Freie Evangelische Gemeinde geht neue Wege
Dossier: 

So kann Kirche in Kehl auch online funktionieren

Autor: 
Moses Mielke
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. April 2020

Die Pastoren Michael Hamel (links) und Lucas Lörz bei der Aufzeichnung von Bibelgesprächen im Gemeindehaus der Freien evangelischen Gemeinde Kehl. ©FeG Kehl

Bibelgespräche auf YouTube, Live-Andachten via App – Die Freie evangelische Gemeinde Kehl geht aktuell neue Wege. Kirche ist vor allem eines: Beziehung. Wie gestaltet man diese aber als Gemeinde, wenn man sich in Zeiten von Kontaktbeschränkungen nicht mehr „real“ treffen kann?

Kamera läuft. Ton läuft. Und bitte! Vor einem großen schwarzen Tuch sitzen die Pastoren der Freien evangelische Gemeinde (FeG) Kehl, Michael Hamel und Lucas Lörz, an einem weißen Bistrotisch und sprechen miteinander über den Bibeltext für ein weiteres Online-Video. Mit Sicherheitsabstand, versteht sich. 

Im kleinen Rahmen

Die Landesregierung erlaubt derzeit aufgrund der Corona-Pandemie nur Gottesdienste in kleinem Rahmen, im Besonderen zur Aufzeichnung und digitalen Verbreitung. „Die meisten Kirchen in Deutschland haben die Möglichkeiten unterschätzt, die sich durch die Digitalisierung ergeben. Genau das fällt uns jetzt auf die Füße“, erklärt Hamel. Als Kirche hole man gerade auf und lerne gezwungenermaßen, wie Kirche online funktionieren könne.

- Anzeige -

Doch der Trend zur digitalen Gemeinschaft biete auch Chancen: „Jeder kann uns als Kirche erleben und sich ein Bild von uns machen, ohne unser Gebäude betreten zu müssen. Damit senken wir die Hemmschwelle“, sagt Hamel. Die Vorbereitungen liefen, damit in Zukunft alle Gottesdienste online übertragen werden können, auch über die aktuellen Verordnungen hinaus. Damit die ältere Generation dabei nicht abgehängt werde, suche und finde man gerade Lösungen. So gibt es mit der App „Zoom“ die Möglichkeit, sich an einer Videokonferenz auch per Festnetz einzuwählen, beispielsweise zu den Andachten in der Karwoche.

Was kann die Gemeinde in einer Zeit, die auch von Verunsicherung und Ängsten geprägt ist, den Menschen anbieten? Pastor Hamel erlebt Gott derzeit, wie es in einem Psalm heißt: „Der Herr ist mein Fels“. Gott helfe ihm, Halt zu finden und Haltung zu bewahren. Wenn sich viele Menschen durch den Glauben getragen fühlen, könnten sie anderen Halt bieten. „Als Kirche werben wir für diesen Glauben und laden dazu ein, neue Schritte zu wagen.“ Außerdem bekomme er mit, wie viele Christen gerade für ihr Umfeld beten, für ihren Friseur, Bäcker, ihre Nachbarn, für Ärzte und Pfleger. Nicht zuletzt seien Kirchen Gemeinschaften, in denen Menschen ein offenes Ohr hätten.

Mit Ostern steht das höchste Fest der Christen vor der Tür. „Wir feiern an Ostern die Auferstehung Jesu von den Toten und dürfen dadurch hoffen, dass der Tod nicht das letzte Wort hat, auch bei uns nicht.“ Während es den meisten nicht möglich sein wird, dies wie gewohnt in den Kirchen zu feiern, schlägt Hamel vor: „Warum am Ostersonntag nicht mal in der Bibel die Geschichten von der Auferstehung Jesu lesen?“ Das geht auch ohne Internet.

Info

Das Online-Angebot

Neben den Möglichkeiten, sich über Facebook und Instagram (leben_mitteilen) mit der Gemeinde zu vernetzen, stellt die FeG Kehl regelmäßig neue Bibelgespräche und Impulse auf ihrem YouTube-Kanal zur Verfügung. Die Passionsandachten mit Pastor Michael Hamel finden vom 6. bis 9. April jeweils live um 19.30 Uhr über ‚Zoom‘ statt, zugänglich über die App, das Web (https://zoom.us/j/280903655) oder zum Ortstarif per Telefon unter der Nummer 06971049922 – folgende ID-Nummer ist dann über die Tastatur des Telefons einzugeben: 280 903 655. Aktuelle Informationen und Newsletter auf www.kehl.feg.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Schmucklose Bestattung in Willstätt
Ausnahme für Urnenrasengräber nur für zwei Wochen
vor 5 Stunden
Willstätt
Gemeinderats- und Ausschusssitzungen in Willstätt können zukünftig zu Protokollzwecken mitgeschnitten werden. Dies beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. 
vor 14 Stunden
Serie "Ehrensache"
Manfred Hofer ist Vorsitzender des Männerchors Bodersweier. Er ist sich sicher, dass ein guter Vorsitzender hunderprozentig hinter seinen Aufgaben stehen muss.
vor 17 Stunden
Badesaison
Das Freibad in Kehl wird trotz Corona-Lockerung in diesem Sommer nicht öffnen, das hat die Stadtverwaltung entschieden. Und in Auenheim soll es auch nicht so bald weitergehen. Claude Woitzschitzky von der DLRG hat nun eine schlimme Befürchtung.
vor 17 Stunden
Bank-Azubis
Die Azubis der Volksbank Bühl realisieren seit vielen Jahren in Eigenregie soziale Projekte vor Ort. Da in Corona-Zeiten das Mitwirken in Betreuungseinrichtungen nicht möglich ist, haben sie sich ein neues Betätigungsfeld gesucht und in Kehl bei der Erdbeerernte mit angepackt. 
vor 20 Stunden
Verkehr
Auch in Kehl erlebt das Fahrrad einen nie dagewesenen Boom. Vor allem E-Bikes, beziehungsweise Pedelecs, werden verstärkt gekauft. Nicht ganz unschuldig an Trend ist auch das Coronavirus.  
vor 23 Stunden
Flüster-News
Das Kehler Stadtgeflüster: Heute unter anderem mit einem ausgezeichneten Kehler, einem türkischen Frühstück und einem Bahn-Aufreger.
05.06.2020
Willstätt
Mit der Rückkehr weiterer Schüler in den Präsenzunterricht wird sich auch in der Corona-Notbetreuung der Schulkinder in Willstätt einiges ändern. Künftig wird die Caritas wochenweise den Dienst übernehmen.
05.06.2020
Willstätt
Die Gemeinde Willstätt sieht den laufenden Etat durch die Corona-Krise nicht belastet. In Sachen Finanzausgleich gibt es für die Folgejahre allerdings Fragezeichen, hieß es im Gemeinderat.
05.06.2020
Willstätt
Ein Fachwerkhaus an der Hauptstraße in Willstätt steht seit 15 Jahren leer. Noch ist seine Zukunft unklar.
04.06.2020
Serie "Ehrensache"
KEZ-Serie „Ehrensache“ (2): Lina Stoll ist Vorsitzende des Frauenvereins Kork. Im Interview spricht sie über ihre Motivation, ehrenamtliches Engagement und Begegnungen mit Jung und Alt.
04.06.2020
Kehl
Kehl als Carsharing-Standort: Ein zweites Elektrofahrzeug für die Flotte, eine zusätzliche Ladestation für mehr Klimaschutz und die Online-Anmeldung machen es möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • High Performance Fitness: Im Mai hat das neue Studio mit über 900 Quadratmetern eröffnet.
    vor 5 Stunden
    Oberkirch-Zusenhofen: Von der Muckibude zum großen Fitnessstudio
    Zusenhofen hat ein neues Fitnessstudio. Die Huze Muskelschmiede am Wiesenbach bietet, was es sonst eher in Großstädten gibt: Öffnungszeiten rund um die Uhr und einen Gerätepark, bei dem neben den Gesundheitssportlern auch ambitionierte Kraftsportler auf ihre Kosten kommen.
  • 370 Mitarbeiter des Familienunternehmens J. Schneider Elektrotechnik fertigen am Standort Offenburg Produkte für die industrielle Stromversorgung – für Windräder, Fotovoltaikanlagen oder Papierfabriken.
    05.06.2020
    Serie "Wir sind systemrelevant"
    Serie „Wir sind systemrelevant“ – Ortenauer Firmen, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind. Teil 22: Die J. Schneider Elektrotechnik aus Offenburg stellt Transformatoren her.
  • Fischer Küchen in Offenburg bietet auf 1100 Quadratmetern eine große Auswahl an Küchenideen.
    04.06.2020
    Aktuelle Trends in der Ausstellung auf 1100 Quadratmetern Verkaufsfläche
    29 Jahre Erfahrung in der Branche sowie der Anspruch an Professionalität und Qualität in Beratung, Planung, Materialien, Geräten oder Montage machen es möglich: Das Fischer Küchenatelier Offenburg verhilft den Kunden zum individuellen Küchentraum - maßgeschneidert, termingerecht und...
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“.