Ortschaftsrat

Sand stellt Haushaltswunschliste auf

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. September 2018

Haushaltswunsch: ein Tiefbrunnen, um den Stadion-Rasen bundesligatauglich zu halten ©Günter Ferber

Der Sander Ortschaftsrat befasste sich am Dienstag mit den Mittelanmeldungen für den Haushalt 2019 und der mittelfristigen Finanzplanung bis 2023. Ganz oben steht der Bau des Lebensmittelmarktes.

Für den Grundstückserwerb im Gewann »Krummacker« in Sand sollen im kommenden Jahr 100 000 Euro bereit gestellt werden. Dies ist der wichtigste Punkt auf dem »Wunschzettel« des Sander Ortschaftsrates für den Haushalt 2019.
Die Maßnahme ist Voraussetzung, um endlich den lang ersehnten Lebensmittelmarkt realisieren zu können. Im laufenden Jahr konnten bereits Grundstücke in diesem Gewann durch die Gemeinde erworben werden, so Ortsvorsteherin Ilse Türkl.
Dringend ist auch die Sanierung der Gemeindeverbindungsstraße Sand–Urloffen. Die Straße sei für Zweiradfahrer eine Gefährung, hieß es. 30 000 Euro möchte der Ortschaftsrat für Grunderwerb für einen Waldlehrpfad im Haushalt eingestellt haben. Seit langem gefordert wird ein behindertengerechter Zugang zum Rathaus, damit auch Menschen im Rollstuhl oder mit Rollator das Rathaus besuchen können. Auf dem Dorfplatz sollte die Toilettenanlage erweitert und die Küche auf den aktuellen technischen Stand gebracht werden.

- Anzeige -

Ebenfalls ein lang gehegter Wunsch ist die Sanierung der Bachstraße mit der Uferbefestigung zum Reesgraben. Die Bachstraße, die zum Orsay-Stadion führt, wird bei Spielen der Sander Frauen-Bundesligamannschaft mit Bussen befahren und ist in einem schlechten Zustand. Ebenfalls seit Jahren gefordert wird ein Tiefbrunnen im Sportgelände. Um das Spielfeld im Orsay-Stadion bundesligatauglich zu halten, musste besonders in diesem Jahr sehr viel Trinkwasser verbraucht werden. Ferner muss in absehbarer Zeit die Flutlichtanlage bei Kunstrasenplatz saniert werden. 
Auch seit längerem ein Thema ist ein dritter Sportplatz im Sportgelände. Die Kosten hierfür belaufen sich nach Auskunft des SC Sand auf rund 400 000 Euro. Vom Sportbund könnten rund 85 000 Euro an Zuschuss beantragt werden, so Ilse Türkl, und auch der SC würde sich mit Eigenleistung und Mitteln beteiligen. 

Heiko Vix bemängelte zu Beginn, dass im laufenden Haushalt Mittel für die Planung des Neubaus eines neuen Gruppenraums für den Kindergarten und für die Sanierung der Straße »Zinken Nord« mit der Parkplatzgestaltung am Friedhof eingestellt sind, aber nichts sei geschehen. Diese Maßnahmen sollten nun 2019 endlich umgesetzt werden. Auch die Umgestaltung des alten Friedhofteils und ein neuer Außenanstrich der Aussegnungshalle standen bereits im vergangenen Jahr auf der Wunschliste. 
Mittelfristig sollte auch der zweite Teil der Eichhofstraße saniert werden. Zur Entspannung des Verkehrs auf der L  90 bei der Tankstelle und der Einmündung in die Sander Straße werden seit langem Kreisverkehre gefordert. Letzterer könnte im Zusammenhang mit der Erschließung de Gewanns »Krummacker« für den Lebensmittelmarkt und Wohnbebauung realisiert werden, hieß es. 
Auf Wunsch von Hans-Wolfgang Brassel (WAL) wurde in die mittelfristige Finanzplanung auch der Bau eines Bürgerhauses aufgenommen, 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Willstätt - Legelshurst
vor 1 Stunde
Rund ums Thema »Taufe« drehte sich der ökumenische Gottesdienst am Sonntagabend in Legelshurst. Die Konfirmanden gestalteten den Gottesdienst mit.
Gemeindeversammlung
vor 8 Stunden
Das Thema kircheneigene Immobilien beherrschte die Versammlung der evangelischen Kirchengemeinde in der frisch renovierten Christuskirche am Mittwoch. Vor allem der Verkauf des Martin-Luther-Zentrums bereitet Schwierigkeiten.
Aufreger
vor 12 Stunden
Parkgebühren für Busse ja, für Autos nein: Der Kehler Gemeinderat hat sich am Mittwochabend mit dem umstrittenen Verwaltungsvorschlag für eine Bewirtschaftung des P&R-Platzes hinter dem Bahnhof befasst und sich eindeutig positioniert.
Serie "Wohnraum-Not"
vor 14 Stunden
Die Sozialverbände in der Ortenau wollen zur Armutswoche das Thema »Bezahlbarer Wohnraum« aufgreifen. Für Menschen mit geringem Einkommen ist es schwierig, eine Wohnung zu finden, die sie sich leisten können – auch in Kehl. Zusammen mit der Caritas und dem Diakonischen Werk stellt die KEZ vier...
Kommunalpolitik
vor 17 Stunden
Die Korker Dauerbrenner »Deponie-Erweiterung« und »Umfahrung von Kork« waren am Mittwochabend Thema im Gemeinderat. Es geht um eine Stellungnahme der Stadt zur Erweiterung der Deponie.
Willstätt - Legelshurst
vor 20 Stunden
Die Einrichtung eines Spielplatzes im Ulmenweg in Legelshurst bleibt vorerst in der Warteschleife. Immerhin konnten auf der jüngsten Ortschaftsratssitzung einige offene Fragen geklärt werden.
Gericht
17.10.2018
Nicolas Gethmann ist am Montag in einer Feierstunde im Gemeindezentrum St. Johannes Nepomuk in sein Amt als Direktor des Amtsgerichts Kehl eingeführt worden. Zugleich ist sein Vorgänger Dietmar Hollederer offiziell verabschiedet worden.
Straßburger Straßenbahn
17.10.2018
Punkt 9 Uhr ist die Tram am Mittwochmorgen zu ihrer ersten Testfahrt auf der Strecke zwischen der bisherigen Endhaltestelle Bahnhof und dem künftigen Haltepunkt Rathaus gestartet. 
Willstätt - Legelshurst
17.10.2018
Eine Bojenkette zur Abgrenzung des Badebereichs, eine Schranke und aktualisierte Beschilderungen: Dies sind einige der Maßnahmen, mit denen die Sicherheit am Baggersee Legelshurst in der Saison 2019 verbessert werden soll. 
Diakonie Kork
17.10.2018
Anfang des Monats war es soweit: Ein neuer Lebensabschnitt für rund 130 neue und Schüler begann in der Diakonie Kork, heißt es in einer Pressemitteilung der Sozialeinrichtung.
Neubau
17.10.2018
In Mannschaftsstärke war die freiwillige Wehr des Ausrückbereichs 3 zur gemeinsamen Ortschaftsratssitzung von Bodersweier und Zierolshofen am Dienstag erschienen. Einziger Tagesordnungspunkt: Der langersehnte Neubau des Feuerwehrgerätehauses.
Willstätt - Legelshurst
17.10.2018
Der Ortschaftsrat Legelshurst hat eine positive Stellungnahme zum Hiebsplan 2019 abgegeben. Die erste Holzauktion ist Ende Dezember geplant.