Willstätt - Eckartsweier

Ortschaftsrat Eckartsweier berät Haushalt 2019

Autor: 
Klaus Elff
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. September 2018

Die Fahrbahndecke der Heidengasse ist sanierungsbedürftig. ©Klaus Elff

Über Investitionswünsche diskutierten die Mitglieder des Ortschaftsrats von Eckartsweier bei ihrer Sitzung am Dienstagabend.

Der »Wunschzettel« für den Haushalt 2019 war das Hauptthema der Sitzung des Ortschaftsrates Eckartsweier am Dienstag im »Waaghaus«. Die Investitionsvorschläge für das nächste und die kommenden Jahre, die Ortsvorsteher Erich Nagel dem Gremium vorlegte, lösten eine lebhafte Debatte aus. 

Bekannte Vorschläge

So waren einige Vorschläge schon wiederholt auf der Liste, zum Beispiel die Fahrbahndecke der Heidengasse (50 000 Euro) oder den Ausbau des Hochwassergrabens »Goredsmatt« (100 000 Euro). Besonders über den Bau eines Löschbrunnens wurde heftig diskutiert. »Eigentlich ist die Aufstellung von Löschbrunnen eine allgemeine Aufgabe der Gemeinde für die Feuerwehr«, befand Ralf Schäfer (CDU) und stellte dann die Frage an den Kollegen Martin Klumpp, der gleichzeitig Kommandant der Abteilung Eckartsweier ist, ob die Wehr überhaupt löschen kann, wenn die Brunnen alt sind, sich auf Privatgrundstücken befinden und für die modernen Pumpen der Wehren nicht eingerichtet sind. Nach der Diskussion ließen die Räte den Posten Löschbrunnen im Wunschplan mit 75 000 Euro stehen. 

- Anzeige -

Wunsch: Spielplatz überplanen

Schon früher hatte sich der Rat Gedanken über die Beschattung des Spielplatzes am Kindergarten gemacht. Amalia Lindt-Herrmann (Freie Bürgerliste) war dem Vorschlag eines Sonnensegels nachgegangen, hatte aber Probleme mit dem Hügel auf dem Spielplatz festgestellt. Sie schlug daher vor, den Platz von Fachleuten überplanen zu lassen, damit der Hügel bleiben kann, aber eine Beschattung möglich ist. Der Rat beschloss daher, einen Betrag von 50 000 Euro in den Wunschplan aufzunehmen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Supermarkt-Neubau
vor 2 Stunden
Vergangenen Donnerstag hat die Firma »Lackmann Fleisch- und Feinkost« aus Willstätt in der Wolfsgrube in Kehl das Richtfest ihres neuen Lebensmittelmarktes gefeiert.
Ortschaftsrat
vor 14 Stunden
Das Eintrittsalter für die Kehler Jugendfeuerwehr soll künftig zehn statt zwölf Jahre betragen. Dies ist aber nur eine der Neuerungen des Satzungsentwurfs, über den der Gemeinderat in wenigen Tagen entscheiden wird.
Kehler Stadtgeflüster
vor 17 Stunden
Bad vibrations und schlechte Akustik im Gemeinderat, Sorgen um den Zustand des innerstädtischen Einzelhandels und sich in Luft auflösende Steaks: Randnotizen dieser Woche aus Kehl und drumherum gibt's wie immer zusammengefasst in unserem Stadtgeflüster. 
Kommunalpolitik
vor 20 Stunden
Die Stadt hat den Bau eines Mehrfamilienhauses in der Brandeckstraße in Kittersburg genehmigt. Über den Antrag aus dem Goldscheuerer Ortschaftsrat auf Aufstellung eines Bebauungsplans wird der Gemeinderat voraussichtlich im Oktober debattieren.
Willstätt - Hesselhurst
vor 22 Stunden
Einstimmig hat der Ortschaftsrat Hesselhurst am Montag die Liste der Investitionswünsche für den Haushalt 2019 der Gemeinde Willstätt gebilligt.  Sanierung der Außenanlagen der Halle
Kehl - Hohnhurst
vor 23 Stunden
Die CDU-Fraktion im Kehler Gemeinderat hat für das Gebiet rund um den Standort für den umstrittenen Legehennenstall bei Hohnhurst die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens beantragt. Es gehe um den Schutz der Nachbarn vor Belästigungen und den Schutz benachbarter EU-Schutzgebiete, so...
Willstätt
21.09.2018
Mit dem Haushalt 2019 und der mittelfristigen Finanzplanung hat sich der Willstätter Ortschaftsrat am Dienstag befasst. Auf der Prioritätenliste ganz oben steht die Sicherheit der Radfahrer.
Willstätt - Sand
21.09.2018
Der Sander Ortschaftsrat hat am Dienstag eine Nutzungsänderung in der Spielhalle in der Oberen Landstraße gebilligt. Unten ohne, oben mit Alkohol
Kehl - Marlen
20.09.2018
Die Stadt Kehl hat den Bau zweier Mehrfamilienhäuser am Eschenweg in Marlen gebilligt. Damit einher geht auch die Aufhebung der Veränderungssperre für dieses Grundstück. Im übrigen Geltungsbereich des noch zu beschließenden Bebauungsplans »Kirchstraße« gilt die Sperre jedoch weiter. 
Wegen der Tram
20.09.2018
Mit der Sperrung der Kreuzung im Knotenpunkt Großherzog-Friedrich-Straße/Kinzigallee treten die Kehler Tram-Baumaßnahmen in ihre letzte Bauphase. In einer Pressemitteilung informiert das Rathaus über Einzelheiten.
Gemeinderat Kehl
20.09.2018
Der Gemeinderat hat am Mittwochabend Richtlinien zum Schutz von Bäumen auf Baustellen beschlossen. Diese müssen bei allen öffentlichen Bauprojekten angewendet werden. Die Richtlinien sind künftig im so genannten Leistungsverzeichnis bei Ausschreibungen enthalten.   
Gemeinderat Kehl
20.09.2018
Die Stadtverwaltung ist dafür, ein Stadtbus-Informationsbüro im Rathaus 2 (Technisches Rathaus) einzurichten. Der Gemeinderat möchte, dass alternative Standorte geprüft werden.