In Legelshurst wurde mit einem Spatenstich das Baugebiet „Löhl V“ eröffnet

Neue Straße wird auf den Weg gebracht

Autor: 
Richard Lux
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Mai 2020

Spatenstich für 13 neue Bauplätze in Legelshurst (von links): Kurt Fuchs (Bauleiter Firma Huber-Bau), Ortsvorsteher Peter Scheffel, Bürgermeister Christian Huber, Ingenieur Ulrich Stieler (Vermessungsbüro), Wolfgang Kirn, Geschäftsführer vom Erschließungsträger „Pro Kommuna Kirn“), Jochen Klinger (Institut für Angewandte Geologie) und Alois Huber (Geschäftsführer Huber-Bau). ©Richard Lux

Mit dem symbolischen Spatenstich begann dieser Tage in Legelshurst die Erschließung des 
Wohngebiets „Löhl V“. Die Bebauung der 13 neuen Grundstücke ist ab März 2021 geplant.

Kürzlich ging die wasserrechtliche Genehmigung für die Erschließung des Wohngebietes „Löhl V“ in Legelshurst im Willstätter Rathaus ein. Nun können dort die Bauarbeiten beginnen. Mit dem symbolischen Spatenstich wurde das Projekt jetzt angeschoben. 

13 neue Bauplätze mit Größen zwischen 422 und 725 Quadratmeter wird es geben. Zulässig sind Einzel- und Doppelhäuser. Mit dem Spatenstich werde im Bereich Bauen in Willstätt wieder ein großer Schritt getan, freute sich Bürgermeister Christian Huber. Das neue Baugebiet zeichne sich durch seine schöne Lage aus, und auch in Sachen Nachverdichtung sei eine sehr gute Lösung gefunden. 

Nachfrage ist groß

- Anzeige -

Auch Ortsvorsteher Peter Scheffel zeigte sich erfreut, dass es jetzt losgeht. Die Nachfrage von Bauinteressenten sei schon jetzt groß. 

Vor Beginn der Vorbereitungsarbeiten für die Erschließung hatten der Legelshurster Ingenieur Jochen Klinger vom Institut für Angewandte Geologie in Sachen Baugrundgutachten und Wasserrechtssatzung und ein Vermessungsbüro aus Birkenfeld (Enzkreis) wichtige Vorarbeiten geleistet. Als Erschließungsträger für das Baugebiet fungiert eine Firma aus Pforzheim. Deren Geschäftsführer Wolfgang Kirn hob das Gesamtprojekt als sehr gute Lösung hervor und prognostizierte als Baubeginn den März 2021. 

Wann genau die 13 Bauplätze vergeben werden wird die Gemeindeverwaltung rechtzeitig bekanntgeben. Die späteren Bewohner werden in Legelshurst unter der Adresse „Kiebitzweg“ zu finden sein. Für diesen Straßennamen hat sich in Anlehnung an die schon bestehenden Namen aus der Vogelwelt einstimmig der Ortschaftsrat entschieden. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 3 Stunden
Vorverkauf für Kabarettreihe in Kehl gestartet
Vorverkauf für neue Kabarett-Saison mit Wortreich hat begonnen
vor 6 Stunden
Video als Ersatz für Einweihungsfeier
Im kleinen Rahmen wurde die neue Gedenkstätte des Oberlin-Schulverbundes in der Diakonie Kork eingeweiht. Als Ersatz für eine gebührende Feier nahm das Schulleiter-Team ein Video auf.
vor 9 Stunden
Serie
In der heutigen, 5. Folge unserer Serie zum 125-jährigen Bestehen des Kehler Gymnasiums erinnern sich ehemalige Lehrer, die eine Besonderheit verbindet: Sie waren auch Schüler an ihrer späteren Wirkungsstätte.
vor 12 Stunden
Holocaust
Corona ist es geschuldet, dass am Mittwoch Stolpersteine in Kehl nicht verlegt, sondern übergeben wurden: In einer Zeremonie im Café Rapp nahm OB Toni Vetrano aus der Hand von Künstler Gunter Demnig die Stolpersteine in Empfang, die an Elsa Cheit, Klara Wertheimer und Rosa Mayer erinnern.
vor 15 Stunden
Eine Million Euro investiert
Die Krankenkasse, die von Kehl aus auch 6500 Mitglieder aus Frankreich betreut, hat nach anderthalb Jahren Umbauzeit ihre modernisierte Geschäftsstelle in der Hauptstraße neu eröffnet.
vor 18 Stunden
Neue Ortsmitte Legelshurst
„Legelshurst unbegrenzt“ – unter diesem Motto startete am Dienstag in der Festhalle die Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Legelshurster Ortsmitte.
vor 19 Stunden
Kabarett
Nach über zwölf Jahren kommen das bayerische Kabarett-Urgestein Gerhard Polt am 25. Oktober wieder in die Ortenau. 
vor 20 Stunden
Kehl
Reiseführer Stefan Woltersdorff musste mit dem Corona-Lockdown alle Reisen und Führungen absagen. Nun geht es langsam wieder los – allerdings mit einigen Einschränkungen.
08.07.2020
Serie "Ehrensache"
Kehler Zeitungs-Serie „Ehrensache“ (10): Heute stellen wir Hansjörg Schneble vor.  Er ist Leiter des Deutschen Epilepsiemuseums in Kork. 
08.07.2020
Corona-Krise
Seit Mittwoch, 1. Juli, ist das Jugendzentrum Kehl an der Kinzigstraße wieder zu den regulären Zeiten geöffnet. Begründung: „Jugendliche sehnen sich nach Normalität“.
08.07.2020
Willstätt
Nach langer Corona-bedingter Schließung und dem kontaktlosen Abholservice freut sich das Team der Mediathek wieder öffnen zu können. 
08.07.2020
Lesepaten in Grundschulen sagen Tschüs
Der Mentor-Verein fördert die Lesekompetenz von Grundschülern. Wegen des Schulwechsels nach den Sommerferien sagen die Helfer vielen Lesekindern mit einem Geschenk Tschüs.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.