Ausbildung

Gästeführer brauchen Sonderlizenz für Straßburger Münster

Autor: 
Stefan Woltersdorff
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. August 2020

Führungen durchs Straßburger Münster dürfen nur noch lizenzierte Guides machen. Auch Gästeführer aus Kehl und Freiburg haben durch die Teilnahme an einer zweisprachigen Ausbildung kürzlich diese Berechtigung erworben. ©Julia Fischer

Um Führungen durch die Straßburger Sehenswürdigkeit durchführen zu können, haben Kehler Gästeführer eine Ausbildung absolviert. Auf dem Weg dorthin gab es einige Hindernisse zu überwinden.

Das Straßburger Münster zählt zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Europas. Jährlich bestaunen etwa 2,5 Millionen Menschen dieses Meisterwerk der Gotik. Darunter auch viele Reisegruppen, die sich das Bauwerk von professionellen Gästeführern erklären lassen. Vor Ort werden solche Touren sowohl von Straßburger als auch von Kehler Guides angeboten.

Dass auch Letztere ohne Einschränkung auf französischem Boden tätig sein dürfen, regelt eine EU-Direktive aus dem Jahr 2005, die die berufliche Freizügigkeit innerhalb aller Mitgliedsstaaten auch für Gästeführer garantiert. 

Nun befindet sich Frankreich seit 2015 infolge mehrerer terroristischer Attentate in einem rechtlichen Ausnahmezustand, was nicht ohne Folgen für die Gästeführer blieb. Öffentliche Plätze und Gebäude, die als potentielle Anschlagsziele gelten, werden von Polizei und Militär kontrolliert und der Zutritt bei öffentlichen Veranstaltungen streng limitiert.

Auch am Portal des Straßburger Münsters finden Personenkontrollen statt, auf eine Begrenzung des Zutritts wurde zunächst aber aufgrund der großen touristischen Bedeutung des Ortes verzichtet. Angesichts der stetig wachsenden Zahl an Besuchergruppen sah sich die Münsterverwaltung nun allerdings gezwungen, die Reißleine zu ziehen.

Seit April sind nur noch lizenzierte Guides befugt, Innenführungen im Straßburger Münster durchzuführen. Voraussetzung für den Erwerb dieser Lizenz ist die Teilnahme an einer aus zwei Modulen bestehenden Ausbildung, gefolgt von einer praktischen Übung und einem schriftlichen Abschusstest, alles in französischer Sprache. Problemlos akzeptiert werden Bewerbungen von Gästeführern mit französischem Berufsausweis. Ob auch die Mitgliedschaft im Bundesverband der deutschen Gästeführer (BVGD) als gleichwertig gilt, war zunächst unklar.

Die Kehler wurden aktiv

Da der Verein der Kehler Gästeführer durch die Nähe zu Straßburg von einem solchen Ausschluss besonders betroffen gewesen wäre, wurde dessen Vorstand aktiv. Im Januar 2020 lenkte die Münsterverwaltung ein und erklärte, dass der deutsche BVGD-Ausweis als ein dem französischen gleichwertiger Nachweis anerkannt werde, mehr noch: Man sei bereit, einen Sondertermin speziell für Kehler Gästeführer anzubieten und das erste Ausbildungsmodul sogar vollständig nach Kehl zu verlegen.

Auch das Sprachproblem konnte gelöst werden. Beide Module würden zwar in französischer Sprache abgehalten, könnten aber vom Kehler Vorstand in Eigenverantwortung simultan gedolmetscht werden. 
Nachdem die grundsätzliche Äquivalenz der beiden Berufsausweise geregelt war, preschten drei Französisch sprechende Mitglieder des Kehler Vereins voraus und meldeten sich zur Lizenzierung in Frankreich an. Ort der Veranstaltung war ein Raum im Straßburger Münster. 

- Anzeige -

Im Rahmen des ersten Ausbildungsmoduls wurden der rechtliche Status des Straßburger Münsters sowie die Gründe für eine hauseigene Lizenz erläutert: Dazu gehören die landesweit weiterhin angespannte Sicherheitslage, die infolge des Großbrandes von Notre-Dame in Paris verschärften Brandschutzvorschriften und nicht zuletzt die wachsende Flut an externen und oft unqualifizierten Guides, die bisweilen den nötigen Respekt vor dem religiösen Charakter des Ortes vermissen ließen. 

Beim zweiten Ausbildungsmodul standen Sicherheitsfragen im Mittelpunkt. Zum Abschluss absolvierten die Teilnehmer eine schriftliche Prüfung.

Nach Empfang der bereits vorbereiteten Ausweise konnten sich auch die drei deutschen Teilnehmer darüber freuen, als erste BVGD-Mitglieder überhaupt in den illustren Kreis der Straßburger Münsterführer aufgenommen worden zu sein.

Nach diesem ersten Testlauf sollte am 16. März eine erste zweisprachige Ausbildung in der Tourist-Information Kehl starten. Alle übrigen Mitglieder der Kehler Gästeführer hatten sich dazu angemeldet. Doch am Morgen dieses schicksalhaften Tages ließ Innenminister Seehofer wegen Corona die Grenze zu Frankreich schließen. Die Veranstaltung musste abgesagt werden. 

Noch am Tag der Grenzschließung vereinbarten die Projekt-Partner, nach Abflauen der Epidemie einen neuen Termin anzusetzen, freilich unter neuem Vorzeichen: Dann werde es nicht mehr primär darum gehen, die Zahl der Reisegruppen zu reduzieren, sondern vielmehr darum, dass überhaupt wieder Reisegruppen nach Straßburg und ins Elsass fahren.

Buchen in der Tourist-Info

Nachdem sich Mitte Juni die Schlagbäume gehoben hatten, versammelten sich am 20. Juli in Straßburg 20 Gästeführer aus dem Raum Kehl/Freiburg zur ersten deutsch-französischen Zertifizierungsrunde.

Am Ende konnten alle Teilnehmer mit der neu erworbenen Lizenz nach Hause gehen. Sie ermöglicht ab sofort Gruppenführungen, auch im bisher für andere Besucher nicht zugänglichen, nördlichen Querschiff.

Auch private Gruppen können  diese Exklusivführungen ab sofort über die Tourist-Information Kehl buchen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 4 Stunden
Willstätt
Die Willstätter Pfadfinder feierten am Sonntag ihr 30-jähriges Bestehen. Zugleich gedachten sie ihrem im Frühjahr verstorbenen Fördervereinsvorsitzenden und Gründungsmitglied Werner Engler.
vor 7 Stunden
1. Teil der Kehler Serie über die Europbrücke
Heute feiert die Europabrücke 60. Geburtstag. Zu diesem Jubiläum starten wir eine Serie über die Geschichte der Kehler Straßenwege nach Frankreich. Heute: Die Vorläufer der Europabrücke.
vor 10 Stunden
Kehl
Beim Sommer-Leseclub „Heiß auf Lesen“ der Mediathek hatten sich über 100 Kinder angemeldet, die sich durch den Bestand der Mediathek schmökerten. Am Samstag endete die Aktion.
vor 13 Stunden
Idylle hinter dem Einkaufszentrum
Das Sundheimer Fort hat sich in den letzten 25 Jahren unter der Ägide des Nabu zu einem Habitat vieler Tier- und Pflanzenarten entwickelt. Doch die Vergangenheit wirkt nach.  
vor 16 Stunden
Teil 12 der Kehler Rekord-Serie
Beim Stadtfest zum 125-Jährigen der Kehler Zeitung setzen Jochen Lutz und Udo Näger mit 1416,53 Kilometern neue Bestmarke im 24-Stunden-Nonstop-Rollenfahren.
vor 17 Stunden
Stifterwein 2020 steht fest
Der Stifterwein 2020 der Bürgerstiftung Kehl wurde gekürt / Präsentiert werden soll der edle Tropfen nach jetzigem Stand beim Martins-Essen in der Kehler Stadthalle.
vor 19 Stunden
Willstätt
Ein toller Erfolg war die Fahrradrallye mit Bildersuchfahrt, die am Sonntag von der Gemeinde Willstätt veranstaltet wurde. Die Aktion war Teil des diesjährigen „Stadtradelns“. 
21.09.2020
Kehl - Goldscheuer
Mit einer Marschmusik-Probe durchs Dorf gab der Musikverein „Rheinlust“ Goldscheuer dieser Tage ein hör- und sichtbares Lebenszeichen in Zeiten von Corona von sich. 
21.09.2020
Willstätt - Legelshurst
Die L95 in Legelshurst muss für längere Zeit voll gesperrt werden. Dies teilt die Gemeinde Willstätt mit.
21.09.2020
Schüler präsentieren ihr Können im Freien
Am Samstag veranstaltete die Musikschule Kehl ein Hofkonzert vor dem Kehler Kulturhaus. Auch im Freien wurde das vom Veranstalter entwickelte Hygienekonzept eingehalten.
21.09.2020
Weniger Schiffe, weniger Busse
Flusskreuzfahrten sind im Trend. Das Coronavirus hat das Geschäft mit den Schiffstouristen allerdings ausgebremst. Das hat auch Auswirkungen auf die hiesige Busbranche, die ohnehin zu kämpfen hat.  
21.09.2020
Sängerbund hat Führungsstruktur neu geordnet
Ob Vorstands-Team, Auftritte des Chors, Mitgliederzahlen, Finanzen oder Kameradschaft – beim „Sängebund“ Legelshurst läuft es rund. So kommt der Verein gut durch die Pandemie.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...