Willstätt

Neuer Kommandowagen für Willstätts Feuerwehr

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. November 2020

Willstätts Bürgermeister Christian Huber, Ordnungsamtsleiter Ralph Locher und Kommandant Christian Hetzel (v. links) mit dem neuen Kommandowagen. ©Gemeinde Willstätt

Einen neuen Kommandowagen konnte die Feuerwehr Willstätt vor Kurzem in Betrieb nehmen. Der alte hat inzwischen eine neue Verwendung gefunden.

13 Jahre stand der alte Kommandowagen im Dienst der Feuerwehr Willstätt. 140 000 Kilometer hatte er seitdem abgespult. Der Wagen war schon bei seiner Beschaffung ein Gebrauchtwagen – übrigens eine Schenkung des Willstätter Unternehmers Helmut Hilzinger, der einst selbst bei der Feuerwehr engagiert war. 

Treue Dienste geleistet

„Der Wagen hat uns immer treue Dienste geleistet“, wie der Kommandant der Feuerwehr Willstätt, Christian Hetzel, erzählt. Ende Oktober wurde der alte Kommandowagen nun jedoch aus dem Feuerwehrdienst ausgemustert und durch ein Neufahrzeug ersetzt – Typ: Ford Focus Kombi mit 125 PS. Die Beschaffung erfolgte über ein Willstätter Autohaus. Den feuerwehrtechnischen Um- und Ausbau – dazu gehören etwa der Einbau der Funktechnik und der Signaleinrichtungen und die feuerwehrtechnische Beladung wie Feuerlöscher, Leitkegel, Beleuchtungsgeräte und ähnliches – übernahm eine Spezialfirma aus Wolfach.

- Anzeige -

Der Kommandowagen ermöglicht ein schnelles Ausrücken des Einsatzleiters. „Es ist wichtig, dass der Einsatzleiter so schnell wie möglich vor Ort ist, damit er sich ein Bild machen und die eigentlichen Einsatzfahrzeuge sofort einweisen kann, wenn sie am Brandort eintreffen“, erläutert Hetzel. 

Planmäßige Beschaffung

Bürgermeister Christian Huber und Ordnungsamtsleiter Ralph Locher, bei der Gemeindeverwaltung unter anderem auch für die Feuerwehr zuständig, ließen sich dieser Tage von Christian Hetzel das neue Einsatzfahrzeug vor dem Feuerwehrgerätehaus Willstätt zeigen. Die Gesamtkosten für die in der Feuerwehrbedarfsplanung vorgesehene Ersatzbeschaffung belaufen sich auf rund 25 000 Euro. 

Der bisherige Kommandowagen ist übrigens auch nach seiner Ausmusterung noch lange kein Fall für die Schrottpresse: Er steht nun der Willstätter Ortspolizeibehörde als Dienstfahrzeug zur Verfügung. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Minuten
Kehl
Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, haben Beamte der Bundespolizei am Samstag drei gesuchte Straftäter verhaftet.
vor 2 Stunden
Verhandlung kurzfristig verschoben
Ein 30-jähriger Kehler sollte sich am Freitag eigentlich vor dem Kehler Amtsgericht wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten – Sprachprobleme machten jedoch einen Strich durch die Rechnung.
vor 5 Stunden
Interview
Seit gut zwei Jahrzehnten arbeitet der Bodersweierer Patrick Kirst (47) als Filmkomponist in Los Angeles (Kalifornien). Als Wahl-Amerikaner interessiert er sich auch sehr stark für die US-Politik. Wie er die Lage einschätzt.
vor 8 Stunden
Ortschaftsrat
Die Stadt Kehl stellt für die Sanierung der Goldscheuerer Sportfreunde-Halle weitere 37000 Euro zur Verfügung.
vor 11 Stunden
Ortschaftsrat
Der Ortschaftsrat Goldscheuer hat seine Beratungen über den Doppelhaushalt 2021/22 der Stadt Kehl fortgesetzt. Einiges wurde nachgebessert – aber die wesentlichen Kritikpunkte bleiben.
vor 20 Stunden
Spende
Helmut und Ute Hilzinger vom Willstätter Fensterbauunternehmen Hilzinger haben 10 000 Euro an soziale Einrichtungen in Kehl und Willstätt gespendet. 
vor 23 Stunden
Jagd-Training
Der Landesjagdverband und der Forstbezirk Mittleres Rheintal treiben die Pläne für ein Trainingsgatter zur Ausbildung von Jagdhunden für die Wildschweinjagd bei Eckartsweier voran.
17.01.2021
Amtsgericht
Drei Männer aus Straßburg sollen in einem griechischen Restaurant in Kehl eine Geldbörse aus einer Jackentasche gestohlen haben. Einer des Trios musste sich nun vor Gericht verantworten. 
17.01.2021
Corona-Krise
Die Kehler Zeitung hat bei Seniorenheimen in der Region nachgefragt, wie sie sich auf den Impfstart durch mobile Impfteams vorbereiten und welche Schwierigkeiten es in Corona-Zeiten gibt.
16.01.2021
Vor 20 Jahren
20 Jahre Moscherosch-Jahr: Die Kehler Zeitung hat bei beim Intitiator und beim „Moscherosch-Darsteller“ nachgefragt, wie es eigentlich zu diesem außergewöhnlichen Festjahr 2001 kam.
15.01.2021
Ausbildung
Die Beruflichen Schulen Kehl freuen sich über den Erfolg ihres Schülers. Er machte eine Ausbildung zum Stanz- und Umformmechaniker.
15.01.2021
Stadtgeflüster
Ein verdienter Kehler Kommunalpolitiker hat heute gegenüber der Kehler Zeitung angekündigt, in dreieinhalb Jahren die kommunalpolitische Bühne des Gemeinderats verlassen zu wollen. Diese und andere exklusive „Flüster-News“ im Stadtgeflüster.