Willstätt - Legelshurst

Ökumenischer Gottesdienst in Legelshurst zum Thema »Taufe«

Autor: 
Richard Lux
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Oktober 2018

Die Legelshurster Konfirmanden spielten beim ökumenischen Gottesdienst in ihrem Anspiel Szenen zum Thema »Die Taufe«. ©Richard Lux

Rund ums Thema »Taufe« drehte sich der ökumenische Gottesdienst am Sonntagabend in Legelshurst. Die Konfirmanden gestalteten den Gottesdienst mit.

»Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Bibel oder fragen Sie Ihren Pfarrer oder Dia­kon« – so hieß der Begleitsatz zum Thema »Die Taufe« beim gut besuchten ökumenischen Gottesdienst am Sonntagabend in Legelshurst. Gemeinsam mit dem katholischen Pfarrer Rüdiger Kopp (Kork) und dessen evangelischem Kollegen Andreas Eisenmann gestalteten die Legelshurster Konfirmanden mit einem passenden Anspiel den Gottesdienst. 

Ein Drittel der Menschheit sind Christen

Die beiden Pfarrer untermauerten in ihrer abwechselnden Predigt das Thema Taufe mit aktuellen Ereignissen, aber auch bewährten Ritualien. Laut Pfarrer Eisenmann gibt es weltweit etwa 2,3 Milliarden Christen; damit könne man rund 30 Prozent der Weltbevölkerung dem Christentum zurechnen. In den meisten Ländern der Erde könnten heute Christen ihre Religion ohne Unterdrückung und Gefahr ausüben. »Ein Risiko für Leib und Leben durch die Taufe gibt es nur für wenige. Aber das ist kein Grund, diese Menschen nicht zu beachten – im Gegenteil, denn allzu leicht geht ihr Schicksal unter.« 

- Anzeige -

Taufe als Risiko

Taufe als Risiko – das gebe es durchaus, so Eisenmann weiter. Er nannte aktuelle Zahlen und schaute angesichts der auch heute zu beobachtenden Diskriminierung von Christen auch auf die Geschichte der letzten 2000 Jahre zurück. 

»Es ist unheimlich schön getauft zu werden«, meinte Rüdiger Kopp, »und ich möchte meine Meinung auf die vier wunderbaren, aber teils auch gefährlichen vier Ritualen in der katholischen Kirche aufbauen.« Kopp erwähnte dabei die Salbung, das Taufkleid, die Taufkerze und das sich-Öffnen. Er zeigte dazu Beispiele aus dem Alltag von früher und heute in aller Welt. Kopp: »Die Taufe nimmt und nahm uns alle in die Pflicht: die Großen, die Kleinen, die Jungen und die Alten.« 

Mit einem Fürbitten-Gebet, bei dem Gemeindemitglieder beider Konfessionen Texte vortrugen, und dem Wochenspruch: »Es ist Dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von Dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott« endete der Gottesdienst.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Willstätt
vor 1 Stunde
Vom Fenster- zum Objektivglas: Armin Hilzinger aus Willstätt hatte schon einen ordentlichen Ausbildungsweg hinter sich, als er sich für eine Lehre beim Fotografen entschied. Trotz verkürzter Lehrzeit hat er souverän den Kammersieg eingefahren.
Kehl - Kork
vor 3 Stunden
»Leben ist Teamgeist« – unter diesem Motto stand der diesjährige »Alwa ist leben«-Preis der Alwa-Stiftung. 18 Projekte aus Baden-Württemberg und Hessen wurden für ihr herausragendes Engagement geehrt.
Orchideen als Leidenschaft
vor 10 Stunden
Harald Baumgartner hat ein Faible für europäische Orchideen. Seit 22 Jahren organisiert er in Kehl Orchideentagungen, zu denen Naturinteressierte und Experten aus mehreren europäischen Ländern kommen. Es gibt sogar eine Orchidee, die seinen Namen trägt.   
Kehl
vor 13 Stunden
Ende September gingen vom Kehler Hafen zwei gut gefüllte, 70 Kubikmeter große Überseecontainer auf den Weg in den Hafen von Duala im Kamerun, wo sie Anfang Dezember ankommen sollen. Absender: der in Kork ansässige Förderverein »Afrique Future«. 
Straßenbahn Straßburg - Kehl
vor 14 Stunden
Am Freitag um 4.43 Uhr ist es soweit: Zum ersten Mal fährt die Tram regulär von Straßburg bis zum Rathaus. Dazu gibt es eine Gutschein-Aktion.
Sicherheit
vor 15 Stunden
Seit 2012 arbeiten Deutsche und Franzosen auf der Basis eines Verwaltungsabkommens in Kehl bei der deutsch-französischen Wasserschutzpolizei zusammen. Die Kooperation soll künftig auf der Grundlage eines völkerrechtlichen Vertrages geregelt sein, den das Land Baden-Württemberg mit Frankreich...
Kehl - Bodersweier
vor 18 Stunden
An den Gedenksteinen auf dem Friedhof in Bodersweier versammelten sich am Volkstrauertag wieder zahlreiche Bürger, um die Opfer von Krieg und Gewalt zu würdigen.  Der Männerchor und der Musikverein begleiteten die Feier. Mit dabei war auch eine Abordnung der Feuerwehr. 
Willstätt
vor 22 Stunden
Am Volkstrauertag versammelten sich auch in Willstätt zum Gedenken an die in Kriegen gefallenen Soldaten Menschen zu Gottesdiensten und anschließenden Kranzniederlegungen. 
Willstätt
20.11.2018
In einer Feierstunde wurden am Donnerstag im Foyer der Hanauerland-Halle in Willstätt über 200 Sportabzeichen an Hobby-Sportler von dies- und jenseits des Rheins übergeben.
Kirchenmusik
19.11.2018
Ein fröhliches und berührendes Gospelkonzert erlebten die Besucher am Sonntag in der Kehler Friedenskirche. Jo’s Voice machte zusammen mit Calvin Bridges die frohe Botschaft spürbar.
Kommunalpolitik
19.11.2018
Wird der Kehler Wald nachhaltig bewirtschaftet? Ortschaftsrat Reiner Monschau zweifelt daran. Und solange diese Frage nicht geklärt ist, will er dem Forstbetriebsplan 2019 seine Zustimmung nicht geben.  
Kirchenleben Kehl
19.11.2018
Am Sonntag hielt Claudia Baumann in der Christuskirche ihre letzte Predigt in Kehl. Viele waren gekommen, um sich von der engagierten Pfarrerin zu verabschieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige