Kehl/Willstätt/Ottenhöfen

Prominent besetzte Kampagne für den Weltfrieden

Autor: 
Michael Müller
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. August 2018

Carlo Parisel, Projektleiter des Vereins »Der gute Ton hilft«, 2012 mit dem Botschafter Burundis in Deutschland, Edouard Bizimana ©Heidi Laule

»Du sollst nicht töten« – unter diesem Motto steht eine Friedenskampagne des Vereins »Der gute Ton hilft«, die Mitte September startet und bis Sommer 2019 mehrere Veranstaltungen umfasst – auch in Kehl und Willstätt. Organisator ist Carlo Parisel, der einst mit der Willstätt Academy auch das Thema Entwicklungszusammenarbeit in den Fokus gerückt hatte und inzwischen von Ottenhöfen aus operiert.

Carlo Parisel ist einer, der sich Sorgen macht um den Frieden in der Welt. Und diesen Begriff versteht er durchaus umfassend. Frieden ist mehr als die Abwesenheit von Krieg: Auch eine gerechtere Verteilung der Reichtümer in der Welt oder der Kampf gegen Umweltzerstörung gehören für ihn dazu. 

Seminare, Ausstellungen und Benefizkonzerte

In den letzten Jahren setzte er sich immer wieder für Frieden und Entwicklungszusammenarbeit ein – nicht zuletzt von Willstätt aus: 2011 gründete Parisel zusammen mit seiner Ehefrau Brigitte Santos die Willstätt Academy GmbH, ein internationales Schulungs-, Bildungs-, Kultur- und Event-Zentrum. Die Gesellschaft organisierte Konferenzen, veranstaltete Seminare, Ausstellungen und Benefizkonzerte und -veranstaltungen. Da sie jedoch in Willstätt keine Expansionsmöglichkeiten hatte, verlagerte sie ihre Aktivitäten von Willstätt weg – zunächst bezog sie Räume in die Nähe der Burg­ruine Allerheiligen bei Oppenau, dann siedelte sie nach Ottenhöfen um, von wo sie als »Schwarzwald Academy« ihre Aktivitäten fortsetzt.  Zu den Seminaren der Gesellschaft, die sich unter anderem mit Umwelt- und Klimaschutz, Entwicklungszusammenarbeit oder den Beziehungen zwischen Europa und Afrika beschäftigen, kommen Teilnehmer aus der ganzen Welt.

Bau von Trinkwasser-Brunnen in Afrika

Parisel engagiert sich zudem bei dem Verein »Der gute Ton hilft«, der sich seit mehr als zwei Jahren für den Bau von Trinkwasser-Brunnen in afrikanischen Dörfern einsetzt. Ein Projekt in Kamerun, das künftig für 137 Familien sauberes Wasser liefern soll, ist laut Parisel inzwischen fast fertig, weitere sind im Bau – vor allem in Burundi im Südosten Afrikas, dem Partnerland von Baden-Württemberg. 

- Anzeige -

Mit Burundi in Berührung kam Parisel einst über Pfarrer Zacharias, der damals in der katholischen Pfarrgemeinde St. Arbogast in Marlen tätig war und selbst im Bürgerkrieg, der jahrelang in dem kleinen afrikanischen Land wütete, schwere Verwundungen erlitten hatte. Parisel gab Benefizkonzerte für den Aufbau einer Schule in Burundi, die 2010 eingeweiht werden konnte. Für den Verein »Der gute Ton hilft«, der in der Nähe von Hanau ansässig ist, fungiert Parisel als »Projektleiter«, wie er selbst sagt. 

Ex-Ministerin Wieczorek-Zeul unter den Referenten

Auch die Friedenskampagne unter dem Motto »Du sollst nicht töten«, die am 13. September starten soll, ist sein »Kind«. Geplant sind mehrere Vortrags- und Konzertveranstaltungen, die schwerpunktmäßig im Eurodistrikt stattfinden sollen. Die Referenten, die Parisel für die Veranstatltungen  gewinnen konnte, sind hochkarätig: Unter anderem werden die frühere Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Heidemarie Wieczorek-Zeul, der bekannten Fernsehjournalist Franz Alt und die Vize-Präsidentin des EU-Parlaments, Evelyne Gebhardt, mit dabei sein. 

Brückenschlag auf der Passerelle geplant

Dass die Kampagne in Kehl startet, vor den Toren des EU-Parlaments, ist für Parisel auch als Zeichen sehr wichtig. Schlusspunkt soll eine Kundgebung soll am 9. Juni 2019 (Pfingstsonntag) auf der Passerelle in Kehl sein – dem Ort also, wo sich 2009 der damalige US-Präsident Barack Oba­ma, Frankreichs Staatschef Francois Hollande und andere mit Bundeskanzlerin Angela Merkel die Hände zum 40. Jahrestag der Nato reichten. Auch Vertreter mehrerer Religionsgemeinschaften sollen dabei sein. Erste Gespräche mit Kehls Ordnungsamtsleiter Nico Tim Glöckner sind laut Parisel gelaufen; und die Stadt habe eine »wohlwollende Prüfung« zugesagt.

Stichwort

Programm der Friedenskampagne im Überblick

◼ Donnerstag, 13. September: Eröffnung mit Evelyne Gebhardt, Vize-Präsidentin des EU-Parlaments, der Jugendgruppe Young Vision und einem geistlichen Impuls von Pfarrerin Claudia Baumann (18 Uhr, Friedenskirche Kehl).

◼ Samstag, 21. September: Friedens-Konzert (18 Uhr, evangelische Kirche in Willstätt). Zuvor läuten zum internationalen Friedenstag die Glocken aller evangelischen Kirchen in Baden

◼ Dienstag, 2. Oktober: Vorstellung einer Modellstudie der Evangelischen Landeskirche Baden zu Möglichkeiten der Entmilitarisierung Deutschlands bis 2040 mit Oberkirchenrat Christoph Schneider-Happrecht (18 Uhr, Gemeindesaal evangelische Stadtkirche Offenburg)

◼ Donnerstag, 11. Oktober: »Die Notwendigkeit einer neuen Außen-und Sicherheitspolitik« – Vortrag mit TV-Journalist Franz Alt (18 Uhr, evangelische Stadtkirche Offenburg)

◼ Mittwoch, 24. Oktober: »Gerechtigkeit und Frieden sind Geschwister« – Vorträge mit Bundesministerin a.D. Heidemarie Wieczorek-Zeul (11.30 Uhr, Bücher-Gilde Freiburg, 18 Uhr, Bücher-Gilde Heidelberg)

◼ Freitag, 9. November: »Gerechtigkeit und Frieden sind Geschwister« (19 Uhr, Stadtbibliothek Baden-Baden)

◼ Montag, 10. Dezember: »Europa ohne Afrika – geht das?« Diskussionsveranstaltung mit dem EU Abgeordneten Norbert Neuser (19 Uhr, evangelische Stadtkirche Gengenbach)

◼ Sonntag, 9. Juni 2019 (geplant): Schlusskundgebung (Passerelle, Kehl)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Willstätt - Legelshurst
vor 1 Stunde
Rund ums Thema »Taufe« drehte sich der ökumenische Gottesdienst am Sonntagabend in Legelshurst. Die Konfirmanden gestalteten den Gottesdienst mit.
Gemeindeversammlung
vor 8 Stunden
Das Thema kircheneigene Immobilien beherrschte die Versammlung der evangelischen Kirchengemeinde in der frisch renovierten Christuskirche am Mittwoch. Vor allem der Verkauf des Martin-Luther-Zentrums bereitet Schwierigkeiten.
Aufreger
vor 12 Stunden
Parkgebühren für Busse ja, für Autos nein: Der Kehler Gemeinderat hat sich am Mittwochabend mit dem umstrittenen Verwaltungsvorschlag für eine Bewirtschaftung des P&R-Platzes hinter dem Bahnhof befasst und sich eindeutig positioniert.
Serie "Wohnraum-Not"
vor 14 Stunden
Die Sozialverbände in der Ortenau wollen zur Armutswoche das Thema »Bezahlbarer Wohnraum« aufgreifen. Für Menschen mit geringem Einkommen ist es schwierig, eine Wohnung zu finden, die sie sich leisten können – auch in Kehl. Zusammen mit der Caritas und dem Diakonischen Werk stellt die KEZ vier...
Kommunalpolitik
vor 17 Stunden
Die Korker Dauerbrenner »Deponie-Erweiterung« und »Umfahrung von Kork« waren am Mittwochabend Thema im Gemeinderat. Es geht um eine Stellungnahme der Stadt zur Erweiterung der Deponie.
Willstätt - Legelshurst
vor 20 Stunden
Die Einrichtung eines Spielplatzes im Ulmenweg in Legelshurst bleibt vorerst in der Warteschleife. Immerhin konnten auf der jüngsten Ortschaftsratssitzung einige offene Fragen geklärt werden.
Gericht
17.10.2018
Nicolas Gethmann ist am Montag in einer Feierstunde im Gemeindezentrum St. Johannes Nepomuk in sein Amt als Direktor des Amtsgerichts Kehl eingeführt worden. Zugleich ist sein Vorgänger Dietmar Hollederer offiziell verabschiedet worden.
Straßburger Straßenbahn
17.10.2018
Punkt 9 Uhr ist die Tram am Mittwochmorgen zu ihrer ersten Testfahrt auf der Strecke zwischen der bisherigen Endhaltestelle Bahnhof und dem künftigen Haltepunkt Rathaus gestartet. 
Willstätt - Legelshurst
17.10.2018
Eine Bojenkette zur Abgrenzung des Badebereichs, eine Schranke und aktualisierte Beschilderungen: Dies sind einige der Maßnahmen, mit denen die Sicherheit am Baggersee Legelshurst in der Saison 2019 verbessert werden soll. 
Diakonie Kork
17.10.2018
Anfang des Monats war es soweit: Ein neuer Lebensabschnitt für rund 130 neue und Schüler begann in der Diakonie Kork, heißt es in einer Pressemitteilung der Sozialeinrichtung.
Neubau
17.10.2018
In Mannschaftsstärke war die freiwillige Wehr des Ausrückbereichs 3 zur gemeinsamen Ortschaftsratssitzung von Bodersweier und Zierolshofen am Dienstag erschienen. Einziger Tagesordnungspunkt: Der langersehnte Neubau des Feuerwehrgerätehauses.
Willstätt - Legelshurst
17.10.2018
Der Ortschaftsrat Legelshurst hat eine positive Stellungnahme zum Hiebsplan 2019 abgegeben. Die erste Holzauktion ist Ende Dezember geplant.