Vortrag im evangelischen Gemeindehaus

Politische Vertretung von Migranten

Sabine Schafbauer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Juli 2020

Argyri Paraschaki bei ihrem Vortrag. ©Sabine Schafbauer

Für ein gelingendes Miteinander der Kulturen ist eine kommunalpolitische Beteiligung von Migranten nötig. 

Warum es für ein gelingendes Miteinander wichtig ist, eine kommunale Migrantenvertretung zu haben, erläuterte Argyri Paraschaki am Mittwoch bei einem Vortrag im evangelischen Gemeindehaus. Die Geschäftsführerin des Landesverbandes der kommunalen Migrantenvertretung Baden-Württemberg (LAKA) machte deutlich, dass Menschen mit Migrationshintergrund kommunalpolitisch häufig unterpräsentiert sind.

Paraschaki war auf Einladung des Diakonischen Werkes und der Caritas nach Kehl gekommen, um praktische Tipps zur Gründung eines Migra­tionsbeirates oder -Ausschusses zu geben.

Felix Neumann vom Diakonischen Werk machte bei der Einführung deutlich, dass Kehl eine bunte Mischung an Menschen aus 120 Nationen beherbergt. „Rassismus ist gerade jetzt wieder ein ganz aktuelles Thema“, so Neumann. 

Paraschaki wies darauf hin, dass Flüchtlinge nur drei Prozent der Menschen mit Migrationshintergrund ausmachen. In Baden-Württemberg haben 31 Prozent der Bevölkerung einen Migrationshintergrund und nach Meinung der Referentin wird dieser Anteil in den kommenden Jahren noch steigen. Viele leben schon lange in Deutschland und haben teilweise inzwischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft.

Dennoch werden ihre Interessen oft nicht angemessen vertreten. „Wir beim LAKA machen mit unserer Arbeit auch Politik, und zwar überparteilich, überethnisch und überkonfessionell“, führte Paraschaki aus. 

- Anzeige -

Politische Arbeit vor Ort

Sie selbst ist, als Kind von griechischen Gastarbeitern, eine Frau mit Migrationshintergrund und seit über 20 Jahren in der Migrantenvertretung aktiv. „Gelingende Migration zeigt sich immer zuerst vor Ort in den Kommunen“, weiß die Migrantenvertreterin aus ihrer langjährigen Erfahrung. Es sei sehr wichtig, dass sich alle Menschen kommunalpolitisch beteiligen können.

Schon allein das kommunale Wahlverfahren sei für viele ein großes Hindernis, was einige der Zuhörer spontan bestätigten. Eine kommunale Migrantenvertretung sei dafür da, Ansprechpartner und Sprachrohr für die betroffenen Menschen zu sein.

Paraschaki ermunterte die Anwesenden dazu, in ihrer Kommune einen entsprechenden Ausschuss zu gründen. „Sprechen Sie die Vertreter der Parteien und Fraktionen an, viele sind dafür sehr aufgeschlossen“, so die Fachfrau. Eine kommunale Migrantenvertretung bringe den Blickwinkel dieser Menschen mit ein, was eine Bereicherung für die Kommune sein kann. „Damit schaffen Sie eine Infrastruktur für den integrationspolitischen und interkulturellen Dialog in der Kommune.“ 

Einige der Zuhörer merkten an, dass in der Gesellschaft die Akzeptanz von europäischen Migranten weitaus höher sei als von Drittländern. Dem konnte Paraschaki nicht gänzlich zustimmen. „Viele Migranten haben grundsätzliche Probleme bei der Integra­tion bedingt durch Sprache und Kultur, auch aus dem europäischen Raum.

Es braucht auch die Bereitschaft der Migranten, sich zu integrieren“, appellierte die Migrantenvertreterin. Weitere Informationen und Unterstützung für kommunale Migrantenvertretungen gibt es bei der LAKA unter www.laka-bw.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Schulleiterin Jennifer Schäfer (rechts) und Angelsportverein-Jugendwart Markus Häfele freuten sich mit den Dritt- und Vierklässlern der Eichenwaldschule Legelshurst über die schönen Bildkalender
vor 15 Stunden
Legelshurst
Der Angelsportverein Legelshurst überreicht den Dritt- und Viertklässlern der Eichenwaldschule informative Bildkalender zur Tierwelt – und betreibt damit gleichzeitig Nachwuchswerbung.
Der Geldautomat gegenüber der Zentralpforte der Diakonie Kork: Das Bild zeigt eine Illustration mit dem in Kürze angebrachten Schild mit dem Hinweis auf das kostenfreie Parken für Geldautomaten- und Kurzzeitbesucher.
vor 17 Stunden
Kehl
Nach Schließung eines Geldautomaten in Kork.
Am Donnerstag trafen sich Bürger der Innenstadt zu einem Erfahrungsaustausch, aber auch mit dem Willen, in der Innenstadt etwas anstoßen zu wollen, um das Zusammenleben zu verbessern.
27.01.2023
Kehl
Bei einem Diskussionsabend trafen sich Bürger der Innenstadt am Donnerstag im „Anker 36“, um auszuloten, wie man das Zusammenleben in der City verbessern kann.
Burger King hat in Kehl sein erstes Restaurant eröffnet.
27.01.2023
Kehl
Worüber vor allem hinter vorgehaltener Hand in Kehl geflüstert wird, ein Nachklapp zu den Krawallen an Silvester und ein neuer Fast-Food-Riese in Kehl hat eröffnet - das sind die Themen im heutigen "Kehler Stadtgeflüster".
Eine seltene Außenaufnahme der Kehler Synagoge.
27.01.2023
Kehl
Wie hat die ehemalige Synagoge in Kehl ausgesehen? Lange Zeit haben das Stadtarchiv und der Arbeitskreis 27. Januar nach einer Außenaufnahme des jüdischen Gotteshauses recherchiert – und sind nun endlich fündig geworden.
Im Hallenbad wurde in der Silvesternacht ein Brand gelegt.
27.01.2023
Kehl
Die Verantwortlichen überlegen, was sie tun können, um Ausschreitungen künftig zu vermeiden. Um das Thema ging es auch beim Blaulicht-Austausch in Stuttgart mit dem Innenminister.
Der stellvertretende Feuerwehrkommandant Holger Heidt (links) und Feuerwehrkommandant Viktor Liehr (rechts) mit der neuen und bisherigen Abteilungskommandantur von Bodersweier: Stefan Hetzel (Zweiter von links) ist neuer designierter Abteilungskommandant, Jürgen Britz sein Stellvertreter. Axel Faulhaber (Zweiter von rechts) stellte sich nicht mehr zur Wahl.
27.01.2023
Feuerwehr Bodersweier
In der Hauptversammlung der Feuerwehr-Abteilung Bodersweier stellte sich Axel Faulhaber nicht mehr zur Wahl. Zu seinem Nachfolger wurde Stefan Hetzel bestimmt.
Horst Kiss schlüpft in alle Rollen.
27.01.2023
Kehl
"Ferdinand, der Stier“ gibt es am 4. Februar zu sehen. Weitere Termine sind geplant.
Radler sind gehalten, in der Straßburger Fußgängerzone Rücksicht zu nehmen und im Schritttempo zu fahren.
26.01.2023
Recks Straßburg-Report
Reinhard Reck berichtet über den Radler-Boom in der Elsass-Metropole, über die steigenden Besucherzahlen in kulturellen Einrichtungen nach der Corona-Krise und das "rien ne va plus" auf französischen Gleisen letzte Woche in Richtung Paris.
Auf dem Kehler Wochenmarkt werden fast alle kulinarischen Wünsche bedient. Dabei stammen Obst, Gemüse, Back- oder Wurstwaren wie auch Spirituosen überwiegend aus der Region.
26.01.2023
Kehl
Seit der starken Inflation im Herbst achten die Kunden vermehrt auf ihr Geld. Auf dem Kehler Wochenmarkt macht sich das unterschiedlich bemerkbar – und das liegt vor allem an einem überraschenden Punkt.
Das nächste große Dart-Event findet am Samstag, 11. März, in der Festhalle in Legelshurst statt. Es werden wie beim Herbstturnier 2022 wieder über 200 Teilnehmer und auch viele Zuschauer erwartet.
26.01.2023
Willstätt - Legelshurst
Die Legelshurster Dart-Spieler fieberten bei der Dart-WM in Großbritannien am Bildschirm mit. Der Deutsche Gabriel Clemens war bei den WM ein toller Botschafter für seinen Sport.
Wie kann die Stadt die Vereine in Kehl unterstütze? Das wollte Oberbürgermeister Wolfram Britz beim Treffen in der Stadthalle wissen.
26.01.2023
Kehl
Unter anderem ging es beim Treffen mit der Stadt um das Thema Ganztagsbetreuung für Grundschüler ab 2026.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Kunden trainieren in den M.O.H.A.-Studios in Offenburg, Oberkirch und Haslach in moderner Atmosphäre. 
    vor 21 Stunden
    EMS-Training in Offenburg, Oberkirch und Haslach entdecken
    Gesundheit, mehr Attraktivität, dazu Kraft- und Leistungssteigerung – und schnell sichtbare, spürbare und messbare Erfolge. Was unglaublich klingt, ist mit dem gezieltem EMS-Training bei M.O.H.A. an den Standorten Offenburg, Oberkirch und Haslach absolut möglich.
  • Egal ob jung oder jung geblieben: Beim Line Dance kann jeder die Freude an Rhythmus und Bewegung entdecken. 
    vor 21 Stunden
    Mit DanceInLine in Offenburg die Freude am Tanz entdecken
    In toller Gesellschaft Tanzen lernen – auch ohne festen Tanzpartner, dafür auch mal mit Baby. Das bietet Julia Radtke in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg an. Hier entdecken Junge und jung Gebliebene Teilnehmer die Freude an Rhythmus und Bewegung.
  • Vom Azubi bis zum Quereinsteiger: J. Schneider Elektrotechnik bietet viele  Karrierechancen.
    24.01.2023
    J. Schneider Elektrotechnik – Bewerben und durchstarten!
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteigende, Azubis: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg am 3. und 4. Februar 2023 wenden sich sowohl an diejenigen, die beruflich neue Wege gehen möchten, als auch an Berufseinsteiger.
  • Mehr Raum für sensationell durchdachte Küchen: moki Küchen erweitert im Offenburger Rée Carré. 
    26.12.2022
    moki Küchen erweitert im Rée Carré Offenburg
    Bei moki Küchen im Offenburger Rée Carré tut sich Großes: Der Mietvertrag für weitere Flächen ist unterschrieben worden. Im Januar beginnen die umfangreichen Umbauarbeiten; im April ist die Neueröffnung geplant.