Kehl

Rassekatzen-Schau in der Kehler Stadthalle

Autor: 
Karin Bürk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juni 2019

(Bild 1/2) Tagessieger am Samstag: Anne Bergeron aus Frankreich mit ihrer Katze »Olympia des Perles d’Estran« aus der Rasse Egyptian Mau. ©Foto: Pierre Lafont

Die Katze ist der Deutschen liebstes Haustier. Ob Stubentiger oder Freigänger, langhaarig oder mit kurzem Fell, farbenfroh mit Muster oder einfarbig: Wie beliebt die Samtpfoten sind, konnte man am Wochenende bei einer Rassekatzen-Schau in der Kehler Stadthalle erleben. 

Am Wochenende veranstaltete der Grand-Prix-Verein für Rassekatzen aus Leinfelden-Echterdingen eine Ausstellungen für Rassekatzen in der Kehler Stadthalle. Eigentlich wollte der Verein keine Rassekatzen-Ausstellung mehr veranstalten, berichtete Vorsitzender und Zuchtwart Roland Fahlisch, der schon seit 20 Jahren zusammen mit seiner Frau diese internationalen Katzenausstellungen organisiert. »Wir sind alle schon im gesetzten Alter und der Auf- und Abbau wird beschwerlich.« Doch Volker Lorenz von der Stadtmarketing Kehl sagte spontan seine Unterstützung zu, und so packten die Stadthallenmitarbeiter am Freitagabend kräftig mit an und stellten Tische und Käfige auf.

Aus ganz Deutschland und den benachbarten Ländern kamen dann am Samstag die ersten Aussteller angereist, um ihre samtpfotigen Schönheiten bei der internationalen Katzenausstellung zu zeigen und sich an den Wettbewerben zu beteiligen. Tierliebhaber jeden Alters hatten dabei Gelegenheit, Katzen aller Arten aus der Nähe zu betrachten und von deren Besitzern Wissenswertes über Aufzucht und Haltung zu erfahren.

Über 100 Katzen unterschiedlicher Rassen

Zu sehen waren an beiden Tagen über 100 Katzen unterschiedlicher Rassen, zum Beispiel Maine-Coon-Katzen, Norwegische Waldkatzen, Sibirische Katzen oder Egyptian Mau, die ihre Herkunft schon im Namen verraten. Denn bereits vor Tausenden von Jahren hielten die Ägypter Katzen als Haustiere. 

Untersuchung durch Tierarzt ist ein Muss

- Anzeige -

Beim Einlass wurden alle Katzen von einem Tierarzt untersucht und mussten einen gültigen Impfausweis mit den aktuellen Impfungen vorweisen. Bevor sie zum gemeinsamen Wettstreit antraten, wurden sie in drei Kategorien eingeteilt – Kurzhaar, Halblanghaar und Langhaar – und einzeln von einem internationalen Richtergremium begutachtet und bewertet. Entschieden doch sie doch über Weiterkommen oder Ausscheiden der Bewerber. Für die Sieger in der Kategorie »Best in Show« für Halblang- und Langhaar-Katzen und »Best in Show« für Kurzhaar und Britisch-Kurzhaar-Katzen gab’s blitzblank polierte Pokale.

Die Jury hatte es sich an beiden Tagen nicht leicht gemacht. Roland Fahlisch, der die Prämierungs-Shows moderierte, gab den Zuhörern zu jeder ausgezeichneten Katze kurze Hintergrund-Infos. Gelassen und ruhig lagen diese in den Armen ihrer Besitzer, als würde sie das Ganze nichts angehen. Dabei waren sie ja die »Stars« an diesen Tagen.

Zum Schluss des Tages standen dann auch jeweils in der Kategorie »Best Overall« die Tagessieger fest.

Beliebter Treff aller Katzenfreunde

Es war aber nicht nur eine Zurschaustellung von Katzen, sondern ein beliebter Treff aller Katzenfreunde. Geduldig beantworteten Züchter und Aussteller Fragen zur Haltung, Fütterung und Pflege. Außerdem waren einige Zubehörstände zu sehen, die alles rund um die Katze anboten, wie Kuschelhöhlen, Kratzbäume, Spielzeug, Futter und Streu. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 3 Stunden
Karriere
Acht Stunden am Tag im Büro sitzen? Das ist nichts für Rébecca Ehre: Die Französin aus Straßburg arbeitete jahrelang als Sekretärin und entschied sich im Alter von 40 Jahren dazu, eine Ausbildung zur Fachangestellten für Bäderbetriebe bei der Stadt Kehl zu absolvieren. Seit Juli ist sie mit ihrer...
vor 6 Stunden
Radikalisierung
Das Präventionsprojekt „Achtung?!“ hat am Kehler Einstein-Gymnasium Station gemacht. Es handelt davon, wie sich junge Menschen radikalisieren. 
vor 9 Stunden
Nachgefragt
Die SPD gibt am Samstag das Ergebnis der Mitgliederbefragung über den neuen Parteivorsitz bekannt. Wir haben Kehler SPD-Mitglieder befragt, wen sie wählen – zwei Duos stechen besonders hervor.
vor 12 Stunden
Kehls Baubürgermeister
Kehls Baubürgermeister Thomas Wuttke war in die Leutesheimer Ortschaftsratssitzung gekommen, um sich vorzustellen – und bekam gleich zu spüren, dass die Bürger einiges umtreibt. Zunächst jedoch stellte Ortsvorsteher Heinz Faulhaber detailliert die städtischen Gebäude in der Ortschaft vor.
vor 15 Stunden
Lieblinger Kirchweihfest
Eine prima Stimmung herrschte beim 50. Lieblinger Kirchweihfest der Banater Trachtengruppe in der herbstlich schön geschmückten und bis auf den letzten Platz gefüllten Legelshurster Festhalle, das am Samstag stattfand.
vor 18 Stunden
Konzert
Der evangelische Kirchenchor Bodersweier unter Vorsitz von Ingrid Treu lud zum „10+1“-jährigen Bestehen in die Johanneskirche Bodersweier ein. Drei Gastchöre gaben sich die Ehre.
vor 20 Stunden
Neuer Vorstand beim BLHV
Der Ortsverein Willstätt des BLHV steht unter neuer Führung. Mit einer großen Schale bedankte sich der neue Vorstand bei der Hauptversammlung am Donnerstag bei seinem scheidenden Vorsitzenden Herbert König.
21.10.2019
Salon Voltaire
Die Zeit der Aufklärung im Querschnitt zwischen Zeitgeschichte und persönlicher Korrespondenz war das Thema bei der Matinée im Salon Voltaire. Konkret ging es um Friedrich II. von Preußen und Voltaire.
21.10.2019
Kabarett
Alles dreht sich um Wien beim Kabarett-Solo-Programm, das Gabi Jecho, begleitet von der Pianistin Corinna Schneider, am Samstagabend im „Theater der 2 Ufer“ zum Besten gab.
21.10.2019
Konzert
Drei Generationen Musikbegeisterter lauschten am Sonntag dem Vortrag des Kammerensembles Kehl-Strasbourg in der Kehler Friedenskirche. 
21.10.2019
Diakonie Kork
Die Hanauerland-Werkstätten der Diakonie Kork haben einen dritten Arbeitsbereich für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen eingerichtet. 
21.10.2019
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung - heute zu „Maleficent 2“: Angelina Jolie und Michelle Pfeiffer retten den Film davor, in Kitsch zu ersticken.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 6 Stunden
    Ausstellung in Offenburg
    ELEMENTS ist der einfachste Weg zum neuen Bad. Das Konzept steht für eine Rundum-sorglos-Betreuung mit umfassendem Service. Die individuelle Beratung in der Ausstellung in Offenburg macht dabei den Unterschied.
  • vor 16 Stunden
    Senioren-WG
    Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Und viele von ihnen sind irgendwann in irgendeinerweise auf Hilfe angewiesen. Doch die Bedürfnisse sind sehr verschieden. Daher hat sich die Winkelwaldgruppe breit aufgestellt und bietet neben diversen Angeboten ambulanter und Langzeit-Pflege ein ganz...
  • 21.10.2019
    Tipps von Investmentexperten
    Jedes Jahr treffen sich Kapitalexperten aus den Finanzmetropolen Frankfurt und London. Am 18. November ist der Geldanlage-Gipfel auf dem Dollenberg das Elitetreffen. Teilnehmer lernen dort von anerkannten Investmentexperten.
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckeren Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.