Kehl

Neue Corona-Hinweise in der Kehler Innenstadt

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. April 2021
Antje Lenz von der Kehl Marketing (links) stellt die Aufkleber vor, die im Laufe des Montags von den beiden Betriebshofmitarbeitern Hans-Jürgen Blank (Mitte) und Lothar Köbel aufgetragen werden.

Antje Lenz von der Kehl Marketing (links) stellt die Aufkleber vor, die im Laufe des Montags von den beiden Betriebshofmitarbeitern Hans-Jürgen Blank (Mitte) und Lothar Köbel aufgetragen werden. ©Stadt Kehl

Die bunten Aufkleber in der Fußgängerzone, vor dem Rathaus, der Stadthalle und am Bahnhof stechen ins Auge. In kräftigen Blau- und Orangetönen gehalten, bringen sie wichtige Corona-Hinweise unter die Bürger. Sie weisen auf die Maskenpflicht hin, auf die Luca-App sowie auf die Testmöglichkeiten in der Stadthalle. 41 sogenannter Bodenprints bringen zwei Mitarbeiter des Betriebshofs am Montag an elf Standorten an. „Tragen Sie eine Maske und halten Sie Abstand“, steht auf den Aufklebern vor dem Rathaus – einmal auf Deutsch und einmal auf Französisch. „Die Anregung kam auch von unseren Einzelhändlern“, berichtet Antje Lenz von der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH. Besucher aus Straßburg und dem Elsass würden häufig herkömmliche Stoffmasken aufsetzen, um Nase und Mund zu bedecken. Diesseits des Rheins sind jedoch medizinische oder FFP2-Masken Pflicht. Daran sollen die Bodenprints erinnern.

- Anzeige -

- Anzeige -

Und nicht nur daran: Nachdem Frankreich übers Wochenende zum Hochinzidenzgebiet ausgewiesen wurde, hat die Stadt ihre Testkapazitäten in der Stadthalle massiv ausgeweitet. Wer sich testen lassen will und muss, findet in der Fußgängerzone, am Rathaus einen Hinweis auf die Stadthalle, versehen mit einem QR-Code, der auf die Seite der Kehl Marketing [Links: https://marketing.kehl.de/marketing/stadthalle/testzentrum.php].
Um die Kontaktnachverfolgung zu erleichtern und den Gesundheitsämtern zu helfen, das Infektionsgeschehen zu überblicken, weisen einige Bodenprints auf die neue Luca-App hin.

Vor einigen Tagen hat die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH großflächige Banner in der Kernstadt aufstellen lassen, beispielsweise an der Tramhaltestelle vor dem Rathaus, nahe der Mutter Kinzig in der Innenstadt sowie direkt vor dem Bahnhof. Hier wird für das Einhalten der Maskenpflicht und des Abstandsgebots, für das Schnelltestzentrum und die Luca-App geworben. Mit den 41 Bodenprints im deutlich kleineren Format sollen noch mehr Menschen in Kehl erreicht werden. „Auch in unserem Straßenbild wollen wir diese Hinweise transportieren, weil sie einfach wichtig sind“, erläutert Antje Lenz.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Auch im Willstätter Rathaus erhofft man sich durch den Beitritt zur „Leader“-Region Ortenau Zuschüsse für Projekte zur Weiterentwicklung der Gemeinde.
vor 3 Minuten
Willstätt
Die Gemeinde Willstätt wird der „Leader“-Region Ortenau beitreten. Der Gemeinderat hat einem entsprechenden Vorschlag der Verwaltung in seiner jüngsten Sitzung zugestimmt.
Menschentrauben bilden sich in den Anfangsjahren vor dem Messdi-Stand der Kehler Spanier, wenn Folkloregruppen ihre Tänze auf der Hauptstraße vorführen.
vor 3 Stunden
Serie 50 Jahre Kehler Messdi (3/7)
Wir blicken auf fünf Jahrzehnte Kehler Messdi zurück. Fünf Jahrzehnte voller lustiger und spannender Geschichten rund um die beliebte Veranstaltung.
Aus großer Entfernung konnte Helga Schäfer beobachten, wie der am Schnabel gefesselte Storch wegflog. Seitdem gab es keine zuverlässige Sichtung mehr.
vor 12 Stunden
Kehl
Viele Leser nehmen Anteil am Schicksal des bei Eckartsweier gesichteten Storchs, dem ein Band den Schnabel zuschnürt. Weitere Meldungen erwiesen sich bis jetzt als Fehlanzeige.
Die beiden Boote könnten noch restauriert werden – falls sich der Besitzer dazu aufrafft.
vor 15 Stunden
Kehl - Hohnhurst
Mit dem Rückgang der Berufsfischerei auf den Altrheinarmen verschwanden auch die traditionellen Fischernachen. Adolf Henninger aus Hohnhurst möchte sie gerne erhalten.
Störche fressen Feldhasen.
vor 17 Stunden
Kehl
Ob Zartbitter oder Vollmilch – für viele gehört der Hase zu Ostern dazu. 220 Millio­nen Schoko-Hoppler werden jedes Jahr in Deutschland für das Fest produziert. Von dieser Zahl ist das echte Langohr weit entfernt. Geschätzt drei Millionen Feldhasen gibt es noch in Deutschland.
Irgendwo jenseits des Regenbogens: Olaf Fütterer (links) und sein Ensemble beim Benefizkonzert in der Willstätter Kirche.
vor 18 Stunden
Willstätt
Unter dem Titel „Over the Rainbow“ stand am Ostermontag in der Willstätter Kirche ein Benefizkonzert mit dem neuen Willstätter Organisten Olaf Fütterer.
vor 20 Stunden
Kehl
Am Dienstagabend hat ein 23-Jähriger eine 17-Jährige auf dem Spielplatz Wolfsgrube in Kehl attackiert. Auch gegenüber der Polizei ist der junge Mann beleidigend und übergriffig geworden.
Der stellvertretende Betriebshofleiter Frank Wagner hat viel vor: Rund 2300 neue Bäume, Stauden, Gräser und Blumen werden künftig das Stadtbild schmücken.
vor 21 Stunden
Kehl
Großbestellung für ein farbenprächtiges Kehl: etwa 2300 Pflanzen, vom Montmorency-Kirschbaum bis zu bunten Blütenstauden, werden in der nächsten Zeit in Kehl ausgepflanzt.
Die Ortseingangstafeln in Willstätt bieten kein schönes Bild mehr und sollen ersetzt werden.
14.04.2021
Willstätt
Die neuen Ortseingangstafeln in Willstätt sollen ähnlich wie die in Legelshurst gestaltet werden. Diesen Grundsatzbeschluss fasste der Ortschaftsrat in seiner jüngsten Sitzung.
Die Arbeit lohnt sich. Sind die Fenster vom Winterschmutz wieder befreit, kann die Frühlingssonne ungestört in die Wohnung scheinen.
14.04.2021
Kehl
Frühjahrsputz: Einläuten der warmen Jahreszeit, notwendiges Übel oder schlichtweg ein Graus? Entscheidend für das Gelingen sind die Reihenfolge, die richtigen Mittel und die eigene Einstellung.
13.04.2021
Gerd Birsner Kolumne
De Birsnergerd über den Fehler 11 und einen pubertärer Spruch
Die „Blume“-Wirtsleute Sandra und Frank Erhardt (vorn) freuten sich in Legelshurst über eine gelungene Premiere beim Servieren eines Dinners im Wohnmobil auf dem Parkplatz ihres Gasthauses.
13.04.2021
Willstätt - Legelshurst
Premiere im Legelshurster Gasthaus „Blume“: Küchenchef Frank Erhardt hat sich wegen der Corona-Pandemie einen neuen Service ausgedacht – das „Dinner im Wohnmobil“.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    14.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...
  • Nur der Fachmann bietet Raumgestaltung aus einem Guss.
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Wohnen und Leben bedeutet Individualität in allen Facetten, und das ist am schönsten in einem wertigen Umfeld. Die SCHORN MÖBEL GmbH in Fischerbach ist der ideale Partner fürs Wohnen und Arbeiten, denn der Experte für Holzverarbeitung bietet individuelle, nachhaltige und umweltfreundliche Möbel...
  • Urlaub zu Hause? Mit dem eigenen Pool kein Problem!
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase – mit eigenem Pool oder Whirlpool im Garten, einer Sauna oder Infrarotkabine in Wohnung oder Keller. Egal, welche Pläne Sie schmieden: Herfurth Pool & Co. in Appenweier ist der richtigen Partner.