Biologie

Spechthöhlenbäume gefällt - im Wald von Bodersweier

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Juli 2018

Die gefällten Bäume. ©Naturlandstiftung Baden

Im Frühjahr 2018 wurden im Zuge der Holzernte in Bodersweier mehrere Bäume gefällt, in die Spechte ihre Höhlen gezimmert hatten. Die Stämme mit etwa 20 bis 30 Zentimetern Durchmesser wiesen neben den Spechthöhlen auch größere Spalten, Risse und weitere Stammverletzungen auf. 

Die Naturlandstiftung Baden möchte die Baumfällungen zumAnlass nehmen, um auf den hohen ökologischen Wert solcher Bäume hinzuweisen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stiftung.

Bevorzugte Behausungen

Spechte bevorzugen zur Anlage ihrer Höhlen weiches oder morsches Holz alter oder toter Bäume. Die Spechte selbst benutzen die Baumhöhlen zur Brut und Aufzucht der Jungen. Verlässt der Nachwuchs die Höhle oder erscheint sie dem Specht ungeeignet, wird diese anschließend von etlichen weiteren Tieren genutzt. Hierzu zählen höhlenbrütende Vögel wie Meisen, Sperlinge und Kleiber, in großen Baumhöhlen auch Eulenarten, beispielsweise der Waldkauz. Auch Fledermäuse und etliche Käferarten profitieren von den verlassenen Höhlen als Lebensraum. Viele dieser »Nachmieter« stehen unter Schutz und sind in ihrem Bestand gefährdet.

- Anzeige -

Biotop-Bäume

Höhlenbäume zählen zu den sogenannten Biotop- oder Habitatbäumen. Wird ein Baum von geschützten Tierarten, wie z.B. Spechten oder Fledermäusen als Ruhe- oder Fortpflanzungsstätte sowie zur Nahrungssuche genutzt, steht er ebenfalls unter Schutz und darf nicht ohne Weiteres gefällt werden. Zudem sind solche Biotopbäume aufgrund ihrer Stammschäden wirtschaftlich kaum interessant. Dennoch gibt es Ausnahmen, die die Fällung eines Biotopbaumes erlauben, z.B. zur Verkehrssicherung der Waldwege oder zur Wahrung der Arbeitssicherheit bei Waldarbeiten. Höhlenbäume dürfen unter bestimmten Umständen auch zur Holzgewinnung gefällt werden, wenn diese unbewohnt sind und ausgeschlossen werden kann, dass dadurch geschützte Tiere in ihrem Bestand gefährdet werden. In der Regel wird aber davon abgesehen, solche Bäume zu fällen.

Das sagt Marco Lasch

»Wir möchten die Bevölkerung auf den wertvollen Lebensraum ›Höhlenbaum‹ aufmerksam machen. Auch in privaten Gärten oder auf Streuobstwiesen stehen viele solcher Biotopbäume, die es wert sind, erhalten zu werden«, sagt Stiftungsvorsitzender Marco Lasch.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Corona-Krise
Die Kehler Einzelhändler ziehen eine durchwachsene Zwischenbilanz: Die Kunden aus dem Elsass fehlen. Dafür befolgen die ortsansässigen Konsumenten die Maskenpflicht diszipliniert.
vor 1 Stunde
Kehl
Ein Foto für zwei gute Zwecke: Stadtmarketing und Fotostudio Vielsack unterstützen Selbstständige  mit einer gemeinsamen Aktion – Spenden gehen an gemeinnützige Einrichtungen.
vor 2 Stunde
Kehl - Goldscheuer
Demnächst steht eine Beprobung des Wassers in der Badestelle Goldscheuer an. Von den Ergebnissen dürfte abhängen, ob ein Badebetrieb in diesem Jahr wieder möglich ist.
vor 3 Stunden
Kehl
Wer am Freitag, 5. Juni, zur Blutspende geht, bekommt einen Kino-Gutschein geschenkt.
vor 4 Stunden
Kehl
Wegen der Corona-Pandemie kann der Lauf nicht stattfinden. Ob er zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden kann, ist noch unklar.
vor 4 Stunden
Klimawandel
Der Kehler Gemeinderat hat am Mittwoch ein Maßnahmenpaket gegen den Hitzekollaps in der Stadt beschlossen. Auffallend war dabei das Stimmverhalten der beiden AfD-Stadträte.
vor 5 Stunden
Corona-Krise
Ob der wegen Corona abgesagte Kehler Rheinuferlauf, der eigentlich am 19. Juni hätte stattfinden sollen, zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden kann, ist noch unklar.
vor 6 Stunden
Corona-Krise
Ein Foto für zwei gute Zwecke: Stadtmarketing und Fotostudio Vielsack unterstützen Selbstständige mit einer gemeinsamen Aktion – Spenden gehen an gemeinnützige Einrichtungen.
vor 8 Stunden
Gemeinderat Kehl
Der Kehler Gemeinderat sieht von einer sechsten Gruppe beim Kindergarten-Neubau in Bodersweier ab, wie jetzt im Gemeinderat abermals deutlich wurde. Kritik an der Planung gab es von Manfred Kropp, Ortsvorsteher von Bodersweier.
vor 10 Stunden
Willstätt
Für den Gesamtort soll es eine eiheitliche Richtlinie geben, ortsspezifische Flächen soll jeder Ortsteil so gestalten, wie er will.
vor 13 Stunden
Willstätt
Das Taubenhaus zwischen der Alten Kinzig und dem Industriepark in Willstätt wird abgerissen. Dies entschied der Ortschaftsrat am Dienstag. 
vor 15 Stunden
Landtagswahl wirft Schatten voraus
Benedikt Eisele und Yannick Kalupke wollen für die FDP für den Landtag kandidieren.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    vor 16 Stunden
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...