Hauptversammlung Feuerwehr Willstätt

Ruhiges Jahr 2014

Autor: 
Daniel Ferber
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. April 2015
Ehrung und Beförderung bei der Willstätter Feuerwehr, von links: Bürgermeister Marco Steffens, Wolfgang Ritter, Oliver Frietsch und Kommandant Christian Hetzel.

Ehrung und Beförderung bei der Willstätter Feuerwehr, von links: Bürgermeister Marco Steffens, Wolfgang Ritter, Oliver Frietsch und Kommandant Christian Hetzel. ©Daniel Ferber

Von schweren Einsätzen ist die Willstätter Feuerwehr im vergangenen Jahr verschont geblieben. Das wurde bei der Hauptversammlung mitgeteilt, bei der es auch Ehrungen gab.

»Einsatztechnisch war 2014 ein ruhiges Jahr.« Das konstatierte Kommandant Christian Hetzel bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Willstätt am Freitag im Foyer der Hanauerland-Halle in Willstätt. Im Berichtsjahr musste die Willstätter Feuerwehr laut Kommandant Hetzel 47 Mal ausrücken, das ist ein Rückgang von 14 Prozent gegenüber 2013. Auch blieb die Feuerwehr von größeren und schweren Einsätzen verschont.
Die Zahl der aktiven Frauen und Männer in der Willstätter Feuerwehr ist den Angaben Hetzels zufolge mit 138 Aktiven gleich geblieben. Die Anzahl der Mitglieder der Jugendfeuerwehr ist im vergangenen Jahr um zwei Jugendliche auf 15 Mitglieder angestiegen.

»Nach den teilweise heißen Diskussionen im Jahr 2013 im Zusammenhang mit der Feuerwehrbedarfsplanung ist die Feuerwehr Willstätt wieder in ruhiges Fahrwasser gekommen«, stellte Christian Hetzel fest. Die Modifizierung und Fortschreibung des Bedarfsplans wurde vom Gemeinderat genehmigt und damit auf den Weg gebracht.

Der Plan sieht vor die Modernisierung des Gerätehauses in Sand, den Neubau von Gerätehäusern in den Ausrückebereichen »2« Eckartsweier-Hesselhurst und »3« Legelshurst, die Neubeschaffung eines Löschfahrzeugs LF 10 für die Abteilung Willstätt und damit verbunden der Übergang des jetzigen Mannschafts-Löschfahrzeugs MLF von Willstätt nach Sand. Der Ausrückebereich »1« Willstätt und Sand  rückt nach den Erläuterungen des Kommandanten tagsüber als Tageinheit immer vom Standort Willstätt aus.

- Anzeige -

Auch im vergangenen Jahr haben Mitglieder der Willstätter Feuerwehr an Lehrgängen auf Kreisebene und an der Landesfeuerwehrschule teilgenommen und sich aus- und fortgebildet sowie das Leistungsabzeichen in Gold und Bronze auf Kreisebene absolviert.

Oliver Frietsch, Abteilung Willstätt, wurde nach erfolgreich absolvierten Lehrgängen zum Brandmeister befördert.

Ehrenzeichen für Ritter

Für 25 Jahre Dienst in der Feuerwehr Willstätt wurde der Kommandant der Willstätter Feuerwehr, Christian Hetzel, von Bürgermeister Marco Steffens mit dem silbernen Ehrenabzeichen ausgezeichnet. Eine besondere Ehrung kam Wolfgang Ritter zuteil. Der Ehrenkommandant der Willstätter Feuerwehr wurde für seine Verdienste um die Feuerwehr von Marco Steffens und Christian Hetzel mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenabzeichen ausgezeichnet. Wolfgang Ritter ist seit über 50 Jahren im Feuerwehrdienst und war viele Jahre Kommandant der Willstätter Feuerwehr. Bürgermeister Steffens dankte den Geehrten, aber auch allen Mitgliedern der Feuerwehr Willstätt für die geleistete Arbeit. Kommandant Hetzel dankte zum Schluss der Hauptversammlung allen Wehrangehörigen für die gute Zusammenarbeit und ihr Engagement sowie Bürgermeister Steffens, dem Gemeinderat und der Verwaltung für die Unterstützung der Feuerwehr.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Willstätter Sommerferienprogramm 2020: Floßbau am Waldsee Hesselhurst.
vor 56 Minuten
Willstätt
Auch in diesem Jahr wird es in Willstätt wieder das beliebte Sommerferienprogramm geben. Die Gemeinde sucht nun nach Anbietern von Veranstaltungen.
Oberzäpfer Detelv Prößdorf in seinen ersten Amtsjahren mit den Bundestagsabgeordneten Harald B. Schäfer (SPD) und Wolfgang Schäuble (CDU) sowie dem Ortenauer Landrat Gerhard Gamber und Einzelhandels-Chef Albert Nückles bei der Messdi-Eröffnung.
vor 20 Stunden
Serie 50 Jahre Kehler Messdi (1/7)
Vom 13. bis 16. Mai hätte er gefeiert werden sollen, der 50. Geburtstag des Kehler Messdi. Doch wie schon im Vorjahr ist auch noch 2021 alles anders. Das „Fest der Feste“ der Kehler kann erneut nicht stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie. Wir lassen Messdi-Erinnerungen wach werden.
OB Toni Vetrano sprach per Zoom-Konferenz mit Kehler Einzelhändlern.
10.04.2021
Kehl
Eine Woche ist es her, dass die Kehler Einzelhändler ihrem Frust in einer Kundgebung auf dem Marktplatz Luft machten, um auf ihre prekäre Situation hinzuweisen. Zwar hat sich die Corona-Lage seitdem geändert, jedoch nicht zum Besseren.
Der Ortschaftsrat Hesselhurst und der Gemeinderat Willstätt haben sich für die Aufstellung des Bebauungsplans für die Neubaugebiete „Bitzen II und III“ ausgesprochen.
10.04.2021
Willstätt - Hesselhurst
Hesselhurst kann bald wieder Bauplätze anbieten: Gemeinderat und Ortschaftsrat haben die Vorschläge zur Aufstellung der Bebauungspläne „Bitzen II und III“ gebilligt.
Auch, wenn sich Berufspendler seit kurzem häufiger testen lassen müssen, gehören lange Schlangen vor dem Schnelltestzentrum in der Stadthalle der Vergangenheit an. Der Grund: Die Testkapazitäten in der Stadt haben sich enorm erhöht.
10.04.2021
Nicht ausgelastet
Aufgrund von Testmöglichkeiten an allen sieben Wochentagen kehrt das städtische Corona-Schnelltestzentrum in der Kehler Stadthalle zu seinen ursprünglichen Öffnungszeiten zurück.
Imbiss Kehl Marktplatz Imbiss-Bude
09.04.2021
Kehl
Warum der Brücken-Lockdown Kehl besonders hart treffen würde, brutzelnden Leckereien und mehr aus der Stadt Kehl - im Stadtgeflüster.
Bei Eckartsweier kann ein Übungsgatter für die Jagd auf Schwarzwild gebaut werden.
09.04.2021
Willstätt - Eckartsweier
Im Wald bei Eckartsweier kann ein Trainingsgatter für die Schwarzwildjagd gebaut werden. Der Bauausschuss des Willstätter Gemeinderates hat den entsprechenden Bauantrag gebilligt.
Diplom-Pädagogin Jannate Hammerstein ist seit dem 1. April bei der Stadt Kehl für die kommunale Kriminalprävention (KKP) zuständig und voller Tatendrang.
09.04.2021
Kehl
Die kommunale Kriminalprävention ist seit Anfang April nun in städtischer Zuständigkeit. Neue Projektideen werden dabei mit dem schon seit längerem bewährten Team umgesetzt.
An dieser Stelle soll ein Verwaltungszentrum der Stadt Kehl entstehen. Bauherr ist die benachbarte Sparkasse.
09.04.2021
Kehl
Über 360 Bürger haben sich an der Petition beteiligt, die an die Adresse des Gemeinderats, der Sparkasse Hanauerland, den Beigeordneten Wuttke und OB Vetrano gerichtet ist: „Herr Oberbürgermeister, bewahren Sie eine der letzten historischen Häuserzeilen in Kehl!“
In der alten Hesselhurster Schule sollen weiterhin Kleinkinder betreut werden
09.04.2021
Willstätt - Hesselhurst
Die Räume des früheren Jugendtreffs „Heyou“ in Hesselhurst können weiter für die Kindertagespflege genutzt werden. Dies hat der Ortschaftsrat entschieden.
Übergabe vom Baugebiet „Löhl V“ in Legelshurst (von links): Bautechniker Armin Hess (Ingenieurbüro Siggelkow), Ortsvorsteher Peter Scheffel, Ingenieur Jochen Klinger (Institut für Angewandte Geologie), Bürgermeister Christian Huber, Bauamtsleiter Philipp Rensch, der ehemalige Grundstücksbesitzer des jetzigen Neubaugebietes, Hermann Baas, und Bauleiter Kurt Fuchs (Baufirma)
08.04.2021
Willstätt - Legelshurst
In Legelshurst können 13 neue Einfamilienhäuser mitten im Dorf entstehen. Dieser Tage wurde das neue Baugebiet „Löhl V“ offiziell übergeben.
Zeit und Geduld müssen diejenigen mitbringen, die sich im Schnelltestzentrum in der Stadthalle testen lassen wollen. Die Öffnungszeiten wurden zwar ausgeweitet, aber der Bedarf ist zu groß.
08.04.2021
Kehl
Corona trennt seit Montag Kehl und Straßburg. Die französische Seite ist Hochrisikogebiet – die deutsche nicht. Die beiden Stadt-Oberhäupter Toni Vetrano (Kehl) und Jeanne Barseghian (Straßburg) wünschen sich zwar dennoch möglichst geringe Einschränkungen für Pendler und Familien.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    09.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...
  • Nur der Fachmann bietet Raumgestaltung aus einem Guss.
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Wohnen und Leben bedeutet Individualität in allen Facetten, und das ist am schönsten in einem wertigen Umfeld. Die SCHORN MÖBEL GmbH in Fischerbach ist der ideale Partner fürs Wohnen und Arbeiten, denn der Experte für Holzverarbeitung bietet individuelle, nachhaltige und umweltfreundliche Möbel...
  • Urlaub zu Hause? Mit dem eigenen Pool kein Problem!
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase – mit eigenem Pool oder Whirlpool im Garten, einer Sauna oder Infrarotkabine in Wohnung oder Keller. Egal, welche Pläne Sie schmieden: Herfurth Pool & Co. in Appenweier ist der richtigen Partner.