Saubere Stadt

Putzaktion des Nabu Kehl-Hanauerland

Autor: 
Anais Vicente
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. März 2019

Die fast 30 Teilnehmer der Säuberungsaktion des Nabu Kehl-Hanauerland. ©Anais Vicente

Am Samstag fand die jährliche »Putzete« des Naturschutzbund (Nabu) Kehl-Hanauerland statt – diesmal in Kooperation mit der BI Umweltschutz Kehl. Rund 30 Teilnehmer fanden sich auf dem Parkplatz eines Möbelmarkts zusammen, um in Warnwesten, mit Handschuhen und Greifzangen die Natur und Straßen von Müll zu befreien. 

Besonders glücklich über die vielen Helfer war Stefanie Bachmann, Schriftführerin und Familienwartin im Vorstand des Nabu. Sie erwähnte, dass die Teilnehmerzahl in den vergangenen Jahren immer bei 10 bis 15 Leuten lag, umso erfreulicher sei es also, dass sie sich nun verdoppelt habe. Das liege auch an der Kooperation mit der BI.

Sonnenschein

Doch nicht nur die große Beteiligung bereitete Freude: Während es laut Erzählungen von Mitgliedern des Nabu in den Jahren davor schon vorkam, dass die helfenden Hände in strömendem Regen und unter stürmischen Bedingungen frierend den Müll einsammeln mussten, bildeten sich dieses Jahr aufgrund von starkem Sonnenschein und Frühlingswetter schon Schweißperlen auf den Gesichtern. Die Sonnenstrahlen sorgten für gute Stimmung und gesteigerte Motivation unter den Helfern. Unter ihnen auch Christian Weber, Lehrer an der Albert-Schweitzer-Schule in Kehl, der mit drei seiner Schüler an der Aktion teilnahm und somit seine Vorbildsfunktion nutzte, um der jüngeren Generation den Umweltschutz ans Herz zu legen. 

Erste Anlaufstelle

Erste Station war die Gegend rund um den Parkplatz des »Toom«-Baumarkts, besonders die Ackerlandschaft auf der gegenüberliegenden Seite. 
Laut Stefanie Bachmann sei die Müllverschmutzung hier besonders hoch, da viele Menschen ihren Abfall einfach achtlos aus dem Autofenster schmeißen. Vor allem der Plastikmüll auf dem Acker sei am Schlimmsten, da dieser so in die Nahrungskette gelange, erläuterte sie. 

- Anzeige -

Verlorene Gegenstände

Mit der Säuberung der Gegend war an diesem Tag jedoch nicht nur der Natur geholfen, auch verlorene Gegenstände finden vielleicht bald wieder zu ihrem Besitzer. In drei Gruppen aufgeteilt, durchforsteten die fleißigen Helfer Gebüsche, Hecken und Gräser und stießen dabei auf einen alten Geldbeutel inklusive Gesundheits- und Bankkarte und auf einen noch älter wirkenden Rucksack mit reichlich gefülltem Inhalt, der auch auf einen möglichen Besitzer hinweisen könnte. Die Funde werden demnächst entweder bei der Stadt Kehl abgegeben oder die Besitzer werden direkt kontaktiert. 

Politische Gespräche

Diese Entdeckungen sorgten für reichlich Gesprächsstoff: Während einer Pause entstanden angeregte Unterhaltungen über Umwelt und Politik, beispielsweise kamen Themen wie »Fridays for Future«, Mülltrennung und Atomkraftwerke auf und es wurde über die Rolle diskutiert, die Geld dabei spielt, ob Konzerne, aber auch Privatpersonen, auf nachhaltigere Alternativen zurückgreifen. 
Clarisse Kauber, Helga Schmidt und Karola van Kampen, alle Vorsitzende der BI, machen sich derzeit Gedanken darüber, wie man hier in Kehl die Menschen dazu animieren kann, auf ebensolche Alternativen zurückzugreifen. 

Zweite Aufräumstation

Nach der zweiten Aufräumstation am Flugplatz in Sundheim trafen sich alle zum Vesper an der Residenz des Angelsportvereins Kork und hierbei erzählten die drei Frauen von der Idee eines Projekts: In kleinen Geschäften und auf dem Wochenmarkt kostenlos Stofftaschen zur Verfügung zu stellen, die ausgeliehen werden können, als Alternative zu unnötigen Plastiktüten.
Der aufgesammelte Müll der Putzaktion füllte letztendlich den großen Autoanhänger des Kehler Nabu-Vorsitzenden Gérard Mercier. Sämtlicher Abfall wurde schließlich zur Mülldeponie in Kork verfrachtet. 
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Willstätt - Hesselhurst
Der Ortschaftsrat Hesselhurst hat den Hiebsplan 2019/20 der Gemeinde Willstätt gebilligt. Zuvor nahmen die Mitglieder des Gremiums bei einer Rundfahrt per Fahrrad den Baumbestand in Hesselhurst unter die Lupe.
vor 11 Stunden
Kehl
Einen Ohrenschmaus vom Feinsten bot die Akustik-Formation Sarstedt & Co. aus Offenburg am Samstagabend ihren Zuhörern in der Feldscheune. 
vor 13 Stunden
Kehl
Auf großes Interesse stieß der zweite Stadtspaziergang mit Toni Vetrano. Der Kehler OB zeigte den Bürgern dabei die Zukunftsplanung über den Rhein und wie der Ballungsraum Kehl-Straßburg rapide zusammenwächst. Der Andrang war größer als die Zahl der Plätze. 
vor 16 Stunden
Theater der 2 Ufer Kehl
Einen vergnüglichen und abwechslungsreichen Abend erlebten die Gäste am Samstagabend bei der Uraufführung „Über die Lust und Last des Älterwerdens“. Die Akteure des Theaters der 2 Ufer vermischten eine lustige, fast kabarettistische Lesung mit passenden Gedichten, Kurzgeschichten, französischen...
vor 19 Stunden
Buslinie zum "Forum am Rhein"
Bei der neuen Buslinie von Offenburg zum „Europäischen Forum am Rhein“ bei Altenheim sieht Goldscheuer noch Nachbesserungsbedarf. Der Ortschaftsrat bemängelte am Donnerstag vor allem die fehlenden Anschlüsse am Wochenende nach Kehl.
12.10.2019
Kulturmagazin
Vor 20 Jahren entschloss sich die Journalistin Brigitte Matt-Brassel, einen eigenen Kultur-Veranstaltungskalender herauszubringen. Inzwischen versammelt sie in ihrem vierteljährlich erscheinenden Magazin pro Ausgabe bis zu 3000 kulturelle Termine.
12.10.2019
Aktion
Um auf Armut und ihre Auswirkungen aufmerksam zu machen veranstaltet die Landesarmutskonferenz im Oktober eine Aktionswoche. Das Diakonische Werk und die Caritas in Kehl machen dazu eine Ausstellung auf dem Marktplatz.
11.10.2019
Jugendkeller
Tierischer Personalzuwachs im Jugendkeller Auenheim: In einem Monat wird Labrador-Hündin „Luna“ das Team um Pascal Woitschitzky verstärken. 
11.10.2019
Kehler Stadtgeflüster
Über ein verschwundenes Karussell, den großen TV-Auftritt unserer Weinkönigin und einen auch in Straßburg begehrten Kehler Baubürgermeister lesen Sie in unserem Stadtgeflüster.
11.10.2019
Überlebenswichtig
„Schwimmen ist eine überlebenswichtige Kompetenz“, sagt Imogen Remmert. Die Kehler Falkenhausen-Schulleiterin erklärt, warum es vielen Grundschulen aber schwer fällt, Schwimmunterricht im notwendigen Umfang anzubieten. Hintergrund ist eine aktuelle Erhebung des Kultusministeriums.
11.10.2019
ÖPNV Kehl
Zur öffentlichen Ortschaftsrats-Sitzung am vergangenen Dienstag in Zierolshofen begrüßte Ortsvorsteher Heinz Speck Sina Vogt von der Stadt Kehl und Mischa Sydow von der SWEG, die das optimierte Buskonzept vorstellten. 
10.10.2019
Geburtstag
Die Mehrzweckhalle am Sportgelände Kühnmatt in Sand wurde 1989 fertiggestellt und dient nicht nur den Vereinen als Übungs- und Probenraum.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.