Jazz-Cantine

Swing auf französisch

Autor: 
Gerd Birsner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. September 2019

Spielten im Rahmen der Jazz-Cantine auf: Am Piano Jean Marie Göpfert, Dominique Charbonnier an den Drums und Sänger und Oberswinger Patrick Labiche. ©Gerd Birsner

In der erfolgreichen Jazz-Cantinen-Reihe animierten drei französische Profi-Musiker am Donnerstag das Publikum im Yachthafen zum Mit­s(w)ingen.

Was für ein Dusel: Die Jazz-Cantine erwischt mal wieder einen der lauesten Sommerabende des noch jungen Septembers.

Konzert Nummmer 6 steht an. Ein Trio – alles Franzosen – präsentiert ein stark frankophiles Programm, und es swingt. Und damit die wie immer zahlreich erschienenen Gäste den Swing bes(ch)wingt genießen können, hat sich Gastgeberin Meli Tiganele ein Schmankerl ausgedacht: Etwa 350 Kilometer rheinaufwärts, in Köln, gibt es nämlich auch ein Kehl – besser gesagt einen Kehl. 

Der heißt Sebastian – nein, der hat nicht bei Borussia Dortmund gekickt – der Meli‘sche Sebastian Kehl produziert Hochprozentiges: Gin. Und so steht Kehl in roten Lettern auf den Personal-T-Shirts und an der eigens aufgebauten Gin-Bar, und der Kehl bittet zum Nippen.

Patrick Labiche, auf dem Jazz-Cantinen-Plakat noch mit freier Sicht auf sein Gesicht (also stoppelfrei), tritt mit 14-Tage-Bart auf.

»Meine Tochter findet ihn gut – also bleibt er«, säuselt er vor dem Auftritt. Voila!

Dabei hat er zwei ausgebuffte Profis: Jean Marie Goepfert lockt den Swing aus den Tasten, und Dominique Charbonnier bedient das Schlagzeug. Und die starten auch zu zweit, bevor Labiche sich swingend dazu gesellt.

- Anzeige -

Und er verkündet das heutige Jazz-Cantinen-Motto: »Une heure de Swing« und begründet den ersten Teil des Programms, das rein französisch gesungen wird, ungewollt zweideutig mit »Weil wir haben viele Swinger in Frankreich...«.

Voila! Gerne! C‘est si bon! Und zum Brassens-Chanson greift er zur Gitarre, spielt, wie es sich für Brassens gehört,  sturgerade Achtel und die beiden anderen pürieren das Chanson zum Swing. Gut gemacht, Jungs!

Man versteht sich fast blind, besonders dann, wenn Labiche seine Ausflüge ins Publikum macht, es erfolgreich zum mits(w)ingen animiert. Dann bringt er uns die drei Ober­swinger Frankreichs näher: Charles Aznavour, Yves Montand und Charles Trenet, und wir erfahren, dass sein Drummer den Aznavour hasst.

Dennoch bedient er dazu filigran die Trommelfelle. Formidable! »Ein französisches Programm ohne Montand, das geht gar nicht«, sagt der Wahl-Offenburger, um dann, der kommenden Jahreszeit leicht vorgegriffen, mit flatterndem Tremolo Blätter fallen und sterben zu lassen.

»La Mer« – Labiche macht Wellen, der nahe Rhein auch, und der Kehl am Gin-Stand. Labiche mimt den Entertainer, parliert mit sympathisch französischem Akzent mit dem Publikum, animiert, tummelt sich auf und vor der Bühne und erklimmt dabei ungeahnte Sangeshöhen. 

»La mer reimt sich auf Place Kleber« witzelt er, und nach der Pause wird es sinatraesk: »New York«, und jiddisch: »Bei mir bist du scheen« und dann sogar noch deutsch: Roger Cicero »Zieh die Schuhe aus!«

Nein, die bleiben an. Niemandem zieht es hier die Schuhe aus, denn Labiche hält, was die Ankündigung versprochen hatte: »It‘s swing time« und dem starken französischen Labiche-Swing-Trio-Swing kann sich am Ende nicht einmal die arme Mireille Mathieu entziehen: »Hinter den Kulissen von Paris« mit integriertem Daumen-Mitschnipp-Zwang…
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 23 Minuten
Valentinstag im Theater der 2 Ufer
Zwei Abende zum Genießen und Träumen – wie gemacht für Liebende und Romantiker – konnte das Publikum am vergangenen Wochenende im Kehler Hafen erleben. Zwei Abende, an denen das Theater der 2 Ufer fast aus allen Nähten platzte.
vor 7 Stunden
Mittelgrundsee Leutesheim
Damit sich Rosmarin-Weidenröschen, Blauflügelige Ödlandschrecke und Co. wieder heimisch fühlen, soll ein Teil der ehemaligen Kiesbänke am Mittelgrundsee freigelegt werden. Der Angelsportverein Leutesheim ist von der Idee nicht begeistert.
vor 10 Stunden
Spende der Carl-Friedrich-Geiger-Stiftung
Die Carl-Friedrich-Geiger-Stiftung spendet den größten Anteil für eine Kletterwand am Einstein-Gymnasium als erstes großes Stiftungsprojekt. Den Rest soll ein Crowdfunding-Projekt des Elternbeirats einbringen.
vor 10 Stunden
Kinder müssen Impfpass mitbringen
An der Tulla-Realschule wird derzeit ein Masernverdachtsfall geprüft. Da ein Geschwisterkind das benachbarte Einstein-Gymnasium besucht, wird derzeit bei allen Schülern der beiden Schulen der Impfstatus gecheckt.
vor 12 Stunden
Grundschule Kehl
Für einen Tag haben die Falkenhausenschüler die Heizkörper heruntergedreht. Die Aktion war Teil des Schulprojekts „Falkis for Future“, das den Schülern fächerübergreifend Themen wie Klima, Ernährung und Ressourcenschonung näher bringen soll.   
vor 13 Stunden
Kehl - Hohnhurst
Lange hat es gedauert, bis alle 16 Bauplätze im Baugebiet Bündt in Kehls kleinstem Ortsteil vergeben waren. Nun, wo es um den Endausbau des Hohnhurster Baugebiets geht, zeigt sich, wie schwierig es sein kann, wenn verschiedene Planer zu verschiedenen Zeiten tätig waren.
vor 16 Stunden
Schwerwiegende Vorfälle besprochen
In puncto Sicherheit und öffentliche Ordnung gibt es in Kehl noch einiges zu verbessern. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates wurden zum Teil schwerwiegende Vorfälle angesprochen. Der Stadtverwaltung seien die Probleme zwar bekannt – aber es gibt ein entscheidendes Problem.
vor 19 Stunden
Willstätt
Unter dem Titel „Meuchelmord und Lavendellikör“ spielten und lasen Eleonore Daniel und Jürgen Wegscheider am Samstag im „Mühlen Café“ kulinarische Mordgeschichten und bissige Szenen vor. 
vor 22 Stunden
Hauptversammlung und Neuwahlen
Der Film- und Fotoclub Kehl blickte bei seiner Hauptversammlung am Dienstagabend in seinen Vereinsräumen in der Gemeinschaftshalle auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr zurück. Zudem standen Neuwahlen an.
18.02.2020
Schweizer Autorin Simone Lappert
Einen beklemmenden Eindruck von den Gefühlen und Gedanken ihrer Protagonisten vermittelte Simone Lappert bei ihrer Lesung am Freitag in der Buchhandlung Baumgärtner. Im Zentrum ihres Romans „Der Sprung“ stehen Schaulustige.
17.02.2020
Kulturhaus Kehl
„Ein Abend, zwei Bands und dreimal Liebe für alle“ beschrieb Julien Schaffhauser, Kulturvermittler und Programmplaner aus dem Kulturbüro Kehl, seine neue Veranstaltungsreihe „Indie-Bude“ im Kulturhaus. Sein Fazit des Abends: Mission erfüllt.
17.02.2020
Mehrnousch Zaeri-Esfahani erzählt
Mehrnousch Zaeri-Esfahani braucht keine Kamera, um Eindrücke ihrer Kindheit zu zeigen. Alleine mit ihren Worten und Erzählungen malt sie Bilder aus der Erinnerung, die eine große Zuhörerschaft bannen können. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.