Willstätt - Sand

Nutzung des Sander Dorfplatzes wird teurer

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. September 2017

Für die Nutzung des Sander Dorfplatzes gelten jetzt neue Gebühren. ©Günter Ferber

Die Nutzung des Sander Dorfplatzes für Veranstaltungen wird für Privatleute und Firmen teurer. Für die örtlichen Vereine, Schulen und Kindergärten hingegen ändert sich nichts.

Der Sander Ortschaftsrat befasste sich am Dienstag mit den Nutzungsgebühren für Veranstaltungen auf dem Dorfplatz. Die geltende Gebührenordnung ist zehn Jahre alt und sollte auf Anraten des Liegenschaftsamtes überarbeitet werden, so Ortsvorsteherin Ilse Türkl. 

Der Rathausplatz wird vor allem an die örtlichen Vereine, die Grundschule und den Kindergarten für Veranstaltungen mit Nutzung des Backofens überlassen. Bei Terminüberschneidungen sind die örtlichen Vereine bevorrechtigt. 

Ausführliche Debatte
Nach ausführlicher Diskussion beschloss der Ortschaftsrat einstimmig, dass Vereine, Grundschule und Kindergarten wie bisher bei öffentlichen Veranstaltungen keine Gebühren bezahlen müssen. Für nichtöffentliche Veranstaltungen werden 50 Euro, ohne zeitliche Begrenzung erhoben. Teurer wird hingegen die Anmietung des Dorfplatzes für nichtöffentliche Feiern (etwa von Privatleuten oder Firmen). 

- Anzeige -

Künftig fallen bei einer Nutzung bis zu drei Stunden 50 Euro und bei längerer Nutzung pauschal 75 Euro an. Bisher wurden 30 Euro fällig – ohne zeitliche Begrenzung. Privatleute und Firmen können den Dorfplatz nur einmal im Jahr anmieten. 

Der Dorfbackofen kann nur von Vereinen, Schule und Kindergarten genutzt werden. Bei nichtöffentlichen Veranstaltungen müssen sie dafür 40 Euro zahlen. Für Privatleute und Firmen ist der Dorfbackofen nicht verfügbar. Die Verbrauchsgebühren werden für alle Nutzer bei nichtöffentlichen wie öffentlichen Veranstaltungen separat in Rechnung gestellt. 

Sperrzeiten gelten
Für alle Veranstaltungen gelten die gesetzlichen Sperrzeiten für Schank- und Speisewirtschaften. Nutzer haften für Beschädigungen der Platzanlage. Für Besucher von Veranstaltungen auf dem Rathausplatz gilt übrigens auf dem gesamten Areal Parkverbot – Ausnahme: Belieferungsfahrzeuge. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Kehl - Neumühl
vor 4 Stunden
Das Rockfestival »Rock die Berta«, organisiert vom Stadtjugendring Kehl, fand am Freitag bereits zum neunten Mal statt. Der Birkenhof in Neumühl bot die Bühne für die jungen Künstler der verschiedenen Bands.  Jugendkeller St. Nepomuk vermittelt Bands
Willstätt - Eckartsweier
vor 6 Stunden
Der Sportverein Eckartsweier justiert sich nach den mannschaftsinternen Querelen im vergangenen Jahr sportlich neu. Die Neuwahlen brachten keine Veränderungen.
Kehl
vor 13 Stunden
Mit einer bunten Zeitreise durch die vergangenen sechs Jahre verabschiedeten sich die Abschlussschüler der Tulla-Realschule am Freitag von ihrer »Penne« und ihren Lehrern, bevor sie ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen durften. 
Kehl - Neumühl
vor 16 Stunden
Eine originelle Werbemaßnahme plant Wohnwagenbauer Bürstner: Die Firma will ein »Insektenmobil« in Form eines Wohnwagens bauen. Diese Idee kam im Neummühler Ortschaftsrat am Donnerstag zur Sprache. 
Kehl
vor 19 Stunden
»Frieden feiern – Frieden stiften«: So lautete das Motto des deutsch-französischen Gottesdienst aus Kehl, der am Sonntag live im ZDF übertragen wurde. Doch dazu war vorab ein enormer Aufwand nötig.   
Das Kehler Freibad musste am Sonntag später öffnen als gewohnt.
Kehl
vor 20 Stunden
Wegen eines Blitzeinschlags in der Nacht zum Sonntag hat das Kehler Freibad erst um 15.30 Uhr öffnen können. Den ganzen Sonntagmorgen musste das Freibad geschlossen bleiben, da die technischen Anlagen ausgefallen waren.
Willstätt - Hesselhurst
16.07.2018
Der Förderverein »Dorfgemeinschaft Hesselhurst« wird Stifter bei der Bürgerstiftung Willstätt. Dies wurde auf der Hauptversammlung beschlossen.
Kehl - Auenheim
16.07.2018
Der Auenheimer Ortschaftsrat hat über die verschiedenen Anmeldungen für den Doppelhaushalt 2019/20 beraten. Einen Beschluss konnte er allerdings nicht fassen, da nicht genügend Räte anwesend waren. 
Bürgerstiftung
16.07.2018
Der zweite Jahrgang des preisgekrönten Qualifizierungsprojekts für junge Flüchtlinge der Bürgerstiftung Kehl hat am Donnerstag seine Abschlüsse erhalten. Das Modell soll weitergeführt werden – mit einigen Modifikationen.
Fußball-Weltmeisterschaft und Fanmeile
15.07.2018
Den Sieg der französischen Nationalmannschaft im Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft gegen Kroatien feierten auf beiden Seiten des Rheins mehr als 27000 Fans. Anschließend fuhren Autos hupend durch die Kehler Innenstadt.
Willstätt
15.07.2018
46 Schüler der Klassen 9 und 10 der Moscherosch-Schule Willstätt erhielten am Freitag bei der Abschlussfeier in der Sander Mehrzweckhalle ihre Abschlusszeugnisse.
Kehl
15.07.2018
Am Donnerstag feierten zwei neunte Klassen der Kehler Hebelschule ihren Abschluss. Fünf Jahre lang hatten die Lehrkräfte die Schüler betreut.  »Ihr seid die Hauptdarsteller«