Öffentliche Sicherheit

Stadt Kehl veranstaltet eine Sicherheitskonferenz

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. November 2019

Kehls OB Toni Vetrano im Gespräch mit Polizeipräsident Reinhard Renter beim Kehler Blaulichttag. Beide werden auch bei der Sicherheitskonferenz miteinander diskutieren. ©Stadt Kehl

Erstmals findet Ende November in Kehl eine grenzüberschreitende Sicherheitskonferenz statt. Experten der Stadt Kehl, der Polizei, der Stadt Straßburg und des Eurodistrikts werden dabei Problemen der öffentlichen Sicherheit auf den Grund gehen – auch mit Blick auf die besondere Lage Kehls als Teil eines grenzüberschreitenden Ballungsraums.

Tumult vor dem Freibad, Stress an den Tram-Haltestellen in den frühen Morgenstunden des Samstags und des Sonntags, illegale Einfuhr von Waffen und Drogen, Ladendiebstähle, die höchste Zahl an Geldspielautomaten bezogen auf die Einwohnerzahl: Welche dieser Faktoren haben Auswirkungen auf die Sicherheit in Kehl? Gibt es eine Lücke zwischen tatsächlicher Sicherheit und subjektivem Sicherheitsgefühl? All diese Fragen sind Themen der ersten Sicherheitskonferenz in der Ortenau, zu der die Stadt Kehl und das Polizeipräsidium Offenburg auf Montag, 25. November, in die Kehler Stadthalle einladen.

Oberbürgermeister Toni Vetrano, Polizeipräsident Reinhard Renter, der Leiter der Kehler Polizei, Ingolf Grunwald sowie der Leiter der Bundespolizei-Inspektion Offenburg, Tobias Lehmann, werden, wie es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung heißt, zur Einführung die Sicherheitslage in Kehl anhand von Zahlen und Fakten darstellen. 

Weil, wer über Sicherheit in Kehl spricht, die geografische Lage gegenüber einem Ballungsraum mit rund 500 000 Einwohnern nicht ausblenden kann, sind auch der Präsident der Eurométropole de Strasbourg, Vertreter der Präfektur, der französischen Polizei und des Gemeinsamen Zentrums für deutsch-französische Polizei- und Zollzusammenarbeit eingeladen – ebenso wie die Staatsanwaltschaften Offenburg und Straßburg.

- Anzeige -

Bürger können mitreden

Zum ersten Mal haben Bürger an diesem Abend Gelegenheit, mit Experten für die Sicherheit in der Stadt sowie für Kriminalprävention zu sprechen und zu diskutieren. Sie erfahren, welche Befugnisse der Kommunale Ordnungsdienst der Stadt hat, wofür die Landespolizei zuständig ist und worum sich die Bundespolizei kümmert; welche Initiativen es in Sachen Kriminalprävention gibt und was sie selber dazu beitragen können, um möglichst nicht Opfer einer Straftat zu werden. 
Die Teilnehmer können in einer von einem externen Moderator geleiteten Diskussion aus dem Plenum heraus Fragen an die Experten stellen und diese im Anschluss in kleineren Gruppen an Themen­tischen vertiefen oder dort auch Anregungen geben und Vorschläge einbringen. Die Beiträge werden aufgenommen und nach der Veranstaltung in einer Dokumentation zusammengefasst. 

Im Stadthallen-Foyer haben Besucher der Sicherheitskonferenz die Möglichkeit, sich über die Präventionsangebote der Landes- und Bundespolizei, die Arbeit des Beratungsteams der Kommunalen Kriminalprävention oder des Vereins „Courage“ zu informieren. Außerdem wird ein Parcours aufgebaut, auf dem Bürger mit einer Spezialbrille die Wirkung von Alkohol auf ihre Reaktionsfähigkeit und ihr Bewegungsverhalten testen können. 
Die Konferenz beginnt um 19 Uhr.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 21 Stunden
Willstätt
Das Wohngebiet „Hinterm Gottesacker II“ in Willstätt wird künftig besser vor Verkehrslärm geschützt. Dafür soll eine Lärmschutzwand sorgen, für die jetzt der Planungsauftrag vergeben wurde. 
vor 21 Stunden
Club Voltaire
Der Hegel-Forscher Klaus Vieweg referierte auf Einladung des Club Voltaire am Montag in der Stadthalle über Friedrich Hegel und dessen Beziehungen zu Frankreich.
vor 23 Stunden
Kehl
Im ersten Halbjahr wurden rund ein Drittel weniger Temposünder in Kehl erwischt als im Vorjahr. Grund ist die Abnahme des Verkehrs während des Corona-Lockdowns.
vor 23 Stunden
Kehl - Kork
Die Diakonie Kork bittet um Spenden für eine neue Schaukel, da das alte Schaukelgerüst nicht mehr standsicher ist.
25.09.2020
Kehler Stadtgeflüster
Um eindringliches Straßentheater, einen unverhofften Abschied und Verbesserungen für Radfahrer dreht sich diesmal unser Stadtgeflüster.
25.09.2020
Schlacke-Zwischenlager Auenheim
Der Auenheimer Ortschaftsrat hat die Änderung des Bebauungsplans auf den Weg gebracht, damit der BSW-Schlackeberg in einen Landschaftspark umgewandelt werden kann. 
25.09.2020
Kehl
Der Spatenstich für den Ausbau des Glasfasernetzes für bis zu 2500 Haushalte in Auenheim, Leutesheim und Zierolshofen ist am Donnerstag feierlich erfolgt.
25.09.2020
Charity-Aktion
Der Club Soroptimist Offenburg-Ortenau sammelt noch bis zum 11. Oktober, dem Internationalen Mädchentag, Unterwäsche für bedürftige Frauen und Mädchen in Afrika.
25.09.2020
Willstätt - Legelshurst
Der Countdown für den neuen Waldkindergarten der Gemeinde Willstätt in Legelshurst läuft. Das Erzieherinnen-Team ist inzwischen komplett.
25.09.2020
Willstätt - Sand
In der Hanauer Straße in Sand wird es keine generelle Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30 geben. Der Ortschaftsrat lehnte entsprechende Forderungen der Bürger mit Mehrheit ab.
25.09.2020
Kehl - Leutesheim
Der Radweg zwischen Leutesheim und Linx soll nach dem Willen des Leutesheimer Ortschaftsrates so ausgebaut werden, dass er ganzjährig befahrbar ist.
25.09.2020
Kehl - Leutesheim
Der Ortschaftsrat Leutesheim stimmt einer Auftragsvergabe für eine Multimedia-Ausstattung in Höhe von fast 60.000 Euro zu. Zudem werden weitere Arbeiten abgesegnet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Es werden immer noch Ballkünstler gesucht! Aber: Die Aktion #Ballwechsel, die das  Energiewerk Ortenau (ewo) gemeinsam mit  starken Partnern im August ins Leben gerufen hat, geht in die letzte Runde. Noch bis Samstag, 15. Oktober, kann auf der Facebook-Seite von fussball.bo.de gevotet und markiert...