Saubere Stadt

Putzaktion des Nabu Kehl-Hanauerland

Autor: 
Anais Vicente
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. März 2019

Die fast 30 Teilnehmer der Säuberungsaktion des Nabu Kehl-Hanauerland. ©Anais Vicente

Am Samstag fand die jährliche »Putzete« des Naturschutzbund (Nabu) Kehl-Hanauerland statt – diesmal in Kooperation mit der BI Umweltschutz Kehl. Rund 30 Teilnehmer fanden sich auf dem Parkplatz eines Möbelmarkts zusammen, um in Warnwesten, mit Handschuhen und Greifzangen die Natur und Straßen von Müll zu befreien. 

Besonders glücklich über die vielen Helfer war Stefanie Bachmann, Schriftführerin und Familienwartin im Vorstand des Nabu. Sie erwähnte, dass die Teilnehmerzahl in den vergangenen Jahren immer bei 10 bis 15 Leuten lag, umso erfreulicher sei es also, dass sie sich nun verdoppelt habe. Das liege auch an der Kooperation mit der BI.

Sonnenschein

Doch nicht nur die große Beteiligung bereitete Freude: Während es laut Erzählungen von Mitgliedern des Nabu in den Jahren davor schon vorkam, dass die helfenden Hände in strömendem Regen und unter stürmischen Bedingungen frierend den Müll einsammeln mussten, bildeten sich dieses Jahr aufgrund von starkem Sonnenschein und Frühlingswetter schon Schweißperlen auf den Gesichtern. Die Sonnenstrahlen sorgten für gute Stimmung und gesteigerte Motivation unter den Helfern. Unter ihnen auch Christian Weber, Lehrer an der Albert-Schweitzer-Schule in Kehl, der mit drei seiner Schüler an der Aktion teilnahm und somit seine Vorbildsfunktion nutzte, um der jüngeren Generation den Umweltschutz ans Herz zu legen. 

Erste Anlaufstelle

Erste Station war die Gegend rund um den Parkplatz des »Toom«-Baumarkts, besonders die Ackerlandschaft auf der gegenüberliegenden Seite. 
Laut Stefanie Bachmann sei die Müllverschmutzung hier besonders hoch, da viele Menschen ihren Abfall einfach achtlos aus dem Autofenster schmeißen. Vor allem der Plastikmüll auf dem Acker sei am Schlimmsten, da dieser so in die Nahrungskette gelange, erläuterte sie. 

- Anzeige -

Verlorene Gegenstände

Mit der Säuberung der Gegend war an diesem Tag jedoch nicht nur der Natur geholfen, auch verlorene Gegenstände finden vielleicht bald wieder zu ihrem Besitzer. In drei Gruppen aufgeteilt, durchforsteten die fleißigen Helfer Gebüsche, Hecken und Gräser und stießen dabei auf einen alten Geldbeutel inklusive Gesundheits- und Bankkarte und auf einen noch älter wirkenden Rucksack mit reichlich gefülltem Inhalt, der auch auf einen möglichen Besitzer hinweisen könnte. Die Funde werden demnächst entweder bei der Stadt Kehl abgegeben oder die Besitzer werden direkt kontaktiert. 

Politische Gespräche

Diese Entdeckungen sorgten für reichlich Gesprächsstoff: Während einer Pause entstanden angeregte Unterhaltungen über Umwelt und Politik, beispielsweise kamen Themen wie »Fridays for Future«, Mülltrennung und Atomkraftwerke auf und es wurde über die Rolle diskutiert, die Geld dabei spielt, ob Konzerne, aber auch Privatpersonen, auf nachhaltigere Alternativen zurückgreifen. 
Clarisse Kauber, Helga Schmidt und Karola van Kampen, alle Vorsitzende der BI, machen sich derzeit Gedanken darüber, wie man hier in Kehl die Menschen dazu animieren kann, auf ebensolche Alternativen zurückzugreifen. 

Zweite Aufräumstation

Nach der zweiten Aufräumstation am Flugplatz in Sundheim trafen sich alle zum Vesper an der Residenz des Angelsportvereins Kork und hierbei erzählten die drei Frauen von der Idee eines Projekts: In kleinen Geschäften und auf dem Wochenmarkt kostenlos Stofftaschen zur Verfügung zu stellen, die ausgeliehen werden können, als Alternative zu unnötigen Plastiktüten.
Der aufgesammelte Müll der Putzaktion füllte letztendlich den großen Autoanhänger des Kehler Nabu-Vorsitzenden Gérard Mercier. Sämtlicher Abfall wurde schließlich zur Mülldeponie in Kork verfrachtet. 
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Corona-Krise
Die Kehler Einzelhändler ziehen eine durchwachsene Zwischenbilanz: Die Kunden aus dem Elsass fehlen. Dafür befolgen die ortsansässigen Konsumenten die Maskenpflicht diszipliniert.
vor 1 Stunde
Kehl
Ein Foto für zwei gute Zwecke: Stadtmarketing und Fotostudio Vielsack unterstützen Selbstständige  mit einer gemeinsamen Aktion – Spenden gehen an gemeinnützige Einrichtungen.
vor 1 Stunde
Kehl - Goldscheuer
Demnächst steht eine Beprobung des Wassers in der Badestelle Goldscheuer an. Von den Ergebnissen dürfte abhängen, ob ein Badebetrieb in diesem Jahr wieder möglich ist.
vor 3 Stunden
Kehl
Wer am Freitag, 5. Juni, zur Blutspende geht, bekommt einen Kino-Gutschein geschenkt.
vor 4 Stunden
Kehl
Wegen der Corona-Pandemie kann der Lauf nicht stattfinden. Ob er zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden kann, ist noch unklar.
vor 4 Stunden
Klimawandel
Der Kehler Gemeinderat hat am Mittwoch ein Maßnahmenpaket gegen den Hitzekollaps in der Stadt beschlossen. Auffallend war dabei das Stimmverhalten der beiden AfD-Stadträte.
vor 5 Stunden
Corona-Krise
Ob der wegen Corona abgesagte Kehler Rheinuferlauf, der eigentlich am 19. Juni hätte stattfinden sollen, zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden kann, ist noch unklar.
vor 6 Stunden
Corona-Krise
Ein Foto für zwei gute Zwecke: Stadtmarketing und Fotostudio Vielsack unterstützen Selbstständige mit einer gemeinsamen Aktion – Spenden gehen an gemeinnützige Einrichtungen.
vor 7 Stunden
Gemeinderat Kehl
Der Kehler Gemeinderat sieht von einer sechsten Gruppe beim Kindergarten-Neubau in Bodersweier ab, wie jetzt im Gemeinderat abermals deutlich wurde. Kritik an der Planung gab es von Manfred Kropp, Ortsvorsteher von Bodersweier.
vor 10 Stunden
Willstätt
Für den Gesamtort soll es eine eiheitliche Richtlinie geben, ortsspezifische Flächen soll jeder Ortsteil so gestalten, wie er will.
vor 13 Stunden
Willstätt
Das Taubenhaus zwischen der Alten Kinzig und dem Industriepark in Willstätt wird abgerissen. Dies entschied der Ortschaftsrat am Dienstag. 
vor 15 Stunden
Landtagswahl wirft Schatten voraus
Benedikt Eisele und Yannick Kalupke wollen für die FDP für den Landtag kandidieren.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    vor 16 Stunden
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...