Kehl

Protestanten feiern neues Kirchenjahr

Autor: 
Petra Klingbeil
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Dezember 2018

OB Toni Vetrano, die evangelische Pfarrerin aus Straßburg Roos Van De Keere und der Vorsitzende des Kirchengemeinderates Rainer Feseker. ©Petra Klingbeil

Das Kirchenjahr beginnt am Ersten Advent. Die evangelische Kirchengemeinde Kehl hat dieses Ereignis mit einem besonderem Empfang gewürdigt. In der Christuskirche gab es am Dienstag einen Gottesdienst mit politischem Akzent.

Oberbürgermeister Toni Vetrano (CDU) hat die Einladung der evangelischen Kirchengemeinde Kehl gern angenommen. Politik und Kirche ergänzen sich, so das übergeordnete Thema. Es war ein ungewöhnlicher Abend: Der Gottesdienst mit Gebeten, Gesang und einem Posaunenchor,  im Wechsel mit Redebeiträgen. Mehr miteinander sprechen, zuhören, auch wenn es schwierig ist, niemanden ausgrenzen – diese Botschaft des Vorsitzenden des Kirchengemeinderates Rainer Feseker kann auch Vetrano unterschreiben.    
Als gemeinsame Themen nannte Vetrano vor den gut gefüllten Sitzreihen der Christuskirche »Schulentwicklung, frühkindliche Bildung, Ganztagsbetreuung und Sozialplanung«, nur um einige Beispiele zu nennen. Feseker ergänzte: »Wir verbinden Menschen miteinander, durch Musik, Gottesdienste, Kindertagesstätten und die Teilnahme an anderen Veranstaltungen.«  

Die Stadtentwicklung gehört zu den wichtigsten gemeinsamen Aufgaben von kirchlicher und politischer Gemeinde. Darin sind sich Vetrano und Feseker einig. »Zur Stadtentwicklung gehört die soziale Balance«, betonte Vetrano. »Eine Stadt kann sich nur positiv und zukunftsweisend entwickeln, wenn die soziale Balance gewahrt wird.«  Feseker meinte, man müsse nicht nur mit Vernunft überzeugen. Es sei wichtig, »auch die Herzen der Menschen zu erreichen, damit sie Entscheidungen auch mittragen, und nicht nur von oben herab verordnet bekommen«.
Als verbindende Elemente zwischen Kirche und Politik nannte Vetrano den Glauben. »Suchet der Stadt Bestes« – dieser Satz der Luther Bibel »ist 2500 Jahre alt und doch so aktuell.« Vetrano hat seine Rede dazu genutzt, auch seine persönliche Überzeugung auszusprechen. »Was treibt mich in der Politik an? Das Bewusstsein für verantwortliches Handeln. Und das Wissen, dass wir von Gott, dem Schöpfer unserer Welt, beauftragt sind, das Beste der Stadt zu suchen.« 
Die evangelische Pfarrerin aus Straßburg Roos Van de Keere hat die gemeinsame Arbeit der badischen Landeskirche und der elsässischen Kirche vorgestellt. Sie sei stolz darauf, dass erstmals die beiden evangelischen Kirchen eine gemeinsame pastorale Arbeit ins Leben gerufen hätten, sagte die aus Belgien stammende Pfarrerin.

- Anzeige -

Neuer Stadtteil 

Direkt an der Grenze zwischen Kehl und Straßburg entsteht im Rheinhafen-Viertel, dem Quartier »Port du Rhin«, ein neuer Stadtteil, in dem rund 20 000 Menschen leben. Viele von ihnen sind sozial benachteiligt und leben in Armut. Mittelpunkt der kirchlichen Arbeit ist die »Chapelle de la rencontre« (Kapelle der Begegnung). 
Der Abend in der Christuskirche endete mit einem geselligen Umtrunk im angrenzenden Gemeindesaal. Das Motto dazu hat Bezirkskantorin Carola Maute ausgegeben: »Sekt und Wein trinkt mit Behagen, denn sie wärmen Geist und Magen.«

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
  • 03.01.2019
    Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 12 Stunden
Willstätter Geschichten (1)
Willstätt ist mehr als nur eine Gemeinde an der Kinzig. In einer Serie wird die Kehler Zeitung immer zu Wochenbeginn aus der Geschichte des ehemaligen Hanau-Lichtenbergischen Amtsitzes und Marktflecken und seiner Ortsteile, aber auch über Personen und Persönlichkeiten, Sitten, Gebräuche und...
vor 15 Stunden
Willstätt
Seit 23 Jahren engagiert sich der Willstätter Verein Kifafa in Kenia, betreibt ein Waisenhaus und hilft bedürftigen Kindern auf vielfältige Weise. Jedes Jahr im Januar reisen die Vereinsvorsitzenden Joachim Eiberle und Petra Nold nach Kenia, um zu sehen, wie sich die Aktivitäten entwickeln. 
vor 18 Stunden
Stadtgeflüster Kehl
Von »hoffnungslos humorlosen« (Zitat Ungerer) Frauen in Kehl, eine verkehrte Kehler Welt und Fast-Food-Läden, die schnell wieder dicht gemacht haben: Das aktuelle Kehler Stadtgeflüster.
22.02.2019
Ausbildung
Die Diakonie Kork hat am Freitg vor einer Woche ihren jährlichen Berufsinformationstag veranstaltet. Der Andrang sei groß gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung der Diakonie.
22.02.2019
Narren
Am Sonntag um 13.30 Uhr startet der Kehler Fasnachtsumzug durch die Kehler Hauptstraße. Hier nochmal die wichtigsten Infos vor dem Start.
22.02.2019
Sportlerehrung
In Kork ist es gute Tradition, alle bei sportlichen Wettkämpfen erfolgreichen Bürger des Ortes auszuzeichnen. Zudem gratulierte Ortsvorsteher Patric Jockers am Mittwoch auch einem Korker Jungmusiker. 
22.02.2019
Nahverkehr / Tram / Bus
Die Kehler Stadtverwaltung eröffnet am Montag, 25. Februar, eine Anlaufstelle für alle Fragen zum Öffentlichen Personennahverkehr in Kehl.   
22.02.2019
Filmpreis-Verleihung
Zum 91. Mal feiert sich am Sonntag in Los Angeles die Filmbranche. Gespannt blickt in der Nacht zu Montag auch Kehls Kino-Macher Joachim Junghans nach Amerika: Dass mit »Roma« ausgerechnet ein vom Streaming-Anbieter Netflix finanzierter Film zu den größten Abräumern gezählt wird, hinterlässt bei...
22.02.2019
Fasnacht
Auch in Goldscheuer geht die Fasnacht in die heiße Phase. Die beiden örtlichen Narrenzünfte sind ab dem Schmutzigen Donnerstag bis Aschermittwoch fast täglich in der Gemeinde aktiv. Am Freitag findet wieder ein Nachtumzug mit 62 teilnehmenden Gruppen und rund 1500 Hästrägern statt.
22.02.2019
Willstätt
Die Plätze in der Kindertagespflege sind in den Willstätter Einrichtungen knapp. Deshalb hat der Gemeinderat eine Zwischenlösung beschlossen.
22.02.2019
Wie geht's weiter?
Nachdem die Flüchtlingsunterkunft in der alten Korker Grundschule aufgelöst wurde, steht das Gebäude der Ortschaft wieder zur Verfügung. 
21.02.2019
Ortschaftsrat
Nachdem Michael Heitzmann, Leiter des Gebäudemanagements, vergangene Woche den Gemeinderat über die Kostensteigerungen beim Rathausumbau informiert hatte, stand er auf der Sitzung am Mittwoch dem Korker Ortschaftsrat Rede und Antwort.