Naturlandstiftung Lasch

Kindergärten und Schulen bauen Nistkästen

Autor: 
Renée Arnold
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. März 2016

Die Naturlandstiftung Familie Lasch (links Vorsitzender Marco Lasch) baute mit den Kindern der Kita Bodersweier Nistkästen. Zweite von links: Corinna Köninger. ©Renée Arnold

Mit einfachen Mitteln will die Naturlandstiftung Familie Lasch die Menschen mit der Natur verbinden. Ein Projekt ist der Nistkästenbau, mit dem die Stiftung derzeit in den Schulen und Kitas der Region unterwegs ist. Zudem hat die Stiftung eine Naturpädagogin fest angestellt.
 

Am Dienstag haben sich Kinder des Kindergartens Bodersweier in den Naturschutz eingebracht. Zunächst lernten sie die Ortenauer Vogelwelt kennen. Danach konnten sie ihre handwerklichen Fähigkeiten beim Bau von Nistkästen unter Beweis stellen – unter fachkundiger Anleitung.  

Laut Naturpädagogin Corinna Köninger baut jedes Kind eine persönliche Beziehung zu seinem selbst angefertigten Nistkasten auf. Die Kinder seien stolz und übernehmen dafür Verantwortung. »Ein Kind will sogar mit einer Wasserpistole seinen Nistkasten vor Katzen verteidigen, sobald Vögel eingezogen sind«, sagt Corinna Köninger. 

Der Nistkästen-Bau ist ein Projekt der Naturlandstiftung Familie Lasch. »Die Vögel benutzen den im Nistkasten enthaltenen Hohlraum, um ihren Nachwuchs aufzuziehen und um darin übernachten zu können. Nistkästen sind eine vom Menschen gebaute Nisthilfe«, sagt Marco Lasch, Vorsitzender der Naturlandstiftung. Gebraucht werden Nistästen vor allem dort, wo Gebäude keine geeigneten Brutnischen haben oder wo Naturhöhlen fehlen, weil alte und morsche Bäume nicht mehr vorhanden sind, so Lasch weiter.

Naturerfahrungen

- Anzeige -

Eines der Hauptziele der Stiftung ist die Naturbildung. Dabei soll die Natur vermittelt und die Motivation für den Naturschutz geweckt werden. »Mensch und Natur gehören zusammen. Das ist es, was die Leute verstehen müssen. Das funktioniert am besten, wenn sie ihre eigenen Erfahrungen mit und in der Natur machen«, sagt Marco Lasch. Deshalb ist die Naturlandstiftung Familie Lasch gegründet worden. 

»Die gesellschaftliche Entwicklung hat die Menschen in den letzten 50 Jahren sehr weit weg von der Natur geführt. Das digitale Zeitalter verhindert mittlerweile, dass Menschen kognitive Erfahrungen machen. Das eigene Riechen, Fühlen und Schmecken geht verloren. Wir versuchen die Menschen mit einfachen Mittel wieder der Natur näher zu bringen und sie ihnen so zu erklären«, so Lasch.  Dabei sei es für Menschen jedes Alters unerlässlich, Erfahrungen zu machen und dabei Fertigkeiten zu entwickeln. Daher engagiere sich die Stiftung für die Förderung von Fähigkeiten. Der Landesverein für Innere Mission in Schleswig-Holstein für Menschen mit Behinderungen in Rickling produziert den Bausatz für den Nistkasten.

Großes Interesse

Die Stiftung hat mehr als 50 Anmeldungen von Kindergärten und Schulen aus dem gesamten Ortenaukreis zum Nistkastenbau erhalten. Die Nachfrage nach weiteren Angeboten steigt. Um dem gerecht zu werden und um die Naturlandstiftung weiter auszubauen, wurde Corinna Köninger als Naturpädagogin fest angestellt. »Mittlerweile sind es 2500 Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die unsere Projekte wahrgenommen haben«, sagt Corinna Köninger. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 22 Minuten
Neuer Beigeordneter der Stadt Kehl
Thomas Wuttke hat am Montagabend im Kehler Gemeinderat seinen Diensteid als Erster Beigeordneter (Baubürgermeister) der Stadt Kehl abgelegt. Am 1. September beginnt er mit seiner Arbeit.
vor 1 Stunde
Gemeinderat
Die Wahl von Richard Schüler zum Ortsvorsteher von Goldscheuer soll nächste Woche wiederholt werden.
vor 2 Stunden
Gemeinderat Kehl
Der neue Gemeinderat hat gleich zu Beginn für eine faustdicke Überraschung gesorgt: Der Ortsvorsteher von Goldscheuer, Richard Schüler, ist am Montagabend bei der Ortsvorsteherwahl im Gemeinderat durchgefallen. Die Wahl soll jetzt wiederholt werden.
vor 3 Stunden
Willstätt - Sand
Guter Fußball und gute Musik wurde den Besuchern des diesjährigen Sportfestes des SC Sand geboten.
vor 6 Stunden
Ortschaftsrat
Die Sportfreunde Goldscheuer dürfen mit einem weiteren Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen an der Sportfreundehalle rechnen. Der Ortschaftsrat nahm am Donnerstagabend die entsprechende Auszahlung zustimmend zur Kenntnis. 
vor 8 Stunden
Willstätt/Holtzheim
Hobbysportler der beiden Partnergemeinden Willstätt und Holtzheim absolvierten kürzlich gemeinsam im Elsass die Prüfungen für den »Sport-Pin Oberrhein«.
vor 8 Stunden
Willstätt - Hesselhurst
eine Sportstunde der etwas anderen Art stand kürzlich beim Mix-Sport-Verein Hesselhurst auf dem Terminplan. 
vor 15 Stunden
Galand
Gaumen- und Kulturgenuss waren angesagt – am vergangenen Samstagabend bei Galand in Odelshofen. Es spielte das Duo »Deep Talk«. 
vor 18 Stunden
Falkenhausenschule Kehl
Barbara Steinhausen-Roger, die Konrektorin der Falkenhausenschule, ist am Freitagmittag auf dem Schulhof und anschließend im Zedernsaal der Stadthalle verabschiedet worden.
vor 21 Stunden
Noch kein Nachfolger gefunden
In der Mitgliederversammlung der Ortsverkehrswacht Kehl-Hanauerland in den Räumen der Wacht wurde kürzlich bekanntgegeben, dass sich die langjährige Vorsitzende Barbara Remy-Kanar nicht mehr zur Wahl stellt. Nach zehnjähriger Tätigkeit hört sie damit als Vorsitzende auf – aus privaten Gründen, wie...
22.07.2019
Ortschaftsrat
Die Lilienstraße in Marlen soll provisorisch wieder an die Ortsdurchfahrt angebunden werden. Den entsprechenden Auftrag vergab der Ortschaftsrat Goldscheuer am Donnerstagabend an eine Baufirma aus Kehl. Kosten: rund 12 000 Euro.  
22.07.2019
Kommunalpolitik
Der Sander Ortschaftsrat hat in den vergangenen fünf Jahren viel erreicht. Dies zeigte die Bilanz, die Ortsvorsteherin Ilse Türkl in der jüngsten Sitzung präsentierte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.