Willstätt - Legelshurst

Planung für Radweg Legelshurst - Urloffen vorgestellt

Autor: 
Richard Lux
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. November 2019

Auf der Nordseite der L 95, wo das Ortsschild steht, soll der neue Rad- und Wirtschaftsweg von Legelshurst nach Urloffen verlaufen. ©Richard Lux

Der Ortschaftsrat Legelshurst hat am Dienstag die Entwurfsplanung für den Radweg zwischen Legelshurst und Urloffen einstimmig gebilligt und dem Gemeinderat ebenfalls die Zustimmung empfohlen. 

Entlang der L 95 zwischen Legelshurst und dem bereits gebauten Übergang über die A 5 auf Gemarkung Urloffen klafft derzeit noch eine rund 3,5 Kilometer lange Lücke im Radwegnetz. Diese soll nun geschlossen werden.

RP ist überlastet

Verantwortlicher Baulastträger ist eigentlich das Regierungspräsidium (RP) Freiburg. Allerdings hat die Behörde aufgrund fehlender Planungskapazitäten alles in die Hände der Gemeinde Willstätt gelegt, erläuterte Bernd Mugul vom RP bei der Vorstellung der Pläne am Dienstag im Ortschaftsrat Legelshurst.

Verlauf auf der Nordseite der L95

Der Rad- und Wirtschaftsweg mit den nötigen Querungshilfen soll auf der nördlichen Seite (links) der L 95 verlaufen. Die unterschiedlichen Breiten von den normalen 2,50 Metern für Radwege und Streckenabschnitten mit teils drei Meter erklärte Mugul mit der dortigen Nutzung durch landwirtschaftliche Betriebe.

- Anzeige -

Patrick Bosch, Leiter Fachbereich Liegenschaften der Gemeinde Willstätt, informierte mit detaillierten Angaben, warum man sich für die Nordseite entschieden hatte. Nach seinen Angaben sind bei dieser Variante 80 bis 120 Grundstücke betroffen und man möchte versuchen, deren Erwerb möglichst freihändig abzuwickeln. Alisa Pies und Jochen Bresch vom zuständigen Planungsbüro erläuterten die notwendige Umweltverträglichkeitsprüfung und welche Ausgleichsmaßnahmen dafür anstehen.

Zustimmung mit Zähneknirschen

Nicht alle Räte konnten sich wegen der Querungshilfen mit der nördlichen Variante anfreunden. Heiko Baumert (BLL) etwa stimmte, um das Ganze nicht noch länger hinauszuzögern, der Entwurfsplanung zwar zu – jedoch mit einer Anmerkung: „Besser Querungshilfen als kein Radweg.“

Fertigstellungstermin schwer vorhersagbar

Auf einen Zeitraum was die Fertigstellung betrifft, wollte sich Bernd Mugul vom RP nicht festlegen. Das hänge von verschiedenen Faktoren ab und könne zwei, aber auch bis fünf Jahre dauern. Die auf eine Million Euro geschätzten Kosten für die Strecke werde das Regierungspräsidium natürlich später übernehmen. 

Am Ende der Vorstellung versicherten die geladenen Experten, Vorschläge aus dem Ortschaftsrat je nach Möglichkeit in die endgültige Planung einzubeziehen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Klimawandel
Klimaschutz war das Top-Thema am Mittwochabend im Kehler Gemeinderat. Die Stadt hatte eine Klima-Analyse in Auftrag gegeben. Die ersten Ergebnisse wurden jetzt präsentiert – und lassen aufhorchen.
vor 5 Stunden
Willstätt
Gibt‘s das „Fifty-Fifty-Taxi“ künftig auch für Senioren? Eine entsprechende Anregung in der jüngsten Gemeinderatssitzung stieß bei der Verwaltung auf große Sympathie.
vor 7 Stunden
Kehl - Auenheim
Seit zwei Jahren sind Auenheims Kindergartenkinder im Rathaus untergebracht, da das Kindergartengebäude an der Freiburger Straße saniert wird. Im Rahmen der Ortschaftsratssitzung wurde nun die Entwurfsplanung für die neue Außenanlagen vorgestellt.
vor 8 Stunden
Willstätt
Eine außergewöhnliche Einstimmung in den Advent bot am Sonntag die Chorgemeinschaft „Teutonia“ Willstätt in der Willstätter Kirche. Ausschließlich südeuro­päische Klänge hatte Dirigentin Clarisse Durban für das Konzert ausgewählt. Streichquartett und Orgel rundeten das Programm exzellent ab.
vor 10 Stunden
Willstätt - Hesselhurst
Aus Hesselhurst kommt die erste positive Stellungnahme zum Haushalt 2020 der Gemeinde Willstätt.
vor 17 Stunden
Kehl
Die Multimediakünstlerin Ilse Teipelke enthüllte am Montag im Kulturhaus ihr eigenes Werk „Afghanischer Bombenteppich“. Es wird der Stadt durch die Bürgerstiftung Kehl zur Verfügung gestellt.
vor 23 Stunden
Kehl - Auenheim
Fünf Jahre hat Claudia Heidt das Kinderferienprogramm in Auenheim geleitet. Da ihre Kinder nun größer sind, gibt sie das Ehrenamt ab. Noch ist kein Nachfolger gefunden.
11.12.2019
Interview
Das Gemeinsame Zentrum der deutsch-französischen Polizei in Kehl hat mit Maxime Fischer einen neuen deutschen Koordinator. Im Interview erklärt er, wie seine Arbeit die grenzüberschreitende Polizeiarbeit beeinflusst – und wie realistisch TV-Krimis sind.
11.12.2019
Neugestaltet
Innerhalt einer Woche wurde die Mediathek umgebaut. Das neugestaltete Obergeschoß präsentiert sich nun mit „Wohnzimmer-Qualität“
11.12.2019
Kehl
Der Historische Verein Kehl bemängelt den Zustand des städtischen Museums in der Friedhofstraße, hält aber jetzt eine Zwischenlösung für denk- und machbar. Eine eine internationale Begegnungsstätte in Grenznähe mit einer Dauerausstellung zur Stadtgeschichte bleibe aber für eine historisch...
11.12.2019
"Team4Winners" besteht fast vier Jahre
Fünf Schulen in Kehl, den Ortsteilen und Willstätt machen in der Zwischenzeit beim Sozialprojekt „Team4Winners“ mit. Zwei weitere werden dazu kommen. Bei der letzten Sportstunde am Montag gab es besondere Geschenke.
11.12.2019
Willstätt
In der Finanzpolitik will die Gemeinde Willstätt künftig die Akzente etwas verschieben. „Werte erhalten und bedarfsorientiert weiterentwickeln“ – dies gaben Bürgermeister Christian Huber und Kämmerer Philipp Kaufmann bei der Einbringung des Haushalts 2020 im Gemeinderat als künftige Devise aus.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 20 Stunden
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.