Jazz-Cantine

Swing auf französisch

Autor: 
Gerd Birsner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. September 2019

Spielten im Rahmen der Jazz-Cantine auf: Am Piano Jean Marie Göpfert, Dominique Charbonnier an den Drums und Sänger und Oberswinger Patrick Labiche. ©Gerd Birsner

In der erfolgreichen Jazz-Cantinen-Reihe animierten drei französische Profi-Musiker am Donnerstag das Publikum im Yachthafen zum Mit­s(w)ingen.

Was für ein Dusel: Die Jazz-Cantine erwischt mal wieder einen der lauesten Sommerabende des noch jungen Septembers.

Konzert Nummmer 6 steht an. Ein Trio – alles Franzosen – präsentiert ein stark frankophiles Programm, und es swingt. Und damit die wie immer zahlreich erschienenen Gäste den Swing bes(ch)wingt genießen können, hat sich Gastgeberin Meli Tiganele ein Schmankerl ausgedacht: Etwa 350 Kilometer rheinaufwärts, in Köln, gibt es nämlich auch ein Kehl – besser gesagt einen Kehl. 

Der heißt Sebastian – nein, der hat nicht bei Borussia Dortmund gekickt – der Meli‘sche Sebastian Kehl produziert Hochprozentiges: Gin. Und so steht Kehl in roten Lettern auf den Personal-T-Shirts und an der eigens aufgebauten Gin-Bar, und der Kehl bittet zum Nippen.

Patrick Labiche, auf dem Jazz-Cantinen-Plakat noch mit freier Sicht auf sein Gesicht (also stoppelfrei), tritt mit 14-Tage-Bart auf.

»Meine Tochter findet ihn gut – also bleibt er«, säuselt er vor dem Auftritt. Voila!

Dabei hat er zwei ausgebuffte Profis: Jean Marie Goepfert lockt den Swing aus den Tasten, und Dominique Charbonnier bedient das Schlagzeug. Und die starten auch zu zweit, bevor Labiche sich swingend dazu gesellt.

- Anzeige -

Und er verkündet das heutige Jazz-Cantinen-Motto: »Une heure de Swing« und begründet den ersten Teil des Programms, das rein französisch gesungen wird, ungewollt zweideutig mit »Weil wir haben viele Swinger in Frankreich...«.

Voila! Gerne! C‘est si bon! Und zum Brassens-Chanson greift er zur Gitarre, spielt, wie es sich für Brassens gehört,  sturgerade Achtel und die beiden anderen pürieren das Chanson zum Swing. Gut gemacht, Jungs!

Man versteht sich fast blind, besonders dann, wenn Labiche seine Ausflüge ins Publikum macht, es erfolgreich zum mits(w)ingen animiert. Dann bringt er uns die drei Ober­swinger Frankreichs näher: Charles Aznavour, Yves Montand und Charles Trenet, und wir erfahren, dass sein Drummer den Aznavour hasst.

Dennoch bedient er dazu filigran die Trommelfelle. Formidable! »Ein französisches Programm ohne Montand, das geht gar nicht«, sagt der Wahl-Offenburger, um dann, der kommenden Jahreszeit leicht vorgegriffen, mit flatterndem Tremolo Blätter fallen und sterben zu lassen.

»La Mer« – Labiche macht Wellen, der nahe Rhein auch, und der Kehl am Gin-Stand. Labiche mimt den Entertainer, parliert mit sympathisch französischem Akzent mit dem Publikum, animiert, tummelt sich auf und vor der Bühne und erklimmt dabei ungeahnte Sangeshöhen. 

»La mer reimt sich auf Place Kleber« witzelt er, und nach der Pause wird es sinatraesk: »New York«, und jiddisch: »Bei mir bist du scheen« und dann sogar noch deutsch: Roger Cicero »Zieh die Schuhe aus!«

Nein, die bleiben an. Niemandem zieht es hier die Schuhe aus, denn Labiche hält, was die Ankündigung versprochen hatte: »It‘s swing time« und dem starken französischen Labiche-Swing-Trio-Swing kann sich am Ende nicht einmal die arme Mireille Mathieu entziehen: »Hinter den Kulissen von Paris« mit integriertem Daumen-Mitschnipp-Zwang…
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Workshop
Wer hinter dem Charleston einen alten verstaubten Tanz aus dem letzten Jahrhundert erwartet, der irrt sich gewaltig. Auch heute begeistern sich die Menschen für den energiegeladenen Tanz. So wie die 13 Neugierigen, denen Birgit Dehmer am Freitag im Kehler Kulturhaus die ersten Grundschritte in...
vor 3 Stunden
Konzert
Mit Préludes von Debussy weihte der Pianist Frank Dupree am Sonntagvormittag im Kulturhaus den neuen Steinway A/S 188 ein.
vor 5 Stunden
Auf der Flucht
Am frühen Montagnachmittag ist es zu einem versuchten Überfall auf eine Buchhandlung im Kehler Bahnhofsgebäude, sowie kurze Zeit später auf ein Sonnenstudio in der Innenstadt. Derzeit ist die Polizei dabei, den Verdächtigen zu fassen.
vor 5 Stunden
Großaufgebot
Polizeigroßaufgebot in Kehl: Auch ein Hubschrauber kreist über die Stadt. Laut Polizei wird nach einem Mann gefahndet, der in einer Buchhandlung mit einer Pistole Geld verlangt haben soll.
vor 5 Stunden
Kehl - Goldscheuer
Die Gemeinde Weinsheim plant eine Gemeindepartnerschaft mit der Ortschaft Goldscheuer. Dies geht aus einem Schreiben von Weinsheims Ortsbürgermeister Heiko Schmitt hervor, das Ortsvorsteher Richard Schüler am Donnerstag im Ortschaftsrat verlas. Inwiefern die Deutsche Weinkönigin dabei eine Rolle...
vor 8 Stunden
Arbeitsmarkt
Acht Kehler Hafenfirmen präsentierten sich am Freitag bei der »Nacht der Ausbildung«. Jugendliche und Eltern hatten die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen und sich ein Bild von den Ausbildungsberufen zu machen. 23 Berufe und mehrere Studiengänge wurden vorgestellt. 
vor 9 Stunden
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung - heute zu "Joker", einem todsicheren Oscar-Kandidaten.
vor 11 Stunden
Kehl
Die Ausbildung zum Garten- und Landschaftsbauer ist nicht nur in Handwerksbetrieben, sondern auch beim städtischen Betriebshof möglich. Darauf weist die Stadtverwaltung hin.
vor 14 Stunden
Willstätt - Hesselhurst
Der Ortschaftsrat Hesselhurst hat den Hiebsplan 2019/20 der Gemeinde Willstätt gebilligt. Zuvor nahmen die Mitglieder des Gremiums bei einer Rundfahrt per Fahrrad den Baumbestand in Hesselhurst unter die Lupe.
13.10.2019
Kehl
Einen Ohrenschmaus vom Feinsten bot die Akustik-Formation Sarstedt & Co. aus Offenburg am Samstagabend ihren Zuhörern in der Feldscheune. 
13.10.2019
Kehl
Auf großes Interesse stieß der zweite Stadtspaziergang mit Toni Vetrano. Der Kehler OB zeigte den Bürgern dabei die Zukunftsplanung über den Rhein und wie der Ballungsraum Kehl-Straßburg rapide zusammenwächst. Der Andrang war größer als die Zahl der Plätze. 
13.10.2019
Theater der 2 Ufer Kehl
Einen vergnüglichen und abwechslungsreichen Abend erlebten die Gäste am Samstagabend bei der Uraufführung „Über die Lust und Last des Älterwerdens“. Die Akteure des Theaters der 2 Ufer vermischten eine lustige, fast kabarettistische Lesung mit passenden Gedichten, Kurzgeschichten, französischen...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.