Kehl

Stimmungsvolles Konzert im Kehler Herbst

Autor: 
Simona Ciubotaru
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. November 2021
Unter der Leitung von Carola Maute bot die Bezirkskantorei Kehl in der Friedenskirche ein schönes Konzert in feierlicher Stimmung.

Unter der Leitung von Carola Maute bot die Bezirkskantorei Kehl in der Friedenskirche ein schönes Konzert in feierlicher Stimmung. ©Simona Ciubotaru

In der Friedenskirche fand am Sonntag ein Abendlob mit Musik und Lesung statt. Der Chor sang mit großer Hingabe, die Orgelwerke stimmten meditativ, und die Worte berührten die Zuhörer.

Der Spätherbst hat am Rhein etwas Zauberhaftes an sich: die Goldmähnen der Bäume leuchten geheimnisvoll im Nebelmantel des Morgens, und die Lichter der Stadt malen nachts bunte Bilder drauf. Zudem kommt in Kehl viel Trost, Freude und Gemeinschaftsgefühle durch das Kulturleben auf. Die Veranstaltungen sind trotz strenger Corona-Anordnungen gut besucht. Man begrüßt dabei bekannte Gesichter, man lächelt sich mit den Augen an, trotz Abstand und Mundschutz spürt man Wärme, Freude, Verbundenheit.

Das Ensemble Bezirkskantorei Kehl unter der Leitung von Carola Maute hat ein vielseitiges Repertoire gesungen: Werke aus der Barockzeit von Melchior Franck (1573 bis 1639), Melchior Vulpius (1570 bis 1615) und J. S. Bach alternierten mit Kompositionen von Felix Mendelssohn Bartholdy, Heinrich Kaminski (1886 bis 1946) und J. A. Peter Schulz (1747 bis 1800). An der Orgel begleitete sie Tatjana Schlegel.
Die Pfarrerin Andrea Freisen las Texte aus der Bibel und von Edith Stein (Gebet), die nachdenklich stimmten und klare Maßstäbe für das Lebensweg setzten. Aber auch ihre Auswahl an großkalibriger deutscher Lyrik hat beeindruckt: Christian Morgenstern, Rilke und Joseph von Eichendorff.

Carola Maute schmückte zudem das reiche Programm mit ihrer Darbietung an der Orgel. Sie interpretierte Werke von Louis Vierne (1870 bis 1937) und Mendelssohn Bartholdy, welche als Gegenpol und Puffer für die choralen Stücke fungierten, zudem auch eine Brücke zwischen entgegengesetzten stilistischen Wahrnehmungen verschiedener Epochen schlug.

- Anzeige -

Der Chor begann mit einem sehr schönen Cantabile in „Da pacem Domine“ und „Dona nobis pacem“von Franck, bei denen die weiblichen Stimmen mit der männlichen Tieflage erst einen Dialog führen, um dann zueinander in der Polyphonie zu finden und im Kanon umeinander zu rotieren.

Dann falteten die Stimmen beim Vulpius, Bach und Mendelssohn Bartholdy einen flimmernden Klangteppich aus, mit kristallinen Klängen in der hohen Lage und sehr rund, samtig in der Tieflage, kraftvoll und zugleich fein.

Den emotionellen Höhepunkt erreichte der Chor mit Kaminskis „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir!“, dessen bewegten Klage aufwühlte und bei der die Stimme der Sopranistin Céline Tergau die Herzen wie ein Blitz traf. Das Konzert wurde mit dem bekannten Lied „Der Mond ist aufgegangen“ aufgerundet. Das Publikum applaudierte minutenlang und ließ die Künstler ohne Zugabe nicht von der Bühne gehen.

Die Verse sangen im Inneren noch lange nach: „Sehr ihr den Mond dort stehen? / Er ist nur halb zu sehen, / Und ist doch rund und schön. / So sind wohl manche Sachen / Die wir getrost belachen, / Weil unsre Augen sie nicht sehn.“

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Die Kehler Vereine, wie hier die Kehler Turnerschaft, mussten sich in den zurückliegenden fast zwei Corona-Jahren ganz schön strecken, um einigermaßen über die Runden zu kommen. Doch die coronabedingten Belastungen und Nachwirkungen dauern an.
vor 3 Stunden
Kehl
In der Serie „Die Lage Kehls“ (8) – begleitend zur Bewerbungsphase im Vorfeld der OB-Wahl 2022 – geht es heute um die Kehler Vereine, exemplarisch die Kehler Turnerschaft und den Kehler FV.
Robert Helm verzauberte am zweiten Advent mit seinem Klavierspiel die Senioren im Dr. Friedrich-Geroldt-Haus.
vor 6 Stunden
Kehl
Im Pflegeheim des Dr. Friedrich-Geroldt-Hauses erlebten die Bewohner einen besonderen Genuss: Der Pianist Robert Helm, ein wahrer Meister am Klavier, gab ein Klavierkonzert.
Die Hundesteuer für „normale“ Hunde wird in Willstätt ab 2022 von bisher 60 Euro auf 72 Euro für den ersten Hund erhöht. Jack wird’s wurscht sein – er muss es ja nicht bezahlen.
vor 21 Stunden
Willstätt
Hundebesitzer müssen in Willstätt ab dem 1. Januar 2022 höhere Steuern für ihre Vierbeiner bezahlen als bisher. Dies hat der Gemeinderat am Mittwoch beschlossen.
Nach Beobachtungen des ADFC halten sich an der Einmündung Hafenstraße nicht alle Autofahrer an die Regeln.
06.12.2021
Kehl
Es geht unter anderem um die Kreuzung Straßburger Straße/Hafenstraße. Die Stadt sieht die Sicherheit verbessert – der ADFC Kehl die Mobilitätswende ausgebremst.
Mit der ihnen innewohnenden eigenen Schönheit rollten die geschmückten Traktoren durch Kehl, Willstätt und Rheinau und sorgten für Aufsehen.
06.12.2021
Kehl
Am Wochenende tuckerte bereits zum zweiten Mal ein Traktorkonvoi unter dem Motto „Ein Funken Hoffnung“ mit Weihnachtsbeleuchtung durch Kehl und Willstätt und durch Rheinau.
06.12.2021
Kehl
Ein 47-jähriger Drogenabhängiger, der am Samstagnachmittag auf der Kehler Europabrücke nach einem Zusammenbruch kein Lebenszeichen mehr von sich gab, konnte von Beamten der Bundespolizei wiederbelebt werden.
Voller Interesse begutachteten die Besucher die ausgestellten Exponate und nutzten die Möglichkeit, diese auch zu erwerben.
06.12.2021
Kehl
Premiere der grenzüberschreitenden kulturellen Zusammenarbeit am Wochenende: Der erste gemeinsame Weihnachts-Kunstmarkt fand in den Räumen des Clubs Voltaire statt.
Verleihung der Staufermedaille des Landes an Ex-Ortsvorsteher Hans-Volker Dietzel (MItte) durch Nikolas Stoermer (links) und Christian Huber.
06.12.2021
Ehemaliger Ortsvorsteher von Sand
Hohe Ehre für Hans-Volker Dietzel: In der Feierstunde „50 Jahre Eingemeindung von Sand zu Willstätt“ wurde der frühere Ortsvorsteher mit der Staufermedaille des Landes geehrt.
Anemone Bippes, 49, aus Baden-Baden und in Achern aufgewachsen, bewirbt sich um das Kehler OB-Amt.
06.12.2021
Kehl
Der Kehler OB-Wahlkampf nimmt Fahrt auf. Zwei Kandidaten stehen bisher fest: Der Kehler Baubürgermeister Thomas Wuttke und der Kehler Stadtrat Wolfram Britz. Doch jetzt greift eine Frau ins Rennen um den Chef-Posten im Rathaus ein. Wer das ist, erfahren Sie hier.
Dackel Anton aus Neumühl war in diesem Jahr ein gaaaanz braver Hund gewesen. Gestern Abend hatte er zwar seine Stiefel nicht vor die Tür gestellt, dennoch hatte er aber Besuch vom Mann mit Sack und Rute bekommen. Das hat den Anton sehr gefreut und er hatte so heftig mit seiner Rute gewedelt, dass er sich ein wohlverdientes Schläfchen gönnen darf.…
06.12.2021
Nikolaustag
Wahre Nikolaus-Geschichten und Legenden aus dem Hanauerland: Am Tag des Mannes mit dem weißen Rauschebart werden bei Groß und Klein Erinnerungen wach.
Prostitution auf dem Straßenstrich in Straßburg.
05.12.2021
Zum Aktionsmonat „Gewalt gegen Frauen“ in Kehl
Mehrere Organisationen in Kehl beraten Frauen individuell, wie sie sich gegen Übergriffe von Männern wehren können. Wir stellen sie im Aktionsmonat „Gewalt gegen Frauen“ vor. Heute: Die Kehler Einrichtung "FreiJa".
Vor allem in den Abendstunden verbreitete der Kehler Adventsmarkt vorweihnachtliche Stimmung rund um den großen Weihnachtsbaum.
05.12.2021
Leuchtende Innenstadt
Im Rahmen von „R(h)einschauen zum Advent“ erstrahlt die Kehler Fußgängerzone in weihnachtlichem Glanz. Am Samstag fand zudem ein kleiner Adventsmarkt auf dem Kehler Marktplatz statt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bevor es ans Schuhe probieren geht, werden die Füßchen erst einmal in Länge und Breite vermessen. 
    vor 18 Stunden
    Kinderschuh-Spezialist 20/21: Schuhhaus Theobald Gengenbach
    Egal, ob elegant, komfortabel, bequem, luftig, ob für Beruf, den besonderen Anlass, Freizeit, Sport oder den nächsten Trail – im Schuhhaus Theobald in Gengenbach gibt es Schuhe für jede Lebenslage und jede Altersklasse. Auf Kinder ist das Team besonders eingestellt.
  • An den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern schnüren die Mitarbeiter des Autohauses Roth ein pralles Servicepaket. 
    30.11.2021
    Ihr Dienstleister in Offenburg, Oppenau und Achern
    Die Teams des Autohauses Roth an den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern geben ihr ganzes Know-how, wenn es um besten Service geht. Was für ein umfassendes Leistungspaket täglich abgeliefert wird, ist jetzt in einem neuen Imagefilm zusammengefasst.
  • Seit 2011 befindet sich der Sportspezialist in der Freiburger Straße 21 in Offenburg.
    29.11.2021
    Offenburg: Seit 75 Jahren eine Heimat für jede Sportart
    Ob Bekleidung, Schuhe oder Ausrüstung: Auf 3500 Quadratmetern Fläche hat SPORT KUHN alles, was Sportler brauchen. Der Offenburger Spezialist für In- und Outdoor ist seit 75 Jahren bekannt für Know-how und Beratung. Das Team zählt heute 60 Mitarbeitende.
  • Die S&G Automobil AG ist der älteste Mercedes-Benz Partner der Welt. Schon 1898 rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine Automobil-Centrale ins Leben. Seit 1928 gibt es S&G auch in Offenburg.
    26.11.2021
    Historie von S&G Offenburg startet im vorletzten Jahrhundert
    Bereits 1898 schlug die Geburtsstunde der heutigen S&G Automobil AG, des ältesten Mercedes-Benz-Partners der Welt. Damals rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine „Automobil-Centrale“ ins Leben – der Auftakt für ein Stück Automobilgeschichte, die ihresgleichen sucht.