Kehl

Subutex-Schwarzmarkt boomt

Autor: 
Florence-Anne Kälble
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Mai 2012
Der Handel mit dem Drogen-Ersatzstoff Subutex nimmt immer mehr zu. Die Polizei zeigt deshalb vermehrt Präsenz an den einschlägigen Plätzen in Kehl und Straßburg. Schwerpunktermittler sind im Einsatz.

Kehl. Alles fing ganz harmlos mit einem Abend bei Freunden an. Irgendwann machte die Clubdroge Ecstasy die Runde und Alfred K. warf sich auch eine der bunten Pillen ein. Warum er die Droge genommen hat, weiß er heute gar nicht mehr genau. »Ich schätze, es war aus Neugierde.« Nachdem die euphorisierende Wirkung nachgelassen hatte, entdeckte der 29-Jährige bei einem Freund Heroin. Auf Anhieb war sein Interesse geweckt. Er wollte es unbedingt ausprobieren und redete solange auf seinen Freund ein, bis der nachgab. So ist der Azubi in eine Heroin-Abhängigkeit gerutscht.

Schwerpunktermittler

Seine Drogen besorgte er sich in Straßburg. »Und wenn zu wenig Geld da war, dann bin ich eben auf Subutex umgestiegen«, erklärt Alfred K. Zeitweise hat eine Tablette auf dem Straßburger Schwarzmarkt fünf Euro gekostet. »Die Tablette hat immerhin für eine Woche ohne Entzugserscheinungen gereicht.«

Subutex ist ein Drogenersatzstoff. Während es hierzulande unters Betäubungsmittelgesetz fällt, ist es in französischen Apotheken frei verkäuflich. Wer sich Subutex in Frankreich auf dem Schwarzmarkt besorgt und damit nach Kehl kommt, macht sich in doppelt strafbar: Einerseits wegen der Einfuhr und andererseits wegen des Besitzes des Betäubungsmittels.

Die Kehler Polizei hat sogar eine vier Mann starke Schwerpunktermittlungsgruppe im Einsatz, die sich nur mit Drogendelikten befasst. 2010 hat sie bei Personen-Kontrollen im Grenzgebiet 66 Subutex-Tabletten und 21 Gramm Heroin sichergestellt. Im vergangenen Jahr waren es schon 154 Tabletten des Drogenersatzstoffes und 63 Gramm Heroin. Es könne daher von einem Anstieg des Subutex-Handels im Grenzgebiet ausgegangen werden, erklärt der Leiter des Kehler Polizeireviers, Ingolf Grunwald, auf Nachfrage.

Schwarzmarkt

Alfred K. war selbst nur ein einziges Mal auf dem Schwarzmarkt in Straßburg. Zu groß ist seine Angst, erwischt zu werden. »Ich habe mir immer von einem Freund was mitbringen lassen.« Früher seien die Kontrollen längst nicht so streng und flächendeckend wie heute gewesen. So sind nicht nur Kameras in Straßburg an den einschlägig bekannten Stellen angebracht worden, auch zivile Fahnder sind seinen Angaben zufolge vermehrt im Einsatz. Zudem kontrolliert die Polizei verstärkt an den Grenzen.

Ein Arzt hilft ihm

Aktuell kostet eine Tablette Subutex auf dem Schwarzmarkt zwischen zehn und zwölf Euro. Die Preisentwicklung auf diesem illegalen Markt unterliegt dabei anderen Marktgesetzen als bei den frei verkäuflichen Mitteln. Mögliche Faktoren für steigende Preise sind die zunehmende Präsenz der Polizei und die steigende Nachfrage bei den Subutex-Konsumenten.

Alfred K. wünscht sich jedenfalls eine Zukunft ganz ohne Drogen. Er ist mittlerweile bei einem Arzt in einem offiziellen Drogen-Substitutionsprogramm untergekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
vor 17 Stunden
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Bis zu 90 Minuten Wartezeit
vor 2 Stunden
Die Grenzübergänge von Deutschland nach Frankreich, darunter auch in Kehl, werden nach dem Terroranschlag in Straßburg kontrolliert. Sowohl der Straßen- als auch der öffentliche Nahverkehr sind betroffen. Die grenzüberschreitende Tram D war kurzzeitig gesperrt. Wie lange die Kontrollen dauern ist...
Willstätt - Legelshurst
vor 5 Stunden
Himmlisch schöne Musik, höllisch gut präsentiert: Die Musiker des Musikvereins Legelshurst überzeugten am Samstag bei ihrem Jahreskonzert in der Legelshurster Festhalle.
SSV
vor 14 Stunden
 Gut gelaunt begrüßte Jürgen Hummel am Samstagabend die Gäste beim Leutesheimer Wintersportfest in der Mehrzweckhalle. Der Fußballerchef hatte allen Grund zur Freude: Die schlechteste Saison der Vereinsgeschichte ist Vergangenheit.
Sporfreundehalle Goldscheuer
vor 17 Stunden
Der Ortschaftsrat Goldscheuer hat die zweite Hälfte der anteiligen Betriebskostenzuschüsse für die Sportfreundehalle in Höhe von 30 000 Euro freigegeben.
Einnahmen
vor 18 Stunden
Der Kehler Gemeinderat hat am Mittwochabend einstimmig eine neue Satzung zur Erhebung einer Vergnügungssteuer auf Wettbüros verabschiedet.
Baubürgermeisterwahl
vor 19 Stunden
Mit dem verkündeten Amtsverzicht von Baubürgermeister Harald Krapp werden die Karten im kommenden Jahr in jedem Fall neu gemischt.  Lesen Sie, wie der Kehler Gemeinderat auf die Nachricht von Montagabend reagiert.
Kommentar
vor 23 Stunden
Kehls Bürgermeister Harald Krapp will nicht mehr – und sein Weggang wird zwar von vielen Stadträten nicht als ein Verlust gesehen, könnte aber zu einer Schwächung der Verwaltung und des OB führen, meint Klaus Körnich, Redaktionsleiter der Kehler Zeitung, in seinem Kommentar.
Willstätt - Sand
11.12.2018
Der Ortschaftsrat und die Ortsverwaltung von Sand veranstalteten am Samstag den traditionellen Adventsmarkt auf und rund um den Sander Dorfplatz.
Wahl 2019
11.12.2018
Paukenschlag im Kehler Gemeinderat: Bürgermeister Harald Krapp hat am Montagabend eine Erklärung abgegeben, wonach er im kommenden Jahr nicht mehr für das Amt des Ersten Beigeordneten der Stadt Kehl kandidieren wird.
Inklusive geglückter Flucht
11.12.2018
Zwei Verkäuferinnen eines Kehler Tabakgeschäfts wurden am Montagabend Opfer eines Überfalls. Ein mit einer Maske bekleideter Unbekannter hatte gegen 21 Uhr einen Laden in der Bahnhofstraße betreten und Bargeld gefordert. Dieser Forderung verlieh er mit einem Schuss aus seiner Pistole Nachdruck....
Christbaumverkauf
11.12.2018
Trotz des stürmischen Wetters hat der Nikolaus am Samstag den Weg in die Feldscheune gefunden. Dort fand der alljährliche Christbaumverkauf mit Weihnachtsmarkt statt.
Willstätt
11.12.2018
Mundart-Satiriker Otmar Schnurr bruddelte sich am Samstag im Rahmen der »Kult-Tour« im »Mühlen-Café« in Willstätt wieder durch die kleinen Katastrophen des Alltags. Und das Publikum lachte herzlich mit.