Kehl - Zierolshofen

Neues Löschfahrzeug für Feuerwehr Zierolshofen

Autor: 
Brigida Lutz
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Februar 2020

Ehrungen bei der Feuerwehr, Abteilung Zierolshofen (von links): Markus Schubert, stellvertretender Abteilungskommandant Zierolshofen; Günter Dietrich (Neu-Alterskamerad), Günter Erhardt, Yannick Blum, Sebastian Constantin, Stefan Erhardt (Hauptfeuerwehrmann), Joeseph Erhardt (Neuzugang) und Abteilungskommandant Zierolshofen Björn Grampp. ©Brigida Lutz

Der Anfang ist gemacht: Das neue Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Kehl, Abteilung Zierolshofen, kommt im April. Diese erfreuliche Nachricht verkündete Björn Grampp bei der Hauptversammlung. 

Doch zuvor hielt Abteilungskommandant Björn Grampp der Freiwilligen Feuerwehr Kehl, Abteilung Zierolshofen, bei der Versammlung der Feuerwehr am Samstag Rückschau auf das vergangene Jahr. 
Gleich zu Beginn des Jahres 2019 wurde der Ausrückbereich III als Unterstützung zu einem Gebäudebrand in Willstätt gerufen. Ein Feuerwerkskörper hatte den Brand ausgelöst, das Gebäude wurde komplett zerstört. Beim zweiten Brand in Bodersweier konnte dank des schnellen Eingreifens Schlimmeres verhindert werden. 

Zwei Flächenbrände erforderten den Einsatz, doch gab es auch zahlreiche Fehlalarme bei größeren Anwesen. „Ein Fehlalarm kann nur als solcher bezeichnet werden, wenn sich die Feuerwehr vor Ort davon überzeugt hat, dass nichts passiert ist“, meinte Grampp. Zu löschen gab es auch einen Fahrzeugbrand nach einem Unfall und eine verlassene Grillstelle, von der Rauch ausging. Die Jahresabschlussübung in Querbach wurde von vielen Schaulustigen verfolgt.

Auftrag für Rosenbauer 

Für die Einrichtung des neu zu beschaffenden Mittleren Löschfahrzeuges (MLF) hatte der Ausrückbereich III unter der Mitwirkung von Victor Liehr, dem Kommandanten der Gesamtwehr, im Februar 2019 ein Punktesystem erarbeitet. Überzeugt hat die Vorstellung eines Fahrzeuges der Firma Rosenbauer, die mit einheitlicher Zustimmung den Auftrag erhielt. Die Lieferzeit beträgt rund zehn Monate. Bis dahin muss noch geklärt werden, wo das neue Fahrzeug untergestellt wird, bis das neue Feuerwehrhaus fertig ist.

Eine Überraschung gab’s für Rolf Faulhaber, der als Neu-Alterskamerad beim Waldspeckessen für seine herausragenden langjährigen Leistungen als Abteilungskommandant von Ortsvorsteher Heinz Speck zum Ehren-Abteilungskommandanten der Abteilung Zierolshofen ernannt wurde. 

- Anzeige -

Speck hofft, dass der Wunsch der Feuerwehrleute nach mehr Nachwuchs erfüllt werde. Zum Feuerwehrhaus soll jetzt der Spatenstich im Frühjahr erfolgen. Für die Unterstellung des MLF werde man sicher eine vernünftige Lösung finden, versprach der Ortsvorsteher. 

Der Ausflug nach Straßburg mit Schifffahrt und Führung durch die 2000-jährige Geschichte, Geburtstage, eine Fahrradtour, der Besuch bei den benachbarten Feuerwehrabteilungen sowie Dorf- und Wahl-Hock trugen zur Kameradschaft bei, zählte Grampp auf. Beim Ausflug mit den Frauen ging es mit dem Rad zur Fischtreppe in Freistett. Die Teilnehmer radelten über die neue Radbrücke nach Gamsheim und zurück, um den Tag in „der Rastzeit“ bei Moni in Zierolshofen abzuschließen. Falls es terminmäßig klappt, soll 2020 der Lift-Turm in Rottweil besichtigt werden. 

Kameradschaft von hohem Wert

Der Abteilungskommandant von Bodersweier, Axel Faulhaber, ging auf die Hauptversammlung der Gesamtwehr ein, die 2020 in Bodersweier stattfindet. Der Ablauf werde etwas anders als gewohnt sein, verkündete er, damit die Kameradschaft nach dem öffentlichen Teil nicht zu kurz komme. 

Holger Heidt, stellvertretender Kommandant der Gesamtwehr, empfahl den Floriansjüngern, sich die Handhabung des neuen Fahrzeuges genau erklären zu lassen. „Es ist das Beste, was im Moment auf dem deutschen Markt zu haben ist“, lobte er. 

Björn Grampp appellierte an die Jugend, der Feuerwehr beizutreten. Mit nur 13 Aktiven sei man schnell an die Grenze des Machbaren gestoßen. „Mit dem neuen Feuerwehrhaus sind wir auf dem neuesten Stand der Technik, was die Jugendlichen doch eigentlich begeistern müsste“, überlegte Grampp.

Info

Personalien

Joseph Erhardt hat mit Erfolg den Gruppenausbildungslehrgang Truppmann Teil 1 abgeschlossen. Im Mai nimmt er am Atemschutzlehrgang in Kehl teil. 
Yannick Blum hat mit dem Weiterbildungslehrgang Truppmann Teil 2 die Voraussetzung für den Truppführer-Lehrgang erfüllt; zudem absolvierte er den Maschinisten-Lehrgang. 
Stefan Erhardt hat die geforderte Mindestdienstzeit erfüllt und alle vorgeschriebenen Lehrgänge erfolgreich besucht. Holger Heidt, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Kehl, beförderte ihn zum Hauptfeuerwehrmann. 
Günter Dietrich ist Mitte des Jahres in die Altersabteilung gewechselt.
Eine Anerkennung für fleißigen Probenbesuch ohne Fehlstunden erhielten Yannick Blum und Sebastian Constantin und Günter Erhardt (eine Fehlstunde). 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Kehler Stadtgeflüster
Um eindringliches Straßentheater, einen unverhofften Abschied und Verbesserungen für Radfahrer dreht sich diesmal unser Stadtgeflüster.
vor 4 Stunden
Schlacke-Zwischenlager Auenheim
Der Auenheimer Ortschaftsrat hat die Änderung des Bebauungsplans auf den Weg gebracht, damit der BSW-Schlackeberg in einen Landschaftspark umgewandelt werden kann. 
vor 7 Stunden
Charity-Aktion
Der Club Soroptimist Offenburg-Ortenau sammelt noch bis zum 11. Oktober, dem Internationalen Mädchentag, Unterwäsche für bedürftige Frauen und Mädchen in Afrika.
vor 7 Stunden
Kehl
Der Spatenstich für den Ausbau des Glasfasernetzes für bis zu 2500 Haushalte in Auenheim, Leutesheim und Zierolshofen ist am Donnerstag feierlich erfolgt.
vor 9 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Der Countdown für den neuen Waldkindergarten der Gemeinde Willstätt in Legelshurst läuft. Das Erzieherinnen-Team ist inzwischen komplett.
vor 16 Stunden
Willstätt - Sand
In der Hanauer Straße in Sand wird es keine generelle Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30 geben. Der Ortschaftsrat lehnte entsprechende Forderungen der Bürger mit Mehrheit ab.
vor 18 Stunden
Kehl - Leutesheim
Der Radweg zwischen Leutesheim und Linx soll nach dem Willen des Leutesheimer Ortschaftsrates so ausgebaut werden, dass er ganzjährig befahrbar ist.
vor 18 Stunden
Kehl - Leutesheim
Der Ortschaftsrat Leutesheim stimmt einer Auftragsvergabe für eine Multimedia-Ausstattung in Höhe von fast 60.000 Euro zu. Zudem werden weitere Arbeiten abgesegnet.
24.09.2020
Kehl
KEZ-Leser wurden in Bereiche der Kameraschmiede Optronis am Kehler Hafen eingeführt, in denen das menschliche Auge an seine Grenzen stößt.
24.09.2020
Klimaschutzprogramm "Klimaangepasst Wohnen"
Die Stadt Kehl legt ein neues Programm zur Förderung von Dach- und Fassadenbegrünungen und Entsiegelungen auf. Dies beschloss der Rat auf der Gemeinderatssitzung am Mittwoch.
24.09.2020
Klimaschutzprogramm "Klimafreundlich Wohnen"
Weil 2020 erheblich mehr Fördermittel des Programms „Klimafreundlich Wohnen“ als im Haushalt vorgesehen abgerufen wurden, hat der Gemeinderat die Vergaberichtlinien geändert.
24.09.2020
Kehl
Für Freitag, 25. September, lädt das Theater der 2 Ufer zur Premiere von „Malala – Mädchen mit Buch“ in die Alte Kaffeerösterei (Oststraße 13) im Kehler Hafen ein. Los geht’s um 20 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Es werden immer noch Ballkünstler gesucht! Aber: Die Aktion #Ballwechsel, die das  Energiewerk Ortenau (ewo) gemeinsam mit  starken Partnern im August ins Leben gerufen hat, geht in die letzte Runde. Noch bis Samstag, 15. Oktober, kann auf der Facebook-Seite von fussball.bo.de gevotet und markiert...