Feuerwehrprobe an Baggerseen

Sicherheitsmängel: Parkende Autos behindern Feuerwehr

Autor: 
Richard Lux / Florian Würth
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. Juli 2015

(Bild 1/2) Erst das Zurücksetzen eines Lastwagens und die besonderen Fahrkünste des Lenkers des ersten Löschfahrzeugs machten das Einbiegen Richtung Baggersee möglich. ©Richard Lux

Bei einer Feuerwehrprobe am vergangenen Freitag hat sich bestätigt, was immer wieder befürchtet wird: Die Parksituation an heißen Tagen macht Rettungseinsätze an den Baggerseen in Legelshurst und Hesselhurst sehr schwierig.

Erst eine Woche zuvor, am Freitag, 17. Juli, gegen 22 Uhr hatte sich am Legelshurster Baggersee ein Unfall zugetragen, bei dem sich ein Mann Anfang 20 aus einer Umlandgemeinde lebensgefährlich verletzte. Zeugenberichten zufolge hatte er sich zusammen mit anderen einen Spaß daraus gemacht, einen Sandberg hinunterzulaufen und sich dann kopfüber ins Wasser zu stürzen. Offenbar verfehlte der Mann das Wasser jedoch und verletzte sich beim Aufprall auf den Boden die Wirbelsäule.

»Er konnte sich nicht mehr bewegen«, berichtete Willstätts Feuerwehrkommandant Christian Hetzel auf Anfrage der Kehler Zeitung. Die Bergung des Unfallopfers gestaltete sich aufwendig. Mit einer Trage mussten sich die Retter vom Firmengelände des Kieswerks Uhl aus über den hohen Sandhaufen auf die andere Seite kämpfen.

Durch Falschparkerei wird der Zugang zum Seegelände nur noch weiter erschwert. Das zeigte auch die jüngste Übung and der die Feuerwehr-Abteilungen Willstätt und Legelshurst teilnahmen. Schauplatz waren das Kieswerk Uhl mit dem angrenzenden Baggersee und das Tanklager in der benachbarten Nato-Straße.

- Anzeige -

Mit zwei Löschfahrzeugen und einem Gerätewagen rückten die Männer von Kommandant Christian Hetzel sowie den Abteilungskommandanten Ralf Arbogast (Legelshurst) und Sebastian Britz (Willstätt) aus. Schon nach dem Einbiegen von der Kreisstraße nach Odelshofen in die Reithallenstraße konnten die Feuerwehrmänner sehen, dass es schwierig werden würde: Parkende Autos und ein entgegenkommender Laster  des Kieswerks machten die Einfahrt in Richtung Baggersee zunächst unmöglich. Erst nachdem der Kieslaster zurückgesetzt und der Fahrer seine besonderen Fahrkünste eingesetzt hatte, war das  Einbiegen Richtung Baggersee möglich.

Genauso schwierig verhielt sich die Anfahrt über die Nato-Straße in Richtung Tanklager, wo sich ebenfalls erst vor einigen Wochen ein Arbeitsunfall ereignet hatte, der einen Feuerwehreinsatz nach sich zog. Obwohl dort auf beiden Seiten Halteverbot herrscht, behinderten abgestellte Autos die Durchfahrt.

Kommandant Hetzel erklärte, dass im Ernstfall an diesem Tag ein schnelles Eingreifen und Helfen vonseiten der Feuerwehr, aber auch durch Krankenwagen oder Polizei äußerst schwierig geworden wäre. Ähnlich fiel das Fazit der beiden Abteilungskommandanten Ralf Arbogast und Sebastian Britz aus. Der Übung wohnten auch der Legelshurster Ortsvorsteher Hans Fladt, dessen Kollege Volker Mehne aus Hesselhurst sowie Polizist Heinz Gabel bei. Fladt erklärte: »Natürlich lockte die Übung Badegäste an, und das war auch so beabsichtigt. Wir hoffen, dass die Zuschauer die Lage jetzt einfach besser einschätzen und hoffentlich in Zukunft das Parkgesetz ernster nehmen.« Ähnlich klang das Resümee von Volker Mehne: »Bei uns am Hesselhurster Waldsee herrschen die gleichen Verhältnisse, was das Parken betrifft. Ich kann daher nur noch einmal an die Vernunft der Badegäste appellieren.«

Polizist Heinz Gabel kommentierte, dass jüngst an heißen Tagen und Wochenenden noch schlimmere Verhältnissen geherrscht hätten als bei der Übung am Freitag.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 6 Stunden
Willstätt - Sand
Rund 500 Läufer, von den Bambinis bis zu den Erwachsenen, beteiligten sich am Freitag an der 6. Ortenauer Laufnacht in Sand. 
vor 9 Stunden
Erfolgsserie »Kehler leben Europa«
Schilan Stach (21) hat gerade die Hochschule in Kehl erfolgreich mit dem Bachelor abgeschlossen.  Jetzt möchte sie neue Erfahrungen sammeln. Bereits engagiert hat sich Stach für die Politik in Europa, wie sie es im KEZ-Gespräch erklärt. Sie ist neugierig auf die Politik, auf die Welt um sie herum...
vor 12 Stunden
Kommunalwahl
Von den 26 Kehler Gemeinderäten treten bei der Kommunalwahl am 26. Mai sechs nicht mehr an – aus den unterschiedlichsten Gründen. In einer kleinen Serie stellt die Kehler Zeitung die ausscheidenden Stadträte vor. Heute: Héctor Sala (Grüne), seit 2014 im Gemeinderat.
vor 16 Stunden
Kehl
Vor einem Jahr sorgte Kehls Ex-OB Günther Petry für einen Paukenschlag: Er gab seinen Austritt aus der SPD bekannt, der er 39 Jahre angehört hatte. Wie sieht er seine Partei heute, kurz vor der Kommunalwahl? Ein Interview.
vor 23 Stunden
Willstätt
Das ehemalige Gasthaus »Inselbrauerei« in Willstätt wird in absehbarer Zeit von der Bildfläche verschwinden. Der Ortschaftsrat gab jetzt grünes Licht für einen Neubau, der das Haus ersetzen soll.
18.05.2019
Willstätt
Im Rahmen der Willstätter Kulturtage veranstaltete die Gemeinde Willstätt am Donnerstag rund ums neue Rathaus in der alten Mühle zum zweiten Mal eine »After Work Party«. 
18.05.2019
Kehl
Um den gefühlt hundertfünfundsiebzigsten Tabakladen und um zwei Ratssitzungen mit ganz eigener Dynamik geht es unter anderem heute in unserem Wochenrückblick.
18.05.2019
Willstätt - Sand
Mit einer kleiner Feierstunde wurde am Dienstag der neu gestaltete Spielplatz Lilienstraße in Sand seiner Bestimmung übergeben. 
17.05.2019
Werbung für Stadtbussystem
Der Sehbehinderte Bodersweierer Gerhard Baas ist heute nicht mehr auf Fahrdienste angewiesen, wenn er in die Stadt fährt. Er nutzt das neue Stadtbussystem, wirbt die Stadt Kehl.
17.05.2019
"Politik und Pizza"
»Politik und Pizza« – unter diesem Motto haben sich am Donnerstagabend Jugendliche und Gemeinderatskandidaten zum gemeinsamen Kennenlernen und Diskutieren im Haus der Jugend getroffen. 
17.05.2019
Bodersweier
Ein erneuter Enkeltrick-Betrug hat am Dienstag zu einer Festnahme in Kehl geführt. Ein Senior aus Bodersweier verständigte die Polizei, als er von den Betrügern angerufen wurde. 
17.05.2019
Neuried / Altenheim
Die Polizei ist seit Freitagmorgen auf der Suche nach Tierquälern, die Tierfallen in Neuried aufgestellt haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.