bedingter Pause öffnet morgen, Donnerstag, 21. Mai, ab 11 Uhr das Sporthaus des VfR Willstätt wieder. 

Die Mitglieder des VfR haben die Pause genutzt, um die Infrastruktur in der Gaststätte weiter zu verbessern. So wurden alle Stühle neu gepolstert und mit neuen Bezügen versehen. Die aktiven Spieler der Herren haben diese neu verleimt und neu verschraubt.

Um die Corona-Auflagen zu erfüllen, wurden die Tische in kleinen Gruppen zusammengestellt, sodass der Mindestabstand eingehalten werden kann. Die Anzahl der Gäste ist auf 30 begrenzt. Doch bei schönem Wetter wird auch draußen bestuhlt. Die Gäste müssen sich in eine Liste eintragen, um bei möglichen Infektionen die Kette nachvollziehen zu können. Desinfektionsmittel und Seife stehen ausreichend zur Verfügung, und das Sporthaus-Team wird mit Mund-Nasen-Schutz und Einweghandschuhen ausgestattet. Und schließlich wurde auch ein EC-Karten-Terminal angeschafft, um das bargeldlose Bezahlen zu ermöglichen. Auch das kontaktlose Bezahlen mit Karte, Smartphone oder Smartwatch ist ab sofort möglich.

Regelmäßig geöffnet ist vorerst nur freitags ab 16 Uhr und samstags ab 14 Uhr.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Willstätt
Gemeinderats- und Ausschusssitzungen in Willstätt können zukünftig zu Protokollzwecken mitgeschnitten werden. Dies beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. 
vor 11 Stunden
Serie "Ehrensache"
Manfred Hofer ist Vorsitzender des Männerchors Bodersweier. Er ist sich sicher, dass ein guter Vorsitzender hunderprozentig hinter seinen Aufgaben stehen muss.
vor 14 Stunden
Badesaison
Das Freibad in Kehl wird trotz Corona-Lockerung in diesem Sommer nicht öffnen, das hat die Stadtverwaltung entschieden. Und in Auenheim soll es auch nicht so bald weitergehen. Claude Woitzschitzky von der DLRG hat nun eine schlimme Befürchtung.
vor 14 Stunden
Bank-Azubis
Die Azubis der Volksbank Bühl realisieren seit vielen Jahren in Eigenregie soziale Projekte vor Ort. Da in Corona-Zeiten das Mitwirken in Betreuungseinrichtungen nicht möglich ist, haben sie sich ein neues Betätigungsfeld gesucht und in Kehl bei der Erdbeerernte mit angepackt. 
vor 16 Stunden
ÖPNV
Die Straßenbahn kehrt in Kehl schrittweise zum Normalverkehr zurück. Weitere Einschränkungen bleiben für die Fahrgäste allerdings bis auf Weiteres bestehen. 
vor 17 Stunden
Verkehr
Auch in Kehl erlebt das Fahrrad einen nie dagewesenen Boom. Vor allem E-Bikes, beziehungsweise Pedelecs, werden verstärkt gekauft. Nicht ganz unschuldig an Trend ist auch das Coronavirus.  
vor 20 Stunden
Flüster-News
Das Kehler Stadtgeflüster: Heute unter anderem mit einem ausgezeichneten Kehler, einem türkischen Frühstück und einem Bahn-Aufreger.
vor 23 Stunden
Willstätt
Mit der Rückkehr weiterer Schüler in den Präsenzunterricht wird sich auch in der Corona-Notbetreuung der Schulkinder in Willstätt einiges ändern. Künftig wird die Caritas wochenweise den Dienst übernehmen.
05.06.2020
Willstätt
Die Gemeinde Willstätt sieht den laufenden Etat durch die Corona-Krise nicht belastet. In Sachen Finanzausgleich gibt es für die Folgejahre allerdings Fragezeichen, hieß es im Gemeinderat.
05.06.2020
Willstätt
Ein Fachwerkhaus an der Hauptstraße in Willstätt steht seit 15 Jahren leer. Noch ist seine Zukunft unklar.
04.06.2020
Serie "Ehrensache"
KEZ-Serie „Ehrensache“ (2): Lina Stoll ist Vorsitzende des Frauenvereins Kork. Im Interview spricht sie über ihre Motivation, ehrenamtliches Engagement und Begegnungen mit Jung und Alt.
04.06.2020
Kehl
Kehl als Carsharing-Standort: Ein zweites Elektrofahrzeug für die Flotte, eine zusätzliche Ladestation für mehr Klimaschutz und die Online-Anmeldung machen es möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • High Performance Fitness: Im Mai hat das neue Studio mit über 900 Quadratmetern eröffnet.
    vor 1 Stunde
    Oberkirch-Zusenhofen: Von der Muckibude zum großen Fitnessstudio
    Zusenhofen hat ein neues Fitnessstudio. Die Huze Muskelschmiede am Wiesenbach bietet, was es sonst eher in Großstädten gibt: Öffnungszeiten rund um die Uhr und einen Gerätepark, bei dem neben den Gesundheitssportlern auch ambitionierte Kraftsportler auf ihre Kosten kommen.
  • 370 Mitarbeiter des Familienunternehmens J. Schneider Elektrotechnik fertigen am Standort Offenburg Produkte für die industrielle Stromversorgung – für Windräder, Fotovoltaikanlagen oder Papierfabriken.
    05.06.2020
    Serie "Wir sind systemrelevant"
    Serie „Wir sind systemrelevant“ – Ortenauer Firmen, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind. Teil 22: Die J. Schneider Elektrotechnik aus Offenburg stellt Transformatoren her.
  • Fischer Küchen in Offenburg bietet auf 1100 Quadratmetern eine große Auswahl an Küchenideen.
    04.06.2020
    Aktuelle Trends in der Ausstellung auf 1100 Quadratmetern Verkaufsfläche
    29 Jahre Erfahrung in der Branche sowie der Anspruch an Professionalität und Qualität in Beratung, Planung, Materialien, Geräten oder Montage machen es möglich: Das Fischer Küchenatelier Offenburg verhilft den Kunden zum individuellen Küchentraum - maßgeschneidert, termingerecht und...
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“.