Kehl

Protestanten feiern neues Kirchenjahr

Autor: 
Petra Klingbeil
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Dezember 2018

OB Toni Vetrano, die evangelische Pfarrerin aus Straßburg Roos Van De Keere und der Vorsitzende des Kirchengemeinderates Rainer Feseker. ©Petra Klingbeil

Das Kirchenjahr beginnt am Ersten Advent. Die evangelische Kirchengemeinde Kehl hat dieses Ereignis mit einem besonderem Empfang gewürdigt. In der Christuskirche gab es am Dienstag einen Gottesdienst mit politischem Akzent.

Oberbürgermeister Toni Vetrano (CDU) hat die Einladung der evangelischen Kirchengemeinde Kehl gern angenommen. Politik und Kirche ergänzen sich, so das übergeordnete Thema. Es war ein ungewöhnlicher Abend: Der Gottesdienst mit Gebeten, Gesang und einem Posaunenchor,  im Wechsel mit Redebeiträgen. Mehr miteinander sprechen, zuhören, auch wenn es schwierig ist, niemanden ausgrenzen – diese Botschaft des Vorsitzenden des Kirchengemeinderates Rainer Feseker kann auch Vetrano unterschreiben.    
Als gemeinsame Themen nannte Vetrano vor den gut gefüllten Sitzreihen der Christuskirche »Schulentwicklung, frühkindliche Bildung, Ganztagsbetreuung und Sozialplanung«, nur um einige Beispiele zu nennen. Feseker ergänzte: »Wir verbinden Menschen miteinander, durch Musik, Gottesdienste, Kindertagesstätten und die Teilnahme an anderen Veranstaltungen.«  

Die Stadtentwicklung gehört zu den wichtigsten gemeinsamen Aufgaben von kirchlicher und politischer Gemeinde. Darin sind sich Vetrano und Feseker einig. »Zur Stadtentwicklung gehört die soziale Balance«, betonte Vetrano. »Eine Stadt kann sich nur positiv und zukunftsweisend entwickeln, wenn die soziale Balance gewahrt wird.«  Feseker meinte, man müsse nicht nur mit Vernunft überzeugen. Es sei wichtig, »auch die Herzen der Menschen zu erreichen, damit sie Entscheidungen auch mittragen, und nicht nur von oben herab verordnet bekommen«.
Als verbindende Elemente zwischen Kirche und Politik nannte Vetrano den Glauben. »Suchet der Stadt Bestes« – dieser Satz der Luther Bibel »ist 2500 Jahre alt und doch so aktuell.« Vetrano hat seine Rede dazu genutzt, auch seine persönliche Überzeugung auszusprechen. »Was treibt mich in der Politik an? Das Bewusstsein für verantwortliches Handeln. Und das Wissen, dass wir von Gott, dem Schöpfer unserer Welt, beauftragt sind, das Beste der Stadt zu suchen.« 
Die evangelische Pfarrerin aus Straßburg Roos Van de Keere hat die gemeinsame Arbeit der badischen Landeskirche und der elsässischen Kirche vorgestellt. Sie sei stolz darauf, dass erstmals die beiden evangelischen Kirchen eine gemeinsame pastorale Arbeit ins Leben gerufen hätten, sagte die aus Belgien stammende Pfarrerin.

- Anzeige -

Neuer Stadtteil 

Direkt an der Grenze zwischen Kehl und Straßburg entsteht im Rheinhafen-Viertel, dem Quartier »Port du Rhin«, ein neuer Stadtteil, in dem rund 20 000 Menschen leben. Viele von ihnen sind sozial benachteiligt und leben in Armut. Mittelpunkt der kirchlichen Arbeit ist die »Chapelle de la rencontre« (Kapelle der Begegnung). 
Der Abend in der Christuskirche endete mit einem geselligen Umtrunk im angrenzenden Gemeindesaal. Das Motto dazu hat Bezirkskantorin Carola Maute ausgegeben: »Sekt und Wein trinkt mit Behagen, denn sie wärmen Geist und Magen.«

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Bertold Thoma, hier in seinem Zuhause in der Schubertstraße, feiert seinen 75. Geburtstag. Im kommenden Jahr tritt er wieder für den Gemeinderat an.
Fit und noch mit vielen Zielen
vor 17 Stunden
Kommunalpolitiker mit Herzblut und Sachverstand – auch noch mit 75 Jahren: Berthold Thoma, seit 39 Jahren für die SPD im Gemeinderat feiert am Sonntag Geburtstag. Aktiv für die Stadt und für seine Mitmenschen, ist er stets mit dem Fahrrad unterwegs. Zu seinem vielseitigen Engagement gehört auch die...
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Dritter Kandidat
vor 18 Stunden
Andreas Huber will sich für das Amt des Bürgermeisters von Willstätt bewerben. Neben Christian Huber und Felix Ockenfuß ist der 46 Jahre alte Freiburger nun der dritte Kandidat für die Gemeinde. In Willstätt wird am 3. Februar 2019 ein neuer Bürgermeister gewählt. 
Solidarität mit Straßburg
14.12.2018
Eine Woche des Schreckens und eine gute Nachricht: Das Kehler Stadtgeflüster...
Lärm & Co2
14.12.2018
Die Lärmemissionen und der Schadstoffausstoß der Badischen Stahlwerke liegen weiterhin unter den gesetzlichen Grenzwerten.
Kommunalwahl 2019
14.12.2018
Am 26. Mai wählen auch die Kehler ihre kommunalpolitischen Gremien neu. Aber wie weit sind die Ortsverbände einzelner Parteien mit ihrer Kandidatensuche?
Flutlicht
14.12.2018
Premiere beim KFV: Der Verein hat zum ersten Mal ein Punktspiel auf dem Trainingsplatz mit der neuen LED-Flutlichtanlage ausgetragen.
Willstätt - Legelshurst
14.12.2018
Der Ortschaftsrat Legelshurst hat den Haushaltsentwurf der Gemeinde Willstätt für 2019 gebilligt. Größter Posten ist der Neubau des Feuerwehrgerätehauses.
3. Advent
14.12.2018
Der Neumühler Weihnachtsmarkt findet am Samstag von 11 Uhr bis 18 Uhr in der Aula der Hector-Kinderakademie und im Schulhof statt.  Er wird gegen 11:30 Uhr durch Oberbürgermeister Toni Vetrano und Ortsvorsteher Fritz Vogt eröffnet.
Kehl
13.12.2018
Ehemalige Mittel- und Langstrecken-Asse des Kehler FV trafen sich kürzlich im KFV-Vereinsheim im Rheinstadion, um Wiedersehen zu feiern und in Erinnerungen an »alte Zeiten« zu schwelgen.
Gemeinderat
13.12.2018
Der Kehler Gemeinderat hat bei seiner Sitzung am Mittwochabend bei zwei Gegenstimmen einen Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan (B-Plan) »Schlossergasse« in Marlen gefasst. Es handelt sich um einen 2,4 Hektar großen Bereich südlich der Schlossergasse und westlich der Hauptstraße. 
Kehler Hallenbad
13.12.2018
Ein externes Büro soll die Stadtverwaltung bei der Realisierung eines Planungswettbewerbs für das künftige Kehler Kombibad unterstützen. Über die Vergabe an diesen Dienstleister entscheidet am Montag der Gemeinderat.
Soziales Engagement
13.12.2018
Sowohl das »Stoff-Wechsel« als auch die Bahnhofsmission sind auf Spenden angewiesen, um bedürftigen Menschen helfen zu können. Nun hat das Sozialkaufhaus durch den Verkauf gebrauchter Kleidung einen Überschuss erwirtschaftet, den es an die Bahnhofsmission weitergibt. 
Willstätt
13.12.2018
Mit einem wunderschönen Adventskonzert erfreute die Chorgemeinschaft »Teutonia« das Publikum am Sonntag in der Willstätter Kirche.