Lesung

Sybille Scheerer liest in Kehl aus ihren Lieblingsbüchern

Autor: 
Antje Ritzert
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Oktober 2019

Buchhändlerin Sybille Scheerer stellte im „Stubenhocker“ ihre Favoriten vor. ©Antje Ritzert

Einen Vorgeschmack auf die Frankfurter Buchmesse gab es am Sonntagabend im Bistro „Stubenhocker“: Sybille Scheerer von der Offenburger Buchhandlung Roth las Ausschnitte aus ihren persönlichen Favoriten.

Sie ist das jährliche Highlight für alle Lesebegeisterten schlechthin: Am Mittwoch öffnet die Frankfurter Buchmesse wieder für fünf Tage ihre Tore. Bis Sonntag können sich kleine und große Bücherratten bei verschiedenen Veranstaltungen, Lesungen und Autorentreffen von der Vielfalt des deutschen Büchermarktes inspirieren lassen – und sich mit neuem Lesestoff für die kommenden Wintermonate eindecken.

Einen Vorgeschmack auf die Buchmesse gab es am Sonntagabend bereits im Kehler Bistro „Stubenhocker“. In gemütlicher Runde, bei Schummerlicht und einem Glas Crémant, stellte Sybille Scheerer von der Offenburger Buchhandlung Roth ihre „Herzensbücher“ der diesjährigen Herbstsaison vor. Auf Scheerers Hitliste hat es unter anderem der Debütroman von Matthias Brandt, „Blackbird“, geschafft. Der Schauspieler und Sohn des früheren Bundeskanzlers Willy Brandt habe einen Roman vorgelegt, bei dem sie sich sehr amüsiert habe, so Scheerer. Im Buch geht es um die Geschichte eines 15-Jährigen in den 70er Jahren. Brandt gebrauche viele Ausdrücke, wie beispielsweise „Vollhorst“, die damals in Mode waren und die sie schon längst vergessen hätte, so Scheerer. Der Roman sei aber auch gleichzeitig ein sehr ernstes Buch. „Ich habe mit dem Protagonisten gelacht und geweint“, sagte sie.

Ebenso auf Scheerers persönlicher Favoritenliste ist „Der Gesang der Flusskrebse“ gelandet. Der Debütroman der amerikanischen Schriftstellerin Delia Owens stand in diesem Jahr bereits mehrere Wochen auf der Bestsellerliste der New York Times. „Dieses Buch hat mich bis jetzt wirklich am allermeisten berührt“, so Scheerer. Neben „unglaublichen Naturbeschreibungen, die zum Niederknien sind“, sei die Geschichte ein „spannendes Justizdrama, das einem so richtig unter die Haut geht“, sagte die Buchspezialistin.

- Anzeige -

Und noch mehr Bücher

Einem ganz anderen Thema widmet sich die Erzählung „Der vergessliche Riese“ von David Wagner. Die Familie im Buch erlebt einen Rollentausch: Der Vater, zweifach verwitwet, ist wieder Kind geworden. Er braucht Betreuung und wird sein Haus verlassen müssen, denn er vergisst, was gerade eben noch gewesen ist. Sybille Scheerer möchte die Erzählung allen ans Herz legen, die in irgendeiner Weise von Demenz betroffen sind: „Dieses Buch hat wirklich alles, was das Thema braucht – Würde, Humor und vor allem ganz viel Menschlichkeit.“ So wie David Wagner könne nur einer schreiben, wenn er es selbst gespürt habe, lobte sie die einfühlsame Herangehensweise des Autors an das Thema.

Nicht mehr ganz neu, sondern bereits dieses Frühjahr sind drei Bücher erschienen, die Sybille Scheerer ebenfalls im Gepäck hatte: „Trennungen, Verbrennungen“ von Helmut Krauser, „Der Wald“ (Nell Leyshon) und „Berta Isla“ (Javier Marias). Auch zwei Neuerscheinungen von norwegischen Autoren, deren Heimat das Gastland der diesjährigen Buchmesse ist, legte Scheerer ihren gut 30 Zuhörern im „Stubenhocker“ wärmstens ans Herz: Per Pettersons „Männer in meiner Lage“ und Eric Fosnes Hansens „Ein Hummerleben“. Beides sehr stille, melancholische Bücher – wofür sie ein ausgesprochenes Faible habe, wie Sybille Scheerer schmunzelnd gestand.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 4 Stunden
Hintergründe der Handyproduktion
Welche wertvollen Res­­sourcen stecken in meinem Handy und warum ist es wichtig, dieses am Ende seiner Lebenszeit nicht einfach wegzuwerfen, sondern zu recyceln? Antworten auf diese Fragen erhielten 22 Fünft- bis Zehntklässler der Hebelschule bei einem Vortrag.
vor 7 Stunden
Wirtschaftsjunioren
23 französische Schüler schwärmten heute in Kehl aus, um im Rahmen der Aktion „Ein Tag Azubi“ in Ausbildungsberufe hineinzuschnuppern. Ziel ist es, sie durch praktische Anschauung  auf die Möglichkeit einer Ausbildung auf der deutschen Rheinseite hinzuweisen.
vor 8 Stunden
Gemeinderat
Die Badischen Stahlwerke können ihr Schlackelager in Auenheim zu einem Landschaftspark entwickeln. Vertreter eines Architekturbüros erläuterten die Pläne dafür am Montagabend den Mitgliedern des Kehler Gemeinderats. 
vor 12 Stunden
Kultur
Im Rahmen der Baden-Württembergischen Übersetzertage zeigt das Kehler Kinocenter am 26. November »Die Frau mit den fünf Elefanten«. Am selben Tag ist der Autor Peter Stamm im Kehler Kulturhaus zu Gast.
vor 16 Stunden
Willstätt - Eckartsweier
Mit seinem aktuellen Programm „Bullshit ist kein Dünger“ gastierte Kabarettist Frederic Hormuth am Samstag im „Waaghaus“ in Eckartsweier.
vor 19 Stunden
Willstätt
Am Volkstrauertag gedachten auch in der Gemeinde Willstätt die Menschen in Gottesdiensten und anschließenden Kranzniederlegungen den Toten der Weltkriege und der Opfer von Diktatur und Gewaltherrschaft. 
18.11.2019
Serie zur Ausstellung im Hanauer Museum
Kehl in der Weimarer Republik zeigt die aktuelle Ausstellung im Hanauer Museum. Die „Goldenen Zwanziger“ liefern manche Schlagzeile. Heute: „Kehler leiden unter Hunger und Krankheit.“
18.11.2019
Workshop
Was hat Kinderspielzeug mit dem Bauhaus, einer in den 1920er-Jahren aufkommenden Design-Schule, zu tun? Interessierte Workshopteilnehmer konnten dies am  vergangenen Sonntag im Hanauer Museum  herausfinden.
18.11.2019
Weihnachten/Advent
Alle Jahre wieder: Die Kehler Innenstadt wird in der letzten Novemberwoche weihnachtlich aufgehübscht. Auch die Planung für den Weihnachtsmarkt ist in vollem Gange. Welche Höhepunkte stehen in der Adventszeit an? Wir haben sie.
18.11.2019
Umwelt- und Naturschutz
Mit einer Unterschriftenaktion machten die Ehefrauen von Landwirten am vergangenen Samstag Front gegen das Volksbegehren „Pro Biene“. 
18.11.2019
Kehler Klinik-Aus 2030
Am Montag wird im Klinikausschuss des Kreises unter anderem über die Kehler Resolution zur Klinik-Diskussion gesprochen. Was die Linke Liste Ortenau (Lilo) nun von den Kreisräte fordert. 
18.11.2019
Willstätt - Legelshurst
Der Weihnachtsmarkt in Legelshurst zieht um: Vom Schiereng geht’s jetzt zum Rathaus und an die Kirche. Dies beschloss der Ortschaftsrat am Dienstag.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 7 Stunden
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • Das Schüler-Abo der TGO deckt mehr als nur den Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte ab.
    18.11.2019
    TGO Schüler-Monatskarte
    Schon gewusst? Das Schüler-Abo des Tarifverbund Ortenau (TGO) kann mehr als junge Menschen zur Schule bringen. Auch in der Freizeit sind damit kostenlose Fahrten möglich – und an Wochenenden und Feiertagen reisen auch Eltern und Geschwister gratis mit! 
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.
  • 17.11.2019
    Mit Video
    Bei Juwelier Thüm in Kehl wird der Trauringkauf ab sofort zum Erlebnis. Das Familienunternehmen investierte in den vergangenen Monaten in die Neugestaltung einer Trauringwelt, welche in der Region einmalig ist. Hier im Video ist das Ergebnis zu bestaunen!