Kehl

Signierstunde mit Elke Heidenreich in Kehler Buchhandlung

Autor: 
Karin Bürk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Juni 2019

Während Elke Heidenreich im Beisein von Christina Baumgärtner (hinten) Bücher signiert, plaudert sie auch entspannt mit den Anwesenden. ©Karin Bürk

Sie ist ein Taussendsassa und wer kennt sie nicht in der Rolle der Comedy-Figur »Else Stratmann: Elke Heidenreich war am Samstag zu Gast in der Buchhandlung Baumgärnter und signierte ihr neues Buch »Alles fließt«.
 

Sie hat Theatergeschichte und Germanistik studiert. Musik und Literatur sind ihre Leidenschaften. Sie moderierte fünf Jahre die Sendung »Lesen« im ZDF. Quirlig betritt Elke Heidenreich den Laden der Buchhandlung Baumgärtner und wird gleich von zahlreichen Lesern, die sich um den Tisch mit ihren Büchern versammelt haben, freudig begrüßt. Sie freut sich über jeden Einzelnen, der an diesem Samstag gekommen war. 

Entspannt plaudert sie über ihr Buch, um es dann persönlich zu signieren. »Bin ich richtig frisiert«, fragt sie, nachdem die ersten Handys gezückt wurden. »Ich bin in den Regen gekommen, als ich vom Schiff in die Stadt lief, da musste ich mir erst einmal einen Schirm kaufen.« Ja, es war alles perfekt. Zu Heidenreichs Outfit passt ihr frecher Haarschnitt. Und sie hat auch für jeden ein offenes Ohr der ihr, während sie das Buch signiert, eine kleine Anekdote aus dem eigenen Leben erzählt. Irgendwie stand dabei immer der Rhein im Mittelpunkt, so wie auch in Heidenreichs Buch.

Angeregter Austausch

Gleich in ihrem ersten Gespräch mit einer Leserin hat der Rhein eine ganz persönliche Verbindung geknüpft. Die Wohnorte früher, wie sollte es anders sein, am Rhein, lagen nicht weit voneinander entfernt. Die eine lebt mittlerweile in Kehl, die andere ist in Köln geblieben. »Der Rhein ist mitgereist«, wie Heidenreich lachend anmerkt. Oder die zwei Leserinnen, die schon als Kinder eine ganz spezielle Bindung zu »Vater Rhein« hatten und heute noch als Erwachsene haben. Sie wurden von Heidenreich mit den »Rheintöchtern« aus Wagners Nibelungen-Oper verglichen. »Nur die Dritte fehlt«, stellt sie lachend fest. Doch es gibt sie, die dritte Schwester, die konnte leider an diesem Samstag nicht zur Signierstunde kommen.

- Anzeige -

Weitere Stühle werden noch aufgestellt, überall stehen oder sitzen nun die Leser, um einfach die entspannte lockere Stimmung zu genießen. Elke Heidenreich kann man stundenlang zuhören. Ihre markante Stimme wird sofort und überall erkannt. Sie erzählt von ihrem 30 Jahre alten Pelikanfüller und von dem Tintenfass mit brauner Farbe, das sie auch immer mitnimmt. Sie scheint nie verlegen zu sein, freut sich, wenn sie erkannt wird und hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen.

Zurzeit reist Heidenreich mit dem »Arosa«-Schiff auf dem Rhein. Von Köln über Speyer, Mannheim, Kehl und wieder zurück nach Köln. Auf keinen Fall darf die Drosselgasse in Rüdesheim ausgelassen werden. Dort will sich die bekennende Weintrinkerin doch noch das eine oder andere Gläschen schmecken lassen. Die Station in Kehl nutzt sie nicht nur um ihr Buch zu signieren, auch ein Besuch in Straßburg stand auf dem Programm – wurde Straßburg doch auch ein Kapitel in ihrem Buch gewidmet.

»Warum ist es am Rhein so schön«, dieses bekannte Lied aus den 20er-Jahren musste Heidenreich ihrem Opa immer wieder auf ihrem Kinderakkordeon vorspielen. Zusammen mit dem Fotografen Tom Krausz hat die Autorin über mehrere Wochen den Fluss, auf seinen über mehr als 1200 Kilometern, zu Fuß, mit dem Auto und vor allem mit dem Schiff, begleitet. 

Ihr  Buch über den deutschesten aller Flüsse ist mit vielen eindrucksvollen Fotos bebildert und gibt die Antwort, warum es am Rhein so schön ist.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 6 Stunden
Galand
Gaumen- und Kulturgenuss waren angesagt – am vergangenen Samstagabend bei Galand in Odelshofen. Es spielte das Duo »Deep Talk«. 
vor 7 Stunden
Gemeinderat Kehl
Richard Schüler, Ortsvorsteher von Goldscheuer, hat am Abend im Kehler Gemeinderat nicht die notwendige Mehrheit erhalten.
vor 9 Stunden
Falkenhausenschule Kehl
Barbara Steinhausen-Roger, die Konrektorin der Falkenhausenschule, ist am Freitagmittag auf dem Schulhof und anschließend im Zedernsaal der Stadthalle verabschiedet worden.
vor 12 Stunden
Noch kein Nachfolger gefunden
In der Mitgliederversammlung der Ortsverkehrswacht Kehl-Hanauerland in den Räumen der Wacht wurde kürzlich bekanntgegeben, dass sich die langjährige Vorsitzende Barbara Remy-Kanar nicht mehr zur Wahl stellt. Nach zehnjähriger Tätigkeit hört sie damit als Vorsitzende auf – aus privaten Gründen, wie...
vor 15 Stunden
Ortschaftsrat
Die Lilienstraße in Marlen soll provisorisch wieder an die Ortsdurchfahrt angebunden werden. Den entsprechenden Auftrag vergab der Ortschaftsrat Goldscheuer am Donnerstagabend an eine Baufirma aus Kehl. Kosten: rund 12 000 Euro.  
vor 16 Stunden
Dorfgespräch
Er grölt, pöbelt und ist nicht selten nur leicht bekleidet anzutreffen: Anwohner der Auenheimer Jägerstraße fühlen sich wegen des rücksichtslosen Verhaltens eines Mannes in ihrer Nachtruhe gestört. Ein Hilfeschrei.
vor 18 Stunden
Kommunalpolitik
Der Sander Ortschaftsrat hat in den vergangenen fünf Jahren viel erreicht. Dies zeigte die Bilanz, die Ortsvorsteherin Ilse Türkl in der jüngsten Sitzung präsentierte.
vor 21 Stunden
Vereinsleben
No Change« sorgte am vergangenen Samstagabend im gut besetzten Leutesheimer Sportfestzelt für eine ausgelassene Partystimmung. 
21.07.2019
Schulleben
Mit dem Lied »Let me entertain you« wurde die Verabschiedungsfeier der Abschlussschüler der Tulla-Realschule am Freitag von ihrer Schule und ihren Lehrern  eröffnet, bevor sie ihre Abschlusszeugnisse überreicht bekamen.
21.07.2019
Kultur
Die Kinder- und Jugendchöre der Musikschule Kehl eröffneten am Samstag mit ihrem Kindermusical »Zirkus Furioso« den  Kultursommer 2019 im Rosengarten. 
21.07.2019
Rettungsarbeit
Viel zu staunen gab es am Samstag beim sehr gut besuchten Deutsch-Französischen Blaulicht-Tag, bei dem sich die gesamte große Blaulichtfamilie präsentierte und beeindruckende Showübungen zeigte. Wer wollte, durfte auch selbst ausprobieren, wie man mit der Schere ein Auto aufschneidet oder mit einen...
21.07.2019
Diamantene Hochzeit
Das Fest der diamantenen Hochzeit feiern heute Max und Helga Zorn de Bulach. Ihr Erfolgsrezept: Man muss zusammenhalten können - "dann hebbt‘s halt grad e Lebe lang".

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.