Glücksspiel

Neue Verordnung schränkt auch Kehler Automaten-Bistros ein

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. November 2019

Eine Goldgrube: In einem fußläufig erreichbaren Geldspielautomaten landen nach Angaben der Kehler Stadtverwaltung im Monat durchschnittlich rund 4000 Euro. ©Lukas Habura

Die neue Spielverordnung des Bundes erlaubt ab 10. November nur noch zwei statt bislang drei Automaten pro Gaststätte. Aber wird die Gesamtzahl der Automaten in Kehl dadurch auch tatsächlich signifikant abnehmen? Bei der Stadt ist man skeptisch.

Nach Angaben aus einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung stehen in Kehl derzeit 671 Geldspielgeräte: 327 in Spielhallen, weitere 344 in Gaststätten (sogenannte Automaten-Bistros). Wenn am 10. November aber die neue Spielverordnung des Bundes in Kraft tritt, ändert sich das: Dann, darüber informiert das Rathaus, sind pro Gaststätte nur noch maximal zwei – statt bisher drei – Geldspielautomaten erlaubt. Die Einhaltung der neuen Verordnung werde vom Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) kontrolliert. Um wie viele Geldspielgeräte sich der Bestand in Kehl dann genau verringern werde, lasse sich noch nicht sagen, heißt es.  

Im Verhältnis Automaten/Einwohner weist Kehl laut Stadtverwaltung seit vielen Jahren die höchste Dicht in Baden-Württemberg, wahrscheinlich sogar im Bund, auf.  Die Stadt könne hier nicht regelnd eingreifen. Dass überhaupt Geldspielgeräte in Gaststätten aufgestellt werden dürfen und wie viele, bestimmte der Bund. Wie lange Gaststätten geöffnet haben dürfen, entscheide wiederum das Land – eine Unterscheidung in Gaststätten mit und ohne Geldspielgeräte gebe es hier nicht, erklärt die Stadtverwaltung die rechtlichen Rahmenbedingungen. Eingerichtet werden könnten solche Klein- und Kleinstgaststätten überall dort, wo Hauseigentümer bereit seien, an Betreiber zu vermieten.

Rechnung geht nicht auf 

- Anzeige -

In 104 Bistros in Kehl stehen nach Rathausangaben zurzeit je drei Geldspielautomaten, in 16 weiteren sind es je zwei, in zweien steht jeweils ein Geldspielgerät. Rein rechnerisch betrachtet, würde sich also die Zahl der Geldspielautomaten mit dem Inkrafttreten der neuen Spielverordnung über Nacht um 104 reduzieren. Diese Rechnung werde indes so nicht aufgehen, wie Nico Tim Glöckner, Leiter des Bereichs Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung, erläutert: In den vergangenen Wochen seien allein elf Neuanträge für Gaststätten bei der Stadt eingegangen – bis auf einen Wirt, berichtet Glöckner, wollten alle Geldspielautomaten aufstellen. 22 Anträge auf Gaststättenerlaubnis habe es 2019 insgesamt gegeben; in dieser Zahl seien Pächterwechsel bereits enthalten. Bauanträge zur Teilung von Gaststätten habe es nur wenige gegeben, und davon seien von der städtischen Baurechtsbehörde bereits welche abgelehnt worden, führt das Rathaus weiter aus.
Auswirkungen hat die neue Spielverordnung auch auf den städtischen Haushalt: Im November 2018 hatte der Gesetzgeber bereits den Zugang zu Geldspielautomaten erschwert, die Höchstspieldauer verkürzt und die Verluste begrenzt. Dadurch, heißt es, seien die Einnahmen der Stadt aus der Vergnügungssteuer um 20 Prozent gesunken. 

Für das Jahr 2019 rechnet der Fachbereich Finanzdienste mit knapp fünf Millionen Euro – in den Vorjahren hatte die Vergnügungssteuer auch schon sechs Millionen Euro zur Deckung der städtischen Ausgaben beigetragen. Für 2020 steht ein Ansatz von 4,8 Millionen Euro im Haushalt, der nach Ansicht der Verwaltung vermutlich zu optimistisch ist.

Spielhallen nicht betroffen 

In fußläufig gut erreichbaren Geldspielautomaten landen im Monat im Durchschnitt rund 4000 Euro, weiß Gerd Siebeneichner vom Bereich Kommunale Abgaben. Die Stadt kassiert pro Automat zwischen 500 und 1000 Euro Steuer – wieder abhängig von der Lage der Spielhalle oder des Bistros.
In den 28 Spielhallen auf dem Kehler Stadtgebiet ändert sich durch die neue Spielverordnung des Bundes nichts; dort bleibt es bei bis zu zwölf Geldspielautomaten pro Einrichtung. Spielhallen müssen allerdings um Mitternacht schließen, während Automatenbistros – weil es sich um Gaststätten handelt – unter der Woche bis drei Uhr nachts, in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag bis fünf Uhr morgens geöffnet sein dürfen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

14.12.2019
Willstätt - Eckartsweier
In der letzten Sitzung in diesem Jahr hatte der Ortschaftsrat Eckartsweier die Haushaltspläne der Gemeinde zu beraten.
14.12.2019
Willstätt
Die Gemeinde Willstätt hat einen neuen Bürgerbus. Bürgermeister Christian Huber nahm das Fahrzeug persönlich in Empfang. Das bisherige Fahrzeug hat ausgedient.
13.12.2019
Musical
Am Donnerstag wurden Groß und Klein in eine märchenhafte Welt voller Zauber und Poesie entführt. Das Liberi-Kindertheater aus Bochum gastierte mit dem  Musical „Die Schöne und das Biest“ in der Kehler Stadthalle. 
13.12.2019
Kehler Stadtgeflüster
Ein weiterer Händler verlässt die Kehler Innenstadt, O2 funkt wieder und unsere Stadträte verstehen sich nicht: Dies und mehr lesen Sie heute im Kehler Stadtgeflüster.
13.12.2019
Freibad
Die kalten Temperaturen schrecken die Gäste des Auenheimer Freibads nicht. Rund 12 000 Badegäste haben das verlängerte Saisonende für einen Besuch genutzt. Die Gesamtbesucherzahl ist aber im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen.
13.12.2019
Bürgerversammlung geplant
Was ist wichtig für die Hohnhurster Bürger? Der neu gewählte Hohnhurster Ortschaftsrat will darüber mit den Einwohnern sprechen. Nun stehen Themen und Termin der Bürgerversammlung fest.
13.12.2019
Agenda 2030 / Modell Landrat
Der Kehler Gemeinderat hat am Mittwoch über das weitere Vorgehen in Sachen Kehler Krankenhaus-Aus beraten. Wie geht es in der Stadt nach 2030 weiter?
13.12.2019
Willstätt
131 Flüchtlinge sind derzeit in Willstätt registriert. Schwierigkeiten macht vor allem die Suche nach Wohnraum für die Anschlussunterbringung und die Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt. Dies berichteten Integrationsmanager Philipp Bürkel und die Integrationsbeauftragte Andrea Schlegel im...
13.12.2019
Neuer Stifter
Die Bürgerstiftung Kehl wächst und wächst: Die Firma Maier + Kaufmann konnte als 216. Stifter gewonnen werden. Zudem spendete sie 5000 Euro für das erfolgreiche Demenz-Projekt, das ausgeweitet wurde.
13.12.2019
Willstätt
Im Rahmen eines adventlichen Gartenfestes wurde am Mittwoch der neue Schulgarten bei der Moscherosch-Schule eingeweiht.
12.12.2019
Diakonie Kork
Nach zwölf abwechslungsreichen Jahren endet die Dienstzeit von Andrea Freisen in der Diakonie Kork zum Jahresende. Der Abschied von Bewohnern und Mitarbeitern fällt der engagierten Pfarrerin nicht leicht.
12.12.2019
Hilfe für berufstätige Eltern
15 Wochen Schulferien übersteigen bei Weitem die Urlaubstage berufstätiger Eltern. Um Abhilfe zu schaffen, haben sich Kehler Unternehmen zusammengetan und ein Ferienprogramm aufgelegt. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    12.12.2019
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.