Kehl

Protest gegen Flüchtlingspolitik

Autor: 
Nina Saam
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Mai 2014

Die Demonstranten zogen über die Brücke nach Frankreich. Einige banden ihre Schuhe ans Brückengeländer als Zeichen der Verbundenheit mit Flüchtlingen. ©Nina Saam

»Freedom not Frontex« ist das Motto eines vierwöchigen Protestmarschs gegen die europäische Flüchtlingspolitik, der von Straßburg nach Brüssel führt. Gestern startete der Marsch in Kehl mit einer Demonstration über die Europabrücke.

Kehl. Nach und nach tröpfeln die Teilnehmer mit Bussen, Autos und der Bahn ein, lagern in einer Mischung aus Happening, Sit-In und politischer Aktion auf dem Bahnhofsvorplatz. Schwarz und kunterbunt sind die vorherrschenden Farben, es wird getrommelt und gesungen, Durchsagen sind zumeist mehrsprachig.

Rund 300 Teilnehmer sind es am Ende, die sich im Demonstrationszug über die Europabrücke nach Straßburg aufmachen – ohne Ausweisdokumente.

Ohne Personalpapiere

»Wir gehen bewusst ohne Papiere über die Grenze«, erklärt Thomas Becker von der Offenburger Gruppe »Alarm e. V.«, die gemeinsam mit französischen Aktivisten die Aktionen in Kehl und Straßburg organisiert hat. Auch wenn die Aktion vorher mit der Polizei abgesprochen wurde, stellt der illegale Grenzübertritt für Asylbewerber eine gewisse Gefahr dar, weil sie damit ihre Residenzpflicht verletzen.

Vorsichtshalber werden Infoblätter und Telefonnummern von Rechtsanwälten ausgegeben. Aufgerufen zu dem Protestmarsch hatten verschiedene Asyl-Unterstützergruppen.

- Anzeige -

Immer mehr Flüchtlinge kommen in die EU, teilte die europäische Grenzschutzagentur Frontex vor ein paar Tagen mit. In den ersten vier Monaten des Jahres wurden allein im Mittelmeer 25 000 Flüchtlinge aufgegriffen, die meisten stammen aus Syrien und Schwarzafrika. 2013 waren es insgesamt 40 000. Eine der Aufgaben der Frontex ist es, die illegalen Grenzgänger abzuwehren.

»Keiner verlässt doch sein Land und seine Familie aus Spaß«, sagt dazu Thomas Becker. »Und was heißt hier Armutsflüchtlinge? Armut ist auch politisch.« Wie seine Mitstreiter befürwortet er grenzenlose Freiheit für alle Menschen und das Recht, sich dort aufzuhalten, wo man will.

»Say it loud, say it clear, refugees are welcome here«, skandieren die Demonstranten beim Marsch über die Europabrücke. Genau in der Mitte, wo die Grenze zwischen Frankreich und Deutschland verläuft, bittet ein Redner die Teilnehmer, sich auf die Straße zu setzen und eine Schweigeminute einzulegen. »An dieser Grenze stirbt niemand, an dieser Grenze herrscht Frieden«, ruft er in sein Megafon. »Und warum? Weil die Grenze offen ist. Niemand stirbt in diesem Fluss. Aber im Mittelmeer, da sterben täglich Menschen bei dem Versuch, Grenzen zu überwinden.«

Als Zeichen der Verbundenheit binden einige Demonstranten ihre Schuhe ans Brückengeländer.

Weitere Aktionen

Der Marsch führt weiter bis in die Straßburger Innenstadt, wo am Abend ein Konzert und ein Theaterstück zum Thema Asyl stattfindet. Heute sind weitere Aktionen in Straßburg geplant, bevor am Dienstag der lange Marsch nach Brüssel beginnt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 52 Minuten
Gemeinderat Kehl
Nach gemeinsamen Gesprächen zwischen den neu gewählten Kehler Stadträten von CDU und FDP sowie Vorstandsmitgliedern beider Parteien wurde am Montag in getrennten Sitzungen eine Fraktionsgemeinschaft zwischen CDU und FDP für die nächste Legislaturperiode des Kehler Gemeinderats vereinbart. 
vor 1 Stunde
Kultur
Aktuelle Poesie erwartet die Besucher des See- Slams am Freitag, 28. Juni, an der Badestelle beim Jugendtreff Badhiesel in Goldscheuer. Während sich einige der besten Wortakrobaten der deutschen Poetry- Slam-Szene auf der Bühne am Strand duellieren, erwartet die Zuschauer ein buntes Rahmenprogramm:
vor 4 Stunden
Naturschutz
Die Stadt Kehl hat neue Mitarbeiter: Ziegen und Rinder betreiben derzeit Landschaftspflege im Sundheimer Grund. 
vor 6 Stunden
Kehl
Manchmal lohnt es sich im Sommer kaum, ins Bett zu gehen – Kehl hält den bisherigen Rekord an Tropennächten pro Jahr in Deutschland.
vor 7 Stunden
Obst- und Gartenbauverein
Viele Besucher kamen am Sonntagmittag zum Kirschenfest des Obst- und Gartenbauvereins Goldscheuer. Sie verbrachten gesellige Stunden im Lehrgarten mitten im Grünen.
vor 8 Stunden
Spurensuche
Viele in der Stadt kennen Claudio, der lange Zeit beinahe täglich am Markt saß, bettelte und dann und wann einen Handstand vorführte. Doch in Kehl ist der Wohnungslose schon länger nicht mehr gesehen worden. Die Suche nach ihm beginnt mit Blutspuren an einer Wand.
vor 8 Stunden
Kehl
Am 29. Juni findet auf der anderen Rheinseite wieder die "Symphonie des deux Rives" statt. Deshalb werden im Bereich Insel mehrere Straßen gesperrt.
vor 10 Stunden
Kehl
Sie ist ein Taussendsassa und wer kennt sie nicht in der Rolle der Comedy-Figur »Else Stratmann: Elke Heidenreich war am Samstag zu Gast in der Buchhandlung Baumgärnter und signierte ihr neues Buch »Alles fließt«.  
vor 12 Stunden
Kehl
Die Idee ist über 20 Jahre alt, vier Jahre lang wurde an den Skulpturen gearbeitet. Am Sonntag wurde der Neumühler Skulpturengarten feierlich eingeweiht.  
vor 12 Stunden
Serie: Abschied aus dem Gemeinderat Willstätt
Im künftigen Willstätter Gemeinderat wird man sich an neue Gesichter gewöhnen müssen. Und nicht alle, die in den vergangenen fünf Jahren die Geschicke der Gemeinde bestimmten, haben bei den Kommunalwahlen den erneuten Sprung ins Gremium geschafft. In einer kleinen Serie porträtieren wir die...
vor 19 Stunden
Kehl
Manfred Kuhn ging in seinem Beruf als Hausmeister am Einstein-Gymnasium auf. Er war ein Mensch mit großer Jugend-Empathie. Er ist am Dienstagabend im Alter von 79 Jahren gestorben. 
24.06.2019
Stadträte-Serie
Am 26. Mai haben die Kehler entschieden, wer sie in den nächsten fünf Jahren im Rathaus vertreten darf. Zehn Räte wurden neu ins Gremium gewählt, die wir unseren Lesern in einer kleinen Serie vorstellen. Heute: Marco Nardini (AfD). 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 21.06.2019
    Hochzeiten und andere Festlichkeiten
    Die Modeboutique in Achern ist die richtige Adresse für jeden Anlass: Ob Hochzeiten, Abschlussfeiern oder andere Festlichkeiten, die Auswahl im Geschäft ist groß.
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.