Freiwilliges Ökologisches Jahr

Stadt sucht FÖJler

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. August 2018

Maximilian Irion bei der Arbeit: Beim Grünen Klassenzimmer vermittelt er spielerisch ökologisches Fachwissen. ©Stadt Kehl

Es ist ein vielseitiger Freiwilligendienst, meint die Kehler Stadtverwaltung: Sie sucht neue »FÖJler«, also junge Menschen, die ein Freiwilliges Ökologisches Jahr absolvieren möchten.

Wer sich vor seiner Ausbildung gerne für die Umwelt engagieren möchte, für den bietet die Stadt Kehl laut Pressemitteilung ein Freiwilliges Ökologische Jahr (FÖJ) im Bereich Stadtplanung/Umwelt an.
»Es ist kein Praktikantenjob«, wird der 19-jährige Maximilian Irion zitiert. Er absolviert gemeinsam mit Lucas Pastori, einem Teilnehmer des deutsch-französischen ökologischen Freiwilligendienstes (VEFA – volontariat écologique franco-allemand), derzeit sein FÖJ bei der Stadt. Dort unterstützen die beiden das städtische Umweltteam. 
Aufgaben, so Irion, seien beispielsweise die Mithilfe bei Veranstaltungen zum Klima- und Umweltschutz, aber auch Natur- und Biotop-pflege sowie kleinere Baumschnittarbeiten. Er erzählt auch, dass er das Grüne Klassenzimmer selbstständig plante und vor Ort begleitete. Zudem betreute Irion gemeinsam mit seinem Kollegen das Repair-Café. »Es ist total abwechslungsreich, wir arbeiten in der Natur, aber auch im Büro und können selbst entscheiden, in welche Bereiche wir stärker involviert werden möchten«, so der 19-Jährige.  
Spaß habe er auch bei den »Azubi-Treffs« gehabt, bei denen er lernte, wie man ein Feuer löscht oder wie die Arbeit in einer Kläranlage aussieht, heißt es in der Pressemitteilung. Ergänzt wird das Programm bei der Stadtverwaltung durch 25 Seminartage, bei denen die FÖJler andere Städte entdecken und Einblicke in andere Einsatzfelder gewinnen können.

- Anzeige -

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) dauert ein Jahr. Beginn: 1.September. Man muss zwischen 16 und 27 Jahren alt sein. Es sollte ein Interesse an ökologischen Themen bestehen. Zudem sollte man einen Führerschein besitzen. Das monatliche Taschengeld beträgt 350 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.
Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Willstätt - Sand
vor 1 Stunde
Der Ortschaftsrat und die Ortsverwaltung von Sand veranstalteten am Samstag den traditionellen Adventsmarkt auf und rund um den Sander Dorfplatz.
Wahl 2019
vor 1 Stunde
Paukenschlag im Kehler Gemeinderat: Bürgermeister Harald Krapp hat am Montagabend eine Erklärung abgegeben, wonach er im kommenden Jahr nicht mehr für das Amt des Ersten Beigeordneten der Stadt Kehl kandidieren wird.
Inklusive geglückter Flucht
vor 2 Stunden
Zwei Verkäuferinnen eines Kehler Tabakgeschäfts wurden am Montagabend Opfer eines Überfalls. Ein mit einer Maske bekleideter Unbekannter hatte gegen 21 Uhr einen Laden in der Bahnhofstraße betreten und Bargeld gefordert. Dieser Forderung verlieh er mit einem Schuss aus seiner Pistole Nachdruck....
Christbaumverkauf
vor 4 Stunden
Trotz des stürmischen Wetters hat der Nikolaus am Samstag den Weg in die Feldscheune gefunden. Dort fand der alljährliche Christbaumverkauf mit Weihnachtsmarkt statt.
Willstätt
vor 6 Stunden
Mundart-Satiriker Otmar Schnurr bruddelte sich am Samstag im Rahmen der »Kult-Tour« im »Mühlen-Café« in Willstätt wieder durch die kleinen Katastrophen des Alltags. Und das Publikum lachte herzlich mit.
Rad-Crossrennen
vor 13 Stunden
Auf dem Auenheimer Lärmschutzwall findet am dritten Advent ein Querfeldeinrennen statt. Veranstalter ist das Radsportteam Lutz.
Zweiter Advent
vor 16 Stunden
Auf dem historischen Markt auf dem Korker Bühl lockte am Sonntag wieder ein Weihnachtsmarkt: Trotz des schlechten Wetters boten 28 Stände traditionell ihre Produkte zum Verkauf an. 
Marlen/Eckartsweier
vor 18 Stunden
Der Stadtverwaltung Kehl ist der Kragen geplatzt: Für die noch nötigen Restarbeiten am Radweg Marlen – Eckartsweier hat die Stadt der bisherigen Baufirma gekündigt und die Aufträge an eine andere Firma vergeben.
Kehl
vor 19 Stunden
»Vielfalt lohnt sich!«: Baden-Württembergs Landtagspräsidentin Muhterem Aras rief bei einem Vortrag in der Hochschule Kehl Unternehmen und Verwaltung zu mehr Diversität bei der Auswahl ihrer Mitarbeiter auf.
Katholische Seelsorgeeinheit Kehl
vor 20 Stunden
Pfarrer Alois Balint (52) übernimmt ab Juni als Leitender Pfarradministrator die Seelsorgeeinheit Kehl im Dekanat Offenburg-Kinzigtal.
Supermarkt in Legelshurst
vor 20 Stunden
Nach einer versuchten räuberischen Erpressung am frühen Samstagabend in einem Legelshurster Supermarkt haben die Beamten der Kriminalpolizei Offenburg die Ermittlungen aufgenommen. 
Kehl
vor 22 Stunden
In Kehl ist das neue Stadtbussystem gestartet. Wie funktioniert es und wo gibt es die Fahrpläne und Fahrkarten? Hier sind die wichtigsten Fragen und Antworten.