Die Lese-Oase-Reihe ging am Samstag zu Ende

Theaterduo bringt gefährliche Tiere mit

Autor: 
Karin Bürk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
31. August 2020

Über die Ideen des Zoodirektors Mika (rechts) kann Tierpfleger Rino nur staunen. ©Karin Bürk

Die Lese-Oase-Reihe endete am Samstag mit Theater. Mika und Rino aus Freiburg brachten mit dem Schauspiel „Der verrückte Zoo“ viel Slapstick, lustige Figuren und überraschende Ideen auf die Bühne.
 

Vor dem Eingang warteten bereits die Kinder auf den Einlass, denn in der Kehler Mediathek sollten an diesem Tag gefährliche Tiere des Freiburger Theaterduos Mika und Rino aus dem „verrückten Zoo“ unterwegs sein. Wie sich herausstelle, sollte die zwei ein Schauspiel nicht nur für Kinder mit viel Slapstick, lustigen Figuren und überraschenden Ideen bieten.
 
Eigentlich ist es ein schöner, gemütlicher Zoo. Die Tiere liegen glücklich in der Sonne, auch Tierpfleger Rino hat nicht viel zu tun, außer hin und wieder die Wege sauber halten. Wäre da nicht der Zoodirektor Mika mit seiner neuen glorreichen Idee, dass die Tiere, darunter ein Affe, eine Robbe, ein Waschbär, eine Schlange und ein Vogel, ihr Futter selbst verdienen müssen, indem sie kleine Kunststücke vorführen.  Tierpfleger Rino soll dafür mit ihnen trainieren. Doch so einfach ist das nicht, denn oftmals machen die Tiere nicht das, was man ihnen sagt, und es geht einiges schief. 

Tiere haben eigenen Kopf

So soll zum Beispiel die Robbe Robby einen Ball balancieren und eine Melodie auf der Hupe vorspielen, doch dazu hatte sie keine Lust und verschluckte lieber die Noten.  Und auch die Schlange Schlingel soll zur Flötenmusik des Zoodirektors einen Schlangenbauchtanz aufführen. Genau wie er es in Indien gesehen hatte, sollte die Schlange zum Flötenspiel aus dem Korb herauskriechen. Am Ende ist es der Direktor selbst, der tanzt.

- Anzeige -

Durch die gespielte Tollpatschigkeit der beiden Darsteller brachten sie nicht nur die Kinder zum spontanen Lachen; Mika und Rino verstanden es auch wunderbar, auch die Großen in ihr Stück mit einzubeziehen. So durfte Prinzessin Fabiane aus dem Publikum mit ihrem Kuss die Schlange Schlingel zurück zaubern, als diese durch ein Missgeschick des Direktors in den Froschkönig verwandelt wurde.

Die beiden Darsteller boten nicht nur eine gute Inszenierung, sondern die von den Schauspielern selbst erzeugten Imitationen von Geräuschen brachten immer wieder viel Bewegung in das Stück. Auch an Zauberei, Gesang, und tänzerischen Elementen fehlt es in der Vorführung nicht. So lassen der Zoodirektor und sein Pfleger mit viel Humor ein Wasserglas verschwinden, auch wenn das mehrere Anläufe benötigt, was wieder für lautes Lachen sorgte. Doch mit Hilfe der Zuschauer, die natürlich einen Zauberspruch kannten, gelang den beiden der Trick schließlich doch noch.

Aufmerksam verfolgen die Kinder das Geschehen auf der Bühne, und zum Schluss sangen sie noch, begleitet vom Tierpfleger auf der Gitarre, ein kleines Lied. Kräftiger Applaus und herzhaftes Lachen der Zuschauer während der Vorführung war Beweis, dass das Stück Riesenanklang fand. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Club Voltaire
Der Hegel-Forscher Klaus Vieweg referierte auf Einladung des Club Voltaire am Montag in der Stadthalle über Friedrich Hegel und dessen Beziehungen zu Frankreich.
vor 2 Stunden
Willstätt
Das Wohngebiet „Hinterm Gottesacker II“ in Willstätt wird künftig besser vor Verkehrslärm geschützt. Dafür soll eine Lärmschutzwand sorgen, für die jetzt der Planungsauftrag vergeben wurde. 
vor 4 Stunden
Kehl - Kork
Die Diakonie Kork bittet um Spenden für eine neue Schaukel, da das alte Schaukelgerüst nicht mehr standsicher ist.
vor 4 Stunden
Kehl
Im ersten Halbjahr wurden rund ein Drittel weniger Temposünder in Kehl erwischt als im Vorjahr. Grund ist die Abnahme des Verkehrs während des Corona-Lockdowns.
vor 11 Stunden
Kehler Stadtgeflüster
Um eindringliches Straßentheater, einen unverhofften Abschied und Verbesserungen für Radfahrer dreht sich diesmal unser Stadtgeflüster.
vor 14 Stunden
Schlacke-Zwischenlager Auenheim
Der Auenheimer Ortschaftsrat hat die Änderung des Bebauungsplans auf den Weg gebracht, damit der BSW-Schlackeberg in einen Landschaftspark umgewandelt werden kann. 
vor 17 Stunden
Kehl
Der Spatenstich für den Ausbau des Glasfasernetzes für bis zu 2500 Haushalte in Auenheim, Leutesheim und Zierolshofen ist am Donnerstag feierlich erfolgt.
vor 17 Stunden
Charity-Aktion
Der Club Soroptimist Offenburg-Ortenau sammelt noch bis zum 11. Oktober, dem Internationalen Mädchentag, Unterwäsche für bedürftige Frauen und Mädchen in Afrika.
vor 20 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Der Countdown für den neuen Waldkindergarten der Gemeinde Willstätt in Legelshurst läuft. Das Erzieherinnen-Team ist inzwischen komplett.
25.09.2020
Willstätt - Sand
In der Hanauer Straße in Sand wird es keine generelle Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30 geben. Der Ortschaftsrat lehnte entsprechende Forderungen der Bürger mit Mehrheit ab.
25.09.2020
Kehl - Leutesheim
Der Ortschaftsrat Leutesheim stimmt einer Auftragsvergabe für eine Multimedia-Ausstattung in Höhe von fast 60.000 Euro zu. Zudem werden weitere Arbeiten abgesegnet.
25.09.2020
Kehl - Leutesheim
Der Radweg zwischen Leutesheim und Linx soll nach dem Willen des Leutesheimer Ortschaftsrates so ausgebaut werden, dass er ganzjährig befahrbar ist.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Es werden immer noch Ballkünstler gesucht! Aber: Die Aktion #Ballwechsel, die das  Energiewerk Ortenau (ewo) gemeinsam mit  starken Partnern im August ins Leben gerufen hat, geht in die letzte Runde. Noch bis Samstag, 15. Oktober, kann auf der Facebook-Seite von fussball.bo.de gevotet und markiert...