Willstätt

Musiker Philipp Zink organisiert Festival in Willstätt

Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Juli 2019

Philipp Zink organisiert sein erstes eigenes Festival. ©Udo Künster

Premiere für Philipp Zink: Der musikalische Lokalmatador aus Willstätt, seit seiner Teilnahme bei der RTL-Casting-Show »Deutschland sucht den Superstar« auch bundesweit bekannt geworden, organisiert mit »Sommer, Sonne, Kinzigstrand« erstmals eine eigene Veranstaltung.

Seit mittlerweile rund elf Jahren macht Philipp Zink aus Willstätt Musik und ist gern gesehener Gast auf den Bühnen im Hanauerland und drumherum – bei Sport- und Gemeindefesten etwa oder bei Firmenveranstaltungen. Seit etwa vier Monaten ist er auch festes Mitglied der Band Xtreme, deren übrige Musiker vorwiegend aus dem Raum Heilbronn kommen; mit ihnen stehen im August unter anderem mehrere Auftritte auf dem Cannstatter Wasen auf dem Programm. Doch daran denkt er derzeit weniger: Erst einmal gilt es, das Live-Musik-Festival »Sommer, Sonne, Kinzigstrand« zu organisieren, das am Samstag, 27. Juli, auf dem Schulhof der Moscherosch-Schule Willstätt über die Bühne gehen soll. 

»Junge Leute zurück ins Dorf holen«

»Seit zwei Jahren geht es mir im Kopf rum, mal was Eigenes zu organisieren«, erzählt der 21-Jährige. Doch die Schul- und Berufsausbildung und damit verbundene Prüfungsvorbereitungen ließen ihn das Projekt erst einmal ins Hinterstübchen des Gehirns verschieben. Doch nun laufen seit etwas mehr als einem halben Jahr die Vorbereitungen: Kontakte knüpfen, Sponsoren suchen, Flyer gestalten. »Ich will die jungen Leute aus den Clubs des Umlands wieder zurück ins Dorf holen«, sagt Zink zu seiner Motivation. »Anderswo treffen sie sich zu Tausenden bei Dorffesten, um miteinander zu feiern. Sowas schwebt mir auch für Willstätt vor.«

Im vergangenen Jahr nahm Zink an der RTL-Casting-Show »Deutschland sucht den Superstar« (DSDS) teil und schaffte es immerhin unter die besten 50. Vor dem Auslands-Recall indes war dann Schluss. Sein Bekanntheitsgrad sei dadurch natürlich gestiegen, sagt Zink. Aber was das Booking angeht, sei diese Reputation kein »Türöffner« gewesen: »Die Kontakte kriegt man vor allem durch gemeinsame Auftritte und Weiterempfehlungen.« 

Viele gute Bekannte dabei

- Anzeige -

Unter den Musikern, die bei »Sommer, Sonne, Kinzigstrand« auftreten sollen, sind denn auch viele gute Bekannte. Auch Zink selbst wird an dem Abend auf der Bühne stehen – als Philipp, Adrian & Friends zusammen mit Adrian Schaub (Piano), Marina Krauß aus Kork (Gesang) und dem aus Oberkirch stammenden Gitarristen Simon Friedmann. 
Auch Udo Wendle wird mit dabei sein, seines Zeichens Dirigent des »Sängerbundes« Legelshurst. »Wir kennen uns seit fünf, sechs Jahren«, so Zink. Auch Michelle Wielatt aus Diersheim wird mit von der Partie sein. Sie ist ebenfalls beim »Sängerbund« Legelshurst aktiv und mit einer Klasse-Stimme gesegnet. »Wir haben auch schon Duette zusammen gemacht«, sagt Zink. 

Bekanntes Rap-Duo und klasse Songwriter

Ein richtig bekannter Name im Line-Up für das Festival ist Attila Reißmann. Der aus dem Raum Lahr stammende Musiker war mit seiner Rockband Confused schon in ganz Deutschland auf Tour, ist aber auch häufig als Singer/Songwriter zu erleben und startet ab und an akustische, deutschsprachige Solo-Projekte. Ebenfalls mit dabei: das Rap-Duo Chuliano & Hunter, deren Song »Hanauerland«, geschrieben im Auftrag des Kehler Stadtmarketings für den Hanauerland-Markt, im vergangenen Jahr auf einschlägigen Internet-Plattformen durch die Decke ging. Nach der Live-Musik-Sause wird DJ Julian Knoxx den Festival-Gästen noch einheizen. 

»Ich wollte viel Regionales dabei haben«, sagt Zink. Das gilt auch für das was abseits der Bühne passiert: Für die Bewirtung der Besucher sorgen nämlich die Willstätter Hexen, die Aktiven der »Dance Generation« des TV Willstätt und der VfR Willstätt, außerdem ein regionaler Likörhersteller und das Team einer Willstätter Bar.

◼ Beginn ist am 27. Juli ab 20 Uhr; Einlass ist ab 19 Uhr. Tickets gibt’s für 7 Euro im Vorverkauf bei der Sparkasse in Willstätt oder für 9 Euro an der Abendkasse. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Ortschaftsrat
Die Sportfreunde Goldscheuer dürfen mit einem weiteren Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen an der Sportfreundehalle rechnen. Der Ortschaftsrat nahm am Donnerstagabend die entsprechende Auszahlung zustimmend zur Kenntnis. 
vor 4 Stunden
Willstätt/Holtzheim
Hobbysportler der beiden Partnergemeinden Willstätt und Holtzheim absolvierten kürzlich gemeinsam im Elsass die Prüfungen für den »Sport-Pin Oberrhein«.
vor 4 Stunden
Willstätt - Hesselhurst
eine Sportstunde der etwas anderen Art stand kürzlich beim Mix-Sport-Verein Hesselhurst auf dem Terminplan. 
vor 11 Stunden
Galand
Gaumen- und Kulturgenuss waren angesagt – am vergangenen Samstagabend bei Galand in Odelshofen. Es spielte das Duo »Deep Talk«. 
vor 12 Stunden
Gemeinderat Kehl
Richard Schüler, Ortsvorsteher von Goldscheuer, hat am Montagabend im Kehler Gemeinderat nicht die notwendige Mehrheit erhalten.
vor 14 Stunden
Falkenhausenschule Kehl
Barbara Steinhausen-Roger, die Konrektorin der Falkenhausenschule, ist am Freitagmittag auf dem Schulhof und anschließend im Zedernsaal der Stadthalle verabschiedet worden.
vor 17 Stunden
Noch kein Nachfolger gefunden
In der Mitgliederversammlung der Ortsverkehrswacht Kehl-Hanauerland in den Räumen der Wacht wurde kürzlich bekanntgegeben, dass sich die langjährige Vorsitzende Barbara Remy-Kanar nicht mehr zur Wahl stellt. Nach zehnjähriger Tätigkeit hört sie damit als Vorsitzende auf – aus privaten Gründen, wie...
vor 20 Stunden
Ortschaftsrat
Die Lilienstraße in Marlen soll provisorisch wieder an die Ortsdurchfahrt angebunden werden. Den entsprechenden Auftrag vergab der Ortschaftsrat Goldscheuer am Donnerstagabend an eine Baufirma aus Kehl. Kosten: rund 12 000 Euro.  
vor 21 Stunden
Dorfgespräch
Er grölt, pöbelt und ist nicht selten nur leicht bekleidet anzutreffen: Anwohner der Auenheimer Jägerstraße fühlen sich wegen des rücksichtslosen Verhaltens eines Mannes in ihrer Nachtruhe gestört. Ein Hilfeschrei.
vor 23 Stunden
Kommunalpolitik
Der Sander Ortschaftsrat hat in den vergangenen fünf Jahren viel erreicht. Dies zeigte die Bilanz, die Ortsvorsteherin Ilse Türkl in der jüngsten Sitzung präsentierte.
22.07.2019
Vereinsleben
No Change« sorgte am vergangenen Samstagabend im gut besetzten Leutesheimer Sportfestzelt für eine ausgelassene Partystimmung. 
21.07.2019
Schulleben
Mit dem Lied »Let me entertain you« wurde die Verabschiedungsfeier der Abschlussschüler der Tulla-Realschule am Freitag von ihrer Schule und ihren Lehrern  eröffnet, bevor sie ihre Abschlusszeugnisse überreicht bekamen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.