Kehl

Nussbaum kauft Apparatebau-Firma

Autor: 
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. September 2008
Foto: Hans-Jürgen Walter - Die Nussbaum-Gruppe in Bodersweier ist weiter gewachsen: Seit Anfang September können durch den Kauf einer schwäbischen Firma auch Lösungen für den öffentlichen Nahverkehr geliefert werden.

Foto: Hans-Jürgen Walter - Die Nussbaum-Gruppe in Bodersweier ist weiter gewachsen: Seit Anfang September können durch den Kauf einer schwäbischen Firma auch Lösungen für den öffentlichen Nahverkehr geliefert werden.

Erweiterung: Die Firma »Krauth Technology« in Eberbach am Neckar gehört seit Anfang September zur Bodersweierer Nussbaum-Unternehmensgruppe. Aus der Insolvenz der Professor Alfred Krauth Apparatebau wurden dazu die wesentlichen betrieblichen Anlagen übernommen.
Kehl-Bodersweier (red). Wie das Bodersweierer Unternehmen mitteilt, entwickelt, fertigt und vertreibt die zum ersten September übernommene »Krauth Technology« mit über 100 Mitarbeitern stationäre und mobile Fahrausweisautomaten, Bordrechner, Zahltische und Geldwechsler in  Schienenfahrzeugen und Bussen. Zugleich werden diese Geräte über Telematik-Konzepte in anspruchsvolle Back-Office-Software-Lösungen integriert. Insgesamt ist die Firma in Eberbach am Neckar hinsichtlich ihrer Marktposition im Bereich der ÖPNV-Verkehrsbetrieben gut aufgestellt, heißt es weiter. Für Nussbaum schafft die neu gegründete »Krauth Technology GmbH« Synergien im Bereich Parken und sorgt zudem für neue Vertriebswege des jungen Geschäftsfeldes Hebeeinrichtungen für Schienenfahrzeuge. So können zukünftig Nuss- baum-Projekte, wie beispielsweise aktuell gerade in Moskau für Parktürme, mit Krauth Zugangs- und Zahlsystemen ausgerüstet werden. Neue Geschäftsfelder Die Nussbaum-Gruppe mit über 120 Millionen Euro Jahresumsatz und 1100 Mitarbeitern, erwirtschaftet über 50 Prozent ihrer Erlöse mit Hebebühnen und Prüftechnik für den Automobilservice, deren Marktentwicklung durch die hohen Benzinpreise und Kaufzurückhaltung derzeit beeinflusst wird. Mit der Übernahme der »Krauth Technology« werden Geschäftsfelder im schienen- und straßengebundenen, öffentlichen Nahverkehr beliefert, die sich asymmetrisch zum individuellen Automotive Markt verhalten würden, heißt es weiter im Firmenschreiben. Die Übernahme der Krauth Produkte und Technologie und vor allem die qualifizierten Mitarbeiter in Mechanik, Elektronik und Software bringen für die Nussbaum-Gruppe einen strategischen Mehrwert, so die Einschätzung der Geschäftsleitung zum Firmenkauf.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Kirchenmusik
vor 4 Stunden
Ein fröhliches und berührendes Gospelkonzert erlebten die Besucher am Sonntag in der Kehler Friedenskirche. Jo’s Voice machte zusammen mit Calvin Bridges die frohe Botschaft spürbar.
Kommunalpolitik
vor 7 Stunden
Wird der Kehler Wald nachhaltig bewirtschaftet? Ortschaftsrat Reiner Monschau zweifelt daran. Und solange diese Frage nicht geklärt ist, will er dem Forstbetriebsplan 2019 seine Zustimmung nicht geben.  
Kirchenleben Kehl
vor 11 Stunden
Am Sonntag hielt Claudia Baumann in der Christuskirche ihre letzte Predigt in Kehl. Viele waren gekommen, um sich von der engagierten Pfarrerin zu verabschieden.
Angestellte mit Pistole bedroht
vor 13 Stunden
Die Polizei fahndet nach einem Mann, der am Sonntagmorgen in Kehl eine Tankstelle überfallen hat. Der Unbekannte soll eine Angestellte mit einer Pistole bedroht und so mehrere Hundert Euro erbeutet haben. Dann verschwand er unerkannt.
Kirchenleben
vor 14 Stunden
In Kehls Straßburger Nachbarviertel Port du Rhin entsteht gerade die erste deutsch-französische Kirche. Alles über die Hintergründe lesen Sie hier.  
Kehl
vor 16 Stunden
Fernreisen und Expeditionsreisen sind offenbar immer mehr im Kommen. Dies zeigte sich auf der Derpart-Reisemesse am Sonntag in der Kehler Stadthalle.
Willstätt
vor 19 Stunden
Die Ganztags-Grundschule stößt bei den Willstätter Eltern offenbar auf wenig Gegenliebe. Das ist das Ergebnis des Workshops zum Thema »Entwicklung der Grundschulbetreuung in Willstätt«, zu dem die Gemeindeverwaltung am Freitag in die Sander Halle eingeladen hatte. 
Kehl - Kehl/Straßburg
18.11.2018
Roland Ries war der Hauptredner bei der zentralen Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Kehl. Am Ehrenmal für die Toten der beiden Weltkriege erinnerte Straßburgs Oberbürgermeister an die Vergangenheit, blickte aber auch in die Zukunft.
Kehl
18.11.2018
Viele kennen den Mann, der in schwarzen Kleidern am Marktplatz bettelt und gelegentlich einen Handstand vorführt. Was die meisten nicht wissen: Erst seit kurzem schläft der 58-Jährige Claudio seit vier Jahren erstmals wieder im eigenen Bett. Nun schmiedet er neue Pläne.
Kehl - Auenheim
18.11.2018
Ferienspaß-Organisatorin Claudia Heidt berichtete am Donnerstag auf der Auenheimer Ortschaftsratsitzung von den gelungenen Betreuungsangeboten diesen Sommer, brachte aber auch Unmut und Unverständnis über vorgebrachte Kritik zum Ausdruck.
Kehl
18.11.2018
Am Donnerstag hatte der Verein »Courage« zu seinem alljährlichen Präventionsabend in die Villa Riwa geladen. Über die Hintergründe von #me too referierte Claudia Winker vom Freiburger Verein Frauenhorizonte – Gegen sexuelle Gewalt.
Willstätt
17.11.2018
Willstätt bekommt einen Eigenbetrieb »Baulandentwickung«. Der Gemeinderat fasste am Mittwoch den entsprechenden Grundsatzbeschluss. 

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige