Kulturmagazin

Seit 20 Jahren gibt es "Kultur-Artour" aus Sand

Autor: 
Nina Saam
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Oktober 2019

Das Kulturmagazin „Kultur-Artour“ von Brigitte Matt-Brassel aus Sand listet pro Ausgabe rund 3000 kulturelle Termine auf und deckt die Oberrheinschiene von Heidelberg bis Basel und das Elsass ab ©Kultur-Artour

Vor 20 Jahren entschloss sich die Journalistin Brigitte Matt-Brassel, einen eigenen Kultur-Veranstaltungskalender herauszubringen. Inzwischen versammelt sie in ihrem vierteljährlich erscheinenden Magazin pro Ausgabe bis zu 3000 kulturelle Termine.

Als freie Journalistin hat sich Brigitte Matt-Brassel immer geärgert, dass einem die Zeitungen regionale Grenzen setzen, was Veranstaltungen angeht. In Freiburg erfuhr man nicht, was in Offenburg läuft, vom Elsass und der Schweiz ganz zu schweigen.

1999 entschloss sie sich daher, etwas Eigenes aufzuziehen. 

„Anfangs musste ich überall herumfahren, am Oberrhein entlang, ins Elsass und bis in die Schweiz, um bekannt zu werden“, erzählt Brigitte Matt-Brassel. „Es war schwer, etwas aufzubauen. Damals hatten die meisten Kulturämter noch keine Webseite. Heute, mit Email und Internet, ist das natürlich viel leichter.“

Ein Vierteljahr lang sammelt die Journalistin Termine, acht bis zehn Tage vor dem Drucktermin macht sie sich an das Layout. Der vierteljährliche Erscheinungstermin ist an die Theatersaison angepasst. 

Das Kulturmagazin erscheint in einer Auflage von 9500 Exemplaren, zudem ist sie im Lesezirkel. Kultur-Artour liegt dadurch beispielsweise dem „Spiegel“ oder dem „Stern“ bei.

- Anzeige -

 „Das ist natürlich ein enormer Multiplikator“, sagt Britgitte Matt-Brassel. „Damit erreichen wir bis zu 300 000 Leser.“

Inzwischen ist Kultur-Artour auch im Internet gelandet – doch ihre Abonnenten bevorzugten weiterhin das Druckexemplar, da man kompakt alle Termine beisammen hat. Der Vorteil der Internet-Version ist, dass „zuspätgekommene“ Termine noch eingepflegt werden können. Auch gibt es einen Newsletter, den man abonnieren kann. 

Eine Grafikerin gestaltet das Titelblatt, zwei bis drei freie Mitarbeiter helfen der 61-Jährigen bei der Anzeigenakquise. Ihr Mann, der Musiker Hans-Wolfgang Brassel, hilft im redaktionellen Teil mit.

Die Hauptlast liegt jedoch auf ihren Schultern. Ihr Büro liegt in ihrem wunderschön renovierten Fachwerkhaus im Herzen von Sand. „Ich arbeite von morgens bis nachts – und auch am Wochenende“, sagt Brigitte Matt-Brassel. „Aber eine Woche nach dem Erscheinen gönnen wir uns jedes Mal zwei Wochen Urlaub.“

Trotz aller Konkurrenz ist sie optimistisch, was ihre Zeitschrift angeht: „Es läuft gut. Kultur ist einfach ein Lebensmittel“, sagt sie.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Hauptversammlung
Der Reit- und Fahrverein Kehl-Sundheim hat sich zu seiner Hauptversammlung getroffen. Auf der Tagesordnung standen unter anderem Wahlen.
vor 4 Stunden
Klimaschutz
Das Land Baden-Württemberg unterstützt neue Klimaschutzwege in Verkehrsfragen – auch in Kehl.
vor 6 Stunden
Kehl
Nachdem ein mutmaßlicher Einbrecher sich am frühen Samstag an einem Anwesen in Kehl zu schaffen gemacht hat, gelang die vorläufige Festnahme des 48-Jährigen.
vor 7 Stunden
Corona-Krise
Ungewöhnlicher Anblick auf dem Kehler KT-Platz: Rund 170 Muslime haben sich dort im Freien zum Gebet anlässlich ihres jährlichen Opferfests getroffen. 
vor 10 Stunden
Sommerzeit
Jugendarbeit in Zeiten von Corona: Das Kehler Spielmobil sorgt während der Sommermonate für Spaß und Abwechslung in den Ortschaften.
vor 13 Stunden
Gesprächskonzert in Sand
Mit einem Konzert in der Sander Kirche startete Willst@Kultur sein Sommerferienprogramm für Familien. Hans-Wolfgang Brassel und Hans Michael Eckert entführten in die Musikwelt Italiens des 17 . und 18. Jahrhunderts. 
vor 15 Stunden
Legelshurst
Eine Mitteilung der Diakonie Kork. Mehr als vier Monate lang hatte es das Angebot nicht gegeben.
vor 22 Stunden
Unsere Kehler Abiturienten
Jannick Walter (19) hat sein Abi am Einstein in den Fächern Deutsch, Mathe, Englisch und Sport geschrieben. In seiner Freizeit macht er auch so gern Sport, er spielt Handball im Verein und geht ins Fitnessstudio.
10.08.2020
Musik
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Taste and Listen“ gastierte am Samstag im Kehler Yachthafen die bekannte Ortenauer Band Blues World.
10.08.2020
Konzert
Am Freitag  gab es in der Mediathek ein Wiedersehen mit deren ehemaligen Hannes Britz. Zur zweiten Veranstaltung im Rahmen der Lese-Oase bot Britz den Besuchern ein Klavierkonzert der besonderen Art. 
10.08.2020
Corona-Krise
Um das (Nicht-)Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist in einem von Kehl nach Offenburg verkehrenden Zug ein erbitterter Streit ausgebrochen. Unsere Mitarbeiterin Simona Ciubotaru schildert, was sie erlebte.
10.08.2020
Falschparker
„Es war der Wahnsinn“, heißt es aus dem Kehler Rathaus: Etliche Falschparker entlang des Korker Baggersees haben am Sonntag wieder für viel Arbeit beim Kommunalen Ordnungsdienst gesorgt. Diesmal stellt die Zahl einen neuen Rekord dar.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    vor 15 Stunden
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...