»Faszination Wasser«

Veranstaltungsreihe der Bürgerstiftung: Ohne Wasser kein Leben

Autor: 
Nina Saam
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. September 2019

(Bild 1/2) Wasser ist lebenswichtig - und hat ungewöhnliche physikalische Eigenschaften. ©Iris Rothe

Einen umfassenden Überblick über die Bedeutung des Wassers für das Leben und den Menschen gab Manfred Gärtner im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Faszination Wasser« der Bürgerstiftung Kehl am Dienstag in der Hochschule. 

Ohne Wasser ist kein Leben möglich. Kaum ein Stoff ist so unverzichtbar: Nach drei Tagen »ohne« wird es für den Menschen kritisch. Schon Thales von Milet hat um 600 v. Chr. erkannt, dass das Wasser Ursprung aller Dinge ist. Auch in den Weltreligionen spielt Wasser eine große Rolle, ob die christliche Taufe, die Mikwe (»Judenbad«), die Fußwaschung im Islam oder das rituelle Bad im Ganges der Hinduisten. Westliche und östliche Philosophen beschäftigten sich ebenfalls mit dem Wasser als einem der vier beziehungsweise fünf Grundelemente. 

2,5 Liter täglich

Als Mediziner hatte Manfred Gärtner vor allem das Wasser im Menschen im Blick. »Mit der extrazellulären Flüssigkeit haben wir alle ein bisschen Urmeer in uns«, sagte er. Mit dem Alter nimmt der Wassergehalt im Körper ab: Besteht ein Säugling noch zu 75 Prozent aus Wasser, kann der Gehalt im Alter bis auf unter 50 Prozent sinken. Der Salz-Wasser-Haushalt im Körper wird über die Nieren und das Zusammenspiel verschiedener Hormone reguliert. Etwa 2,5 Liter Wasser sollte man täglich über Getränke und die Nahrung aufnehmen.

Ist der Wasserhaushalt gestört, leidet der Mensch. Ausführlich skizzierte Gärtner Ursachen und Symptome der Exsikkose (Austrocknung) und der Überwässerung, die in Kombination mit Natriummangel zu einer »Wasservergiftung« und einer Organschädigung führen kann.   Das Trinkwasser ist eins unserer wichtigsten Lebensmittel. Allerdings ist es oft belastet, durch Schwermetalle und Nitrate, Umwelttoxine und Mikroplastik. »Dass das Trinkwasser kontrolliert wird, heißt nicht, dass es sauber ist«, so Manfred Gärtner. »Nur ein kleiner Teil der beeinträchtigenden Stoffe kann zuverlässig gemessen werden.«

- Anzeige -

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat zwar kürzlich das bisherige Mikroplastik-Niveau im Wasser als ungefährlich bezeichnet. Allerdings wird eine Verdoppelung des Mikroplastikgehalts bis 2025 erwartet, führte Gärtner aus. Bei Nanopartikeln, die noch tiefer in den menschlichen Körper eindringen können, gerät die Analytik zudem an ihre Grenzen. Auch ist noch nicht abschließend erforscht, wie sich die im Klärschlamm enthaltenen Plastikteilchen auf die Natur auswirken. 

Sichtbarer sind dagegen die fünf großen Müllstrudel in den Weltmeeren, in denen sich der ins Meer gespülte Plastikmüll durch die Meeresströmungen akkumuliert. Der Great Pacific Garbage Patch im Nordpazifik ist der größte: Er bedeckt eine Fläche so groß wie Mitteleuropa. Wasser wird auch zu Heilzwecken eingesetzt. Zu nennen sind hier Entgiftungs-Trinkkuren, Kneipp-Kuren oder die Thalassotherapie. Auch allerlei kuriose, wissenschaftlich nicht reproduzierbare Wirkungen werden dem Wasser zugeschrieben.

Unbestreitbar ist jedoch, dass Wasser ein besonderer Stoff ist. Warum hat Eis eine geringere Dichte als flüssiges Wasser? Warum gibt es die Oberflächenspannung, die die sogenannte »Jesus-Christus-Echse« und Wasserläufer übers Wasser flitzen lässt? Warum friert einmal erwärmtes Wasser schneller wieder ein als kaltes?

»Bis heute sind 69 Wasseranomalien bekannt, die physikalisch schwer erklärbar sind«, so Gärtner. Um die Kehler in den Genuss der gesundheitsfördernden Wirkung des Wassers kommen zu lassen, schlug der ausgewiesene Wasser-Fan die Anlage eines Wasser-Labyrinths im Rheinvorland vor, umgeben von Heilpflanzen. »Das wäre eine gute Ergänzung zum Wasserband«, so der Mediziner abschließend.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 11 Stunden
Willstätt - Sand
Beim Bannstein bei Sand soll eine Sitzgruppe zum Verweilen aufgestellt werden. Dafür sprach sich der Sander Ortschaftsrat am Dienstag aus. Zudem soll eine Tafel über dessen Geschichte informieren.
vor 14 Stunden
Willstätt
Die Erweiterung des Kindergartens „Kindertreff“ in Willstätt wird nicht ganz so teuer wie kalkuliert. Dies wurde am Donnerstag im Willstätter Gemeinderat bekannt.
vor 23 Stunden
Kehl
Von Bob Dylan und Kehler Straßen, einem heiseren OB, unsinnigen Sperrungen und sinnvollen Verkehrsregelungen handelt unser heutiges Stadtgeflüster.
18.10.2019
ÖPNV
Die Sitzung des Ortschaftsrates Bodersweier dauerte am Donnerstag kaum mehr als eine Stunde. Die wichtigsten Fragen waren die Busverbindungen und die Anlage neuer Rasen­urnengräber am Baum auf dem Friedhof. Diese alternative Bestattungsform ist beliebt. 
18.10.2019
Kehl
Wie geht es mit dem leckgeschlagenen Sundheimer Kindergarten weiter? Darüber klärte der Chef des städtischen Gebäudemanagements am Mittwoch die Mitglieder des Kehler Gemeinderats auf.
18.10.2019
Jugendschutz
In fünf von zehn Geschäften konnten Minderjährige Tabak kaufen. Das ist das Ergebnis der jüngsten Testkäufe, die das Beratungsteam Kommunale Kriminalprävention organisiert hat. In den Kehler Spielhallen gab es in diesem Jahr dagegen noch keine Beanstandungen: Sowohl der Jugendschutz als auch die...
18.10.2019
Willstätt - Legelshurst
Die Gemeinde Willstätt will einen Waldkindergarten einrichten. Als Standort hat sie sich den Lehrwald bei Legelshurst ausgeguckt. Aus dem Ortschaftsrat kam nun die Rückmeldung.
18.10.2019
"Fiebrige Suche nach dem Mörder"
Die Mordserie des „Phantoms von Kehl“ vor 20 Jahren ging in die deutsch-französische Kriminalgeschichte ein. Der französische Wachmann Jacques Plumain ermordete in Kehl und Straßburg zwei Frauen, eine weitere überlebte den Angriff schwer verletzt. Bei uns spricht der damalige Soko-Leiter über die...
18.10.2019
Gemeinderat
Bollesupp' in Plastikgeschirr auf dem Hanauer-Land-Markt, Palmöl in Produkten für Kindergärten und Schulen: Geht gar nicht, sagt Stadtrat Markus Sansa (SPD).
18.10.2019
Ernüchternd
Die Stadt Kehl wird ihre freiwillig gesteckten Klimaschutzziele, bis zum Jahr 2030 eine Treibhausgas-Einsparung von 50 Prozent zu erreichen, wohl verfehlen. Dabei sind die Privathaushalte in einem Punkt sogar recht sparsam.
18.10.2019
Ortschaftsrat Eckartsweier
Stühlerücken am Dienstag in Ortschaftsrat Eckartsweier: Ex-Ortsvorsteher Erich Nagel hat sich aus dem Gremium zurückgezogen. Wer nachrückt.
18.10.2019
Willstätt - Legelshurst
Der Ortschaftsrat Legelshurst hat am Montag den Hiebsplan für den Willstätter Gemeindewald gebilligt. Eine erste Holzauktion ist noch für Ende Dezember geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckere Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.