„Kultur am Fenster und im Garten“

Stimmung vor dem Pflegeheim

Autor: 
Karin Bürk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. Juni 2021
Die drei Herren in Pink sorgten mit alten deutschen Schlagern für Freude in mehreren Pflegeheimen in Kehl und Willstätt, als sie vor den Fenstern aufspielten.

Die drei Herren in Pink sorgten mit alten deutschen Schlagern für Freude in mehreren Pflegeheimen in Kehl und Willstätt, als sie vor den Fenstern aufspielten. ©Karin Bürk

Schniposa, die „weltbeste Coverband im Ortenaukreis“, wie sie sich selbst bezeichnen, hatte für ihre Tour durch die Kehler und Willstätter Pflegeheime alte deutsche Schlager in ihren Musikwagen gepackt.

Die vom Förderverein Ortenau-Klinikum Kehl initiierte Veranstaltungsreihe „Kultur am Fenster und im Garten“ hat sich zum Ziel gesetzt, Abwechslung, Fröhlichkeit und Entspannung durch die geöffneten Fenster zu schicken.

Im Rahmen dieses lokalen Kulturprojektes, das von den Bürgerstiftungen Kehl und Willstätt unterstützt wird, sorgte die Coverband Schniposa bereits am Freitagnachmittag bei ihrem ersten Auftritt im „Sonnenhaus“ in Kork für ausgelassene Stimmung und Freude.

Drei Herren in „Pommes-Socken“

Sie sind nicht zu übersehen, die drei jungen Musiker in ihren pinkfarbenen Anzügen, den weißen Hüten auf dem Kopf und den Pommes-Socken an den Füßen. Im Jahr 2007 hat sich die Gruppe Schniposa zusammengeschlossen, um nicht original, sondern „geni(t)al“ zu covern. Ursprünglich geprägt vom Punkrock, covern Schniposa mittlerweile alles, was ihnen in die Finger kommt, und so haben sie für ihre Tour durch die Pflegeheime alte deutsche Schlager im Gepäck. Dass die drei (Corona-bedingt) ein halbes Jahr nicht proben konnten und nur vereinzelt Streaming-Konzerte gespielt haben, war ihnen nicht anzumerken.

„Hello again“, „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ oder „Der wilde wilde Westen“, der gleich hinter Hamburg anfängt: Schniposa sorgte mit ihren Liedern für jede Menge Stimmung und Spaß unter den Zuhörern und ihre Spielfreude vor diesem Live-Publikum war absolut mitreißend.

- Anzeige -

Als dann noch „Jakkomo“ (Bass und Gesang) zusammen mit Bernd (Gesang und Gitarre) den Frauenpart bei „Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen“ sang, lachte nicht nur Manni hinter seinem Schlagzeug. Mit seiner imitierten Frauenstimme zog Jakkomo auch im Ortenau-Klinikum die Patienten auf die Balkone und an die Fenster.

Ob in der Seniorenresidenz „Alte Mühle“ in Bodersweier, im Wohnverbund Uhlandstraße und dem Pflegeheim „Am Pfarrgarten“ in Willstätt oder im „Dr.-Friedrich-Geroldt-Haus“ und der Seniorenresidenz „Avendi“ in Kehl – überall konnten die Zuhörer bestätigen: Stoppeln im Kornfeld können zwar ganz schön stechen, aber „Ein Bett im Kornfeld“ war für Jürgen Drews im Sommer immer frei.

„Über den Wolken“ ging es dann nach Paris zu „Madame Ninette“ und mit dem „Butterfly“ (Schmetterling) auch so langsam wieder zurück in die Heimat.

„Einer geht noch“, war am Freitag aus den Reihen der Bürgerstiftungs- und Fördervereinsvertreter im Garten des Ortenau-Klinikums zu hören. Und Drafi Deutscher wird es Jakkomo sicherlich verzeihen, als dieser den Zuschauerwunsch „Marmor, Stein und Eisen bricht“ mit einem leicht sächsischen Dialekt präsentierte. „Schließlich kommt meine Großmutter aus den neuen Bundesländern“, merkte er schmunzelnd an.

Goldscheuer kommt noch

Die Bewohner des Seniorenzentrums Goldscheuer dürfen sich noch auf ein stimmungsgeladenes Konzert der „weltbsten Coverband“ Schniposa freuen. Dort musste, aufgrund des Regenwetters und der mangelnden Möglichkeiten im Innenbereich zu spielen, das ursprüngliche Konzert leider abgesagt werden und wird bei nächster Gelegenheit auf jeden Fall nachgeholt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

In unserer Serie „EM-Fieber − Kehl fiebert mit” beschreibt Carlos De Oliveira Albuquerque seine Leidenschaft für den Fußball und seine Erwartungen an die EM 2021.
vor 7 Stunden
Portugal - Deutschland
In unserer Serie „Fußball-EM − Kehl fiebert mit” beschreibt der Kehler Carlos De Oliveira Albuquerque seine Leidenschaft für den Fußball und seine Erwartungen an das Turnier.
Die Leinwand für die Open-Air-Kino-Nacht wird in diesem Jahr nicht am Hesselhurster Waldsee aufgebaut, sondern auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins Legelshurst.
vor 10 Stunden
Willstätter Kulturtage
Das Willstätter Picknick, der große Flohmarkt „Willstätt räumt aus“ und das Open-Air-Kino sollen in diesem Jahr stattfinden. Die Planungen laufen, heißt es aus dem Willstätter Rathaus.
Das Wasserband-Team ist wieder aktiv.
vor 19 Stunden
Kehl
Seit 16 Jahren reinigt eine Gruppe von Frühaufstehern ehrenamtlich das Wasserband im Garten der zwei Ufer. Weitere Helfer sind jederzeit willkommen.
Der Umbau der Kapelle der Begegnung hat bereits begonnen. Links Jochen Cornelius-Bundschuh, Landesbischof der Evangelischen Kirche in Baden, rechts Christian Albecker, Vorsitzender der protestantischen Kirchen in Elsass und Lothringen.
vor 22 Stunden
Straßburg
Die deutsch-französische „Chapelle de la rencontre“ in Straßburg wird umfangreich erneuert. Beim Start der Bauarbeiten ging es auch um den Unterschied zwischen Religionen... und um Fußball.
Trotz steigender Preise für Baumaterialien: Der Bauboom hält an.
18.06.2021
Kehl
Im Kehler Raum ist die Nachfrage nach neuen Wohnungen groß – obwohl Baumaterialien wie Holz und Stahl rasant teurer werden. Noch bleiben die Mehrkosten vor allem an den Baufirmen hängen.
In Auenheim ist das Baden wieder möglich – außer dienstags.
18.06.2021
Kehl
Im Auenheimer Ortschaftsrat wurde moniert, dass das Prozedere für Saisonkarten-Inhaber zu umständlich ist. Auch die beiden Ruhetage kommen nicht gut an.
Goran Narancic glaubt, dass sein Kroatien trotz der Auftaktniederlage gegen England bei der EM noch eine gute Rolle spielen wird.
18.06.2021
Serie: "Fußball- EM - Willstätt fiebert mit"
Trotz der Auftakt-Niederlage Kroatiens gegen England glaubt Goran Narancic aus Legelshurst, Ex-Spieler des FV Auenheim, weiter an Luca Modric, Ivan Perisic und Co.
Viel zu nah am Acker stehen die gepflanzten Sträucher am Leutesheimer Ortsrand. Ortschaftsratmitglied Martin Wahl hält die Aktion des städtischen Betriebshofs für sehr unglücklich.
18.06.2021
Ortschaftsrat
Der städtische Grünstreifen zwischen dem Neubaugebiet an der Rheinauer Straße und den dahinter liegenden Ackerflächen war Thema im Leutesheimer Ortschaftsrat.
Vorstand Friedrich Wein, Mitautor Michael Truttenbach, Ideengeber Klaus Gras, Neumühls Ortsvorsteher Fritz Vogt, sowie der Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft Reiner Denz (v.l.) feierten am Sonntag im Neumühler Rathaus das Erscheinen des neuen Buches.
18.06.2021
Kehl - Neumühl
„Neumühl – Ein Dorf im Westwall“ – so heißt das neue Buch, das am Sonntag im Neumühler Rathaus vorgestellt wurde.
Spendenübergabe (v. links): Rektor Bertram Walter, Hartmut Stephan (Sparkasse Hanauerland), Elvira Walter-Schmidt und Roland Schmidt vom Verein „Jung & Alt“ und Tamara Walter (Sparkasse Hanauerland) mit Schülersprecher Emil Mertz und den Schülern Leon Zink, Steffen Wehrle und Jonathan Arnold von der Schulgarten-AG.
18.06.2021
Willstätt
Die Stiftung der Sparkasse Hanauerland hat jeweils 500 Euro für einen Elektro-Rasenmäher für die Schulgarten-AG und einen Laptop für die Schülermitverwaltung der Moscherosch-Schule gespendet.
Insbesondere die östliche Zufahrt zum Leutesheimer Milchzentral-Häusel ist mit Schlaglöchern durchzogen. Rad fahren bei nassem Wetter sei dort ein echtes Abenteuer, wurde in der Ratsitzung moniert.
18.06.2021
Ortschaftsrat
Das Zufahrtsgelände zum ehemaligen Milchzentralgebäude ist in einem schlechten Zustand. Darauf wurde in der Bürgerfragestunde der öffentlichen Sitzung des Leutesheimer Ortschaftsrates am Montagabend aufmerksam gemacht.
Der Haupteingangs der Leutesheimer Grundschule soll in östliche Richtung zwei Fensterreihen nach links verlegt werden und zwar in die Höhe des inneren Treppenaufgangs zum Obergeschoss. Das bisherige Eingangsportal nebst Treppenstufen wird rückgebaut und der dortige Außenbereich neu gestaltet.
17.06.2021
Ortschaftsrat
Der Leutesheimer Ortschaftsrat vergibt einen Auftrag zur Neugestaltung des Außenbereichs der Grundschule an ein Kehler Gartenbauunternehmen in Höhe von rund 36.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das trinationale Filmfestival der Hochschule Offenburg wird live aus dem FORUM Cinema in Offenburg gestreamt.
    16.06.2021
    Filmfestival Hochschule Offenburg – 53 Filme am Start
    Das trinationale studentische Filmfestival SHORTS wird dieses Jahr vom 1. bis 5. Juli live aus den FORUM Cinemas Offenburg gestreamt.
  • Unsere eigenen vier Wände: der Bau- und Sanierungsboom hält auch in der Ortenau weiter an. 
    15.06.2021
    Bauboom hält an – neue Förderprogramme ab 1. Juli
    Die Pandemie hat der Baubranche, den Architekten und Planern, den Landschaftsgärtnern sowie den Möbelhäusern weiter Auftrieb beschert. Renovieren und Sanieren stehen ganz oben auf der Liste der Vorhaben der Bauherren. Unser Magazin zeigt Aktuelles vom Markt auf.
  • Das Arbeitgeberversprechen "in good company" wird bei Hubert Burda Media wörtlich genommen. 
    14.06.2021
    Spannende Sales-Jobs: Im Dialog mit den Verbrauchern
    1903 als Druckerei gegründet, gehört Hubert Burda Media heute mit mehr als 1600 Arbeitsplätzen am Standort Offenburg zu den wichtigsten Arbeitgebern der Region und zählt mit weiteren Standorten zu einem der größten Medien- und Technologieunternehmen Europas.
  • Am 11. und 12. Juni bietet die Herrenknecht AG Schülern mit bei den Ausbildungstagen Einblick in rund ein Dutzend Ausbildungsberufe.
    11.06.2021
    Herrenknecht AG in Schwanau sucht junge Talente
    Die Herrenknecht AG - der weltweit agierende Hersteller von Tunnelvortriebsmaschinen, beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in Schwanau. Auf der Suche nach Nachwuchstalenten veranstaltet das Unternehmen am 11. und 12. Juni zwei Ausbildungstage. Gleich anmelden!