Kehler Stadtgeflüster

Sicher ist eines: Nicht alles ist sicher

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Mai 2021
Schwäne vertragen kein Brot.

Schwäne vertragen kein Brot. ©Anja Rolfes

Eines ist sicher: Kehl bekommt am 1. Mai 2022 einen neuen Oberbürgermeister oder eine neue Oberbürgermeisterin. Toni Vetrano kündigte am Mittwochabend kurz vor 20 Uhr im Gemeinderat an, nicht für eine zweite Amtszeit kandidieren zu wollen. Die Entscheidung ist ihm augenscheinlich nicht leicht gefallen. Es war bewegend zu sehen, wie er sich bemühte, die Worte klar herauszubringen, obwohl die Stimme nicht so recht wollte. Der OB ist ein Mensch, der seine Gefühl nicht immer hinterm Berg versteckt. Und das zeichnet ihn aus. Hut ab auch dafür, dass er seine Entscheidung so früh verkündet hat. Manch einer hätte länger gewartet. Nun können sich die Kehler schon mal auf die Socken machen und nach geeigneten Kandidaten Ausschau halten.

Noch etwas ist sicher: Mit dem Respekt hat es nicht jeder so. In den sozialen Medien ist schnell etwas rausgeblöckt – und ich frage mich dann immer: Denken die Leute eigentlich nach, bevor sie etwas in die Tasten hauen? Unterstellungen gehen ja noch (obwohl auch da mancher zum rohem Ton greift). Aber Beleidigungen, Beschimpfungen, Bedrohungen gehen gar nicht. Unterste Schublade ist das. Und genau in die hat Wolfgang Maelger (Grüne) im Gemeinderat einen Blick geworfen. Er zitierte aus einem anonymen Schreiben an ihn: von „asozialem Pack“ war da unter anderem die Rede. „Mir reicht es!“, sagte Maelger, auch mit Blick auf Facebook. „Was sich in den letzten Monaten verstärkt an Schmutz und Häme ausgebreitet hat, ist einer aufgeklärten Gesellschaft unwürdig. Wer in die Anonymität und die Weiten des Internets abtaucht, dem spreche ich die intellektuellen Fähigkeiten ab, sich an einem öffentlichen Diskurs zu beteiligen.“

Nur ein Blick in die Glaskugel hilft dagegen, wenn Sie wissen wollen, wann die Freibäder öffnen. Was Sie da sehen, ist genauso treffsicher wie die Vorhersage der Lotto-Zahlen. Sprich: Keiner weiß es. Der Grund? Sie ahnen es. Corona. Die Stadt hat ein Konzept und steht in den Startlöchern. Aber: Die aktuelle Verordnung (blickt da noch jemand durch?) verbietet eine Öffnung bis Mitte Mai. Dann muss man gucken, was kommt, wie die Inzidenzen sind... Sicher ist immerhin eines: Mit diesen Zeilen haben wir zumindest die Frage des Herrn beantwortet, der uns um eine Recherche zum Thema Freibäder-Öffnung gebeten hat. Bitte schön. Gern geschehen.

- Anzeige -

- Anzeige -

Es gibt wieder Bratwurst auf dem Marktplatz in dem neuen Imbiss und, wie ich als Neu-Kehlerin diese Woche gelernt habe, scheint ziemlich sicher zu sein, dass viele Menschen in der Stadt darauf gewartet haben. Denn offenbar gab es früher Wurst, wie auch unser historische Foto unten beweist. Ist doch schön, dass es in diesen Zeiten auch Dinge gibt, auf die man sich freuen kann – und die man tatsächlich bekommt.

Ich hoffe, ich nerve Sie nicht mit dem Schwan, der an der Ecke Gustav-Weis-Straße/Großherzog-Friedrich-Straße sein Nest bezogen hat. Mittlerweile hat der Nabu Schilder aufgehängt, dass das Tier keinesfalls mit Brot gefüttert werden soll. Beherzigen Sie das bitte. Sie tun dem Tier nichts Gutes. Das ist sicher.
Ich wünsche Ihnen ein schönes, launiges, sonniges Wochenende!

Wenn Sie uns was flüs­tern wollen:
• 0 78 51 / 7 44 - 51 oder per
Mail: lokales.kehl@reiff.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Gerd Birsner spielt gerne – mit Worten und auf der Gitarre. Er eröffnet die Veranstaltungsreihe.
vor 1 Stunde
Kehl
51 Konzerte – sieben Künstler und Gruppen – drei Monate – acht Einrichtungen: Kommende Woche startet am Dienstag, 4. Mai, die Veranstaltungsreihe „Kultur am Fenster und im Garten“.
Die Sechstklässlerin Victoria Agwaze büffelt mit ihrem Lehrer Purusharth Tiwari Mathe und Englisch.
vor 1 Stunde
Kehl
Home-Schooling, Wechselunterricht, fehlende digitale Ausrüstung, mangelnde Unterstützung zuhause: Die Corona-Pandemie hat das Schulleben noch immer fest im Griff – und vielen Kinder fällt es schwer, den Unterrichtsstoff alleine aufzuarbeiten.
Die Sechstklässlerin Victoria Agwaze büffelt mit ihrem Lehrer Purusharth Tiwari Mathe und Englisch.
vor 1 Stunde
Kehl
Der Club Soroptimist hat im Herbst vergangenen Jahres das Nachhilfe-Programm „Lücken schließen“ initiiert. Um noch mehr Familien unterstützen zu können, bittet der Verein um Spenden.
Die Sechstklässlerin Victoria Agwaze büffelt mit ihrem Lehrer Purusharth Tiwari Mathe und Englisch.
vor 1 Stunde
Kehl
Der Club Soroptimist hat im Herbst vergangenen Jahres das Nachhilfe-Programm „Lücken schließen“ initiiert. Um noch mehr Familien unterstützen zu können, bittet der Verein um Spenden.
Die Sechstklässlerin Victoria Agwaze büffelt mit ihrem Lehrer Purusharth Tiwari Mathe und Englisch.
vor 1 Stunde
Kehl
Home-Schooling, Wechselunterricht, fehlende digitale Ausrüstung, mangelnde Unterstützung zuhause: Die Corona-Pandemie hat das Schulleben noch immer fest im Griff – und vielen Kinder fällt es schwer, den Unterrichtsstoff alleine aufzuarbeiten.
Das Organisationskomitee bei der Messdi-Eröffnung 1974, als Kehl sein 200-jähriges Bestehen als Stadt feiert. Von links: Karl Franz, Alfred Wickers, Wilhelm Wickert, Ulrich Mentz, Rudolf Schütterle (hinter diesem ganz versteckt Albert Nückles), Erhard Rapp, Trudpert Müller, der damalige Kaufhaus-Schneider-Chef Walter und Fritz Foshag. 
vor 3 Stunden
Serie 50 Jahre Kehler Messdi (5/7)
Vom 13. bis 16. Mai hätte der 50. Geburtstag des Kehler Messdi gefeiert werden sollen. Doch wie schon im Vorjahr kann auch 2021 das „Fest der Feste“ der Kehler nicht stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie. Wir lassen Messdi-Erinnerungen wach werden. Heute: Die Legenden.
Einzelhändler und Gastronomen scharren mit den Hufen. Aber auch die Kunden sehnen sich nach Normalität.
vor 7 Stunden
Kehl
Ab morgen ist wieder wegen zu hoher Inzidenzzahlen nur noch Click & Collect erlaubt. Stadt, Gastronomie und Einzelhandel schauen aber nach vorne und entwickeln Konzepte für die Öffnung.
Flott war dieses Glas voll.
vor 10 Stunden
Kehl
Das Kehler Stadtgeflüster - die Woche aufgespießt mit ihren Randerscheinungen hat dieses Mal Anja Rolfes.
Auf dem Parkplatz Einkaufszentrums in Goldscheuer hat ein neues Testzentrum eröffnet. Hier kann sich jeder ohne Voranmeldung an Werk- und Sonntagen testen lassen.
vor 22 Stunden
Kehl - Goldscheuer
Auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums am nördlichen Ortseingang von Goldscheuer gibt es jetzt eine zweite Corona-Schnellteststation. Sogar sonntags kann man sich dort testen lassen.
Marco Lasch von der Naturlandstiftung Baden (vorne), wirbt um Spenden und Helfer für die Kitzrettung per Drohne. Hinten von li.: Corinna Köninger, Jägerin und Naturpädagogin bei der Naturlandstiftung, Kreisjägermeister Rainer Hempelmann, Landwirt Hansjörg Körkel vom Bodersweierer Kirschhof und Claus Eckerle, Vorsitzender der Hegegemeinschaft Oberes Hanauerland.
07.05.2021
Kehl
Jedes Jahr sterben Tausende von jungen Kitzen bei der Mahd. Die Naturlandstiftung Baden bietet den Landwirten an, die Tiere vorher im Feld per Drohne aufzuspüren.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Kehler Revierleiter Markus Gutmann bei der Wurzel einer umgefallenen Roteiche im Korker Wald.
07.05.2021
Kehl
Hitze und Trockenheit - der Klimawandel macht in Deutschland dem Wald zu schaffen. Auch dem Kehler Wald? Wir haben mit Förster Markus Gutmann gesprochen.
07.05.2021
Kehl
Zwei Polizisten haben vergangene Woche in Kehl eine Seniorin aufgrund eines zufälligen Blicks aus dem Fenster vor einer Betrugsmasche retten können. Sie hatte zuvor einem Jugendlichen Geld gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • "Es bereitet mir jeden Tag Freude, wenn ich sehe, wie erleichtert, weil schmerzfrei, die Kunden durch meine Arbeit sind", sagt Jan Lerch, der bei Stinus Orthopädie seine Ausbildung durchlaufen hat. Heute ist er Filialleiter in Offenburg mit der Meisterprüfung in der Tasche.
    vor 4 Stunden
    Freude am Helfen: Stinus Orthopädie sucht Azubis
    Wer gut geht, dem geht es gut! Philosophie des Spezialisten für Orthopädie mit Stammsitz in Achern seit der Gründung im Jahr 1905. Das Unternehmen expandiert weiter und sucht natürlich engagierten Nachwuchs.
  • Die Winzergenossenschaft Durbach überrascht mit vielen neuen Tropfen, die sich hervorragend für den Sommergenuss eignen.
    07.05.2021
    Die Durbacher Steillagen-Spezialisten empfehlen:
    Strahlende Sonne und heiße Temperaturen: Nicht nur im Ausland lässt sich die Sonne genießen, auch zu Hause im Garten geht das richtig gut: „Dolce Vita Feeling“ kommt mit den exzellenten Erzeugnissen der Winzergenossenschaft auf.
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    07.05.2021
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • So bleibt Zeit für die Trauer: Das Bestattungshaus Heizmann nimmt den Hinterbliebenen gerne alle Formalitäten ab. 
    05.05.2021
    Bestattungshaus Heizmann ermöglicht digitales Abschiednehmen
    Das Bestattungshaus Heizmann geht mit eigenem Online-Gedenkportal neue Wege in der Trauerkultur. Ziel ist es, den Hinterbliebenen die Möglichkeit zu geben, sich an den Verstorbenen zu erinnern - auch in Zeiten von Corona.