Kehl - Bodersweier

Naturlandstiftung Familie Lasch wird rechtsfähig

Autor: 
Nina Saam
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Juni 2015
Oberbürgermeister Toni Vetrano (Mitte) übergab Marco Lasch, dem Vorsitzenden der Naturlandstiftung Familie Lasch (links), die Stiftungsurkunde. Rechts Bodersweiers Ortsvorsteher Manfred Kropp.

Oberbürgermeister Toni Vetrano (Mitte) übergab Marco Lasch, dem Vorsitzenden der Naturlandstiftung Familie Lasch (links), die Stiftungsurkunde. Rechts Bodersweiers Ortsvorsteher Manfred Kropp. ©Nina Saam

Die Naturlandstiftung Familie Lasch in Bodersweier will der Öffentlichkeit die Bedeutung der Natur ins Bewusstsein rufen. Jetzt ist sie rechtsfähig.

Vor zwei Jahren wurde die Naturlandstiftung Familie Lasch mit Sitz in Bodersweier gegründet. Nun wurde sie als rechtsfähige Stiftung anerkannt, was mit einem zünftigen Wildschweinessen an der alten Pflanzschule gefeiert wurde.
Früher hatte jedes Dorf mit Waldbesitz eine Pflanzschule, in der junge Schösslinge »verschult« wurden, um sie nach der Aufzucht auszupflanzen. Heute werden junge Bäume bei Bedarf zugekauft. Die Pflanzschulen gerieten in Vergessenheit und wucherten zu. Die Naturlandstiftung Familie Lasch hat das Areal der Bodersweierer Pflanzschule wieder »freigelegt« und will sie ihrem ursprünglichen Zweck zuführen – als Ort der Umweltbildung.

Die Naturlandstiftung hat sich zum Ziel gesetzt, den durch die moderne Lebensweise des Menschens bedrohten Tier- und Pflanzenarten Lebensräume zurückzugeben und gleichzeitig die Bedeutung der Natur ins Bewusstsein zu rufen. »Unsere Familie hatte schon immer eine enge Bindung zur Natur«, sagte der Vorsitzende der Stiftung, Marco Lasch, bei der Übergabe der Stiftungsurkunde.

Seit Generationen in Bodersweier ansässig konnten sie beobachten, wie mit dem Wandel der Landwirtschaft die kleinparzellige Dreifelderwirtschaft großen Ackerflächen wich und viele Arten wie das Rebhuhn oder der Große Brachvogel verschwanden. Sein Vater Hermann Lasch begann kleinere Flächen zu erwerben, um dort Lebensräume für diese bedrohten Tiere zu bewahren. Aus diesem Engagement erwuchs die Idee, eine Stiftung zu gründen. »Wir sind keine Ökoromantiker«, betonte Marco Lasch. »Bei sieben Milliarden Menschen ist eine industrialisierte Landwirtschaft notwendig.«

- Anzeige -

Wald und Feld aber nur unter wirtschaftlichen Aspekten zu betrachten, sei der falsche Weg. Mit ihren Aktivitäten möchte die Naturlandstiftung naturnahe Flächen erhalten und mit konkreten Projekten etwas für den Artenschutz tun. Dabei verfolge man einen ganzheitlichen Ansatz und stehe in engem Dialog mit Landwirten, Jägern und Kommunen. Mittlerweile betreut und pflegt die Stiftung 21 Hektar naturnahe Flächen und Biotope. 3400 Bäume und 2400 Heckenpflanzen wurden gepflanzt und 2,8 Kilometer Gräben instandgesetzt.

Daneben hat sich die Stiftung auf die Fahnen geschrieben, den Menschen den Wert der Natur bewusst zu machen. »Umweltbildung ist die Grundlage für ökologisches Verhalten«, so Marco Lasch. »Der Mensch muss um seine Stellung im Ökosystem wissen.« Und da Werte und Normen im Kindesalter angelegt werden, möchte die Stiftung möglichst viele Kinder mit den Vorgängen in der Natur vertraut machen. Dazu hat die Stiftung fünf Naturpädagogen ausgebildet und ein Umweltmobil angeschafft, das Schulen und Kindergärten besuchen kann. In der Pflanzschule sollen Kinder im Wald gesammelte Eicheln oder Ahornsamen einpflanzen und über ein paar Jahre hinweg das Wachstum »ihres« Baums verfolgen können.

Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano zeigte sich bei der Übergabe der Stiftungsurkunde beeindruckt von den vielfältigen Aktivitäten der Naturlandstiftung. »Mit Konflikten zwischen Ökologie und Ökonomie haben wir es in der Kommunalpolitik tagtäglich zu tun«, sagte er. »Ein Einklang lässt sich nur finden, wenn man bewusster mit der Natur umgeht – und dazu tragen Sie mit Ihrer Stiftung bei.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 11 Stunden
Unserer Abiturienten 2020
François Naegele (18) aus Bodersweier hat das Abitur in Mathe, Deutsch, Englisch und Biologie geschrieben. Seine Hobbys sind lesen und Karate, ansonsten verbringt er viel Zeit mit seinen Freunden.
vor 11 Stunden
Serie
In frühen Jahren trafen sich die Schüler noch im „Kronenhof“ zur Abifeier, später in der Stadthalle. Abi-Streiche und die Jahrgangszeitung kamen erst später in Mode, schmeckten aber nicht jedem Pauker.
vor 14 Stunden
Konzert
Die „Taste and Listen“-Reihe geht am Samstag im Kehler „Yachthafen“ mit Blues World weiter.
vor 14 Stunden
Kehl
Die Syrerin Kadischa sucht dringend jemanden, der zuverlässig ihren vierjährigen Sohn im September in den Kindergarten bringt. Nur so kann sie einen Sprachkurs in Offenburg besuchen.
vor 17 Stunden
Kirche
Die Zeichen stehen auf Fusion der evangelischen Kirchengemeinden Goldscheuer und Hohnhurst. Die beiden Bevollmächtigten für Hohnhurst informierten jetzt die Gemeinde, wie es weitergehen soll.
vor 23 Stunden
Finanzierung gemeinnütziger Projekte
Bürgerstiftung Willstätt hat seit 2015 insgesamt über 10 000 Euro mit ihrem Stifterhonig erzielt.
05.08.2020
Ausbildung
Um Führungen durch die Straßburger Sehenswürdigkeit durchführen zu können, haben Kehler Gästeführer eine Ausbildung absolviert. Auf dem Weg dorthin gab es einige Hindernisse zu überwinden.
05.08.2020
Mühlencafé Willstätt
Für die Freunde der Kleinkunst im Mühlencafé Willstätt hat das Warten bald ein Ende. Der Kartenvorverkauf für die „Kult-Tour“ 2020/21 hat begonnen. Karten gibt es direkt im Mühlencafé oder im Internet.
05.08.2020
Brandbekämpfung
Vergangene Woche fand die Übergabe von zwei baugleichen nach dem Bedarf der Kehler Feuerwehr konzipierten Löschfahrzeugen statt. Dazu gab es ein Tauchbecken für Elektroautos.
05.08.2020
Unsere Abiturienten 2020
Laura Baumert (17) aus Marlen war im bilingualen Zug des „Einsteins“ und hat deshalb ihr Abi in Deutsch, Mathe, Französisch und Geschichte bilingual absolviert. Ihre Freizeit verbringt sie mit reiten, kochen und backen. 
05.08.2020
Kehl
Das Organisationsteam des Messdi hat heute auf Anfrage der Kehler Zeitung seine Entscheidung bekanntgegeben, ob das große Volksfest 2020 ausfällt oder vielleicht doch noch stattfinden kann.
05.08.2020
Verbraucherschutz
Ein Flug fällt aus, kommt mehr als drei Stunden zu spät an oder ist überbucht: In vielen Fällen haben Passagiere laut einer Pressemitteilung des in Kehl ansässigen Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz (EVZ) Anspruch auf eine Ausgleichszahlung von 250 bis 600 Euro (innerhalb Europas maximal...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...