Feuerwehrprobe an Baggerseen

Sicherheitsmängel: Parkende Autos behindern Feuerwehr

Autor: 
Richard Lux / Florian Würth
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. Juli 2015

(Bild 1/2) Erst das Zurücksetzen eines Lastwagens und die besonderen Fahrkünste des Lenkers des ersten Löschfahrzeugs machten das Einbiegen Richtung Baggersee möglich. ©Richard Lux

Bei einer Feuerwehrprobe am vergangenen Freitag hat sich bestätigt, was immer wieder befürchtet wird: Die Parksituation an heißen Tagen macht Rettungseinsätze an den Baggerseen in Legelshurst und Hesselhurst sehr schwierig.

Erst eine Woche zuvor, am Freitag, 17. Juli, gegen 22 Uhr hatte sich am Legelshurster Baggersee ein Unfall zugetragen, bei dem sich ein Mann Anfang 20 aus einer Umlandgemeinde lebensgefährlich verletzte. Zeugenberichten zufolge hatte er sich zusammen mit anderen einen Spaß daraus gemacht, einen Sandberg hinunterzulaufen und sich dann kopfüber ins Wasser zu stürzen. Offenbar verfehlte der Mann das Wasser jedoch und verletzte sich beim Aufprall auf den Boden die Wirbelsäule.

»Er konnte sich nicht mehr bewegen«, berichtete Willstätts Feuerwehrkommandant Christian Hetzel auf Anfrage der Kehler Zeitung. Die Bergung des Unfallopfers gestaltete sich aufwendig. Mit einer Trage mussten sich die Retter vom Firmengelände des Kieswerks Uhl aus über den hohen Sandhaufen auf die andere Seite kämpfen.

Durch Falschparkerei wird der Zugang zum Seegelände nur noch weiter erschwert. Das zeigte auch die jüngste Übung and der die Feuerwehr-Abteilungen Willstätt und Legelshurst teilnahmen. Schauplatz waren das Kieswerk Uhl mit dem angrenzenden Baggersee und das Tanklager in der benachbarten Nato-Straße.

- Anzeige -

Mit zwei Löschfahrzeugen und einem Gerätewagen rückten die Männer von Kommandant Christian Hetzel sowie den Abteilungskommandanten Ralf Arbogast (Legelshurst) und Sebastian Britz (Willstätt) aus. Schon nach dem Einbiegen von der Kreisstraße nach Odelshofen in die Reithallenstraße konnten die Feuerwehrmänner sehen, dass es schwierig werden würde: Parkende Autos und ein entgegenkommender Laster  des Kieswerks machten die Einfahrt in Richtung Baggersee zunächst unmöglich. Erst nachdem der Kieslaster zurückgesetzt und der Fahrer seine besonderen Fahrkünste eingesetzt hatte, war das  Einbiegen Richtung Baggersee möglich.

Genauso schwierig verhielt sich die Anfahrt über die Nato-Straße in Richtung Tanklager, wo sich ebenfalls erst vor einigen Wochen ein Arbeitsunfall ereignet hatte, der einen Feuerwehreinsatz nach sich zog. Obwohl dort auf beiden Seiten Halteverbot herrscht, behinderten abgestellte Autos die Durchfahrt.

Kommandant Hetzel erklärte, dass im Ernstfall an diesem Tag ein schnelles Eingreifen und Helfen vonseiten der Feuerwehr, aber auch durch Krankenwagen oder Polizei äußerst schwierig geworden wäre. Ähnlich fiel das Fazit der beiden Abteilungskommandanten Ralf Arbogast und Sebastian Britz aus. Der Übung wohnten auch der Legelshurster Ortsvorsteher Hans Fladt, dessen Kollege Volker Mehne aus Hesselhurst sowie Polizist Heinz Gabel bei. Fladt erklärte: »Natürlich lockte die Übung Badegäste an, und das war auch so beabsichtigt. Wir hoffen, dass die Zuschauer die Lage jetzt einfach besser einschätzen und hoffentlich in Zukunft das Parkgesetz ernster nehmen.« Ähnlich klang das Resümee von Volker Mehne: »Bei uns am Hesselhurster Waldsee herrschen die gleichen Verhältnisse, was das Parken betrifft. Ich kann daher nur noch einmal an die Vernunft der Badegäste appellieren.«

Polizist Heinz Gabel kommentierte, dass jüngst an heißen Tagen und Wochenenden noch schlimmere Verhältnissen geherrscht hätten als bei der Übung am Freitag.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Kehl
Die Gruppe „Sauberste Grenzstadt Kehl“ stellte am Dienstag in der Stadthalle ihre ersten Projekte vor, mit denen sie gegen die Vermüllung der Stadt vorgehen will. Angedacht ist unter anderem ein Plakat-Wettbewerb der Kehler Schulen.
vor 8 Stunden
Willstätt
Einen neuen Kommandowagen konnte die Feuerwehr Willstätt vor Kurzem in Betrieb nehmen. Der alte hat inzwischen eine neue Verwendung gefunden.
vor 17 Stunden
Serie: Kehls Handel im Wandel
Wie kauften die Menschen vor 75 Jahren in Kehl ein? Welche Innovationen im Einzelhandel haben uns als Kunden besonders geprägt? Und wie wird das Konsumentenerlebnis im Geschäft voraussichtlich in den kommenden Jahren aussehen? Diesen Fragen geht die siebenteilige Serie nach: „Kehls Handel im Wandel...
vor 20 Stunden
Ortschaftsrat Querbach
Querbachs Eltern sind sauer: Maximal 8000 Euro würden zusätzliche Fahrten für die Grundschüler kosten, um lange Bus-Wartezeiten zu vermeiden. Die Stadt sieht sich bislang nicht in der Pflicht.
vor 23 Stunden
Europäischer Verbraucherschutz
Das Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren hat am Wochenende seinen 15. Geburtstag gefeiert. Allein während der Coronakrise wandten sich bisher mehr als 90 000 Verbraucher an das Netzwerk.
25.11.2020
Neue Fraktion
Die neue Fraktion im Gemeinderat um Auenheims Ortsvorsteherin Sanja Tömmes setzt auf mehr Transparenz und möchte Gemeinderats- und Fraktionssitzungen auch online führen.
25.11.2020
Aus einer "Gerichtslaube" entstand der Amtssitz des Bürgermeisters
Das Hesselhurster Rathaus wurde vor 110 Jahren gebaut / Sein Ursprung reicht bis ins Jahr 1621 zurück. Damals wurde eine „Gerichtslaube“  als Gemeindezentrum erstellt. Es folgte ein Waaghaus, und mit dessen Abriss wurde der Grundstein für das heutige Gebäude gelegt.
24.11.2020
Schniposas Tournee durch die Heime auf Video
Die Kaffeekränzchen-Tour von Schniposa durch die Heime gibt’s jetzt auch als Video zu sehen.
24.11.2020
Kirche
Der Dekan des Evangelischen Kirchenbezirks Kehl hat bei der in Offenburg veranstalteten Ortenau-Synode seinen Rücktritt angekündigt.
Joachim Ritter
24.11.2020
Tobias Gnacke kehrt wegen Corona-Zwangspause Bühne den Rücken
Ein Bein in der Pflege, ein Bein auf der Bühne: Comedian und Bauchredner Tobias Gnacke kehrt zur Diakonie Kork zurück nach dem durch Corona erzwungenen „Spielverbot“. 
24.11.2020
Hochzeit auf den ersten Blick
Annika aus Kehl hofft, bei der siebenten Staffel der Sendung „Hochzeit auf den ersten Blick“ ihre große Liebe zu finden. Ob sie es schafft, erfährt der Zuschauer erst nach mehreren Folgen.
23.11.2020
Weihnachtsdeko ist in Wirklichkeit ein Schmarotzer
Misteln sind zum großen Problem für die heimischen Streuobstwiesen geworden. Denn die Schmarotzerpflanzen entziehen ihrem Wirtsbaum Wasser und Nährstoffe.