Fotovoltaik

So wirbt die Stadt Kehl für Solarenergie

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. April 2019

Eine Solaranlage auf dem Dach der Auenheimer Sporthalle erzeugt Energie. ©Stadt Kehl

Die Stadt Kehl wirbt bei privaten und gewerblichen Gebäudeeigentümern für mehr Nutzung von Sonnenenergie. Dazu sind mehrere Veranstaltungen geplant.

Um den Ausbau der Fotovoltaik in der Ortenau voranzubringen, bieten die Städte Kehl, Offenburg und Lahr unter dem Motto »Dein Dach kann mehr« noch bis einschließlich Freitag, 24. Mai, kostenlose Vorträge, Aktionen und Beratungen zum Thema Fotovoltaik an. Los geht es am Freitag, 3. Mai, auf dem Kehler Marktplatz: Zwischen 9 und 13 Uhr stehen Experten der Ortenauer Energieagentur bereit, um Hauseigentümer über die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaik-Anlage auf dem eigenen Dach zu informieren.  

Einen Vortrag zur Energiewende im Ein- und Mehrfamilienhaus erwartet Interessierte am Dienstag, 7. Mai, um 18.30 Uhr in der Villa Riwa in der Richard-Wagner-Straße 3. Wie man das eigene Geld gut anlegen und gleichzeitig etwas Gutes für den Klimaschutz vor Ort tun kann, erklärt Elisabeth Strobel vom Verband der Bürger-Energiegenossenschaften in Baden-Württemberg am Mittwoch, 8. Mai, um 18 Uhr in der Turnhalle in Leutesheim. Im Anschluss stellt Andre Magel, Vorstand der Bürger-Energie-Genossenschaft Kehl, die Fotovoltaikanlage vor, die auf dem Dach der Sporthalle installiert ist. 

Warum es sich auch für Unternehmer lohnt, Sonnenenergie zu nutzen, was es dabei zu beachten gilt und wie sie den selbst erzeugten Strom im Hinblick auf die bevorstehende Verkehrswende schon heute sinnvoll im firmeneigenen Fuhrpark verwenden können, darüber informiert der Vortrag »Ja es lohnt sich! Solarstrom von Ihrem Firmendach« am Donnerstag, 9. Mai, um 16 Uhr in der Kehler Stadthalle. Die Wirtschaftlichkeit von Fotovoltaik im Eigenheim thematisiert Hesso Gantert, Geschäftsführer der Ortenauer Energieagentur, in seinem Vortrag »Dein Dach kann mehr!« am Dienstag, 14. Mai, um 18.30 Uhr in der Villa Riwa.

- Anzeige -

30 Euro erstattet

Wer sich im Kampagnen-Zeitraum für die Durchführung eines Eignungs-Checks Solar bei der Ortenauer Energieagentur anmeldet, bekommt von der Stadtverwaltung zudem den Eigenanteil von 30 Euro erstattet. Dabei kommt ein unabhängiger Energieberater der Ortenauer Energieagentur für ein bis zwei Stunden an den gewünschten Ort und analysiert das solare Potenzial des Daches. Die Teilnehmer erhalten einen individuellen, unverbindlichen Beratungsbericht, mit allen dokumentierten Ergebnissen und Handlungsempfehlungen. Wer mit dem Dach seiner Wohnungseigentümer Sonnenstrom erzeugen möchte, der kann die kostenlose und unabhängige Energieberatung für Wohnungseigentümergenossenschaften in Anspruch nehmen. Auch Unternehmer haben die Möglichkeit, ihre Gebäude im Rahmen der Kampagne auf Einsparpotenziale hin untersuchen zu lassen. Dabei wird die Gebäudeinfrastruktur und -ausrüstung ebenso geprüft wie Produktionsprozesse und Querschnitttechnologien, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. 

Hier  gibt’s Infos

Alle Veranstaltungstermine im Überblick enthält ein Flyer, der auf der Internetseite der Stadt Kehl unter www.kehl.de heruntergeladen werden kann. Wer weitere Fragen hat, kann sich unter • 0 78 51/88 34 22 oder per E-Mail an l.unterreiner@stadt-kehl.de an die städtische Klimaschutzmanagerin Lea Unterreiner wenden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 1 Stunde
Hochschule Kehl
Die Gleichstellung von Männern und Frauen bei der Berufsfeuerwehr, die Einführung von neuem Personal bei einer Gemeinde, Kriminalprävention oder Interkulturalität: Über alle diese Themen haben Studierende bei Claudia Trippel an der Hochschule Kehl schon Bachelor-Arbeiten verfasst. Die 43-Jährige...
vor 4 Stunden
Ortenau
34 Anwesen leiten seit 2019 ihre Abwässer nicht mehr in Kleinkläranlagen, sondern sind jetzt an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen. Davon profitiert laut Landratsamt die Umwelt. 
vor 4 Stunden
Neue Regelung
Barbershopswaren in die Kritik geraten, weil sie den Friseuren angeblich das Geschäft wegnehmen. Eine Änderung brachte Ruhe ins Thema: Allein ein besonderes Konzept genügt nicht mehr, um einen Salon zu eröffnen.
vor 4 Stunden
Offenburg
Das Mercure-Hotel am Messeplatz hat seit wenigen Tagen mit Jens Voss einen neuen Direktor, der gleich eine weitere Überraschung mitbringt. Ab Anfang Mai soll wieder gebaut werden. Das hat der neue Direktor vor.
vor 5 Stunden
Alternative Mobilität
Der Kehler Gemeinderat hat am Mittwochabend Maßnahmen zum Erhalt des Carsharing-Angebots in Kehl beschlossen.
vor 21 Stunden
Ortenau
Fahrgäste auf der Schwarzwaldbahn müssen zwischen Hausach und Villingen jetzt nicht mehr auf den Bus umsteigen. Dennoch warnt die Bahn, dass es zu Verspätungen kommen kann. Und das hat einen Grund.
24.02.2020
Kehl/Straßburg
Bei einer intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, wurden in den vergangenen sieben Tagen eine Vielzahl an Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz festgestellt.
23.02.2020
Haus des Jugendrechts
Das Haus des Jugendrechts in Offenburg hat seine Arbeit aufgenommen. Es soll unter anderem dafür sorgen, dass Verfahren gegen junge Straftäter schneller abgeschlossen werden können. 
23.02.2020
Trend in ganz Deutschland
Die Ortenauer Maren Späth und Markus Mayer haben zwei Jobs gleichzeitig. Die Mittelbadische Presse hat mit ihnen über die Gründe für diese Entscheidung gesprochen. 
23.02.2020
Ortenau
Die Zahl der Mehrfachbeschäftigten in Deutschland ist mit 3,5 Millionen so hoch wie nie zuvor. Auch immer mehr Menschen aus der Ortenau gehen mehreren beruflichen Tätigkeiten nach – die Gründe für die zusätzliche Verpflichtung sind unterschiedlich.
23.02.2020
Clown attackiert Lokführer
Zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn sind am Wochenende Opfer von Gewalt geworden. In beiden Fällen sucht die Polizei noch nach den Tätern.   
22.02.2020
Interview mit Susanne Gebele
Das Urteil im Prozess um  schweren sexuellen Missbrauch vor dem Landgericht Offenburg am 12. Februar hat Kritik ausgelöst. Im Interview mit der Mittelbadischen Presse spricht  Susanne Gebele vom Verein „Aufschrei“ über fehlende gesellschaftliche Aufmerksamkeit für sexuelle Gewalt, und warum es für...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.