Kehl

Stadt Kehl und Bürgerenergiegenossenschaft kooperieren

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Januar 2019

Die BEG-Vorstandsmitglieder Andre Magel (von links), Horst Körkel, Helga Schmidt und Johannes Lischke bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags. ©BEG

Die Stadt Kehl und die Bürgerenergiegenossenschaft Kehl haben zum Jahresende ihren Kooperationsvertrag unterzeichnet, um den Klimaschutz weiter voranzutreiben. Die Installation der LED – Straßenlampen ist das erste große gemeinsame Projekt der Energieeinsparung.

Die Bürgerenergiegenossenschaft Kehl (BEG) hat sich im letzten Jahr intensiv für ein Kooperationsprojekt mit der Stadt Kehl zur Erneuerung der Kehler Straßenbe-leuchtung engagiert. Rechtzeitig zum Jahresende 2018 wurde der Vertrag von Oberbürgermeister Toni Vetrano für die Stadt Kehl und von Horst Körkel für den Vorstand der BEG unterzeichnet.

Neue LED-Leuchtmittel

Die Bürgerenergiegenossenschaft hat das Ziel, den Klimaschutz »vor der Haustür« voranzutreiben. Sie betreibt drei Photovoltaik-Anlagen und konnte nun mit dem LED-Straßenlampenprojekt eine erste konkrete Maßnahme zur Energieeinsparung starten. Denn mit den neuen LED-Leuchtmitteln in der Straßenbeleuchtung lässt sich nach Angaben der BEG der Stromverbrauch um bis zu 80 Prozent drosseln.

23 neue Mitglieder

- Anzeige -

Viele Kehler Bürger haben das LED-Projekt der Stadt Kehl durch Beteiligung als Lampenpaten unterstützt. Die BEG hat 23 neue Mitglieder gewonnen und konnte insgesamt 71 Lampen finanzieren.

Beitrag zu Klimaschutz

Dabei ist die Einlage – ein Geschäftsanteil beträgt 100 Euro – nicht gespendet. Wie in jedem Unternehmen arbeitet das eingezahlte Kapital in der Genossenschaft für das Unternehmensziel, in diesem Fall für Klimaschutz und Energiewende. Bei der Lampenpatenschaft bedeutet das, dass die Stadt Kehl die BEG an der jährlichen Energieeinsparung finanziell beteiligt. Die Kosten für die Umrüstung einer Straßenlampe in Höhe von 600 Euro sollen nach diesem Prinzip in sechs bis sieben Jahren einschließlich einer marktüblichen Verzinsung an die Genossenschaft zurückfließen. Die so erwirtschafteten Gewinne können dann an die Mitglieder als Dividende ausgeschüttet werden.

Das Hauptziel der Genossenschaft ist es, durch die Einlagen der aktuell 194 Mitglieder einen konkreten Beitrag zum Klimaschutz und zur Energiewende zu leisten. Weitere Infos zur BEG gibt es auf der unternehmenseigenen Homepage: www.buergerenergie-kehl.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 54 Minuten
Agenda 2030 / Modell Landrat
Der Kehler Gemeinderat hat am Mittwoch über das weitere Vorgehen in Sachen Kehler Krankenhaus-Aus 2030 beraten. Wie die Kehler weitermachen, lesen Sie hier.
vor 3 Stunden
Willstätt
131 Flüchtlinge sind derzeit in Willstätt registriert. Schwierigkeiten macht vor allem die Suche nach Wohnraum für die Anschlussunterbringung und die Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt. Dies berichteten Integrationsmanager Philipp Bürkel und die Integrationsbeauftragte Andrea Schlegel im...
vor 6 Stunden
Neuer Stifter
Die Bürgerstiftung Kehl wächst und wächst: Die Firma Maier + Kaufmann konnte als 216. Stifter gewonnen werden. Zudem spendete sie 5000 Euro für das erfolgreiche Demenz-Projekt, das ausgeweitet wurde.
vor 9 Stunden
Willstätt
Im Rahmen eines adventlichen Gartenfestes wurde am Mittwoch der neue Schulgarten bei der Moscherosch-Schule eingeweiht.
vor 15 Stunden
Diakonie Kork
Nach zwölf abwechslungsreichen Jahren endet die Dienstzeit von Andrea Freisen in der Diakonie Kork zum Jahresende. Der Abschied von Bewohnern und Mitarbeitern fällt der engagierten Pfarrerin nicht leicht.
vor 18 Stunden
Hilfe für berufstätige Eltern
15 Wochen Schulferien übersteigen bei Weitem die Urlaubstage berufstätiger Eltern. Um Abhilfe zu schaffen, haben sich Kehler Unternehmen zusammengetan und ein Ferienprogramm aufgelegt. 
vor 19 Stunden
Umwelt
Die Stadt Kehl bezuschusst die Sanierungen in den eigenen vier Wände und den Umstieg auf erneuerbare Energien. Der Gemeinderat hat es sich das Ziel gesetzt, die Treibhausgas-Emissionen bis zum Jahr 2030 effektiv um 50 Prozent zu senken. Interessierte können ab dem 1. Januar auf die erhöhten...
vor 21 Stunden
Integrationsprojekt
In Kehl ist ein Integrationsprojekt für Flüchtlinge gestartet, dass auch helfen soll, diese Menschen auf die Arbeitswelt vorzubereiten. Die Besonderheit: Erstmals soll auch jungen Müttern die Teilnahme ermöglicht werden – dank einem speziellen Hilfsangebot.
12.12.2019
Klimawandel
Klimaschutz war das Top-Thema am Mittwochabend im Kehler Gemeinderat. Die Stadt hatte eine Klima-Analyse in Auftrag gegeben. Die ersten Ergebnisse wurden jetzt präsentiert – und lassen aufhorchen.
12.12.2019
Willstätt
Gibt‘s das „Fifty-Fifty-Taxi“ künftig auch für Senioren? Eine entsprechende Anregung in der jüngsten Gemeinderatssitzung stieß bei der Verwaltung auf große Sympathie.
12.12.2019
Kehl - Auenheim
Seit zwei Jahren sind Auenheims Kindergartenkinder im Rathaus untergebracht, da das Kindergartengebäude an der Freiburger Straße saniert wird. Im Rahmen der Ortschaftsratssitzung wurde nun die Entwurfsplanung für die neue Außenanlagen vorgestellt.
12.12.2019
Willstätt
Eine außergewöhnliche Einstimmung in den Advent bot am Sonntag die Chorgemeinschaft „Teutonia“ Willstätt in der Willstätter Kirche. Ausschließlich südeuro­päische Klänge hatte Dirigentin Clarisse Durban für das Konzert ausgewählt. Streichquartett und Orgel rundeten das Programm exzellent ab.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    vor 18 Stunden
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.