Radikalisierung

Präventionsprojekt „Achtung?!“ am Kehler Einstein-Gymnasium

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Oktober 2019

Daniel Neumann und Laura Pletzer vom Theater Q-rage bei der Aufführung ihres Stückes, das sich mit der Radikalisierung junger Menschen beschäftigt. ©Einstein-Gymnasium

Das Präventionsprojekt „Achtung?!“ hat am Kehler Einstein-Gymnasium Station gemacht. Es handelt davon, wie sich junge Menschen radikalisieren. 

Ob wie jüngst in Halle von einem einzelnen Menschen oder von terroristischen Gruppen verübt, haben meistens einen Umstand gemeinsam: Die Attentäter haben sich im Vorfeld radikalisiert. Sie sind ihrem ursprünglichen Umfeld oft sehr fremd geworden und haben sich über längere oder kürzere Zeit stark verändert. Oft genug gibt es vor ihrem Handeln Hinweise darauf, dass sie andere Ansichten nicht mehr gelten lassen und sich radikalen Ideen verschrieben haben. Mit der Anziehungskraft und den Gefahren extremistischer Ideologien setzt sich deshalb die Initiative „Achtung?!“ auf vielfältige Weise auseinander. In den vergangenen Jahren war das Präventionsprojekt an vielen Schulen in Baden-Württemberg zu Gast, in der letzten Woche nun in Kehl am Einstein-Gymnasium. Die Idee für das Projekt „Achtung?!“ geht zurück auf das Polizeipräsidium Ludwigsburg. Mit dem doppeldeutigen Titel wird bereits auf die wesentlichen Ziele hingewiesen: „Achtung“ soll ebenso für Wachsamkeit wie für die Achtung von Andersdenkenden stehen. 

- Anzeige -

Achtung vermitteln 

Den Kräften, die in unserer Gesellschaft den Nährboden für Radikalisierung schaffen, wollen die Macher entgegenwirken: „Staat und Gesellschaft dürfen nicht jenen radikalen Kräften das Feld überlassen, die sich der Sinnsuchenden bedienen.“ Achtung vor Andersdenkenden zu vermitteln, aber auch zu sensibilisieren, wenn junge Menschen extremistische Pfade einschlagen, steht daher im Mittelpunkt des Projekts.
Ein Kernstück stellt dabei das interaktive Theaterstück dar, das alle 9. Klassen am „Einstein“ mit ihren Lehrkräften besucht haben. Gespielt und moderiert wurde es von Laura Pletzer und Daniel Neumann vom Theater „Q-rage“.  
Als Theaterstück handelt „Achtung?!“ von der Geschichte einer zerbrechenden Freundschaft. Es thematisiert bespielhaft an Rechtsextremismus und Salafismus, wie die Radikalisierung von Jugendlichen verlaufen kann. Bei den Protagonisten und vor den Augen der jugendlichen Zuschauer in der Aula des Schulzentrums schlugen so Sehnsüchte nach Gemeinschaft, Abenteuer und Gerechtigkeit im Lauf der Handlung in Fanatismus, Intoleranz und Aggressivität um.  
Die beiden Schauspieler traten dabei immer wieder abwechselnd aus ihren Rollen heraus und banden die Schüler durch Fragen in die Reflexion der Vorgänge ein. Begleitet wird die Theateraufführung von weiteren Modulen, einer separaten Nachbereitung des Themas in der Schule und von der Ausstellung „Weltregionen – Weltfrieden – Weltethos“ der Stiftung „Weltethos“, die in der Cafeteria des „Einsteins“ zu sehen ist: 16 Tafeln laden dazu ein, die Welt der Religionen zu erkunden und zu untersuchen, worin die Bedeutung ihrer ethischen Botschaften in unserer heutigen Gesellschaft besteht. 
Zugleich steht laut Pressemitteilung des Einstein-Gymnasiums die Frage im Blickpunkt, auf welche gemeinsamen Werte, Normen und Maßstäbe ein Wertekonsens aufbauen kann. Das ist besonders in Schulen wichtig, wo die Vielfalt der Herkunft, Lebensweisen und Weltanschauungen besonders ausgeprägt ist.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 47 Minuten
Wissenschaft
Eine Schildkröten-Studie, die derzeit am Altrhein durchgeführt wird, untersucht die Gefahren für den lokalen Lebensraum der Tiere.  
vor 3 Stunden
Mathilde Bläsi-Stocker im Gespräch
Die Lehrerschaft der Beruflichen Schulen Kehl musste zum Schuljahresende drei Kolleginnen verabschieden. Mathilde Bläsi-Stocker war 33 Jahre lang Hauswirtschaftslehrerin an den BSK.
vor 6 Stunden
Ferkel für die Bio-Fleischtheke
Der grüne Landtagsabgeordnete Thomas Marwein informierte sich auf dem Biohof von Thomas König über die Anforderungen an eine Schweinehaltung nach Bio-Norm.
vor 18 Stunden
Unserer Abiturienten 2020
François Naegele (18) aus Bodersweier hat das Abitur in Mathe, Deutsch, Englisch und Biologie geschrieben. Seine Hobbys sind lesen und Karate, ansonsten verbringt er viel Zeit mit seinen Freunden.
vor 18 Stunden
Serie
In frühen Jahren trafen sich die Schüler noch im „Kronenhof“ zur Abifeier, später in der Stadthalle. Abi-Streiche und die Jahrgangszeitung kamen erst später in Mode, schmeckten aber nicht jedem Pauker.
vor 20 Stunden
Konzert
Die „Taste and Listen“-Reihe geht am Samstag im Kehler „Yachthafen“ mit Blues World weiter.
vor 21 Stunden
Einsamkeit als größter Feind
Die Syrerin Kadischa sucht dringend jemanden, der zuverlässig ihren vierjährigen Sohn im September in den Kindergarten bringt. Nur so kann sie einen Sprachkurs in Offenburg besuchen.
06.08.2020
Kirche
Die Zeichen stehen auf Fusion der evangelischen Kirchengemeinden Goldscheuer und Hohnhurst. Die beiden Bevollmächtigten für Hohnhurst informierten jetzt die Gemeinde, wie es weitergehen soll.
06.08.2020
Finanzierung gemeinnütziger Projekte
Bürgerstiftung Willstätt hat seit 2015 insgesamt über 10 000 Euro mit ihrem Stifterhonig erzielt.
05.08.2020
Ausbildung
Um Führungen durch die Straßburger Sehenswürdigkeit durchführen zu können, haben Kehler Gästeführer eine Ausbildung absolviert. Auf dem Weg dorthin gab es einige Hindernisse zu überwinden.
05.08.2020
Mühlencafé Willstätt
Für die Freunde der Kleinkunst im Mühlencafé Willstätt hat das Warten bald ein Ende. Der Kartenvorverkauf für die „Kult-Tour“ 2020/21 hat begonnen. Karten gibt es direkt im Mühlencafé oder im Internet.
05.08.2020
Brandbekämpfung
Vergangene Woche fand die Übergabe von zwei baugleichen nach dem Bedarf der Kehler Feuerwehr konzipierten Löschfahrzeugen statt. Dazu gab es ein Tauchbecken für Elektroautos.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...