Willstätt

Normann und Glöckler begeistern mit "Aber bitte mit Udo!"

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Februar 2019

(Bild 1/2) Gerd Normann demonstrierte anhand von Zwiegesprächen, wie altgediente Ehen funktionieren. ©Günter Ferber

Bei Martin Glönklers Programm im »Mühlen-Café« in Willstätt »Aber bitte mit Udo!« gab es Songs des berühmten Schlagersängers, Chansoniers und Liedermachers Udo Jürgens zu hören. Tags darauf setzte Gerd Normann die Reihe »Kult-Tour« fort und brachte mit »Willi und Lisbeht zerreden ihr Frühstücksei« den Ehealltag pointiert auf den Punkt.

Der Sexauer Martin Glönkler hat mit seinem Programm »Aber bitte mit Udo«, ein musikalischer Abend mit Liedern von Udo Jürgens, schon mehrfach die Gäste im Mühlen-Café in Willstätt begeistert. Die Zuhörer konnten sich aus dem großen Repertoire des Schlagersängers, Chansoniers und Liedermachers, der in fast 60 Jahren als Sänger rund 1000 Lieder komponiert hat, Songs wünschen, die von Marin Glönkler gesungen und gespielt wurden. 

Gäste sangen mit

Darunter waren so bekannte Titel wie »Griechischer Wein«, »Ich war noch niemals in New York«, »Aber bitte mit Sahne« und mit »66 Jahren«, aber auch aber auch weniger bekannte Titel wie »Lieb' Vaterland« oder »Ich schrieb nie ein Lied für Karin«. Bei den bekannten Liedern sangen die Gäste im Café kräftig mit. 

Die Songs und zahlreiche Erzählungen beziehungsweise Anekdoten aus dem Schaffen und Leben eines der bekanntesten und populärsten Entertainer unserer Zeit zelebrierte Glönkler mit kraftvoller Baritonstimme und ausdrucksstarkem Tastenspiel lebendig und authentisch. Mit lautstarkem Beifall und Rufen nach mehreren Zugaben honoriert das Publikum diesen überaus hörens- und sehenswerten Abend.

- Anzeige -

Bei dieser gefordeten Zugabe trat Sänger und Pianist Glönkler wie sein großes Vorbild Jürgens im Bademantel auf und erfreute die Gäste mit Liedern wie »Merci, cheri«.

Mit »Willi und Lisbeth zerreden sich ihr Frühstücksei« gastierte am Samstag der Kabarettist Gerd Normann zum ersten Mal im Mühlen-Café in Willstätt. Bei seinem Ehekabarett handelt es sich um eine Sammlung skurriler Alltagsgespräche eines fiktiven, älteren Ehepaares. Die beiden heißen Willi und Lisbeth und sind seit über 40 Jahren mehr oder weniger glücklich verheiratet. Sie nörgeln aneinander herum, halten zusammen wie Pech und Schwefel und versuchen, die immer schneller werdende Welt in ihrem Sinne umzudeuten. 

Kein Halten vor Tabus

Gerd Normann übernahm dabei wechselweise die Rolle von Willi oder Liseth an. Die »Beiden« kennen keine Tabus und machen auch vor banalen Dingen wie der Anzahl der Essiggurken im Glas oder warum der Eisprung der Frau keine olympische Disziplin ist nicht Halt. Normann verstand es mimisch wie stimmlich bestens, die Gäste mit seinen Zwiegesprächen zu begeistern. 

Dafür gab es lang anhaltenden Applaus für Normann und sein Programm – nicht nur von Ehe- und  anderen Paaren, sondern auch von Singles.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 5 Stunden
Hauptversammlung
Gelungene Veranstaltungen, große Investitionen und sportliche Erfolge: Der Reit- und Fahrverein zog eine ebenso positive wie interessante Bilanz des vergangenen Jahres.
vor 7 Stunden
"Gesicht Europas"
Der baden-württembergische Justiz- und Europaminister hat am Montag in Kehl Martine Mérigeau, die Leiterin des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz (ZEV) die Auszeichnung »Gesicht Europas« verliehen. 
vor 7 Stunden
Erfolgsserie "Kehler leben Europa" (6)
Bei den Europawahlen tritt Jörg Meuthen als Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland an. Im Gespräch mit der Kehler Zeitung verrät der Politiker, wie Kehl seine Sicht auf das Thema Grenzen prägte. Außerdem schildert der Parteichef seine Vision für die Europäische Union und umreißt, wie sich...
vor 18 Stunden
Nachwuchssorgen
Zwei neue Ehrenmitglieder konnte der Vorsitzende der Hanauer Tanzgruppe Eckartsweier, Jürgen Hetzel, jüngst bei der Hauptversammlung ernennen. Allerdings lässt das Interesse junger Menschen stark nach.
vor 18 Stunden
Runder Geburtstag
Helmut Schneider, Mitbegründer des Hanauer Museums Kehl und Vater des Korker Handwerksmuseums, Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande, feiert heute einen runden Geburtstag: Er ist 90 Jahre alt. 
19.04.2019
Kehler Stadtgeflüster
Von falsch tickenden Uhren, nassen Hunden und dem heißesten Kehler Gastro-Gossip handelt unser Stadtgeflüster diese Woche.
19.04.2019
Kommunalwahl 2019
Weil laut Pressemitteilung der Kehler Stadtverwaltung immer mehr Wähler ihre Stimme nicht mehr am Wahltag im Wahllokal, sondern per Brief abgeben, strukturiert die Stadt Kehl die Wahlbezirke neu. Zwei Wahllokale fallen dadurch bei den Europa- und Kommunalwahlen am 26. Mai weg: zum einen das im...
19.04.2019
Reinhold-Maier-Nadel
Der ehemalige Kehler Stadtrat Karlheinz Axt ist mit der Reinhold-Maier-Nadel geehrt worden. Mit dieser höchsten Auszeichnung der gleichnamigen liberalen Stiftung wurde das Lebenswerk dieses engagierten Kommunalpolitikers gewürdigt,  der über 23 Jahre lang auch Vorsitzender des Kehler Fußballvereins...
19.04.2019
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung: heute zum Horror-Schocker "Wir".
19.04.2019
Auf B28
35.000 Euro und fünf Verletzte sind das Ergebnis eines schweren Autounfalls am Mittwochabend bei Willstätt-Sand. Im vierspurig ausgebauten Bereich der B28 war es zu einer Kollision gekommen, bei der gleich drei Autos beteiligt waren.
19.04.2019
Schulprojekt
Das Zirkus-Projekt der Eichenwaldschule Legelshurst war ein voller Erfolg. Die Besucher spendeten den Kindern tosenden App­laus.
19.04.2019
Traditionen und Bräuche
Ob mit Kindern und Enkeln Ostereier färben und suchen, Fleischverzicht an Karfreitag oder der gang in die Kirche: An Ostern gibt es viele Traditionen. Vier Ortsvorsteher aus dem Kehler Umland haben erzählt, wie sie Ostern verbringen.